Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

211

Samstag, 28. September 2019, 22:08

Die gelben Paneele sind die Decks aus dem Kartonmodellbausatz.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

212

Sonntag, 29. September 2019, 07:15

Moin Ray,

Da gibt es gar keine Frage, oder Diskussion, ob deine Entscheidung richtig ist, oder nicht, denn sie ist absolut richtig!


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

213

Montag, 30. September 2019, 19:09

Hallo zusammen,

danke Bernd, Deine Meinung untermauert meine Entscheidung zum Holzdeck nochmal deutlich.

Die Komplettierung des Vorderdecks steht an.
Das ist notwendig, bevor das Flugdeck seinen Platz findet und man da unten nicht mehr rann kommt.

Dazu wurde als erstes die Bühne gebaut.
Die Reeling stammt aus dem Ätzteilsatz der Bismarck,
die Schienen wurden aus 0,3 mm Federstahldraht gefertigt.






In natura hing diese Bühne direkt am darüber liegenden Flugdeck.
Darum die Abhänger, bestehend aus 12 mm langen und 0,3 mm dünnen Messingnägeln.
Bei der Winzigkeit der Dinge habe ich es jedoch vorgezogen, diese auf einer Trägerkonstruktion
aufliegen zu lassen.




Probehalber zusammen gesetzt, schaut`s dann an Deck so aus.
Die vorgebohrten Löcher werden später mal die Schlauchtrommeln aufnehmen.





:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

214

Montag, 30. September 2019, 19:33

Interessante Deckskonstruktion. Schon ein seltsamer Pott. Träger halt...

Und wie immer raytypisch toll gebaut. Raytastisch sozusagen...
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

215

Dienstag, 1. Oktober 2019, 06:59

Und wie immer raytypisch toll gebaut. Raytastisch sozusagen...

Da hänge ich mich ohne Abstriche mit ran :ok: :ok:
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


216

Dienstag, 1. Oktober 2019, 07:30

Servus Ray!
Deck und Bühne schauen super aus, schöne Arbeit!
Hofi

217

Dienstag, 1. Oktober 2019, 07:35

Moin Ray,

Sehr saubere Arbeit die du da machst, mir gefällt es. Versuche aber gerade, den Sinn, dieser Schienen zu verstehen. :nixweis:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

218

Dienstag, 1. Oktober 2019, 11:10

Versuche aber gerade, den Sinn, dieser Schienen zu verstehen.

Moin,
die Garf Zeppelin hatte ein Katapult-System zum Starten der Flieger. Diese waren dabei mit eingezogenem Fahrwerk auf "Startwagen" aufgesetzt. Über die Schienen wurden die Startwagen mit Flieger von den Aufzügen zu den Katapulten gebracht, bzw. die Startwagen nach dem Start über die Bühne wieder ein Deck tiefer in den Hanger gebracht.
Hier bei Wikipedia ganz gut beschrieben.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


219

Dienstag, 1. Oktober 2019, 19:07

Danke Leute für Eure Wortmeldungen,

ja, es ist schon ein eigenartiges Schiff von der Konstruktion her.
Es bewegt sich praktisch zwischen zwei Schiffbauwelten, wenn man so will: der Moderne und der Antike.
Mit Stilelementen aus Vergangenem und Zukünftigen wirkt es irgendwie schwer definierbar.

Aber genau das macht den Kahn ja so einzigartig und interessant zu bauen.


@Bernd, der Ingo hat es bestens erklärt. Vor diese Bühne kommen später noch zwei so `ne Art Schrägaufzugsplattformen zum Einsatz.
Die enden dann direkt vor den Katapultschienen des Flugdecks und dienen meines Wissens allerdings ausschließlich der Rückführung
der Startwagen.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

220

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 06:51

Moin Ray,

Danke für die Info, jetzt ist es klar wofür sie dienen, hätte ich ja auch selber drauf kommen können, aber mich hat es so richtig erwischt.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

221

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 19:29

Guten Abend,

Krankenlektüre für Bernd zum Zeitvertreib beim Genesen.

Ich habe mich weiter um die Komplettierung des Vorderdecks gekümmert.
Kleine Schritte, die es trotzdem wert sind, jeder einzeln für sich dokumentiert zu werden.

Ankerketten und Kabeltrommeln (beides aus Bismarck-Bausatz)…




Deckshaus und Bühnenträger (beides Eigenbau)…




Bühne (Eigenbau) und Aufstiegsleiter (Bismarck-Bausatz) haben ihre Plätze eingenommen.










Weiter gehen wird es mit dem Buggeschütz.

Bis dahin… :wink:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

222

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 20:25

Moin,

das ist mal wieder Raytastisch geworden :ok:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


223

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 22:44

Hallo Ray,
ich liebe diese, unorthodoxe Art des Designs im Modellbau. ganz wie bei meiner Virgin Steel. Macht unglaublichen Spaß zuzusehen.Danke :wink:
Modelle bauen muß man, Leben aber nicht ! Frei verändert nach Charles Darwin ;)

224

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 08:00

Moin Ray,

Danke vielen vielen Dank, das hat schon ungemein geholfen :grins: und deine Arbeiten sind wie immer einfach nur toll und schön anzusehen.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 913

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

225

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 14:24

Hi Ray
Wow...hier hat sich ja eine Menge getan...ich bin begeistert....klasse :ok:
Du erweckst hier ein Schiff was es eigentlich nicht gegeben hat, bzw vielleicht ein wenig doch. :respekt:

Mach weiter so...... :lieb:

226

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 15:30

Danke Euch vielmals Männer,

Zitat

Du erweckst hier ein Schiff was es eigentlich nicht gegeben hat, bzw vielleicht ein wenig doch.
Ja, und das Wenige lässt mir viele Gestaltungsmöglichkeiten offen.
Nur dieser leidige Mini-Maßstab.
Der lässt mich doch arg an meine Modellbaugrenzen bezüglich der Ätzteilverarbeitung kommen.

Das merke ich gerade eben wieder beim Zusammenbau des Buggeschützes (Bausatz von Lassek)
Hier gibt es nur 3 Möglichkeiten:

1.) in die Tonne kloppen

2.) das Teil zu Jochen schicken

oder

3.) in abgespeckter Version bauen.

Habe mich erstmal für letzteres entschieden, und werde Euch hoffentlich morgen das Ergebnis
präsentieren können.

Bis dahin... :prost:







:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 218

Realname: Christian

Wohnort: Kevelaer

  • Nachricht senden

227

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 17:56

Hallo Ray.

Das sind mal ordentliche Fortschritte, kaum ein paar Tage nicht reingeschaut ist der Kahn schon halb fertig :D
Auch wenn der Maßstab herausfordernd ist, finde ich das sich das Ergebnis sehen lassen kann. :respekt:

228

Freitag, 4. Oktober 2019, 07:27

Moin Ray,

Nur nicht aufgeben, denn das du es kannst hast du schon oft gezeigt und das du es schaffst weiß ich. :ok:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

229

Freitag, 4. Oktober 2019, 08:22

2.) das Teil zu Jochen schicken

:abhau: :abhau: :abhau: :abhau: :abhau: :abhau: Ich schmeiß mich weg :abhau: :abhau: :abhau: :abhau: :abhau: :abhau:


Ich hätte da auch noch ne Kleinigkeit :lol: :D
Mach mal, Ray. Du packst das schon. Da hab ich gar keine Zweifel :ok: :trost:
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:
Im Bau: Vimoutiers-Tiger
Maßstab 1:35 Houffalize-Panther
Maßstab 1:35 Tiger I Lenino Snegiri

230

Freitag, 4. Oktober 2019, 13:16

Hallo Leute

Zitat

Mach mal, Ray. Du packst das schon.
Hab gemacht, weil so schnell geben wir uns nun auch wieder nicht geschlagen. :D


Wie gesagt, das Geschütz war ein Bausatz von Lassek,
die Bühne ist Eigenbau aus Unterlegscheiben und Ätzteilresten.
Reeling und Schrank stammen aus dem Bismarckbaukasten.










Nun das Gleiche noch mal am Heck, nur als Vierlingsflak.
Bis dahin :wink:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

231

Freitag, 4. Oktober 2019, 14:30

Na siehste, geht doch :D Sieht gut aus und passt zum Rest :ok:

Ich bekomme glatt Lust, meinen "Grafen" auszupacken 8)

...aber nee...lieber eins nach dem anderen ;)
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:
Im Bau: Vimoutiers-Tiger
Maßstab 1:35 Houffalize-Panther
Maßstab 1:35 Tiger I Lenino Snegiri

232

Freitag, 4. Oktober 2019, 19:26

Nu pack schon aus.
Wenigstens noch mal gucken.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 2 602

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

233

Freitag, 4. Oktober 2019, 23:04

Hi RAY,


es geht ja flott vorwärts. Ich mach mir aber Gedanken über die Höhe des Zwischendecks ( das mit den Schienen). Da scheint was nicht so ganz hin zu kommen oder? :whistling:

234

Samstag, 5. Oktober 2019, 08:12

Mahlzeit!

Schaut doch gut aus, der Zwilling. Bin ja zu jeder Schandtat bereit :D , aber ist doch gar nicht nötig...
Wieviele Teile sind das denn? Gleiche Geschütz hat bei meinem Z-39 (Dragon) glaub ich sechs Teile, beim VII C/41 (Afv-Club) sind es nur zwei, sieht aber nicht schlechter aus. Mehr Teile bringen nicht immer was.

Ach ja, was zu meckern habe ich aber auch, die Farbperlen auf der Reling schreien nach verünnter Farbe..
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

235

Samstag, 5. Oktober 2019, 09:50

Auf was Ihr so alles achtet...

das mit den Farbperlen ist mir auch aufgefallen.
Hat sonst immer gut hingehauen, hmmm...war wohl ein Spritzgang zu viel. (Sprühdose)
Wem`s zu doll stört, denkt Euch, das sind Ketten.
Die Durchhänge bekomme ich eher hin, als die Perlen zu entfernen. ;)

Ja, und Inspectore Gobidoc hat auch wieder gut beobachtet.
Du hast recht Hans Juergen, die Höhe des Zwischendecks ist in der Tat etwas zu niedrig.
Das war mir von Beginn an klar, denn durch die Verwendung des originalen Bismarck-Rumpfes
bestand meine größte Herausforderung darin, einen bestmöglichen Kompromiss zu finden.
Höhere Seitenwände wären wohl das größere Übel gewesen.

Manchmal ist es eben leichter, 100% zu scratchen als vorgegebene Dinge einander anzupassen.
Da ich aber nie den Anspruch auf Originalität erhoben habe, tut es dem Modell meiner
Meinung nach keinen Abbruch.

PS: Die Zwillingsflak sollte aus 27 Teilen bestehen. Verbaut habe ich lediglich 11 Teile :pfeif:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

236

Sonntag, 6. Oktober 2019, 12:02

Mahlzeit,

habe gestern noch das Achterdeck bestückt.
Kabeltrommeln, Vierlingsflak und Ankerkette.






Die Anmerkung von Gobidoc bezüglich der Zwischendeckhöhe beschäftigt mich indes doch mehr, als ich dachte.
Ich werde nach einer Lösung suchen, das Flugdeck zumindest im vorderen Bereich um ca. 5 mm höher zu
setzen.
Also dann, ihr hört von mir :wink:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 2 602

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

237

Sonntag, 6. Oktober 2019, 13:45

:ok: Das schaffst Du

238

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 15:50

Servus Ray!

Die Geschütze und das Heck schauen sehr gut aus, und um ehrlich zu sein, die Farbperlen wären mir gar nicht aufgefallen.

Bin schon gespannt auf das Flugdeck.

Hofi

239

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 20:56

Danke Hans Juergen und Hofi,

bin momentan an der ersten Sektion des Unterbaus für das Flugdeck tätig.
Schon aus Gründen der Darstellbarkeit der Details an der Unterseite wird es notwendig, dass Flugdeck im vorderen Bereich
um 5 mm höher zu nehmen.
Da hat Gobidoc schon mal weitergedacht als ich. Aber wie sprach er doch:

Zitat

:ok: Das schaffst Du
In diesem Sinne... :wink:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 524

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

240

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 14:57

Hallo Ray
Ich komm ja nicht oft zum Schreiben abernu mussich.Ein Zwilling aus Unterlegscheiben und anderen Merkwürdigen Teilen,ich finds Genial deinen Einfallsreichtum.Und das beste daran is das man es gar nicht sieht :ok:
Mal sehen welche Ideen und Zauberein du uns als nächstes Präsentierst,ich bin gespannt und bleib sitzen.
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE




Fertig : Peregrine Galley /Sergal , Halifax /Constructo ,Astrolabe /Mantua
Im Bau: Golden Hind / Scratch nach Hoeckel

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung