Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. November 2009, 18:31

LE SOLEIL ROYAL Heller - Modell 1:100

EIN HERZLICHES WILLKOMMEN ZU MEINEM 2. BAUBERICHT :wink: :wink: :wink:


Einleitend möchte ich das Schiff und den Bausatz doch noch einmal kurz vorstellen.

:ahoi:Es gab insgesamt 3 Soleil Royal. Dieses Modell ist das 1. der 3 Schiffe. Gebaut wurde sie 1669 mit 104 Kanonen und einer Tragfähigkeit von 2000 Tonnen. Bei der Seeschlacht an der Küste vor Cherbourg wurde sie am 31. Mai 1692 von englischen Schiffen angegriffen, geriet in Brand und flog in die Luft. Die 2. Soleil hieß eigentlich mal Foudroyant und diesen Namen erhielt sie später auch wieder. Die 3. Soleil wurde 1749 gebaut und wurde am21.Nov.1759 von der eigenen Mannschaft in Brand gesteckt, um nicht dem Feind in die Hände zu geraten.
:ahoi:


ZUM MODELL



Hersteller-------------------------Heller
Maßstab---------------------------1:100
Einzelteile-------------------------2300
Länge------------------------------770mm
Höhe-------------------------------765mm
Preis--------------------------------ca.140 Euro
Schwierigkeitsgrad-------------sehr schwierig
Bauplan----------------------------französisch mit englischer und deutscher Übersetzung



Die einzelnen Spritzlinge sehen wie gewohnt sehr gut aus. Mängel habe ich bis jetzt nicht feststellen können.Was ich aber nicht verstehe, warum man zum spritzen nicht einfach ein Weiß nimmt statt dieser extremen Farben. Zum lackieren wär es allemal günstiger.Anbei liegen auch 4 Rollen Garn mit unterschiedlicher Stärke, die ich aber nicht nutzen werde.












Was den Bauplan betrifft sind die Bilder in der Regel durchaus gut. Es gibt ne menge Detailzeichnungen und es sind auch viele große Zeichnungen dabei. Allerdings könnte die Linienführung mal wieder etwas feiner sein. Da heller die Pläne wohl mit nem billigen Drucker kopiert sind selbst feine Linien recht dick, was das Lesen teilweise doch erschwert. Was die Takelei betrifft ist es wie bei der Vic. Erst mal macht man dicke Backen. Übersichtlich und verständlich ist was anderes. Man muss schon wissen was man sucht und wo es hin gehen sollte. es gibt zwar eine Liste mit allen zu verbauenden "Strippen", aber ob der tauglich ist wird sich erst noch herausstellen müssen. der Hit ist allerdings die deutsche Übersetzung. Ich glaube die hat einer 5min vor seinem Urlaub hin gepinselt--Kürzer geht's nimmer. :nixweis: Na mal sehen was der Plan dann so in der Praxis her gibt.










So,das dazu. In den nächsten Tagen werde ich dann auch anfangen die ersten Schritte zu begehen, mir nen Kopf machen und euch informieren, wie es weiter geht...


GRUSS MATTHIAS :pc:

-------------------------------------------------------------------- :pc:

IM BAU--------------H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER
der Bericht

IM BAU------LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER
der Bericht

-------------------------------------------------------------------- :pc:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »resident« (18. November 2009, 18:35)


2

Mittwoch, 18. November 2009, 19:24

Hallo Matthias, :wink:

:schlaf: :schlaf: :schlaf:habe ich was verpasst :schlaf: :schlaf: :schlaf:

oder willst Du wirklich zwei so große Schiffchen parallel bauen.

Das ist ja gewagt, obwohl ich sagen muss würde mich seit heute auch reizen ein zweites Schiffchen zu bauen. Mein neustes Schätzchen ist heute eingetroffen.
Ein Schiff 1:100, habe noch nirgends einen Baubericht gefunden. Mehr verrate ich aber nicht, Bausatzvorstellung folgt, sobald meine Kamera einsatzbereit ist.
:tanz: :prost: :tanz:

Gruß Friedrich
HMS Victory, Heller 1.100 und Kriegslokomotive Br 52 von Trumpeter

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dreamtaenzer« (18. November 2009, 19:31)


3

Mittwoch, 18. November 2009, 20:59

Hallo Matthias, hallo Friedrich,

sooooo, nun gehts also wirklich los?! Zwei den schönsten/ größten Modelle gleichzeitig :verrückt:. Irgendwie muss ich was falsch machen - ich komm nicht mal richtig dazu, mein einzelnes Projekt fertig / weiter zu bauen.
Wie dem auch sein, ich bin auf jedenfall ein interessierter Zuschauer.

Friedrich,

nun machst du uns aber neugierig! :will: 1:100 -> da gibt es ja nicht so viele Modelle, was wird es bloß sein?.....Noch keinen Bericht dazu gefunden?....Ist es ein Segelschiff?

Ich werde warten.........

Grüße Christian
:ahoi: :ahoi: :ahoi: :ahoi:

Im Bau:Le Glorieux 1:150

auf Werft (in Wartestellung) die Preussen 1:150

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bastlerchris« (18. November 2009, 21:00)


4

Donnerstag, 19. November 2009, 08:56

Hallo Christian, :wink:

Zitat

Das ist ja gewagt, obwohl ich sagen muss würde mich seit heute auch reizen ein zweites Schiffchen zu bauen. Mein neustes Schätzchen ist heute eingetroffen.
Ein Schiff 1:100, habe noch nirgends einen Baubericht gefunden. Mehr verrate ich aber nicht, Bausatzvorstellung folgt, sobald meine Kamera einsatzbereit ist.


hier habe ich das Geheimnis gelüftet:

Wettringer-Modellbauforum
:tanz: :prost: :tanz:

Gruß Friedrich
HMS Victory, Heller 1.100 und Kriegslokomotive Br 52 von Trumpeter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dreamtaenzer« (19. November 2009, 08:57)


Beiträge: 541

Realname: Joachim

Wohnort: Medebach NRW

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. November 2009, 13:03

RE: LE SOLEIL ROYAL Heller - Modell 1:100

Hi Matthias, :wink:

es ist ja alles schön und gut, aber zwei so aufwendige Bausätze gleichzeitig bauen?
Da habe ich die Befürchtung, es wird keiner so richtig fertig oder es dauert bis zum Sankt Nimmerleinstag. Wenn zwei Rümpfe da stehen und warten auf die Takelage und man muß immer umdenken, englische und französische Takelung und dann noch mit hunderten von Blöcken und hunderten Metern von Tau. Es soll ja nicht 08/15 werden. :nixweis:
Für mich persönlich käme so etwas nicht in Frage.
Aber es ist Deine Entscheidung und ich will Dir nicht reinreden.
Gruß Joachim
:ahoi:
Fertig: die Thermopylae in 1:96

Fertig: die Cutty Sark in 1:96

Fertig: CUTTY SARK, die Zweite in 1:96


"Nicht ich habe die Segelschiffe verlassen. Sie haben mich verlassen."

Robert Miethe, Kapitän des Laeisz- Windjammers "PITLOCHRY"

6

Donnerstag, 19. November 2009, 17:28

RE: LE SOLEIL ROYAL Heller - Modell 1:100

EIN HALLO ALLEN INTERESSIERTEN :wink: :wink: :wink:

Erst einmal danke für euer Interesse.Natürlich wird meine Victory den Vorrang behalten. Aber ich denke es schadet nicht noch ein 2. Projekt daneben laufen zu lassen. Im Grunde wird die Soleil im ersten Stadium ein Mittel sein um den Kopf bei der Takelage der Victory wieder frei zu bekommen. Ich habe da ja nicht gerade die größte Erfahrung. Und wenn mir da mal der Geduldsfaden reißt, wird an der Soleil etwas gearbeitet. Und ewig wird es garantiert nicht dauern, dazu bin ich viel zu ehrgeizig. Also eine Bauzeit von weiß ich wie vielen Jahren kommt nicht in die Tüte. Andererseits bin ich nicht der Typ der dann anfängt herum zu schlampen, dazu finde ich die Modelle viel zu toll.

Im Augenblick mache ich mir gerade Gedanken darüber diverse Teile zu grundieren, da ich wie gesagt die Spritzlingsfarben teilweise für ne Katastrophe halte. Helle Farben sollten nicht erst beim 3. mal oder so decken. deshalb sollen die meisten eine weiße, oder ähnliche Grundierung bekommen. Nur Airbrush habe ich nicht und ich bin mir noch nicht so recht schlüssig wie ich es anstelle, denn zu dick darf die Farbe nicht werden, um die Maserung nicht zu versauen.


GRUSS MATTHIAS :pc:


-------------------------------------------------------------------- :pc:

IM BAU--------------H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER
der Bericht

IM BAU------LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER
der Bericht

-------------------------------------------------------------------- :pc:

7

Sonntag, 29. November 2009, 15:28

RE: LE SOLEIL ROYAL Heller - Modell 1:100

HALLO ALLERSEITS :wink: :wink: :wink:


So, nun geht's endlich langsam los mit dem Baubericht. Im Moment gibt es nur vorbereitende Arbeiten. Habe zuerst einmal die Rumpfteile und alle Deckshälften mit nem hellen Holzton grob lackiert ( aber nur dünn, da ich die Holzmaserung nicht versauen möchte. Zumal ja noch ne Farbschicht folgt). Ich denke das braun besser als Grundierung ist ;als weiß (wie ich mal erwähnte). Ich hab da auch keine großen Umstände gemacht, soll heißen ohne Airbrush (vor allem aus Mangel an selbigem Werkzeug). Also habe ich mir ein Spray aus dem Baumarkt besorgt . Allerdings habe ich das Cap gewechselt und ein gutes mit feinem Sprühverlauf benutzt (die hab ich aus nem Berliner Internetshop für Graffiti). Und so sieht das dann aus. Als nächstes sind dann die Bohrungen für die Ösen der Geschütze dran und die Ösen selbst. Bis dahin.....









GRUSS MATTHIAS :pc:


-------------------------------------------------------------------- :pc:

IM BAU--------------H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER
der Bericht

IM BAU------LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER
der Bericht

-------------------------------------------------------------------- :pc:

8

Dienstag, 2. März 2010, 18:42

RE: LE SOLEIL ROYAL Heller - Modell 1:100

HALLÖCHEN DIE 2. :wink: :wink: :wink:

Da ich in letzter Zeit kaum Zeit für meine Victory hatte, war es um die Soleil natürlich nicht gerade besser bestellt. Das heißt aber nicht das ich untätig war. Ich habe mir viele Gedanken über Details, den Bauablauf u.ä. gemacht. Erst mal habe ich mir 2mm starke Holzplatten für die Verstärkung der Bordwände besorgt. Diese werde ich am WE zurecht sägen und anfangen die Geschützluken aus zu fräsen. Im Zuge der Malerarbeiten (aus Erfahrungen mit der Victory) habe ich mich entschlossen von Enamel-Farben (Humbrol) auf Aqua Color-Farben von Revell und Lifecolor um zu steigen. Erste Tests damit waren äußerst befriedigend. Anbei habe ich mir noch Pigmente von Vallejo bestellt (dazu verrate ich aber erst später was).
Da es mich massiv beim Bau der Vic geärgert hat, das die viele Arbeit mit den Kanonen zum größten Teil auf nimmer Wiedersehen verschwindet, bekommt ein Deck ne Kamera spendiert, wo man dann auf nem Monitor das innere des Schiffes betrachten kann. Da gab's bei Conrad ganz witzige Minicams, die ein echt gutes Bild liefern, allerdings auch echt gut ins Konto gelangt haben. Das ganze bedingt allerdings ne noch gründlichere Arbeit in diesem Schiffsbereich, auch was die Ausstattung betrifft. Aber die Cam muss sein. Bin ja nicht umsonst Strippenfitzer. So, das so weit erst mal.


GRUSS MATTHIAS :pc:


-------------------------------------------------------------------- :pc:

IM BAU--------------H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER
der Bericht

IM BAU------LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER
der Bericht

-------------------------------------------------------------------- :pc:

9

Dienstag, 2. März 2010, 23:37

RE: LE SOLEIL ROYAL Heller - Modell 1:100

hi matthias, also die idee mit der cam finde ich
GIGANTSICH. freu mich schon, davon screenshots
zu sehen!!! :wink: roland

10

Mittwoch, 3. März 2010, 08:59

ich bin auch schon gespannt wie es hier weiter gehen wird.....


die Idee mit der Kamere finde ich super :ok:
nur wie willst du das Problem lösen wenn sich nach einiger Zeit Spinnweben und Staub auf deiner Kamera und den Unterdecks sammelt?

lg :ahoi:

11

Mittwoch, 3. März 2010, 09:14

Naja es gibt nicht nur Minicams bei Conrad.

Sondern auch Miniroboter zum Staubwedeln und Minilaser zum Spinnenabschiessen bei Conrad.

Einmal drin, alles hin :lol:

12

Sonntag, 16. Mai 2010, 19:16

HALLÖCHEN :wink: :wink: :wink:

So, gelabert hatte ich ja viel von wegen 2 Schiffe gleichzeitig bauen, aber nun geht's doch langsam los.
Erst mal muss ich sagen das ich schon eher was geliefert hätte, wenn da nicht die eine oder andere Idee bei Baubeginn quer geschossen wär, so das ich mir die 2 Rumpfteile und ein paar Heckteile noch mal bestellt hab um Material zum ausschlachten zu bekommen. Leider sind die noch unterwegs, was wiederum heißt es klemmt auf der Werft. Aber ich hab jetzt doch schon ein wenig was zeigbares. Es ist zwar nicht gerade der Burner, aber man sieht wenigstens, das sich was tut.
Ich habe mich nun erst mal der Heckpartie gewidmet. Ein paar "Balkonhalterungen" (Fachbegriff gerade nicht abkömmlich :prost:) sind angeklebt und die goldenen Ornamente sind großzügig überpinselt. Ich habe nicht zuerst das blau genommen, weil ja später noch gealtert wird. Dabei ist es sicher einfacher gewisse Unregelmäßigkeiten im blauen zu überdecken, als im goldenen. und dazu nun 2 lustige Bildlein.











Anmerkung: Nach ersten Bedenken war die goldene Farbe doch richtig gut verlaufen und keine Schatten oder Übergänge sichtbar. Was ich beim malen der größeren Flächen doch befürchtete.
Für den geübten Beobachter: Die Sicken in den Spritzlingen die ich aufgeklebt habe lasse ich so. Die sieht man später mit Sicherheit nur wenn man sichtotal verrenkt und vor allem...ES WEIß...!!!



GRUSS MATTHIAS :pc:



-------------------------------------------------------------------- :pc:

IM BAU--------------H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER
der Bericht

IM BAU------LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER
der Bericht

-------------------------------------------------------------------- :pc:

13

Dienstag, 18. Mai 2010, 18:09

MOIN, MOIN :wink: :wink: :wink:


Ein klitzekleines Update mal eben zum besten gebe. Habe mich gestern mal in meine Giftküche gehockt (nachdem ich mal wieder satt vom kleiden zweier Wanten meiner Vic war) und das Blau für die Heck-u. Seitenteile zusammen gemischt.
Dabei ging der erste Versuch voll in die Hose, so das mir nix übrig blieb als nen ganzen Haufen Farbe in den Ausguss zu kippen. (man hat's ja!!!!) .....und dann noch mal mischen..... Der 2. Versuch war dann recht gut, finde ich. Ich werde heute mal anfangen ein wenig am Heck rum zu pinseln und wenn es sinnvoll ist gibt's morgen ein Bildchen.



GRUSS MATTHIAS :pc:



-------------------------------------------------------------------- :pc:

IM BAU--------------H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER
der Bericht

IM BAU------LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER
der Bericht

-------------------------------------------------------------------- :pc:

14

Mittwoch, 19. Mai 2010, 17:56

HALLO MITEINANDER :wink: :wink: :wink:

Nun hab ich Gestern doch noch ein Minütchen zum malen gehabt und mal ein Stück der Heckpartie begonnen. Im ersten Bild ist unten links ein etwas anderer Farbton zu sehen, den ich aber verworfen habe. Das unebene in der Großaufnahme sieht man in natura so gut wie nicht und ist auch nicht so tragisch da eh noch ne Schicht (Alterung) drüber kommt.












Wer will kann ja mal seine Meinung kund tun.



GRUSS MATTHIAS :pc:



-------------------------------------------------------------------- :pc:

IM BAU--------------H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER
der Bericht

IM BAU------LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER
der Bericht

-------------------------------------------------------------------- :pc:

15

Mittwoch, 19. Mai 2010, 19:01

Huhu,

Zitat

Original von resident
Wer will kann ja mal seine Meinung kund tun.


das Blau ist dir gelungen - sieht viel besser aus als dieses Babyblau :ok:

die Farbklumpen würdest du mit ganz feinem Schleifpapier rausbekommen, dürfte der Alterung aber sicherlich nicht abträglich sein, da es so sicher mehr Dreck haften bleibt...

lg :wink:

16

Mittwoch, 19. Mai 2010, 19:31

Hi Matthias, :wink:

na, das nenn ich mal ein Blau ! Spitzenmäßig :ok: :ok: :ok:

Mehr braucht man dazu nicht sagen ! :five:

Gruß
Holger :ahoi:
Mit den Segelschiffen verschwand
die Romantik von der See;
aber zugleich verschwanden auch
die brüllenden, brutalen Hunde,
die sie segelten.
J. P. Soerensen

17

Donnerstag, 27. Mai 2010, 17:32

HALLO MAL KURZ :wink: :wink: :wink:

Mir geht da gerade was durch den Kopf und ich hätte gern mal eure Meinung dazu. Ich frage mich gerade wie ich das Schiff farblich wirklich gestalte. Jetzt frage ich mich gerade wie es wohl wär wenn ich das Schiff wie vom Stapel gelaufen geleckt und wie zur Parade geputzt darstelle, also ohne jegliche Alterung und richtig aufgeräumt.


WAS SAGT IHR DAZU????


GRUSS MATTHIAS :pc:



-------------------------------------------------------------------- :pc:

IM BAU--------------H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER
der Bericht

IM BAU------LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER
der Bericht

-------------------------------------------------------------------- :pc:

18

Donnerstag, 27. Mai 2010, 18:10

Hi Matthias, :wink:

wie Du sicher weißt, steh ich auf´s Altern !

A b e r , gerade bei diesem Schiff würde ich es mir sehr gut überlegen !

Erstens : Eine Alterung bei einem Schiff dieses Maßstabes muß meines Erachtens sehr Filigran ausfallen, da viele Teile zu klein sind, um einen vernünftigen gebrauchten Eindruck zu erwecken. Und Du kannst ja nicht Rumpf, Deck, Masten und Segel einer Alterung unterziehen und den ganzen Kleinkram geputzt darstellen.

Zweitens: Dieses Schiff ist derart mit Ornamenten und kleinsten Verziehrungen überzogen, das eine vieleicht unbeabsichtigt zu starke Alterung das Gesamtbild ruinieren könnte. Denn gerade die Ornamente mit den vielen Ecken und Kannten used darzustellen, ist, denke ich sehr schwer. Da die richtige " Mischung " zu finden :(.

Wenn Du dennoch altern möchtest, würd ich es folgender maßen machen:

Schön geleckt bauen bis zum Schluß. Wenn´s gefällt, gut !
Wenn nicht, das ganze Schiff dezent mit Pigmentstaub ( Ruß ) einpinseln und versiegeln.

Aber das ist wie gesagt MEINE Meinung.
Bin sicher, es wird sich noch der Eine oder Andere zu Wort melden, und dann können wir ja abstimmen. :)

Aber bis es soweit ist, dauert es ja noch ein Weilchen !

Gruß
Holger :ahoi:
Mit den Segelschiffen verschwand
die Romantik von der See;
aber zugleich verschwanden auch
die brüllenden, brutalen Hunde,
die sie segelten.
J. P. Soerensen

19

Donnerstag, 27. Mai 2010, 18:59

Nabend! :wink:
Also (hüstel!), wenn ich mich mal kurz einschalten darf: Ich muß ja nicht erwähnen, dass ich auch eher auf das Altern von Modellen stehe...

Aber: Ich find's auch immer irgendwie schön, wenn ich in einem Museum vor einem Modell stehe, was eigentlich gar nicht gealtert dargestellt werden soll, aber durch sein natürliches Altern einfach ein bisschen "in Würde patiniert" aussieht. Und dazu häte ich dann doch vielleicht n Tipp- das "Light-Draken"!
Einfach mit "Dreckwasser" (Das ist Wasser mit schwarzer Plakafarbe soweit anreichern, bis es fast blickdicht schwarz wirkt). Wenn Du das ziemlich dick und nass über Deine schöne saubere Fläche und die Ornamente mit einem weichen Haarpinsel drüberjauchst, passiert meiner Erfahrung nach nämlich folgendes: Nach dem Trocknen ist alles ein ganz klein bisschen matt/ stumpf und die Farben wirken etwas gebrochen. Und in den Vertiefungen der Struktur bleiben ganz feine dunklere Anhaftungen zurück. Das sieht dann immer noch nicht gealtert aus aber so, wie ich das aus den Museen eben kenne: Ganz leicht abgedunkelt und dadurch-finde ich- realistischer. Aber eben immer noch sauber und prunkbarkenmässig. Fast so ähnlich, als nähme man bei einem Foto bei der Bearbeitung die Farbtemperatur etwas raus und den Kontrast etwas rein.
Wäre das vielleicht eine brauchbare Alternative??

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



20

Donnerstag, 27. Mai 2010, 20:47

Grüße aus der Bretagne :-)

Ich denke auch, dass extremdraken© evtl etwas zu sehr vom Schiff ablenkt. Ich denke Chris Vorschlag ist ein guter Weg. Bei mir hat sich auch dunkelbrauner Pastell, mit Watte(Stäbchen) aufgetragen, bewährt, es nimmt das Plastikgefühl raus. Was bestimmt eine schöne Herausforderung ist, könnte für die ganzen Schnitzereien das Modelieren und Tiefe geben mittels dunkler Plakawasserlösung sein, dann kommen die Vergoldungen noch besser. Evtl auch leicht die Kanten leicht weiß abbürsten (minimal).

Lieber Gruß aus der Sonne an die Regenopfer zu Hause :-)

DAniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

21

Freitag, 28. Mai 2010, 19:21

Hi Matthias,

also wenn altern, dann gaaaaaaaaanz minimal.
Wobei ich persönlich dieses Schiff im Stapellaufzustand, also brandneu darstellen würde.
Das "brand..." aber nicht zu wörtlich nehmen. :D

Gruß Timo
:ahoi:
"Ihr seid verrückt!" - "Gott sei's gedankt. Sonst würde das hier vermutlich nicht funktionieren."

22

Montag, 31. Mai 2010, 18:38

HALLO ALLERSEITS :wink: :wink: :wink:


Ein recht herzliches DANKE SEHR für die hilfreichen Wortmeldungen.Damit habe ich nun einiges um meine Entscheidungsfindung zu beschleunigen und die beste Richtung zu finden.

Danke, Männers !



GRUSS MATTHIAS :pc:



-------------------------------------------------------------------- :pc:

IM BAU--------------H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER
der Bericht

IM BAU------LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER
der Bericht

-------------------------------------------------------------------- :pc:

23

Sonntag, 15. August 2010, 09:32

:wink: :wink: :wink: GUTEN MORGEN ALLERSEITS :wink: :wink: :wink:



Habe durch dummen Zufall entdeckt, das ich ja noch nen 2. Bausatz zum montieren habe. :idee: (wo ich ja auch noch großmäulig meinte das ginge so lockerneben meiner Vic!) :baeh: Das geht sicher auch, wenn man denn entsprechend Zeit hat..... :will: :will: Wie dem auch sei, ich male gerade am Heckspiegel weiter und da tritt mal wieder ein bekanntes Problem auf.

Meine Frage dazu: Wie kann ich bei Flächen möglichst vermeiden, das man so was sieht. Das sieht man zwar von weitem nicht, entspricht aber nicht im geringsten meinem Qualitätsstandard. :bang: :bang:












Jeder inovative Vorschlag wird gern angenommen!!! Danke



GRUSS MATTHIAS :pc:






:pc: ************************************************** :pc:

IM BAU********** H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER

:ahoi: der Bericht :ahoi:



IM BAU********** LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER

:ahoi: der Bericht :ahoi:

:pc: ************************************************** :pc:

24

Sonntag, 15. August 2010, 11:38

Hallo,

Immer wieder toll was für versteckte Schätze man in der Grabbelkiste entdecken kann. :D

Zu deiner Frage: das dürften verklumpte Farbpartikel sein - die kann man angeblich durch eine feine Nylonstrumpfhose herausfiltern (ich finde diesen verklumpten Effekt stellenweise klasse - siehe den Rammsporn bei meiner Triere) bzw. wenn es bereits eingetrocknet ist würde ich das ganz sachte mit 1000er Schleifpapier abreiben und danach eine hauchdünne/stark verdünne Schicht Farbe drüberpinseln....

lg :ahoi:

25

Sonntag, 15. August 2010, 11:40

Hi Matthias, :wink:

schätze mal, da mußt Du Dir die Tipp´s und Trick´s der Autobauer zu gemühte führen !

Sprich: Air Brush, Farbe verdünnen, Mit Lack grundieren usw. .

Anders wirst Du das Problem wohl nicht lösen können.

Aber wiso willst Du Deine " Soleil " so " Aalglatt " machen ? Die haben damals die Farbe auch so auf´s Holz jepinselt. Unebenheiten waren da Inklusive. Sieht meines Erachtens autentischer aus als die polierte Variante. Auch in dem Maßstab. :)

Finde, das was ich auf den Bildern sehe, Perfekt :ok:

So, das war meine bescheidene Antwort auf Deine Frage ! Jetzt sind die Profis gefragt.

Liebe Grüße
Holger :ahoi:
Mit den Segelschiffen verschwand
die Romantik von der See;
aber zugleich verschwanden auch
die brüllenden, brutalen Hunde,
die sie segelten.
J. P. Soerensen

26

Sonntag, 15. August 2010, 11:51

Hallo Matthias,

ich denke auch, unter den Fenstern mit 1000er und dann ganz dünn noch mal drüber. Im Skulpturenbereich überlege, ob du da nicht mehr kaputt machen kannst als verbessern.

Spritzen ist für die Blaubereiche nur, wenn du zuerst mit der Spritze bläust und dann per Pinsel vergoldest, da Abkleben dort doch etwas schwierig sein könnte ;-)

Aber wie du schon erwähnt hast: Das sieht doch keiner hinterher. Vor allem, wenn du wie gesagt noch ein wenig altern willst (dein Schiff, du natürlich auch). Und ich denke dass die WOW-Effekte, die du normalerweise vom Stapel lässt, zusätzlich ganz gut davon ablenken werden!

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

27

Sonntag, 22. August 2010, 16:53

:wink: :wink: :wink: AHOI :wink: :wink: :wink: :wink:



Nach gefühlten 2 Monaten und effektiven 2 Wochen habe ich nun endlich die Heckpartie fertig bemalt und kann bis zur Montage verpackt und versiegelt werden. Also eines ist mal klar. Dieser hat mich echt mehr Nerven und Anstrengungen gekostet, als der meiner Vic. Alles in allem bin ich aber dennoch mit dem Ergebnis zufrieden. Was aber nicht heißen soll ich fände es perfekt. Dazu fehlen mir definitiv ein paar Punkte...

1. meine malerischen Fähigkeiten sind noch nicht da wo sie hin sollen

2. Pinsel und Farbmaterial machen mir immer wieder mal zu schaffen (was sich aber demnächst ändert) Habe jetzt (mal wieder :heul: )tief ins Portemonnaie gegriffen und richtig gute Pinsel und ein paar neue (bessere?)Farben bestellt. Was ich so da habe ist zwar sicher was gutes, aber gut ist bei mir manchmal das selbe wie schlecht. :cracy: :nixweis: :cracy: War das verständlich? Und bei den Farben hab ich doch oft mit der gerade nötigen Konsistenz zu kämpfen.

3.trotz der sicher nicht zu verachtenden Qualität der Objekte, merkt man doch oft das das eine oder andere mal doch Grenzen der Machbarkeit erreicht sind und wenn dann noch das "Künstlermaterial" und dessen Fähigkeiten dazu kommen,dannnnnnnnn wird's doch mal kritisch mit der Qualli.



So, das dazu und nun aber zum Objekt. Ich habe mich nach diversen Ratschlägen und eigenen Überlegungen nun doch für eine Alterung des Schiffes entschieden. Warum einfach, wenn's auch schwer geht,nich wahr?! :D Ich hoffe man sieht das auch. dabei habe ich mich wieder für's trocken malen entschieden (zumindest was die goldenen Details betrifft) Beim blau war es doch um einiges aufwändiger. Erst mal wie oben zu sehen alles in nem Grundton blau pinseln. Dann mit der selben Farbe, nur etwas dunkler, grob über die Flächen gepinselt. (übrigens alles Enamel-Farben). Nächster Schritt waren ganz dünne wahllose Striche mit schwarzer Acrylfarbe. Zum Schluss bin ich noch mal mit der helleren Grundfarbe recht wahllos über die blauen Bereiche gegangen, wobei sich die Schwarzen Striche verwischt haben. Naja und so sieht das dann aus.....









....dazu noch ein paar Detailaufnamen
























....und noch ein paar Bilder die hoffentlich noch etwas die Alterungen verdeutlichen











So, ich hoffe ihr seht alles gut und damit hat sich's auch schon wieder für heute.




GRUSS MATTHIAS :pc:






:pc: ************************************************** :pc:

IM BAU********** H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER

:ahoi: der Bericht :ahoi:



IM BAU********** LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER

:ahoi: der Bericht :ahoi:

:pc: ************************************************** :pc:

28

Sonntag, 22. August 2010, 17:22

"meine malerischen Fähigkeiten sind noch nicht da wo sie hin sollen "

Nee, ich wäre froh gewesen, wenn meine SL damals so sauber gemalt worden wäre! Wo willst du denn noch hin?

Einziger Hinweis wenn du je noch ein Mal dran gehen solltest: Die erhabenen Stellen sollten eher hell gebruscht werden und dafür etwas dunkle Tusche in die Vertiefungen. So kann man die im Realen stärker wirkenden Schatten verstärken und die Plastizität erhöhen und außerdem sammelt sich Schmutz auch immer mehr in den Vertiefungen an als in den Erhöhungen. Hat sich bei den Voluten am Bug meiner Vic bewährt.

Und das Wappen zu Füßen der Hauptfigur kannst du den Hintergrund auch bläuen, lockert diesen Goldklumpen etwas auf.

Aber echt sauber geworden!

Lob und gut, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

29

Sonntag, 22. August 2010, 20:15

Hallo Matthias

Ich weiss nicht was Du hast, ist perfekt gemalt und gealtert und das verwendete Blau ist Spitze. :ok: :ok: :ok: Du solltest mal meinen Heckspiegel meiner SR1 sehen, da wirds einem übelst Übel. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung deines Bauberichtes, das wird sicher ein superschönes Schiff. :thumbsup:

Liebe Grüsse

Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

Beiträge: 658

Realname: Sascha

Wohnort: Graz/Österreich

  • Nachricht senden

30

Montag, 23. August 2010, 10:46

Auch von mir ein großes"BRAVO" und :respekt: für deine bisherige Leistung an deinem Modell! Falls du mal ein paar Tipps brauchst, oder Fragen zur SR hast, kannst du mich gerne "belästigen".
Ich bin mit meinem Modell ja schon ein ganzes Stück weiter und stehe dir gerne mit Rat und Tipps zu Verfügung...

lg, Sascha :ahoi:
tatooed by Günther @ www.body-dekor.at :D

Werbung