Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Modbui033« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 916

Realname: Ralf

Wohnort: Mittelsachsen, Turku (Finnland)

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. Januar 2020, 22:38

Hawker Hurricane Mk.I 'Suomen ilmavoimat'

Servus,

heut präsentier ich Euch mal wieder einen kleinen 72er Prop aus der Ära des II. Weltkrieges. Meiner persönlichen Verbindung mit Finnland geschuldet, arbeite ich von Zeit zu Zeit an Projekten mit Bezug zu den finnischen Luftstreitkräften.

Während der Zeit des zweiten Weltkrieges standen eine ganze Reihe unterschiedlicher Muster in den Diensten dieser kleinen und noch jungen Nation. Die finnische Generalität kaufte im Vorfeld des Krieges Flugzeuge sowohl in Großbritannien, den USA, Russland und auch dem Deutschen Reich. Entsprechend tummelten sich auf den Flugplätzen der Suomen ilmavoimat Bf-109 neben Curtiss Hawk, Il-2 neben Dw. 502 und eben auch Hawker Hurricane.

Als Ausgangsbausatz diente mir der neuere AIRFIX Kit der Hurricane Mk.I. Die Decals stammen aus dem Haus S.B.S Models. An Zurüstteilen verbaute ich lediglich ein Instrumentenbrett von YAHU-Models. Lackiert wurde mit der Airbrush und Farben von Revell, Vallejo Modell Air und Tamiya.

Die Basis entstand aus einem Pappelbrettchen, der Rückseite eines Schulblockes, Holzdekofolie sowie Balsaleisten.













Würde mich freuen, wenn Ihr ein paar Meinungen da lassen würdet ;-) !

Grüße,
Ralf
Aktuelles Spezialprojekt: Modell der "Nautilus" aus "20000 Meilen unter dem Meer"

Sonstige: Vulcania Shipyard: Kapitän Nemos "Nautilus" (aus Disneys "20000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne)

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Januar 2020, 12:17

Hi Ralf!

Also meine Meinung bekommst du.
Mir gefällt sie! Gut gebaut, lackiert und gealtert.
Auch der Sockel ist recht imposant.
Einzig die Kanzel liegt nicht schön an den Gleitschienen auf.
(Was hast du da als Ersatz genommen? Soweit ich mich erinnere, gab es ja Probleme mit der Kanzel).
Mal was anderes, als die RAF Maschinen!

Gruß Mike :prost:

3

Dienstag, 28. Januar 2020, 13:05

Moin Ralf,

Auch mir gefällt sie. Dezent gealtert, nicht übertrieben. Das mit der Kanzel ist schade, aber doch sicher flott zu beheben? Habe den bb leider nicht gelesen.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

  • »Modbui033« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 916

Realname: Ralf

Wohnort: Mittelsachsen, Turku (Finnland)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Januar 2020, 20:48

Danke für Eure Meinung!

Ich habe die neue Kanzel einfach aus einem weiteren Bausatz der Hurricane genommen. Die ist aber scheinbar nicht für ausgelegt, im offenen Zustand verbaut zu werden. Daher ist die einfach ein wenig zu schmal bzw. zu dick im Inneren um über die Schienen zu passen. Würde ich die am Rumpf wegschneiden, würde das Ganze trotzdem nicht passen weil dann die Höhe nicht mehr hinhauen würde.

Eventuell schnapp ich mir die Kleine nochmal und versuch zumindest die Kanzel irgendwie halbwegs gerade festzusetzen.........

Grüße,
Ralf
Aktuelles Spezialprojekt: Modell der "Nautilus" aus "20000 Meilen unter dem Meer"

Sonstige: Vulcania Shipyard: Kapitän Nemos "Nautilus" (aus Disneys "20000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne)

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. Januar 2020, 00:56

Pfff, eine neuere Form Airfix und dann leisten die sich so ein Schnitzer.
Ich hätte ja nichtmal was gesagt, wenn es sich um eine alte Form handelt.
Oder wenn die komplette Haube als ein Teil am Spritzling sitzt.
Hier aber eine zweigeteilige Kanzel beizulegen, bei dem die Haube geöffnet dann nicht passt,
ist einfach nur "geistig eingeschränkt" von Airfix.

Glücklicherweise gibt es Vacu Hauben von Rob Taurus für nen schmalen Taler.

Gruß Mike :prost:

6

Mittwoch, 29. Januar 2020, 07:32

Moin Ralf,

Ist mir ja gar nicht aufgefallen, das du sie schon in der Galerie hast, aber mir gefällt deine Hurricane auch sehr gut und in dieser Variante wirklich einmal was anderes.
Eine Haube aus einem anderen Bausatz zunehmen ist ja eine gute Idee, das diese dann aber nicht passt ist wirklich blöd.
Ich denke auch, diese Bausatz Haube, noch gegen eine Vacu Haube zu tauschen, hätte die Maschine verdient.
Sonst ist aber alles topp. :thumbsup:


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 3 447

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Januar 2020, 18:58

Hi Ralf.

Top gebaut und toll lackiert, gefällt mir sehr gut :ok: .
Auch der schlichte Sockel macht echt was her.

Zum Thema Haube, ich würd sie von innen her dünner schleifen und wieder polieren, Streben sind ja eh nur auf der Außenseite angedeutet.

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


Werbung