Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. Juli 2019, 19:42

Ray`s "Graf Zeppelin" in 1:200

Hallo Leute,

genug gewartet.
Es soll weitergehen, in gewohnter Art und Weise.

Die echte "Bismarck" liegt auf dem Meeresgrund, ebenso wie die "Graf Zeppelin".
Ich habe fiktiv beide Schiffe gehoben.

Aus einem "Trumpeter-Bismarck-Bausatz" und dem "Angraf-Karton-Bausatz der Graf Zeppelin" soll
"Ray`s Graf Zeppelin" entstehen.

Ein ganz neuer Flugzeugträger aus zwei alten Wracks gefertigt - bestückt mit Original-und Beuteflugzeugen.

Gebaut wird im Maßstab 1:200 in Halbscratch-und Kompositbauweise (Plastik, Holz, Metall, Karton).
Abweichungen vom Original sind durchaus gewollt, teilweise aber auch konstruktionsbedingt.

So, nun wisst Ihr, was mir vorschwebt.
Allerdings habe ich riesigen Respekt vor den Scratcharbeiten in diesem Maßstab.
Meine Erfahrungen vom Bau der "Graf Spee" sollten mir dabei behilflich sein, aber das war 1:100!.

Großer Vorteil dieses Modells:
Es ist ein Phantasieprojekt, an dem ich mich ausprobieren kann.

Na dann, gehen wir es an.
Mit Eurer Hilfe, Toleranz, Kritik und Ratschlägen sollte es gelingen.

So, die Katze ist aus dem Sack, hier die Ausgangssituation...

:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

2

Montag, 22. Juli 2019, 20:08

Graf Otto von Zeppelin... interessantes Projekt, ich bin dabei.

:prost:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Abgewrackt Zerstörer Z-17 1:350
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

3

Montag, 22. Juli 2019, 20:25

Ne Graf Spee als Ray-Edition...

Da muss man ja zugucken! Bin ja mal gespannt, wie Du das angehst.

Viele Grüße,
Björn
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

Beiträge: 109

Realname: Christian

Wohnort: Kevelaer

  • Nachricht senden

4

Montag, 22. Juli 2019, 20:46

YES, Schlachtschiffe und Flugzeugträger, genau mein Ding. Und dann alles zusammen. Und Ray-Edition. Bin dabei :thumbsup:

5

Montag, 22. Juli 2019, 21:53

Moin,

ich bin auch dabei. Bei Ray's nächstem Bau bin ich dabei und freu mich.

Auf Gutes Gelingen und (die Hauptsache) viel Spaß! :hand:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 895

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Juli 2019, 06:56

Moinsen Ray
Ja klasse Projekt...ich bin da auf jeden fall dabei. :ok:

Wünsche dir viel Spaß dabei. ;) :thumbsup:

7

Dienstag, 23. Juli 2019, 07:38

Moin Ray,

Hammer! Ein absolut interessantes Projekt, was du da angehst und da er ja nie fertig gestellt wurde hast du jede Menge Spielraum, beim scratchen.
Ich bin auf jeden Fall dabei und werde mir das in aller Ruhe ansehen und vielleicht kann ich diesmal sogar etwas produktives, dazu beitragen. :grins:
Auf ein gutes gelingen und viel Spaß dabei. :prost:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

8

Dienstag, 23. Juli 2019, 07:52

Mahlzeit!

Ja, was dem einen riesengroß, erscheint dem anderen winzig...
Tolles Projekt jedenfalls, ich freu mich auf einen interessanten und unterhaltsamen Baubericht.
In diesem Sinne: :prost:
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

9

Dienstag, 23. Juli 2019, 08:55

Servus Ray!

Tolles Projekt, bin gespannt auf die Umsetzung! Ich erlaube mir, Dir über die Schulter zu schauen!

Hofi

Beiträge: 200

Realname: Michael

Wohnort: Meerbusch

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Juli 2019, 09:05

Wow, bei dem Projekt setze ich mich von Anfang an mit an den Tisch :ok:
Grüße
Micha

11

Dienstag, 23. Juli 2019, 12:24

Hallo Ray, :wink:
mal wieder was graues- bin sehr gespannt, was Du aus Deinem Vorhaben machst - natürlich ist der Maßstab eine Ansage, aber ich denke, dass Du die Scratcharbeiten auch in diesem Maßstab mit Deiner Kreativität und Deinem Einfallsreichtum meistern wirst. :ok: Freue mich schon auf den Baubeginn und erste Bilder davon.
GLG Martin

12

Dienstag, 23. Juli 2019, 18:19

Besten Dank für die große Resonanz.

Da haben wir die Crew ja schon fast wieder beisammen.
Ich werde mit dem vorderen Aufbau des Bugs beginnen und mich dann erstmal in Sachen Rumpf bis zum Heck hin
vorarbeiten.

Dieser Fummelmaßstab beansprucht mich weitaus mehr, als ich dachte. Dagegen ist selbst 1:144 noch groß.
Ich denke, es ist besser, lieber einige Details wegzulassen bzw. zu vereinfachen.

Gebaut wird out of Box unter Verwendung aller auch nur im geringsten brauchbaren Teile,
gescratcht wird wieder mit allen Hilfsmitteln, die das tägliche Leben so bietet.

Also für jeden was dabei, zum Zuschauen, Nachmachen aber auch zum besser oder anders machen.

In diesem Sinne… :wink:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

13

Dienstag, 23. Juli 2019, 19:51

Gebaut wird out of Box unter Verwendung aller auch nur im geringsten brauchbaren Teile,
gescratcht wird wieder mit allen Hilfsmitteln, die das tägliche Leben so bietet.


Ach du Schande. Holt die Schlösser! Nagelt die Druckknöpfe fest! :abhau: :abhau: :abhau:
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

14

Dienstag, 23. Juli 2019, 20:38

Hallo Ray, viel Erfolg mit Deinem neuen Vorhaben, ich werde ein ständiger Begleiter sein. Ist zwar nicht meine Zeit aber deine Art ein BB zu führen macht es für mich leichter auch diese Ära zu verstehen.
Lieben Gruß Frank

15

Dienstag, 23. Juli 2019, 20:52

Melde mich leicht verpätet an Bord :lol:
Das lass ich mir natürlich nicht entgehen, klasse Vorhaben :D Viel Erfolg, Ray :five:
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: Jagdtiger

Fertig: Dragon: SU 76i in 1:35
Maßstab 1:35 Tiger I Lenino Snegiri

16

Mittwoch, 24. Juli 2019, 12:34

Hi Ray, großartig, freu mich sehr auf alles was noch kommt....


LG der Roeler

17

Mittwoch, 24. Juli 2019, 18:31

Besten Dank an Euch Drei,

auh ja Björn,
Druckknopfhälften werden wohl auch wieder benötigt, und wenn`s nur für die Kabeltrommeln ist.

Hallo Frank,
ich wusste gar nicht, dass an meiner Art einen BB zu führen irgendwas anders oder besonderes ist?

Willkommen an Bord, Marc und Roland!

Bin momentan mit dem "Bugkastell" beschäftigt und weit davon entfernt, einen zufriedenstellenden
Kompromiss bei der Anpassung der "Bismarck-Bugaussenhaut" an die "Angraf-Seitenwandkontur" zu finden.

Das geht ja schon gut los... :bang: :bang: :bang:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

18

Mittwoch, 24. Juli 2019, 20:42

Wo ein Ray ist, ist auch ein Weg.
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Abgewrackt Zerstörer Z-17 1:350
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 461

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 24. Juli 2019, 22:00

Hallo RAY
Wie ich sehe war der postboote da und hat einen echten Brummer abgeliefert.
Hoffe das noch etwas platz für mich ist.daswill i h auf keinen Fall verpassen.
Wünsch gutes gelingen für dich und für uns interessante komme ntare und Bilder.
Gruss Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE




Fertig : Peregrine Galley /Sergal

Fertig (fast) Halifax /Constructo

Im Bau : Astrolabe

20

Donnerstag, 25. Juli 2019, 05:29

Mensch Olaf,
Den lass ich mir einrahmen!

Komm ran Steffen, schön dass Du auch bei
diesem Genre mit dabei bist.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 292

Realname: Olaf

Wohnort: Bietigheim/Karlsruhe

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 25. Juli 2019, 06:16

Leute Leute, macht mal Platz,

ich will auch noch einen Sitz in der vorderen Reihe... :ok:

Skorpi1211

Beiträge: 2 742

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 25. Juli 2019, 06:20

Hallo Ray,

wünsche Dir für Dein neues Projekt ebenso viel Freude und Spaß, wie bei der Wasa.
Und jetzt, macht mal ein bisschen Platz in der ersten Reihe, ich will ganz vorne sitzen … :D

Beiträge: 895

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 25. Juli 2019, 07:13

Nö Nö Nö....hier nich drängeln...schön hinten anstellen. :lol: :thumbsup:

24

Donnerstag, 25. Juli 2019, 18:54

Na dann mal immer hinein,

auf das die Bude voll werde.
Die Zeppelin hatte ja schon ein paar Mann an Bord, da ist noch Luft nach oben.
Nur in der ersten Reihe könnte es bald eng werden.

Auf Grund meiner Erfahrungen beim Bau der „Spee“ weiß ich,
dass Röler`s These von der „Versendung“ nicht optimaler Ergebnisse durchaus ihre Berechtigung hat.
Je weiter der Bau fortschreitet, desto mehr verschwinden (versenden sich) die Mängel in der Masse der
dazu kommenden Bauteile und Details.

Deshalb werde ich auch morgen mit den ersten Bildern aufwarten.
Bis dahin wünsche ich Euch noch einen wunderschönen Sommerabend… :wink:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

25

Freitag, 26. Juli 2019, 16:05

Hallo Leute,


die ersten Arbeiten sind getan, die Bugsektion ist aufgestockt worden.
Dazu wurden die entsprechenden Kartonbauteile ausgeschnitten und auf Sperrholz übertragen.




Bitte fragt mich jetzt nicht, warum ich kein Plastiksheet verwendet habe.
Nur so viel, wat der Bur nich kennt, dat fritt er nich.

Ich fühle mich in diesem Holzmixgenre einfach wohler, und kenne meine Möglichkeiten.
Und selbst, wenn es zwischenzeitlich mal etwas „eng“ aussieht, kann ich relativ gut einschätzen,
ob die Sache am Ende noch erträglich ausgeht.

Die Verklebung der Holzteile erfolgt wie immer bei mir mit normalem Holzleim.
Für die Grundierung des Holzes habe ich dieses Mal Bondex-Holzschleifgrundierung verwendet.
Meinen Favoriten von „Clou“ hat unser örtliche Baumarkt leider aus dem Programm genommen.
Aber Bondex ist fast genauso, vielleicht etwas dicker in der Konsistenz.




Durch die Grundierung wird die Oberfläche sehr schön glatt und dermaßen versiegelt, dass ein
Kleben der Aufbauten mit flüssigen Sekundenkleber bestens funktioniert, ohne dass dieser ins Holz
wegzieht.

Zur Stabilisierung des Rumpfes habe ich ein Stück des originalen „Bismarck“-Oberdeck eingeklebt.




Von der „Bismarck“ wurde alles verwendet, was in Frage kam. Ankerwinden, Poller, Klampen etc.
Die Poller wurden noch mit Messingstiften komplettiert, um den Halt auf den eigens erstellten Holzplatten
zu erhöhen.






Sämtliche Bullaugen wurden aufgebohrt und mit entsprechenden Aderendhülsen (ungekürzt) bestückt.
Für die Ketteneinläufe mussten wieder mal Nietknopfunterteile aus Madames Nähkästchen herhalten,
welche mittels Spitz- und Flachzangen in Form gebracht wurden.




Die originalen Ankertaschen der „Bismarck“ habe ich übernommen, durch den Bugaufbau sind sie jetzt aber
„in den Rumpf gewandert“ und liegen nicht mehr frei auf dem Oberdeck.
Durch die Beibehaltung der Lage der Klüsen, musste ich die Einläufe auf Deck etwas in Richtung achtern
versetzen.






Alles kein Problem…wie gesagt, hier entsteht ein völlig neues Schiff im Baukastensystem, bestehend aus
den Komponenten und Plattformen zweier ausgedienter Kriegswracks.

Das waren die News von der Zeppelin Werft.
Tschüssikowski bis zum nächsten Mal, und immer schön neugierig bleiben…
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

26

Freitag, 26. Juli 2019, 17:40

Der Anfang sieht phantastisch aus :ok:

Das Ding wird ne Augenweide...da hab ich keinen Zweifel dran ;) :respekt:
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: Jagdtiger

Fertig: Dragon: SU 76i in 1:35
Maßstab 1:35 Tiger I Lenino Snegiri

27

Freitag, 26. Juli 2019, 17:55

Mahlzeit!

Hab nicht ganz verstanden, wie jetzt die Ankertaschen/Klüsen gestaltet sind, vlt. eine Seitenansicht?
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 895

Realname: Markus

Wohnort: Mitte der Kugel

  • Nachricht senden

28

Freitag, 26. Juli 2019, 17:57

Oha...jetzt geht es rund...klasse :ok:
Das wird wieder ein klasse Mischbauweisepott vom Feinsten. :thumbsup:

29

Freitag, 26. Juli 2019, 22:24

Hallo Ray,

sieht ja schon sehr inteessant aus....

Darf ich mich da auch noch auf ein Plätzchen drücken?

LG Scampolo
Im Bau:
Vasa - hier geht's zum Baubericht

Fertig:
Soleil Royal
San Ildefonso

Beiträge: 109

Realname: Christian

Wohnort: Kevelaer

  • Nachricht senden

30

Freitag, 26. Juli 2019, 22:31

Interessanter Anfang... bin schon gespannt wie es weitergeht :D

Werbung