Sie sind nicht angemeldet.

Maßstab 1:48 F8-F Bearcat

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »44man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 282

Realname: Johannes

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Juli 2019, 14:10

F8-F Bearcat

Hallo Leute!
Heute möchte ich euch ein kleineres Zwischendurchprojekt vorstellen, welches ich vor einiger Zeit fertiggestellt habe. Es handelt sich dabei um die F8F – Bearcat von HobbyBoss.



Der Bausatz ist recht einfach aufgebaut und lässt sich recht schnell zusammenbauen. Die Passgenauigkeit ist ebenfalls sehr gut, sodass einem schnellen Baufortschritt eigentlich nichts im Wege steht. Ich habe mich dazu entschieden, die Flügel einzuklappen, die nötigen Teile liegen dem Bausatz bei, es müssen lediglich die Flügelteile getrennt werden.



Schon lange wollte ich mich daran versuchen, ein bisschen „Scratch-bau“ zu betreiben. Hierfür habe ich ein Panel aus dem Rumpf getrennt, welches einen Blick auf den Auspuffkrümmer bzw. die Öltanks freigibt. Hobbyboss legt hier lediglich die beiden Tanks bei, anhand eines Fotos vom Original habe ich mit Teilen aus der Restekiste, Bleidraht und Modelliermasse den Rest des Innenlebens erstellt. Hierbei war mein Ziel weniger eine tatsächlich realistische Nachbildung zu erstellen, sondern eher, dass das Innenleben einen schnellen Blick übersteht und das Modell insgesamt interessanter macht. Für meinen ersten Eigenbauversuch bin ich damit recht zufrieden.













Wie immer freue ich mich über Anregungen und Kommentare.
Liebe Grüße
Johannes
Meine neuesten:
F/A-18C Hornet
F8-F Bearcat
TF-9J Cougar
F3F-1
_____________
Liebe Grüße
Johannes

2

Dienstag, 30. Juli 2019, 16:21

Lieber Johannes,

Tolles Modell hast du auf die Beine gestellt. Darf ich fragen mit was lackiert wurde? Falls überlesen, so tut es mir leid.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

  • »44man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 282

Realname: Johannes

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Juli 2019, 18:14

Hey Markus,
nicht überlesen, hab es wirklich nicht erwähnt. Ich habe Gunze H54 "Navy Blue" verwendet. Mit dem selben Farbton habe ich vorher auch schon die Hellcat lackiert. Wie immer habe ich dünne Schichten nach vorherigem schwarzen Preshading aufgetragen.

Liebe Grüße
Johannes
Meine neuesten:
F/A-18C Hornet
F8-F Bearcat
TF-9J Cougar
F3F-1
_____________
Liebe Grüße
Johannes

Beiträge: 3 413

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Juli 2019, 18:27

Hi Johannes.

Sauber gebautes Modell von einem echt imposanten Vorbild :ok:. Kann sich echt sehen lassen deine Bearcat. Ich würd ihr ja noch einen Piloten oder Wart zur Seite stellen, dann kommt die Größe der Maschine erst richtig zur Geltung.
Einzige Kleinigkeit, die mir nicht ganz gefällt ist das matte Finish, ich hätte die Maschine zumindest seidenmatt gemacht, wenn nicht sogar schwach glänzend.

Alles in allem aber ein tolles Modell.

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


  • »44man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 282

Realname: Johannes

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. Juli 2019, 15:59

Danke für dein Feedback Daniel!
Bei geeignetem Wetter sollte ich wirklich nochmal Fotos mit geeignetem Größenvergleich machen. Gerade im Vergleich zu einer Hellcar fällt auf, wie klein die Bearcat im Vergleich zu ihrer enormen Leistungsfähigkeit eigentlich ist.

Das mit dem Glanzfinish hab ich mit tatsächlich auch kurz überlegt, hatte dann aber etwas Angst davor, dass das Modell mit Glanzlack etwas "Spielzeugmäßig" aussieht. In Echt waren die Flieger ja tatsächlich glänzend lackiert. Muss mir mal überlegen, wie ich so einen Glanzgrad am Modell überzeugend umsetzen kann.

Lg
Johannes
Meine neuesten:
F/A-18C Hornet
F8-F Bearcat
TF-9J Cougar
F3F-1
_____________
Liebe Grüße
Johannes

Beiträge: 85

Realname: Manfred

Wohnort: Norddeutsche Tiefebene

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. Juli 2019, 17:06

Hallo Johannes,

also ich sehe nichts, was nach Zwischendurch und auf die Schnelle aussieht.
Mir gefällt sie mit dieser Lackierung super :ok:

Magst du noch ein "Detailbild" deines Scratchbaus einstellen?
Was man "so" sieht, braucht sich nicht zu verstecken.

Gruß Manfred

  • »44man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 282

Realname: Johannes

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. August 2019, 12:42

So, heute hab ich nochmal die Kamera und die Fotobox ausgepackt und noch ein paar Bilder gemacht :)

Zunächst zu Daniels Anregung mit dem Größenvergleich:



Im Vergleich zu dem Mechaniker macht die Bearcat natürlich einen wuchtigen Eindruck,ABER...







...im Vergleich zu Hellcar erkennt man, dass ihr Nachfolger deutlich kleiner geraten ist, obwohl die Leistungsfähigkeit deutlich gesteigert wurde.

Dann hab ich noch versucht ein paar Detailfotos zu machen, da kommt allerdings meine Kamera (eher das Objektiv) ein bisschen an seine Grenzen. Das nächste mal muss ich gleich beim Bau Fotgrafieren :pfeif:







Danke nochmal für euer Feedback :hand:

Liebe Grüße
Johannes
Meine neuesten:
F/A-18C Hornet
F8-F Bearcat
TF-9J Cougar
F3F-1
_____________
Liebe Grüße
Johannes

Beiträge: 85

Realname: Manfred

Wohnort: Norddeutsche Tiefebene

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. August 2019, 14:02

Danke schön :ok:

Da hat Mac Gyver mit ner Senftube und ein bischen Tüdeldraht, eine stimmige Sektion geschaffen.
Ich finde, das wertet dies Modell noch auf.

Gefällt mir sehr gut.

Beiträge: 498

Realname: Klaus Upmann

Wohnort: Rheine, der größte Vorort von Wettringen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 1. August 2019, 16:48

jetzt musst Du aber unseren Freunden aus Süddeutschland erst einmal erklären was 'Tüdeldraht' ist. :pfeif:

Munter bleiben

Klaus
Planung ist die Kunst den Zufall durch einen Irrtum zu ersetzen

Beiträge: 85

Realname: Manfred

Wohnort: Norddeutsche Tiefebene

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. August 2019, 21:34

Ach Klaus, ich denke das kennen die aus den Werner-Filmen.
Obwohl der ursprüngliche Tüdeldraht ja eher dem Rosenbindedraht entspricht.


11

Sonntag, 4. August 2019, 22:20

Hallo Johannes, sehr schick sehen Deine Flieger aus, ebenfalls wie Du fotografiert hast. :ok:

Beste Grüße David :wink:

Ähnliche Themen

Werbung