Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 16. September 2019, 21:22

1956 Ford Thunderbird

Ein Bausatz von Monogram im Maßstab 1:24 im Farbton "Sunset Coral" mit abnehmbarem Dach in Creme-Weiß (Racing White von Tamiya).
















Mess with the best - lose like the rest!

Beiträge: 1 058

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. September 2019, 22:49

Abend :wink:

So ganz in Rosa sieht ein T-Bird auch nicht schlecht aus. Nur die Sicken sind ein bischen zu kräftig für das zarte Rosa.
Gruß Fredl

3

Dienstag, 17. September 2019, 08:48

Hallo Ludwig

Ein Thunderbird geht immer, sieht in jeder Farbe super aus. Das Coral steht ihm gut, der Lack sieht toll aus, mir gefällts, wenn's glänzt :D . Ich persönlich hätte die Sitze in grau, weiss oder schwarz ausgeführt. Aber das ist halt Geschmacksache. Du hast sicher entsprechend recherchiert.
Wieder ein Schmuckstück für deine sicher 100terste :thumbsup: Vitrine.

Gruss Peter

4

Dienstag, 17. September 2019, 10:45

Hallo Fredl und Peter,

vielen Dank! Die Sicken habe ich noch nicht mal mit verdünntem Schwarz hervorgehoben, sondern nur mit verdünntem Anthrazit. Aber auch das reicht bei dem hellen Farbton schon aus, um etwas zu sehr hervorzutreten.
Ich habe diese Farbkombination tatsächlich auf einem Foto des Wagens im Internet gefunden. Das waren eben die 50er Jahre, ein optimistisches Zeitalter im Automobilbau der USA. Da war alles möglich und ich wollte den TBird auch so aussehen lassen, wie das "Dienstfahrzeug" von Barbie :) ^^ und ein wenig nach "Candy-Shop".Gruß
Ludwig
Mess with the best - lose like the rest!

5

Dienstag, 17. September 2019, 13:09

Barbie Dienstfahrzeug? :thumbsup: echt jetzt? Da gabs doch mal einen pink AMC von einem Herrenmagazin, ok, andere Baustelle :D

6

Mittwoch, 18. September 2019, 07:54

Servus Ludwig,

klasse Teil, Dein T-Bird. Da passt alles, Lack und Finish. Großes Kompliment! :ok:
Ein Auto aus den 50s darf ruhig auch mal pink lackiert sein, es steht ihm jedenfalls hervorragend.
Auch Ende der Sechziger gab´s noch "pinke" Autos, so z.B. der bereits erwähnte AMX oder die Mopar-Muscles von 69/70.


Gruß,
Robert

7

Freitag, 4. Oktober 2019, 15:11

Hallo Ludwig,

seeehr pinkig der T-Bird, aber eben zeitgenössisch. Wieder sauber gebaut das Modell :ok:

Für die Sicken bei hellem Lack nehmen die Modellbauer auf der anderen Seite des großen Teiches ein dunkler abgetönten Farbton des Außenlacks damit der Kontrast nicht zu krass ist. Ich habe aber auch schon in derartigen Fällen Hellgrau verwendet, ist auf jeden Fall besser als schwarz.

1969 gab es den Shelby GT 500 in pink für die Damenwelt :

https://autobabes.com.au/1969-playmate-c…brajet-mustang/

Gruss

Hartmut
Keep On Modeling

8

Dienstag, 8. Oktober 2019, 22:34

Tolles Ergebnis! Liebe das Auto! Ich frage mich, ob sie die selben Blaupausen für den 1:18er verwendet haben.

Ähnliche Themen

Werbung