Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

91

Samstag, 13. Februar 2010, 18:41

hi dafi, freu mich schon auf deine bilder. ich war leider noch nicht in portsmouth, bin aber von freunden und kollegen en masse mit fotomaterial versorgt worden. ich finde es toll, dass die briten den alten pott so hegsam pflegen, bin mir aber auch darüber im klaren, dass durch die vielen instandsetzungen dies NICHT zu 100% der zustand von 1805 ist. gerade die takelage (auch bei den geschützen) wirkt zum teil, na wie soll ich sagen, wie von landratten in schuss gehalten. schau dir mal die püttings an. lord nelson würde sich im grab umdrehen. von daher ist das original für mich nur bedingt 'referenz', da zu clean. trotzdem habe ich vor, bald mal hinzufahren, fotos sind ok, selber schaue ist besser....grüsse in die nachbarschaft, der roland

92

Samstag, 13. Februar 2010, 19:03

Auch lustig ist, dass die Rüsteisen immer wieder anders gestrichen werden: Ich habe Bilder mit dem Wespenlook und dann wieder ganz in Schwarz. Ich freue mich schon auf das nächste Mal: Ganz in Gelb fehlt noch ;-)

Trotzdem ist es toll, das Teil ein Mal selbst erlebt zu haben

Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

93

Samstag, 13. Februar 2010, 19:20

ja, das ist auch so eine geschichte. ich habe mich bei mir für schwarze rüsteisen entschieden, da mir die kontrastwirkung wichtig war. ok, das muss ich dir als designer-kollege nicht erzählen :wink:

94

Sonntag, 14. Februar 2010, 00:54

Hallo Roland,

bis ich das mit dem Bildereinstellen im Forum voll begriffen habe, vorab ein Link auf eine Seite mit einer kurzen Zusammenfassung meiner beiden Hübschen.

http://mediaharmonists.de/soleilvictory.html

Victory kommt in der zweiten Hälfte, man muss etwas scrollen. (Mein Programmierer würde mich erschlagen ;-). Sobald ich Zeit habe mache ich einen anständigen Thread daraus.

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

95

Sonntag, 14. Februar 2010, 11:19

hi daniel, danke für den link. gefällt mir ausnehmend gut. vor allem die soleil erinnert mich in vielen details an meine eigene, die ich vor 15 jahren gemacht habe. damals habe ich auch noch eher ohne alterung und möglichst 'clean' gebaut. da ich inzwischen mehr auf 'aging' stehe, würde ich auch die soleil heute anders bauen. andererseits stehe ich zu meinem damaligen geschmack und vermögen und ändere nichts mehr dran. deine idee, die vic mit echtem kupfer zu bekleben, habe ich genau aus benannten gründen wieder verworfen. das kupferband ist, meines wissens nach behandelt (lackiert) und wird wohl nicht korrodieren. da ich aber den grünspan patina look anstrebe, könnte mir vielleicht ein chemiker hier aus dem forum verraten, wie ich die folie dazu bringe zu 'reagieren'. wie auch immer, ich finde immer wieder interessant, wie viele tolle versionen es von ein und demselben modell gibt. bis bald und noch einen schönen sonntag, grüsse, der roland
ps: wegen xing habe ich dir hier ne PN geschrieben

96

Sonntag, 14. Februar 2010, 11:39

Danke für den Hinweis mit dem Kupfer, ich hatte mich schon gewundert, warum meine Fingerabdrücke nicht erscheinen. Ist mir aber ganz recht so, da bei meinem Glück und Können bestimmt ein Abdruck nach langer Zeit in der Sahneansicht erscheint.

Gruß. Daniel

PS: Nachricht hatte ich erhalten :-)
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

97

Sonntag, 14. Februar 2010, 12:15

ich hatte mir schon überlegt, die kupferfolie anzuschmirgeln aber ich hoffe jetzt mal auf feedback ausm forum....hier gibt es immer jemanden, der sowas weiss. :wink:

98

Sonntag, 14. Februar 2010, 14:08

HALLO ROLAND :wink: :wink: :wink:

Wie ich sehe bist du immer noch als Feuerwehr unterwegs. Bei dem Tempo muss ich persönlich kapitulieren. Ich hab da wohl nicht mal nen Bruchteil deiner Zeit zur Verfügung....leider!! Mal ganz abgesehen von meiner Soleil. Ich komme noch immer zu fast gar nix. :bang: Und du bist schon bei den Segeln (die mir übrigens ausnehmend gut gefallen). Was man so aus der Ferne erkennen kann sind dir die Wanten ja auch recht gut gelungen? Wie lange hat's gedauert? bin also wie man sieht nach wie vor von deinem Modell begeistert. Sag mal weißt du wo man für diesen Maßstab Fässer, Kisten,e.t.c. her bekommt? Ich habe schon in Geschäften, auf Messen und sonst wo gefragt, aber ein Achselzucken ist auf Dauer doch eher eine unbefriedigende Antwort.

GRUSS MATTHIAS :pc:

-------------------------------------------------------------------- :pc:

IM BAU--------------H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER
der Bericht

IM BAU------LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER
der Bericht

-------------------------------------------------------------------- :pc:

99

Sonntag, 14. Februar 2010, 14:19

hi matthias, schön, dass du dich mal wieder gemeldet hast, hab dich schon vermisst...hier :).
was mein arbeitstempo anbelangt, bin ich selber überrascht aber wenn ich erst einmal in fahrt bin, vergesse ich raum und zeit. wird im frühjahr auch anders, da geh ich raus zum biken.
die fässer habe ich im modell-eisenbahn-fachgeschäft gekauft. ganz banal von faller glaube ich für spur N. haben 7 euro gekostet. natürlich muss man die noch nachbearbeiten aber kleine säcke sind auch dabei und holzbretter und sonstiges gedöns.
wenn du bei dir nix bekommst, kann ich dir welche holen, bis bald, ich hoffe, du findest die zeit auch einmal wieder ein paar bilder einztustellen, grüsse, der roland

100

Sonntag, 14. Februar 2010, 15:34

@matthias: sorry, du hattest noch gefragt, wie lange ich für die wanten gebraucht habe. wurde jetzt im moment fertig (vor- und hauptmast bis zur höhe marspalttform) und habe 3 wochen NIX anderes gemacht, ausser vorgestern das versuchssegel!!!
war viel arbeit, sieht aber auch ganz gut aus, bin vor allem froh, dass die wanten total straff sind und nirgends durchhängen, wie zum teil bei meinen letzten modellen. :wink:

101

Sonntag, 14. Februar 2010, 15:37

@dafi: sag mal, wo hast du denn deine kupferfolie gekauft? da wir ja unweit voneinander wohnen, kann ich die ja evtl. bei der gleichen bezugsquelle besorgen. ich würde dann mal ein paar bei mir auftragen und testtreihen zum thema aging machen. die folie erst einmal leicht anschmirgeln, damit der lack weg ist und dann mitsalzwasser behandeln (täglich einpinseln). :wink:

102

Sonntag, 14. Februar 2010, 16:31

Das war ein berliner Internetshop, den ich ergoogelt hatte:

http://glas-per-klick.de/tiffanytechnik/…olie/index.html

ich hatte die Breiten 4 mm und 4,4 mm genommen, was genau der Breite der Hellerplattenimitate entspricht. Was mir an dieser Technik gefällt, dass nicht einzelne Plättchen geklebt werden müssen, sondern dass ein Band komplett am Stück über eine Reihe der Hellertreppung/kachelung geklebt wird. Mit einem weichen Gegenstand angedrückt sieht es danach nach vielen kleinen Täfelchen aus. So bleibt mehr Zeit für die anderen Schnapsideen, die ich ausbrüte :-)

Gerne kann ich dir ein paar Muster zukommen lassen, Adresse hab ich ja.

Eine Frage an dich bezieht sich auf die Blöcke für die Geschütztakelung: Welche Größe hast du bei JBmodel bestellt? Die 2 mm? Hast du ein Closeupbild wie das an einem Geschütz aussieht? Viele haben schon von den Blöcken geschwärmt, die Fotos der Blöcke im Shop sind auch super, aber zu erkennen waren sie für mich noch nie in ganzer Größe (der Kleine) im eingebauten Zustand.

Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

103

Sonntag, 14. Februar 2010, 16:59

hallo daniel, danke für den link, werde ich mal bestellen....und bin gespannt, ob ich eine chemische reaktion zustande bringe.
in der tat habe ich die 2mm blöcke von JB gekauft und damit die geschütze getakelt. auf den bugbildern meines eintrags vom 16.1. sieht man es so einigesmassen bei den koronaden. bessere fotos muss ich noch machen. ich finde alle anderen blöcke für die takelung der geschütze zu gross, ist eben geschmacksache aber ich wollte das nur so. nachteil ist, wie man auf en fotos sieht, die takelung und die damit verbundene arbeit ist nicht so prominent und dem ungeübten betrachter fällt sie gar nicht auf. bis bald, grüsse, roland :wink:

104

Sonntag, 14. Februar 2010, 17:01

...ach ja. nachteil der JB blöcke: die löcher sind so winzig, dass man sie etwas nachbohren muss und dabei brechen die dinger dann gerne auseinander. so hatte ich etwa 30% ausschuss. nur zur info. wer sich das nicht geben möchte, bestellt die 3mm dinger.

105

Sonntag, 14. Februar 2010, 17:48

Hallo Roland,

der Vollständigkeit halber hier noch ein Bild des Ruders, im Moment des einzige verbliebene Teil der Kupferung.



Der Glockenstuhl hat auch ein Kupferdach, dessen Erscheinung aber ganz anders ist. Zu beachten auch die Auflagen der Beiboote, einigermaßen frisch gemacht und wahrscheinlich beschichtet, da noch gar kein Anflug einer Oxidationsschicht zu erkennen.



Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

106

Sonntag, 14. Februar 2010, 17:54

Ich habe noch einen Hinweis zu einer immer wieder gestellten Frage:

Die Beplankung von Heller ist im Prinzip richtig gemacht, also an der Wasserlinie angeschnitten auslaufend. Es gibt noch die Version, bei der ca. zwei bis drei Reihen parallel zur Wasserlinie den Abschluss bilden. Dies ist die französische Variante, die zur gleichen Zeit angewendet wurde.

Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

107

Sonntag, 14. Februar 2010, 18:04

...dank dir für die fotos. ganz so verratzt, wie das ruder auf dem pic möchte ich die alterung zwar nicht haben aber son bisserl grünspan mag ich schon. ich denke, ich bekomme das hin. irgendwie :D.
du sag mal...was mich interessiert - du hast bei deiner vic ziemlich viele teile verbaut und noch nicht endgültig bemalt. galionsfigur z.b. und auch den heckspiegel. hast du da einen speziellen trick, wie das jetzt noch bemalst. also ich bin ja auch erfahren mit pinsel und farbe aber am objekt malen ist doch ein schmerz im hintern???
habe übrigens gerade auch den scheg verlängert und frage mich, wie ich das bisher übersehen konnte. ich baue zwar 'nur' mit hilfe des hackneys aber auch da ist es DEUTLICH zu sehen....dank dir für den hinweis. sieht jetzt PERFEKT aus!!!
grüsse aus der nachbarschaft, der roland

108

Sonntag, 14. Februar 2010, 19:53

Malen am lebenden Objekt is shitte, weiß ich ...

Zu einen ist die Ungeduld, die Teile am Platz sehen zu wollen, zum anderen weiß ich, dass das Risiko für die echte Bemalung zu groß ist. Die Gallionsfigur hab ich diese Tage beim Arbeiten am Heck abgeschossen, zu Glück sauberer Bruch an der Klebestelle – die Putten waren schon vorher vorsorglich wieder abmontiert worden.

Auch das Heck und eine Seitentasche hab ich wieder aboperiert um die Fenster machen zu können die Gelegenheit nutze ich auch für die Feinheiten der Bemalung. Das mich die Fensterstreben so irritieren ahb ich erst zu spät gemerkt und bis ich dann auch noch wusste, wie ich Abhilfe schaffen kann, das dauert dann. Deswegen ist mein Bautempo auch bedeutend langsamer als bei dir, Beginn der Viccy war glaube ich Ende 2002.

Ein anderes Problem ist, das die schwarze Farbe extrem sensibel gegen Spachtel-Feilstaub ist, so dass ich vieles erst Bemalen will, nachdem eingebaut und verspachtelt ... Die Reihenfolge der Schritte will hier gut überlegt sein, ist mir noch nicht alles ganz so klar. Auch die Rüsteisen kann ich erst nach dem Wespenanstrich befestigen, doch dazu sollte aber auch die Innenverkleidung des Oberdecks eigentlich schon drin sein. Und wenn die drin ist hab ich ein Problem beim Befestigen der Rüsteisen. Da beißt sich der Hund in den Schwanz – jedenfalls momentan noch, krieg ich aber schon noch hin!

Lieber Gruß Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

109

Sonntag, 14. Februar 2010, 20:03

Hey Ihr

@ dafi
was ist schlecht daran, einzelne Plättchen zu kleben. Das macht Spass - glaub`s mir :cracy: :cracy:

@ roland
Da ich die Plättchen mit Superkleber an den Rumpf pappe, hab ich jede Menge Kleber an den Platten. Nach Beendigung dieser Quälerei (hoffentlich noch in diesem Leben) wird der Rumpf mit feiner Stahlwolle wie ein Fisch von vorne nach hinten abgezogen. Das entfernt den Kleber - und vermutlich auch die Beschichtung vom Kupfer. Die Idee, das Ganze dann mit Salzwasser einzupinseln find ich auch gut.

Euer Günther
You never know where the edge is............`til you step over

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LI`L GÜ« (14. Februar 2010, 20:05)


110

Sonntag, 14. Februar 2010, 20:12

hi günther, gute idee: erst kleben, dann mit stahlwolle. :wink:

111

Sonntag, 14. Februar 2010, 20:24

hallo daniel, die idee mit den dünneren fensterstreben finde ich klasse. auch die ist mir beim bau nicht gekommen. würde ich die vic nochmal bauen, käme dass bei mir auf jeden fall auch auf die to-do liste. wobei man natürlich keine wirklich geraden kannten hinbekommt. ich würde evtl experimentieren und die streben aus kleinen polystyrolstreifen machen. andererseits ist auch irgendwann (bei mir) schluss mit supern und pimpen. wichtig ist mir, dass das schiff INSGESAMT klasse daherkommt und wichtige teile, die im bausatz nicht enthalten sind, wie geländer und so, ergänzt werden. ich möchte mit meiner vic dieses jahr fertig werden, alles andere wäre mir too much. :wink: grüsse, der roland

112

Sonntag, 14. Februar 2010, 21:19

@ LI´L Gü

;-)

@ Roland

Bei mir keine Hektik, wo bekommt man sonst ein Hobby, bei dem man 150 € zahlt und dann 10 Jahre wurschteln kann :-)

OK, Kohle für Bücher, Blöcke, Farbe etc. wird nicht mitgezählt ...

Noch zwei Hinweise:
Das Tiffanykupfer kommt mit Klebefläche daher, somit ist die Montage eine saubere Sache. Muster kommt per Post.
Für die Fensterstreben habe ich auch einiges ausprobiert: Holz, Kunststoff etc. Problem ist entweder die Ausrichtung oder die Kreuzung. Dicke der Strebe im Endstadium ca 2 bis 3 Zehntel Millimeter.
Eine Marktlücke wären hier Fotoetchteile, die aber mit den Rundungen in der Passung bestimmt nicht so einfach zu erzeugen sind.

Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »dafi« (14. Februar 2010, 21:25)


113

Sonntag, 14. Februar 2010, 22:23

dank dir daniel, du wirst dann hier sehen, wie ich den ersten kupferstreifen anbringe. ist jetzt zwar schon etwas spät (bauszustand), da ich das schiff nicht mehr auf den kopf stellen kann aber ich denke, es wird irgendwie gehen.
sollte das kupfer nicht so mit dem salzwasser reagieren, wie ich mir das vorstelle, verwerfe ich die idee wieder. mais, on verra!! bis die tage, gruesse, der roland

114

Sonntag, 14. Februar 2010, 22:25

PS: ich baue übrigens schon seit 1998 an meiner vic :lol:
ok, sie hat dann gut 11 jahre angefangen in der agentur gestanden.
letztes jahr im herbst habe ich dann wieder losgelegt.

115

Montag, 15. Februar 2010, 17:25

grüsst euch alle,
wie angekündigt folgen hier nun die aktuellen bilder meiner vic.
da heute einmal wieder etwas die sonne schien, habe ich die gunst der stunde genutzt und ein paar fotos geschossen.
die wanten sind am vor und hauptmast 'fertig', müssen allerdings noch ein wenig korrigiert werden. da der faden duch das viele rumfummeln etwas fusselig geworden ist, wirken die dinger an manchen stellen noch etwas 'plüschig'. das mache ich mit tapentenkleister wieder schön glatt. auf der linken seite am hauptmast habe ich damit schon angefangen. wichtig bei den wanten war mir, sie sollten absolut straff sein und die zurrung der püttings sollte nicht verdreht sein. das ist mit erstmals gelungen, allerdings kann ich jetzt für geraume zeit keine wanten mehr sehen. werde entweder pausieren oder was anderes machen, evtl segel....







hier noch ein bild vom heck mit meinem 'versuchssegel' aus papier



und zum schluss noch das, was bei lloyds nicht ganz unwichtig war. die tonnage: meine vic bringt über 3kilo auf die waage. fette hummel :abhau:



bis die tage, bald mehr auch zum thema kupferfolie, grüsse, der roland

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LTgarp« (15. Februar 2010, 22:52)


116

Montag, 15. Februar 2010, 18:25

MOIN ROLAND :wink: :wink: :wink:

Na da sind ja auch ein paar Bilder aus der Nähe vom "Wantenbauwerk". Wie schon geahnt ist es super toll geworden. Alle Webleinen in Reih und Glied und das ganze von oben bis unten. :respekt: :dafür: Ich hoffe das mir das auch mal so gut gelingt. Mein Adlerauge hat da aber noch was entdeckt... Deine Taljereeps sehen teilweise so aus als ob sie nicht immer parallel sind. Vor allem in Bild 1 und im 4. das 3. Reep von rechts. Du wirst doch nicht nachlässig, oder? :hey:

GRUSS MATTHIAS :pc:

-------------------------------------------------------------------- :pc:

IM BAU--------------H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER
der Bericht

IM BAU------LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER
der Bericht

-------------------------------------------------------------------- :pc:

117

Montag, 15. Februar 2010, 18:34

hi matthias, nö, mitnichten werde ich nachlässig (zumindest nicht absichtlich), die taljereeps sind wirklich ABSOLUT gleich gross, so sie mit den gleichen junggfern erstellt werden. NR 3 ist nun mal kleiner und besteht aus kleineren jungfern. ich habe es peinlichts der grösse vom hackney angepasst. an die restlichen kleinen kommen die pardunen. wirst du sehen, wenn du soweit bist :wink: der roland

118

Montag, 15. Februar 2010, 18:37

Hallo Roland, :wink:

uffs, suche meine Kinnlade immer noch. Tolle Arbeit.
:tanz: :prost: :tanz:

Gruß Friedrich
HMS Victory, Heller 1.100 und Kriegslokomotive Br 52 von Trumpeter

119

Montag, 15. Februar 2010, 18:41

Das beruhigt! ..also doch nur Sehschwäche meinerseits

120

Montag, 15. Februar 2010, 18:48

ich habe gerade ein foto ausm hackney gemacht....gugschtdu:

:wink:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LTgarp« (15. Februar 2010, 18:54)


Werbung