Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. November 2019, 17:46

3D Druck - PLA als Bausatz ausdrucken - Kleiner Schlepper

Hallo meine lieben, es ist ja schon einige Wochen her, als ich etwas geschrieben hatte.

Die letzten Bauprojekte habe ich ja eingestellt, da Zeitmangel. Ich zeige euch in diesem Baubericht, wie ich aus dem 3D Drucker die Teile drucke und entsprechend zusammenbaue werde.

PLA dient hier als Baumaterial. Dies wird später ebenfalls lackiert und bearbeitet.

Ich baue das Modell in 50 % kleiner als das Original (da mein Drucker leider nur 10x10 cm Drucken kann) - Theoretisch wäre es möglich, das Boot zum RC Model umzubauen :D


Hier schon mal ein Foto.

Neu auf dem Gebiet des Holzmodells
Im Bau: 3D Druck Kutter

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. November 2019, 09:16

So, gestern habe ich schon mal die Brücke geprintet (Foto folgt).
Das Modell welches ich gedurckt habe, muss ich mit einem 2. vereinen. Da in mienem Modell nur der Unterbau vorhanden hat. Somit muss ich vom 2. Modell die Brücke, Deck und die ganzen Aufbauten nehmen. Optimal ist, alles passt 1:1 zusammen, das erleichtert die Arbeit ungemein.
Es ist schon erstaunlich, wie gut die 3D Drucker geworden sind. Leider ist meiner nur 10x10 cm, also ich kann leider nicht die gesamte größe des Schiffe ausdrucken (noch nicht!).

Der Kutter selbst soll später zwar schwimmfähig werden, aber ohne RC Elemente. Für ein späteres Projekt kann ich dies nochmal printen (aber dann größer hoffe ich).

IMG_20191117_180050.jpg
IMG_20191117_180101.jpg
IMG_20191117_180108.jpg

Der Druck des interen Teils des Schiffs, ha rund 8 Std. gedauert, das ist schon heftig. Aber ich denke (das Foto folgt) es hat sich gelohnt. Der Drucker leistet hier schon gute arbeit, wie ich finde.
(Verlinkung aufs Foto selbst folgt noch!) Direkt einbetten wäre zu groß ^^
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells
Im Bau: 3D Druck Kutter

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. November 2019, 12:16

Ich muss doch tatsächlich erstmal neues Filament kaufen :D

Da ich kein Heitzbett habe, muss ich auch die Folie neu kaufen, man merkt sofort, wenn diese nicht mehr so gut ist, entsprechend ist das Material dann "nicht optimal". Sobald der Gehald da ist, wird bestellt und dann geht es weiter.
Auch die Farben und evtl. LED Beleuchtung soll folgen :ok:
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells
Im Bau: 3D Druck Kutter

4

Freitag, 22. November 2019, 20:06

Hallo Michael,
da hast du dir aber ein interessantes Projekt herausgesucht. Darf man erfahren, was für einen Drucker du verwendest und mit welcher Software du arbeitest? Wenn auch meist still, ich bin gespannt und schaue weiter zu.

Gruß Jan

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. November 2019, 14:08

Hi Jan, danke für deinen Kommentar.
Gern sage ich dir, welchen Drucker ich verwende, es ist ein Canon Marv (leider nur 10x10 cm Druckfläche) demnächst muss ein großer Drucker her *g* Dummerweise kosten die richtig Geld :D Aber dafür hat man dann Spaß.
Als Filament verwende ich die 1.75mm von Geeetech (von denen hatte ich auch mal ein Drucker, dieser kam direkt aus der Hölle) aber deren Filament (PLA) ist echt gut!
Als Software zum bearbeiten der Modelle (.STL) da ich das Modell von 100% auf 45 % verkleiner musste, nehme ich zur Zeit 3DSMax 2019 - und die eigene Software von Canon für den Marv sende die Daten dann von PC zum Drucker.

Ein Ultimaker Drucker wäre mir am liebsten, da muss ich aber noch sparen :) Ich denke ich werde demnächst auf einen 400x400 mm Drucker gehen.
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells
Im Bau: 3D Druck Kutter

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Dezember 2019, 01:29

So meine lieben, habe nun endlich das 2. Teil gedruckt *g*



Nach Rund 300 Min druck, ist der Rumpf nun Fertig. Der Drucker hat hier wieder sehr gute Dienste geleistet.







Zusammengebaut (also geklebt) sieh es bis jetzt so aus :)

Es geht weiter
»chenjung« hat folgende Dateien angehängt:
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells
Im Bau: 3D Druck Kutter

7

Sonntag, 1. Dezember 2019, 01:47

Sieht ja schon mal von der Oberfläche her sehr gut aus!
Ich hab mir den Anycubic Chiron bestellt, der hat eine Druckfläche von 400x400x450. Bin mal gespannt was sich damit alles machen lässt.

Gruß Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. Dezember 2019, 02:09

Hallo cmdjoesi,

damle für deinen Kommentar.

Ich denke auch, dass es bis jetzt schon gut aussieht :) Klar, muss noch mit dem Dremel bisschen ausgebessert werden. Morgen printe ich die Decks, das Häuschen usw. Bin sehr gespannt.

400x400 davon träume ich, damit kannst du ganz tolle Dinge machen :) Ich hab ja nur 10x10 cm ^^ Mit deinem wirst du viel Spaß haben, da du die Teile wohl alle am Stück drucken kannst. Bin gespannt, was du so zaubern wirst :)
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells
Im Bau: 3D Druck Kutter

9

Sonntag, 1. Dezember 2019, 08:57

Ja, ich bin nur noch am Überlegen, wie ich die Teile trenne um sie später sinnvoll einzeln lackieren zu können und evtl zu verschleifen.

Ich habe jetzt gestern mal noch auf einem Creality CR10 von einem Kollegen einen Feuerwehraufbau in 1:87 gedruckt, mal sehen wie er geworden ist.

Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

Beiträge: 36

Realname: Daniel

Wohnort: Hinter Freiberg links rum

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 1. Dezember 2019, 11:48

Der Rumpf sieht nicht nur von der Oberfläche her gut aus, das wird bestimmt ein schönes Stück. Was diente als Vorbild?

Daniel, der Hafenbahner
Aus dem Wasser kommt das Leben, zum Wasser zieht es wieder hin..
Sammle sporadisch Erfahrungen im RC-Schiffbau.


  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 1. Dezember 2019, 12:21

Hi, das Schiff selbst isst mehr oder weniger fiktiv. Habe es von thinkverse (3D Modelle und Co zum Download). Gebaut wurde es für um ein RC Modell daraus zu machen. Aber das mach ich nicht *g*

https://youtu.be/QaIjdgTiP0o



Er hat es in groß gebaut :) das ist die Vorlage so zu sagen.




Frisch aus dem 3D Druck:

















Neu auf dem Gebiet des Holzmodells
Im Bau: 3D Druck Kutter

Werbung