Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

241

Dienstag, 7. Januar 2020, 12:12

Vorschau Ausgaben 24 bis 27

Die Vorschau für die Abschnitte 24 bis 27 wurde ins Netz gestellt.

https://sportcoupe-bauen.de/vorschau/

Es geht mit dem Innenraum (Bodenplatte, Mittelkonsole, Handschuhfach, Lehne der Rückbank) weiter. :thumbdown:
Ich hatte auf die Hinterachse mit den Räder gehofft, damit der Manta wenn auch nur provisorisch, auf eigenen Rädern stehen kann statt auf den Stützen.
Positiv dagegen ist die Befestigung des Fahrersitz. Er lässt sich um ca. 5 Millimeter nach vorne und hinten verschieben.

In Bauabschnitt 23, Bild 6 und 7 wird die Sitzkonsole mit zwei FP Schrauben befestigt. Ob damit der komplette Sitz auch nach vorne geklappt werden kann bleibt abzuwarten.
Bei meinem Ascona B wurden lediglich die Rückenlehnen nach vorne geklappt, um zu den Rücksitzen zu gelangen. War das beim Manta A anders ?? ?(

Viele Grüße.... Karsten

242

Freitag, 10. Januar 2020, 18:57

Hallo zusammen

das ist zwar nun doch schon 40 Jahre her, ... aber wenn ich mich richtig erinnere konnte man das Querrohr an dem die FP Schrauben hängen .. nach forne ziehen und damit die Sitzverstellung ( vor und zurück ) entriegeln ...
die Sitzfläche hat sich auch beim A manta nicht klappen lassen .. nur die Rückenlehnen

Gruß Uwe

243

Samstag, 11. Januar 2020, 16:25

Hallo zusammen,
hab mich jetzt auch mal angemeldet, nachdem ich den Thread gefunden habe. In meiner Manta Betriebsanleitung heißt es auch bei "Einsteigen zu den Hintersitzen" dass "... sich die beiden Vordersitzlehnen nach Hochziehen des Verriegelungsknopfes - oben an der Außenseite der Rückenlehne - nach vorn umklappen..." Ich bau grad den Sitz zusammen, mal sehen ob das Umklappen funktioniert.
Grüße
Hans

244

Samstag, 11. Januar 2020, 17:25

Fahrersitz

Um den Fahrersitz zusammen zu bauen ist mal wieder die Feinmotorik gefordert. Sitzfläche und Rückenlehne sind aus dem gleichen Material wie die Reifen.
Um das Innenteil des Sitzkissen bzw. der Rückenlehne zu montieren (Anleitung 20, Bild 3 und Anleitung 21, Bild 7) müssen die Seitenflächen von Sitz und Lehne etwas nach aussen gedrückt werden, damit die Innenteile unter die Laschen kommen. Das ist aber bei dem gummiartigen Material kein Problem.
Die Rückenlehne kann nur ein wenig verstellt werden. Besser man lässt es bleiben. Aus dem Grunde würde ich die Rückwand der Lehne nicht, wie bereits im Forum diskutiert fest verkleben oder die Schraubenlöcher zuspachteln, so daß die Lehne später noch mal nachjustiert werden kann. Allenfalls überlege ich die Rückwand mit schwarzer Folie zu bekleben um die Löcher verschwinden zu lassen.
Wie bereits vermutet, lässt sich der Sitz einschließlich der Sitzfläche nach vorne klappen. In dem Modell bilden die beiden FP Schrauben ein Scharnier und der Sitz kann so um mehr als 45 Grad geklappt werden. Eine Zeitzeugin, die früher öfter mal hinten mitfahren musste, hat mir dies bestätigt. Seitlich auf der Einstiegsseite war unten eine Lasche an der man ziehen musste. Dann konnte der komplette Sitz nach vorne gekippt werden.

Schönes Wochenende.... Karsten

245

Sonntag, 12. Januar 2020, 06:25

Hallo Uwe, Hans und Karsten. :wink:

Die aktuell 19 des A hatte den hinteren Abdeckboden und einen Wagenheber dabei. War alles kein Problem beim zusammen kloppen.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:













246

Donnerstag, 16. Januar 2020, 08:02

Hallo zusammen. :wink:

Gestern war die 20 des A am Kiosk und hatte den ersten Teil des ersten Sitzes dabei.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:









247

Donnerstag, 16. Januar 2020, 15:20

Hallo Bernd,

auch ich durfte heute beim Manta weitermachen. Es kamen die Teile 20-23. Die Arbeit von einem Monat war in einer guten Stunde erledigt. Große Probleme gab es dabei nicht. In Nr. 21 ist Vorsicht geboten. Die gelieferten DP-Schrauben waren mal wieder zu lang. Dass diese falsch waren, bemerkte ich schon beim Vergleich mit der Anleitung (Bild 1). Also habe ich DP-Schrauben aus einer älteren Lieferung genommen. Die passten wunderbar und es gab keine unschöne Beule in der Rückwand der Kopfstütze wie bei Swen, dem Modellbauer ( https://youtu.be/Hyk8bjxeexc ) deutlich zu sehen. In Teil 22 war die Befestigung der LP-Schrauben in den Sitzscharnieren etwas fummelig.
Der Fahrersitz ist also fertig. Die Sitzlehne ist nach hinten verstellbar, nach vorne der gesamte Sitz klappbar.

Viele Grüße Hinrich

248

Donnerstag, 16. Januar 2020, 16:55

Hallo zusammen,....

Hatte vergangenen Samstag Hefte 20 -23 zugestellt bekommen. Hatte aber erst heute Zeit zum auspacken, und siehe da, Heft 21 Bauteile doppelt und Heft 23 Heft - ja, Bauteile - nein. Habe bei IP direkt Reklamiert und hoffe dass ich nicht erst bis zur nächsten Lieferung warten muss ;) Hat bei euch bis dahin immer alles geklappt???? Lg Martina der Modellbauneuling

249

Samstag, 18. Januar 2020, 09:15

Hallo "Modellbauneuling" ... müsstest du nicht eigentlich uschi heißen und Frisöse sein um einen Manta zu bauen ?? ( duck und weg .....) :doof:

... ach nee das war ja der B manta ... Willkommen und schön dass Modellbau nicht nur ein Männerthema ist :hand:


so nun aber zu unserem Baby ...


also den Sitz tatsächlich auf 4 ausgaben zu verteilen ist schon irgendwie eine Fre... ähh .. Kunst, und den sinn der Polsterung habe ich immer noch nciht wirklich verstanden, da das Gummimaterial der Sitzflächen erheblich härter ist als der Schaumstoff innen drin ... wird also nicht wirklich einen echten sinn oder unterschied machen.
und bis auf die Rückseite der Lehne ist er auch wirklich gut gelungen.. denk ich ..


und Karsten, .. ja ich muss dir recht geben ein Verspachtel bzw verkleben der Schrauben wäre doch recht riskant falls doch mal was bricht.. ich werde mir da wohl was anderes einfallen lassen und es mal nachforschen ob er recht dünne mattschwarze Folien gibt die man verwenden könnte. es darf halt nicht auftragen, da die rückenplatte so schon etwas übersteht.
aber die schrauben stören mich doch sehr.








Die Nahtstellen der Gussformen versuche ich noch etwas zu bearbeiten, speziell an der Kopfstütze stört mich das noch etwas


Was das Thema mit dem Waschwasserbehälter angeht ... wenn man mal nach Bildern des Motorraum sucht, werden doch sehr viele unterschiedliche Montagearten gezeigt ..


der wurde scheinbar im Laufe eines Manta Lebens doch des öfteren gedreht und angepasst . auch die Pumpe sieht man auf den Bildern von recht Hellgrau bis fast Schwarz


denke wenn man nicht unbedingt einen Orginal historischen Manta A bei Werksauslieferung da stehen haben möchte... wird jegliche Montage des Behälters passen






Gruß Uwe

P
zu den Schrauben... mir ist inzwischen auch aufgefallen, dass in verschiedenen Lieferungen zwar Schrauben mit der gleichen Bezeichnung dabei sind .. (AP z.B.. ) diese aber manchmal völlig unterschiedliche Längen haben
und dann gibt es wiederum Schrauben ( IP JP LP ) bei denen der unterschied so minimal ist ( einen halben mm größere Fläche oder 0,5 mm mehr länge ) dass man die ganzen Verbindungen auch mit einer der anderen Schrauben ohne Probleme machen könnte . das wäre wieder ein Argument doch lieber einen Komplett Bausatz in einem Karton zu kaufen ... wenn es diesen denn auch gäbe..



Beiträge: 297

Realname: Ulrich Lindemann

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

250

Samstag, 18. Januar 2020, 11:06

Hallo Uwe.

den Wasserbehälter gab es ja in der laufenden Serie von unterschiedlichen Herstellern, wie Bosch, Hella, SWF, Delco usw.
Genauso die Zündspulen von Bosch oder Delco, was da verbaut wurde war reiner Zufall.
Oder der Zündverteiler Bosch oder Delco. da konnte man nur von Glück sagen wenn man Bosch erwischt hatte.
Das war aber Lotterie.

Gruß Uli.

251

Sonntag, 19. Januar 2020, 07:23

Hallo Hinrich, Martina, Uwe und Uli. :wink:

Hallo Martina. Herzlich Willkommen in dieser Modellbaurunde. Es freut mich, das Du ebenso wie wir, Spaß daran hast, den Manta A zu bauen. Jeder, der bei DeAgostini, Eaglemoss
oder andere Firmen Abo´s abgeschlossen hat, wird Dir von gleichen Problemen berichten können. Ich selbst hatte mich oft mit diesen Firmen in die Wolle gekriegt, weil diese nicht
lieferten oder mir ähnliche Probleme bereiteten. Aber die Ersatzlieferungen kamen eigentlich relativ schnell. Ein oder zwei Wochen später waren die Sachen da. Du kannst eh nur abwarten.
Ich habe den VW Käfer Cabrio im Jahresabo und bisher, Toi Toi Toi, ist alles gut verlaufen. Zweimal noch und die Kiste ist durch. Was geht, hole ich mir über den Kiosk. Das dauert
zwar zwei Jahre, aber da gibt es keinen Stress. Bei einem Jahresabo bist Du schneller mit dem Modell fertig. Hast dadurch aber auch eine Menge Geld auf den Tisch legen müssen.
Sowie es aussieht, werden wohl die Abo´s überhand nehmen und die Anzahl der Modelle, die bisher über den Kiosk ausgeliefert wurden, werden zusammen schrumpfen. Warten wir es ab.

Viele Grüße Bernd. :prost:

252

Mittwoch, 22. Januar 2020, 07:43

Hallo zusammen. :wink:

Heute war die 21 des A am Kiosk und hatte den zweiten Teil des Sitzes dabei. War schnell zusammen geschraubt.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:









253

Freitag, 24. Januar 2020, 10:05

Wird es nicht langsam Zeit für die Lieferung von 24-27?

254

Dienstag, 28. Januar 2020, 10:52

Anschlußstecker Waschwasserpumpe

Hallo Bernd, hallo Uwe,

an dieser Stelle noch mal der Hinweis, daß der Anschlußstecker 16F der Waschwasserpumpe nicht hochkant wie in der Anleitung, sondern quer auf die Pumpe gesteckt wird.



Grüsse... Karsten

255

Mittwoch, 29. Januar 2020, 09:40

Hallo Karsten. :wink:

Danke für die Informationen und Bilder.

Mit der heutigen 22 des A wurde der erste Sitz vervollständigt. Ganz schön heftig, einen Sitz über soviele Ausgaben zu verteilen.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:













Beiträge: 10

Realname: Detlef Gottschalk

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

256

Mittwoch, 29. Januar 2020, 16:30

Fahrersitz

Hallo Bernd,meines Wissens gibt es noch eine Ausgabe für den Sitz,ich finde das ganz schön frech!
Grüsse
Detlef

257

Mittwoch, 5. Februar 2020, 16:12

Vorschau Ausgaben 28 bis 31

Die Vorschau für die Abschnitte 28 bis 31 wurde ins Netz gestellt.

https://sportcoupe-bauen.de/vorschau/

Zunächst wird der Rücksitz komplettiert und auf die Bodenplatte geschraubt. Anschließend gibt es die Elektrik, bestehend aus:
- Batteriehalter + Hauptschalter
- Hauptplatine
- Lautsprecher

Batterie und Hauptplatine werden im Tank eingebaut.

Viele Grüße.... Karsten

258

Montag, 10. Februar 2020, 16:34

Teppiche

Da beim Manta A anscheinend leider keine Teppiche vorgesehen sind, habe ich mich mal hier im Forum informiert, wie das Thema bei anderen Modellen angegangen wurde.
Fündig geworden bin ich bei „Alles rund um Abonnements: Mercedes-Benz 300 SL“ ab Seite 53 und in dem Baubericht zum VAZ-2101 LADA "ZHIGULI" ( Post 38 ) als Anregung wie ein Schnittmuster für den Teppich aussehen kann.

Die Vogelsand Methode schied schon mal gleich aus und mit Flockmaterial aus dem Modelbauladen wollte ich auch nicht arbeiten. Die Wahl fiel also auf Klebefolie.
Da Opel seinerzeit sicherlich keine edle, hochfloriger Auslegeware verwendet hat, wie Hersteller im Oberklassen-Segment, habe ich den schwarzen,1 mm Edelfilz von Amazon mit 70 % Wollanteil beiseite gelegt.
Im Maßstab umgerechnet käme man auf 8 mm dicken Flauschteppich. Sollte mal ein Maybach S600 in 1:8 herauskommen, werde ich den Edelfilz dafür zurücklegen. :D

Schwarze dc-fix Velour Klebefolie aus dem Baumarkt war nun angesagt. Diese ist nur halb so dick und läßt sich gut verarbeiten. Zunächst
habe ich den ganzen Innenraumboden abschnittweise mit einem glatten Klebeband abgeklebt und es mit einem Skalpell zurechtgeschnitten. Dann alles wieder abgelöst,
auf Papier geklebt und einen Maßstab aufgezeichnet. Das ganze eingescannt und bearbeitet. Linien begradigt, teilweise Schnitttoleranzen zugefügt usw.
Zu letzt alles horizontal gespiegelt und ausgedruckt. Dabei den Druck so skaliert, daß die horizontalen und vertikalen Maßstäbe auch exakt wieder auf 15 cm kommen.
Die Vorlagen (mit dem R) ganz grob ausgeschnitten und von hinten auf die dc-fix Folie geklebt. Anschließend wird die Klebefolie fein ausgeschnitten und an die Bodenplatte angepaßt.
Wenn alles richtig sitzt kann die Folie in folgender Reihenfolge geklebt werden:

- Kardantunnel vorne,
- Kardantunnel hinten,
- Auswölbung im Fahrer-Fussraum,
- Fahrer- und Beifahrerseite



Ich stelle euch meine Schnittvorlagen mit der Bitte zur Verfügung, diese nur für den Eigenbedarf zu verwenden.
Ich möchte später keine Angebote bei EBAY oder auf anderen Plattformen mit fertig geschnittenen Manta Teppichen sehen.



https://drive.google.com/file/d/1_Yjjx1B…iew?usp=sharing

Bleibt auf dem Teppich…. Karsten

259

Montag, 10. Februar 2020, 18:09

Hallo Karsten ....

zuerstmal ..... DANKE !!!!!!! und :respekt: :respekt: :respekt:


und solltest du dir das mit den Teppichen auf EBay nochmal überlegen ..... meine Bestellung hättest du schon :pc:

.. nun muss ich in den Baumarkt und die Folie suchen .... in welchem wurdest du fündig?? RotWeiss .. Orange .. oder BlauGelb wo es alles billiger gibt ausser Tierfutter ???
nochmals Danke für deine Arbeit ... denke das Wertet unser Baby nochmal schön auf ...

mir ist gerade aufgefallen ... im Kofferraum war ja auch nicht direkt Blechboden .... war der nicht auch ein wenig ausgekleidet??
könnte man ja wenighstens auf dem Boden auch von der Folie verlegen .. wenn sie denn schon da ist

Gruß Uwe




Beiträge: 10

Realname: Detlef Gottschalk

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

260

Dienstag, 11. Februar 2020, 17:19

teppich im Manta

Hallo Karsten,
tolle Idee,vielen Dank dafür.Würdest Du die Auslegeware auch hier anbieten?
Grüsse
Detlef

261

Mittwoch, 12. Februar 2020, 11:49

Teppiche (Nachtrag)

Schön das ich euch mit den Schnittvorlagen helfen konnte. Hier noch zwei Anmerkungen:

- Ich habe an den seitlichen Einstiegsleisten etwa 2 mm mehr zugegeben um den Teppich um die Kante zu legen. Sollte es später mal nicht zwischen die Karosserie passen, kann man dies immer noch mit dem Cuttermesser korrigieren.
- Aus dem Grund ist der Übergang zum Kardantunnel auch die bessere Anlegekante, um hier einen guten, lückenlosen Übergang hin zu bekommen.

Solltet ihr noch weitere Fragen haben, könnt ihr mich mit der E-Mail Funktion im Forum unter Mitglieder besser direkt erreichen, statt in den Baubericht von Bernd zu schreiben.

Grüsse.... Karsten

262

Donnerstag, 13. Februar 2020, 08:04

Teppiche

Super Idee, super Tip.
Hat super funktioniert, danke.

Gruß Uwe

263

Montag, 24. Februar 2020, 18:06

Hallo Karsten,
ich möchte mich herzlich bei dir bedanken für die exzellente Arbeit, die du bei der Erstellung der Schnittmuster für den Teppich geleistet hast.
Heute habe ich den Teppich verlegt, und ich muss sagen, das wertet das Auto (soweit man das jetzt schon sehen kann) immens auf! :tanz:
Der Teppich stammt in meinem Falle von Amazon: https://www.amazon.de/gp/product/B07BGZ8…1?ie=UTF8&psc=1
Das sind zwar sehr viele DIN-A4 Bögen, aber es gibt ja noch ein paar Autos, die man mit einem Teppich noch deutlich pimpen kann.


Noch einen schönen Tag aus Essen
Christoph

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 1 Besucher

4Zylinder

Legende: Administratoren, Moderatoren

Werbung