Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 27. Mai 2019, 12:23

1/87 Ausgestaltung des Bordsteins, Ideen für den Straßenrand?

Hallo zusammen,

Ich baue gerade ein Speditionsdiorama (Bilder dazu gibts später...) nach.
Ich möchte allerdings neben dem Gelände auch die Zufahrt darstellen. So habe ich nun die Möglichkeit,die komplette Breite des Firmengeländes mit breitem Bordstein und Leben darauf zu füllen.

Eingefangen werden soll die Zeit zwischen 1983-1987, daher bin ich bei der Auswahl der sonstigen Utensilien etwas eingeschränkt. Das Gelände liegt in einem Wohn/Mischgebiet.
In Planung / Umsetzung sind bereits:

Bushaltestelle mit separater Spur Wartehäuschen (hier steht leider nur das sehr breite von Herpa zur Verfügung...)
Zeitungskiosk
Telefonzelle
PKW Parkbuchten
Grünstreifen

Weitere Ideen von mir sind
Litfasssäule
Briefkasten
Stromkasten (mit Graffiti)


Habt ihr ggf. noch weitere Tipps, was in den 80ern so alles am Straßenrand zu finden war?

Danke für euren Input

MFG
Sven

Beiträge: 13

Realname: David

Wohnort: Kirchhellen

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Mai 2019, 12:58

klingt sehr interessant.

als kind der 80er würde ich die alten briefkästen und süssigkeitenspender noch reinnehmen und kippenautomat evt.

3

Dienstag, 28. Mai 2019, 15:16

Ich vermute mal es geht um Westdeutschland. Da könnte man noch eine Werbetafel aufstellen, mit Werbung der Zeit oder Werbung für Kinofilme. Zurück in die Zukunft, oder Star Wars, oder Rambo. Eine liegengebliebene Radkappe irgendwo könnte man noch unterbringen. Einen übervollen Mülleimer tuts auch immer. Ansonsten dürfen Opel Manta und Golf Gti nicht fehlen. :D

4

Mittwoch, 29. Mai 2019, 16:48

Danke schon mal für eure Vorschläge, ja genau es geht um Westdeutschland.... :wink:

Das mit den Kinoplakaten ist eine sehr gute Idee, denn der Bordstein führt ja entlang des Betriebsgeländes und das ist abgegrenzt mit Maschendrahtzaun und dahinter dichter Baumwuchs. Passt also perfekt :thumbsup:
Bzgl. Zigarettenautomaten habe ich auch schon ein wenig recherchiert, da ich auch einen Aufenthaltsraum plane (mit beleuchtetem Kaffee und Colaautomat) passt es sehr gut, dass ich sowohl eine 80er Jahre Variante Outdoor mit den massiven Scharnieren als auch eine Indoorvariante gefunden habe....

Und keine Sorge, eine PKW Auswahl habe ich auch schon getroffen. Erwarte sehnsüchtig die Lieferung vom Lokschuppen.
Manta ist (noch) nicht dabei, weil zu klischeehaft, aber Renault R4, Opel Kadett B, Opel Rekord, VW Käfer,BMW 323i usw.

Will das auch noch nicht zu sehr befüllen, es muss auch noch Platz sein für den o305 Gelenkbus :)

Beiträge: 13

Realname: David

Wohnort: Kirchhellen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. Mai 2019, 22:18

in den 80er würde ich anstatt kadett b nen d oder e empfhelen der d wurde bis ca 87 gebaut dann kam der e. klugscheissermodus aus^^ :P :P
kam der opelaner grad durch

6

Donnerstag, 30. Mai 2019, 09:27

Ja du hast recht, aber nach meiner Wahrnehmung fuhren Mitte der 80er ja nicht nur Neuwagen rum sondern es waren auch noch Überbleibsel aus den 70ern zu sehen.... ;)

Beiträge: 13

Realname: David

Wohnort: Kirchhellen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. Mai 2019, 10:09

dann auf jedenfall nen c kadett :baeh:

Beiträge: 69

Realname: Dirk

Wohnort: Brandenburg an der Havel

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. Mai 2019, 21:25

Hallo Sven,
als ehemaliger Dichtheitsprüfer (Wasser/Abwasser) sowohl im Straßenbau als auch Grundstücksanlagen hast Du evtl. das naheliegendste vergessen.

Jede! Straße hat (meist in der Fahrbahnmitte) im Abstand von ca. 50 Metern (real) jeweils einen Abwasserschacht und einen Regenwasserschacht. Die Abwaaserschächte beziehen sich auf die Grundstücksentwässerungen der anliegenden Grundstücke, und an den Regenwasserschächten sind die links und rechts entlang der Straße befindlichen Straßenabläufe (im abstand von ca. 25 Metern real) angeschlossen.
Falls es von Interesse ist, die Schachtabdeckungen (umgangssprachlich "Gullideckel") haben einen realen Durchmesser von 65 cm, der äußere Ring nochmal 10-15 cm. Die standardmäßigen Straßenabläufe haben die Maße 30 x 45 cm.
Grüße Dirk

9

Samstag, 1. Juni 2019, 12:19

Hallo Dirk,

Als ich mit der Pflasterung des Hofes begonnen habe, hatte ich zuerst tatsächlich die Entwässerung nicht bedacht. Erst als ich eins der 4 Fotos, die mir als Vorlage dienen, nochmal betrachtete, fiel mir dieses Detail auf: gefühlt alle 10 Meter ein Entwässerungsschacht..... daraufhin habe ich mir hier ein paar Ätzteile zum draufkleben besorgt, es lagen zu dem Zeitpunkt nämlich schon ca. 22.000 Pflastersteine und diese wollte ich ungerne noch nacharbeiten. :gegen:

Im Gegensatz dazu ist die Entwässerung bei meinem Bordstein und Straßenrand dagegen fest eingeplant und daher kann ich deine Tipps mit den Abständen auch gebrauchen. :thumbsup:
Hier werde ich die Schächte auch in den Asphalt bzw. Das Pflaster einarbeiten.

10

Donnerstag, 6. Juni 2019, 19:40


Falls es von Interesse ist, die Schachtabdeckungen (umgangssprachlich "Gullideckel") haben einen realen Durchmesser von 65 cm, der äußere Ring nochmal 10-15 cm. Die standardmäßigen Straßenabläufe haben die Maße 30 x 45 cm.
Grüße Dirk


kleine Korrektur: die Schachtabdeckung ist 62,5cm plus Ring.
Beim Straßenablauf gibt es 30x50cm und 50x50cm.
Mopar or no car!

Werbung