Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. November 2019, 11:14

Sammelleidenschaft - Gut oder schon Pathologisch?

So….

nachdem nun ein neues Haus gekauft ist, der Umzug und die "Eingewöhnungsphase" überstanden sind, nötige Renovierungsarbeiten und Auffrischungen sowie Gartenarbeiten durchgeführt wurden, war es an der Zeit die "Modellbaubereiche" abzugrenzen und einzurichten!

Da viel mir beim sichten, sortieren und einräumen auf:

Du hast einen absoluten Knall bzw. grenzt es eher schon an Krankheit! Wie ihr auf den folgenden Bildern gleich sehen werdet, hat sich bei mir in den letzten Jahren (und es waren derer viele an der Zahl!!!) zuviel an Bausätzen angesammelt....

Ich habe keine Ahnung wieviel LEBEN ich bräuchte um dies Modelle alle (oder auch nur einen großen Teil) zu verwirklichen! Und was auf den Bildern zu sehen ist, ist noch nicht einmal alles!!!
































Darum habe ich mich auch, wohl oder übel, dazu entschlossen ein Großteil der Bausätze zu verkaufen.....auch wenn es mir sehr schwer fällt, da ich hinter einigen schon sehr lange und mit viel Mühen her war. Man sieht ja das einige ganz besondere und auch seltene Bausätze darunter sind...…….aber da sollte die Vernunft wohl siegen!!!
Ihr könnt ja mal Posten wie es bei euch so damit aussieht...….gibt es noch andere "Spinner" so wie mich, die auch die "Grundausstattung" eines Modellbaugeschäftes Zuhause haben?
Meldet euch...keiner muß sich schämen....wir verstehen es....haben doch alle den gleichen "Knall"....

Gruß
Markus

Beiträge: 324

Realname: Olaf

Wohnort: Bietigheim/Karlsruhe

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. November 2019, 12:01

Hi

Ich würde eher sagen, du machst weniger Modellbau, sondern du hast einfach Spass, Modellbausätze zu sammeln.

Und da sehe ich jetzt noch kein großes Problem. ;) :wink:
Klar, wenig ist das jetzt nicht, aber einen laden kannst du jetzt auch nicht groß aufmachen.
Da habe ich schon größeres gesehen... Das ist ja noch alles Händelbar.

Und für Außenstehende: Hobbys sind immer für andere etwas GAGA!
Und?
Sicher kannst du einzelne die doppelt sind verkaufen, aber Rare Ware die du dann nie mehr bekommst? Never.

Ich habe eine Laserdisc Sammlung mit speziellen DTS Sound scheiben. Verkaufen? Nie nie niemals.

Skorpi1211

3

Mittwoch, 13. November 2019, 12:37

Mahlzeit!

Beeindruckende Sammlung, aber, wie schon Skorpi1211 schrieb, noch nicht besorgniserregend...

Modellbau ist ein vielseitiges Hobby, dazu zählt auch, dass die einen eher Bausätze, die anderen fertige Modelle sammeln, wieder andere bauen nur und geben die Resultate ab, manche haben nur jeweils ein Modell im Bau, andere Dutzende, jeder anders.

Ich habe derzeit etwa 25 fertige Schiffe im Regal und etwa 50 Bausätze im Lager. Natürlich kommt mir angesichts dieser Aufgabe und meines Alters (52) gelegentlich auch der Gedanke an die Endlichkeit menschlichen Lebens, aber ob mein Nachlass nun aus gebauten oder ungebauten Modellen bestehen wird, ist doch eigentlich egal...
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 480

Realname: Manfred Bauer

Wohnort: Diessenhofen Schweiz

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. November 2019, 18:21

Hallo Markus


Ich kann Dich beruhigen.

Auch ich habe dieselbe Krankheit und bei mir im Keller sieht`s genauso aus.............




Gruss

Manfred
Wer bohrt kommt weiter

Beiträge: 1 080

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. November 2019, 20:58

Abend Markus

Modellbauer sind Jäger und Sammler. Das ist einfach so. :rolleyes: Bei mir siehts genau so aus . :pfeif:

Und Krank finde ich das nicht. Also ich kenn da jemand, dem isses lieber ich mach Modellbau ,als das ich in die Kneipe geh und das Geld versaufe ;)

Gruß Fredl

Beiträge: 841

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. November 2019, 21:34

Hallo in die nette Runde!

Auch bei mir ist es ähnlich. Ich mache das Hobby jetzt vielleicht 6-7 Jahre.

Bei mir hat sich auch ein "Lagerbestand" (wesentlich kleiner als dein Fotografierter) aufgebaut, für den ich, wenn ich mit der bisherigen Baugeschwindigkeit weiterbaue, bestimmt 10 Jahre brauche, bis alles an Bausätzen aufgebaut ist. Und das obwohl ich immer gepredigt habe und immernoch predige, mir keine neuen Bausätze zu kaufen. Einfach um so einen Lagerbestand zu vermeiden.

Wie bereits von Fredl angemerkt: Der Modellbauer ist Jäger und Sammler. Und ich würde noch "Nutzer günstiger Gelegenheiten" dranhängen:

"Oh, der Bausatz ist selten. Der kostet nur X€?" - Gekauft
"Der gefällt mir! Und günstig ist er auch noch!" - Gekauft
"Ach, ein Gutschein. Einzulösen ab Mindestbestellwert X" - 3-5 Bausätze gekauft

... nur mal so als Beispiele :pfeif:

Ich denke das Wichtigste ist der Spaß am Hobby! Außerdem ist DAS wesentlich sinnvoller, als das Geld für Rauchen und Saufen auszugeben.

Ganz nebenbei können Bausätze auch eine Wertanlage sein...

In diesem Sinne

Gruß Paul :wink:
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

Beiträge: 100

Realname: Martin

Wohnort: Oberhöchstadt

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. November 2019, 08:19

Guten Morgen,

Ich würde zu den letzten drei Sätzen auch noch Andere ergänzen:

- Das Modell hatte ich vor Jahrzehnten mal, und würde es gerne wieder mal mit meiner jetzigen Erfahrung bauen.

- Oha, bevor es das Modell wieder mal nicht mehr gibt, kaufe ich mir lieber eins (oder vielleicht gleich zwei?).

Been there, done that! Also die beiden Sätze treffen auf mich zu. Neben anderen ... ein Modell passt thematisch zu ein paar Anderen, man sieht ein Modell und hat spontan eine Idee, wie man es präsentieren könnte (Hoffentlich kommt in den nächsten zehn Jahren, wo das Modell auf dem Schrank liegt kein andere Modellbauer auf die gleiche Idee!). Ein Modell war schon immer "ein Traummodell", endlich gibt es das.

Es ist ein Kreuz. Meine Freundin fragt mich auch ab und zu, wann ich denn glaube, all diese Modelle fertig zu bekommen (Hab seit Jahren eh eine gewisse Bastelblockade - komme immer wieder beim Bauen an irgendwelche "Showstopper"). Ich habe eine 55m² Wohnung und meine Baukästen stapeln sich oben auf meinen Schränken (neben dem vollbelegten "Schlafzimmer" welches eigentlich mein Bastelzimmer ist - ich schlafe im Wohnzimmer auf einer Schlafcouch - Ich glaube im Gegensatz zum Threadstarter bin ICH eher bescheuert.)

Fotos mag ich von meinem Chaos nicht präsentieren. Im Prinzip habe ich zwei Leiden: AMS und Modellbau-Messi.

Cheers
Martin
“I’ve seen things you people wouldn’t believe!
Attack ships on fire off the shoulder of Orion. I’ve seen C-Beams. Sparkling in
the dark near the Tannhauser Gate. All those moments will be lost in time …
like tears in rain … time to die!”

Rutger Hauer alias Roy Batty in “Blade Runner”

Beiträge: 707

Realname: Daniel

Wohnort: Schleiden (Eifel)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. November 2019, 09:13

Guten Morgen,

ich fühle mich ja bei diesem Beitrag schon etwas ertappt!

Auch meine Sammlung besteht aus 45 ungebauten Bausätzen - auch weil man sich gelegentlich mal zur Selbstbelohnung "mal etwas gegönnt" hat. - was ich bisher aber auch nicht bereue!
Da die Bausätze weder Wasser, noch Brot brauchen und irgendwie auch ein ruhendes Kapital darstellen, finde ich das aber nicht schlimm.
Vielleicht ergibt sich ja auch irgendwann mal in der Zukunft die Gelegenheit einen Bausatz für guters Geld zu verkaufen, oder zu tauschen!?

Bedenklich wäre wohl die Grenze, wenn man schon ein gewisses "Suchtverhalten" an den Tag legt: gemeinsame Gelder abzweigt, sich in größere Lügenkonstrukte verstrickt, andere Lebensbereiche vernachlässigt usw.
Dann sollte man sich langsam Gedanken machen.


Ansonsten -alles im normalen Rahmen!

Weiterhin viel Spaß beim Sammeln!

Viele Grüße
Daniel
"Man darf ruhig dumm sein - man muss sich nur zu helfen wissen!!"

9

Donnerstag, 14. November 2019, 13:35

Guten Morgen,

Ich würde zu den letzten drei Sätzen auch noch Andere ergänzen:

- Das Modell hatte ich vor Jahrzehnten mal, und würde es gerne wieder mal mit meiner jetzigen Erfahrung bauen.

- Oha, bevor es das Modell wieder mal nicht mehr gibt, kaufe ich mir lieber eins (oder vielleicht gleich zwei?).

Been there, done that! Also die beiden Sätze treffen auf mich zu. Neben anderen ... ein Modell passt thematisch zu ein paar Anderen, man sieht ein Modell und hat spontan eine Idee, wie man es präsentieren könnte (Hoffentlich kommt in den nächsten zehn Jahren, wo das Modell auf dem Schrank liegt kein andere Modellbauer auf die gleiche Idee!). Ein Modell war schon immer "ein Traummodell", endlich gibt es das.

Es ist ein Kreuz. Meine Freundin fragt mich auch ab und zu, wann ich denn glaube, all diese Modelle fertig zu bekommen (Hab seit Jahren eh eine gewisse Bastelblockade - komme immer wieder beim Bauen an irgendwelche "Showstopper"). Ich habe eine 55m² Wohnung und meine Baukästen stapeln sich oben auf meinen Schränken (neben dem vollbelegten "Schlafzimmer" welches eigentlich mein Bastelzimmer ist - ich schlafe im Wohnzimmer auf einer Schlafcouch - Ich glaube im Gegensatz zum Threadstarter bin ICH eher bescheuert.)

Fotos mag ich von meinem Chaos nicht präsentieren. Im Prinzip habe ich zwei Leiden: AMS und Modellbau-Messi.

Cheers
Martin





Martin.....du sprichst mir aus der Seele.....und jetzt stell dir doch vor Du hättest ein Haus mit ca. 150m² Wohnfläche zur Verfügung......und das nur zu zweit!!!........... :roll: gefährlich..gefährlich... :bang:

10

Donnerstag, 14. November 2019, 14:32

Hier bringe ich mal eine Lebensweisheit an:
Es gibt immer welche, die noch bekloppter sind, als man selbst. :verrückt: Ich habe mittlerweile weit über 500 Auto-Bausätze angehäuft (sammeln nenne ich das ehrlicherweise nicht mehr). Während ich früher (ich habe von Ende der 90er bis 2016 eine kleine Baupause eingelegt) fast ausschließlich europäische Exoten baute, habe ich in den letzten 2 Jahren den Bereich der US-Cars für mich entdeckt. Und da gibt es viel, sehr viel, was mich gereizt hat. Abhängig davon, wie sich meine Motivation und meine allgemeiner Zustand in den nächsten Jahrzehnten entwickeln werden, reicht mein Bestand so für die nächsten 40, 50 Jahre... Wenn ich ohne Pause durchziehe... Danach sehen wir dann weiter... :cracy:
Aber: es gibt Leute, die haben über 2.000 Bausätze angehäuft. Wie schon oben erwähnt... :lol:
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

hubifreak

Moderator

Beiträge: 1 225

Realname: Florian

Wohnort: Aurich

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. November 2019, 10:15

Moin,

bei mir sieht es auch so ähnlich aus, allerdings mit 99% nur Hubschrauberbausätzen. Viele Leute fragen, wenn sie mein Zimmer sehen, wo denn die Kasse ist, wiederum andere sagen: "...das muss ich meiner Frau / Freundin zeigen, damit sie nicht immer meckert, dass ich schon so viel hätte...."
Ich baue auch und habe auch vor alle Modelle zu bauen, das Problem ist halt eben die Zeit... und hinzu kommt noch, dass die Modelle schneller gekauft als gebaut sind...

MfG
Flo
Pull Pitch, Life is short!

12

Samstag, 16. November 2019, 12:39

Auch ich kann dich da nur beruhigen: dein Lager ist noch überschaubar.

Bei mir gibt es nicht selten folgenden Gedanken, wenn ich einen Stapel herumrücke und mal auf den Stapel dahinter schaue: "Ach ja, den hast du ja auch noch ..." :pfeif:
Grüße,

Michi

13

Montag, 18. November 2019, 16:37

Na dann klinke auch ich mich in die Runde der anonymen Plastikbesessenen ein.

Auch bei mir hat sich über die Jahre eine Menge an Modellbausätzen angehäuft. Mittlerweile schon mehr als 200. So Manche wurden auch doppelt gekauft.

Auch die bisher genannten Vorsätze und Ausreden sind mir bestens bekannt. Doch die bestehende Sammlung wächst monatlich weiterhin um 1-2 Modelle.

Die Anzahl der Modelle welche fertig den Basteltisch verlassen ist im Gegensatz eher gering.

Mein Vater hat in der Zeit in der ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, dass mein Sammelverhalten schon eher besorgniserregend ist.

Bin jetzt durch die vielen Einträge richtig erleichtert. Das dürfte in unseren Kreisen ganz normal sein.

14

Montag, 18. November 2019, 18:30

aber ob mein Nachlass nun aus gebauten oder ungebauten Modellen bestehen wird, ist doch eigentlich egal...

Danke Jochen...DANKE für diesen Satz :ok: Mit einem Schwupps ist mein schlechtes Gewissen wegen meinem Lager verschwunden :D

Ich hab mich auch schon gefragt, ob ich das alles in diesem Leben noch schaffe ;(

...nu isses wurscht :abhau: :abhau: :abhau:
Ich bin auch so´n "Bekloppter" mit dieser "brauch ich nicht- will ich aber-Liste". Manche Angebote sind aber auch zu verlockend :lol:
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:
Im Bau: Vimoutiers-Tiger
Maßstab 1:35 Houffalize-Panther
Maßstab 1:35 Tiger I Lenino Snegiri

15

Montag, 18. November 2019, 19:45

Modelle verkaufen

Hallo und guten Abend
Wenn du ein paar Bausätze verkaufen möchtest, ich hätte Interesse an zwei Bausätzen ,am Bandag Bandit und den dazu gehörigen Transporter (Papa Truck ) nur in schwarz. Was möchtest du denn dafür haben ?
Mfg Michael

16

Dienstag, 19. November 2019, 12:48

Hallo und guten Abend
Wenn du ein paar Bausätze verkaufen möchtest, ich hätte Interesse an zwei Bausätzen ,am Bandag Bandit und den dazu gehörigen Transporter (Papa Truck ) nur in schwarz. Was möchtest du denn dafür haben ?
Mfg Michael




Hi Michael,
na da hast du mich ja gleich richtig erwischt..... sorry aber ausgerechnet diese Bausätze: BANDAG BANDIT + HIDEOUT TRUCK und SUPER BOSS + PAPA TRUCK werde ich definitiv noch behalten, ob zum bauen oder nur aus Sentimentalität.....
Hinter diesen Bausätzen war ich, über seeehr viele Jahre, her wie der sprichwörtliche Teufel hinter der Seele und überglücklich als ich endlich alle vier zusammen hatte, ungebaut, original verpackt und vor allem beim SUPER BOSS + PAPA TRUCK noch die originale alte Auflage und nicht die neue von RoundTwo…
Da schlummern noch etliche, ähnliche "Schätze" in den Regalen.....sollte ich mich dann alsbald doch dazu entschließen welche zu verkaufen, werde ich es hier im Marktplatz posten, entweder direkt oder mit Verweis auf eBay...schauen wir mal....

Gruß
Markus

17

Dienstag, 19. November 2019, 15:09

original verpackt und vor allem beim SUPER BOSS + PAPA TRUCK noch die originale alte Auflage und nicht die neue von RoundTwo…
So schön und nostalgisch ich die alten Auflagen auch finde (ich habe um 1981/2 die AMT-Matchbox-Version vom Super Boss gebaut), so sehr würde ich mich gerade bei diesem Bausatz angesichts des Alters von 40 Jahren doch um die Decals sorgen. Wenn das nämlich alles selbst gepinselt werden muss... :cracy:
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

18

Dienstag, 19. November 2019, 16:32

Der Modellbauer als moderner Jäger und Sammler. Das unterschreibe ich gern. :ok:
In meinem Bestand tummeln sich nach grober Schätzung um die 400 Bausätze, Zubehör nicht eingerechnet. Das Ergebnis von 30 Jahren jagen und sammeln.
Ich persönlich frage da nicht nach Sinn oder Unsinn. Bei einem Hobby stellt sich diese Frage allgemein nicht. Nein, ich halte es nach dem Motto ; HIBAB ! Das Kürzel von "Haben ist besser als brauchen".
Wie oft hat man Lust auf einen ganz bestimmten Bausatz und dieser ist dann nicht mehr oder nur noch sauteuer zu bekommen ? Als Jäger und Sammler nutzt man Gelegenheiten und kauft, wenn Einem die Beute zu einem vernünftigen Kurs über den Weg läuft. So kann man sich dann bei "Heißhunger" auf einen Bausatz ganz entspannt im eigenen Lager bedienen. :D

Insofern kann ich dem Themenstarter und allen Anderen nur empfehlen ; verkauft eure Schätze nicht, wenn es nicht sein muss. Das Argument "Vernunft" lasst da mal schön außen vor. Denn wenn es danach geht ; streng rational erfüllt unser Hobby keinen gerichteten Zweck und müsste somit eingestellt werden. Darum geht es aber gar nicht, sondern nur um den Spaß und die Freude am Hobby. Und dieses Seelenheil fängt schon beim Betrachten der gesammelten Schätze an. ;)
Hätte Gott gewollt das ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen!

19

Dienstag, 19. November 2019, 22:31

Hallo Freunde des gepflegten Modellbaus,

ich kann mich hier nur anschließen. :D Bei mir siehts ganz ähnlich aus. Viele Bausätze und zu wenig Zeit.
Aber lieber haben als brauchen könnte man auch sagen. :) Wenn ich so meinen Baurythmus und die dafür notwendigen Zeitinvestitionen im Verhältnis zu meinen geplanten und ausstehenden Modellbauprojekten betrachte, dann werde ich mit den ca. 40-50 Bausätzen, die sich bisher in meiner Sammlung befinden, ca. 10 - 15 Jahre beschäftigt sein. :thumbup:

Das ist an und für sich garnicht so viel, aber dafür ist es eines der geilsten Hobbys überhaupt. Und darum mach ich mir da eher weniger Gedanken.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen viel Spaß weiterhin...

Beste Grüße aus Chemnitz/Sachsen
David :wink:

Beiträge: 100

Realname: Martin

Wohnort: Oberhöchstadt

  • Nachricht senden

20

Montag, 25. November 2019, 05:57

Nein, ich halte es nach dem Motto ; HIBAB ! Das Kürzel von "Haben ist besser als brauchen".


Ha Ha Ha ... genau das ist auch unser Motto in unserer RC-Modellbaurunde ... HIBAB! Sei Wollkommen!

Ein weiterer unserer Leitsätze: "Sind wir nicht Alle ein Bisschen Ludolf?"

Cheers
Martin
“I’ve seen things you people wouldn’t believe!
Attack ships on fire off the shoulder of Orion. I’ve seen C-Beams. Sparkling in
the dark near the Tannhauser Gate. All those moments will be lost in time …
like tears in rain … time to die!”

Rutger Hauer alias Roy Batty in “Blade Runner”

Werbung