Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. Juni 2019, 10:14

Porsche 911 RS 2.7 von Altaya in 1:8

Hallo zusammen, :wink:

ich möchte hier meinen Porsche Carrera 2,7 RS in 1:8 vorstellen,der Abo-Bausatz ist von Altaya.
Die Bausatzteile sind sehr gut verarbeitet und es wurden viele kleine Details gut wiedergegeben. Ein nacharbeiten mit Farbe oder schleifen ist nicht Notwendig.



Ich habe nicht die einzelnen Bauabschnitte fotografiert, sondern das fertig zusammen gebaute Modell und die Teile die man nach dem Zusammenbau nicht mehr sehen kann.
Des Weiteren habe ich kleine Aufwertungen an dem Modell vorgenommen die bei einzelnen Bildern beschrieben werden.



Der Zusammenbau des Porsche Modells ist fast ohne große Probleme zu bewältigen, man sollte aber an der Karosse und den Anbauteile die Schraubenlöcher vorsichtig mit einer passenden Schraube Vorschneiden.
Die benutzte Schraube sollte man danach nicht wiederverwenden, sondern eine neue beim Zusammenschrauben der Teile verwenden. Ersatzschrauben dafür werden genug migeliefert.





Auf den Bremsscheiben wurde selbstklebende Folie angebracht um die Löcher anzudeuten,es wurde nicht gebohrt. Und auf den Bremssattel wurde ein Porsche Schriftzug geklebt.
Das Zurüstkit dafür und den Feuerlöscher bekommt man bei m-tec.









Im Motorraum habe ich die Kreuzschlitzschraube, die auf dem Lüfter sitzt, nach dem anschrauben plan geschliffen und eine abgeschnittene Messingschraube darauf geklebt.
An allen Schlauchverbindungen habe ich „Schellen“ angebracht, dabei handelt es sich um selbstklebende Alufolie die man zum Heizungsrohr abdichten benutzt.
Die Folie ist sehr dünn und klebt sehr gut. Außerdem wurde ein Kabelbaum verlegt.



Die Kabel für die Zündspule und für die Zündkerzen werden zwar nur aufgesteckt, aber ich habe sie alle mit ein wenig Sekundenkleber fixiert.











Den Fußraum und die Rückseite der Sitze habe ich mit selbstklebender Filsfolie von Dekofix beklebt. An der Rückseite der Sitze sind sonst die Schraubenlöcher sichtbar.
Die Fußmatten sind auch aus Decofix geschnitten.









Die Playboy Ausgabe ist von 1973 und die Handschuhe habe ich abkopiert und passend ausgedruckt.




2

Dienstag, 11. Juni 2019, 10:57







Im Kofferraum habe ich auch diverse Kreuzschrauben durch kleine Schrauben ersetzt.







Diese wurden nur passend gekürzt und zusammen mit den Bauteilen mit Sekundenkleber angeklebt.









An den beiden Batterien habe ich auch noch Anschlusskabel angebracht.







Der Teppich für den Kofferraum wird für den Bausatz mitgeliefert und muss erst ein wenig in Form gebracht werden.





Der Koffer, die Tasche und die Werkzeugtasche ist eine kleine "Friemel Arbeit" von mir.







Sie sind aus Leder, Stecknadelköpfen und Sicherheitsgurtschlössern (Tremonia) hergestellt.




3

Dienstag, 11. Juni 2019, 11:03

Sehr schöne Arbeit :ok:
Gruß Fredo

4

Dienstag, 11. Juni 2019, 11:06





















Ich hatte vorher schon einmal den Mercedes 300SL als Abo-Bausatz und einige Pocher Modelle zusammengebaut und war nicht so begeistert wie bei diesem Bausatz.
Man musste sehr viel nacharbeiten, entweder mit Farbe oder schleifen um ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen. Bei den recht teuren Bausätzen eigentlich ein Unding.
Und bei den Pocher Lamborghini Bausätzen geht ohne farbliche Nachbehandlung gar nix.
Dieser kleine Baubericht soll nur eine Anregung sein, dass an sich schon gut detaillierte Modell mit wenigen Mitteln und Geld noch mehr zu verfeinern.

Gruß
Hans-Jörg

5

Dienstag, 11. Juni 2019, 11:12

Hallo Fredo, :wink:

vielen Dank.
Gruß
Hans-Jörg

6

Dienstag, 11. Juni 2019, 14:44

Nicht meine Maßstab (1:8 ) bzw. mein Metier (Abo/ Elektronik) aber :respekt: vor Deiner Leistung und dem damit erzielten Resultat! :ok:
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

7

Dienstag, 11. Juni 2019, 15:29

Hallo Thomas, :wink:


vielen Dank dafür.
Deine Modelle können sich aber auch sehen lassen! :ok:
Gruß
Hans-Jörg

8

Dienstag, 11. Juni 2019, 15:47

Hallo Hans-Jörg. :wink:

Saubere Arbeit. Respekt. Ganz große Klasse. Ich war damals schwer am überlegen, ob ich ihn mir auch zulegen sollte. Habe dann aber doch dagegen gestimmt.
Allerdings bei einem Porsche 356 A/B/C wäre ich sofort umgefallen. Ich mag die alten Kisten lieber als die neuzeitlichen. Egal. Vielleicht kommt er ja doch noch.

Viele Grüße Bernd. :party:

Beiträge: 324

Realname: Olaf

Wohnort: Bietigheim/Karlsruhe

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. Juni 2019, 06:59

Auch von mir ein Lob.

Sauber gebaut!
Und Respekt für das Durchhaltevermögen... :prost:

Auch deine Verbesserungen sind alle stimmig.


Danke fürs zeigen

Olaf

10

Mittwoch, 12. Juni 2019, 17:00

Hallo Bernd , hallo Olaf :wink:

vielen Dank für die netten Zeilen und schön das er euch gefällt..
Gruß
Hans-Jörg

Werbung