Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 4. April 2019, 21:51

Volkswagen Käfer 1303 Cabriolet 1:8 DeAGOSTINI

Hallo Leute,
ich habe von Joshi hier im Forum den VW Käfer 1303 Cabriolet von DeAgostini erworben. Hans-Jürgen darf ich gerne als zuverlässigen Verkäufer weiterempfehlen. :ok: Vielen Dank für den schnellen Versand. Nun zum Modell: Länge wird 51,2 cm betragen, die Breite ist mit 18,4 cm angegeben, die Höhe beträgt 20 cm. Der Bausatz umfasst 100 Ausgaben und stammt aus Polen. Anders als das nun ausgelieferte deutsche Abonnement verfügt das polnische Pedant gedruckte Anleitungen (halt in polnisch ;) ).
Komme ich nun zur ersten Ausgabe, diese umfasst die Kofferraumhaube, zwei Scheinwerfer und das Schloss der Kofferraumhaube.





Inhalt im Einzelnen:




Fertig zusammengeschraubt sieht es folgendermaßen aus:




Die Scheinwerfer bleiben einem anderen Bauabschnitt erhalten.

Das Schloss musste ich aufbohren, da kein Loch enthalten war:





Das war der erste Teil.

Viele Grüße
Rüdiger



2

Donnerstag, 4. April 2019, 21:57

Gleich hinterher die zweite Ausgabe:



Hier war auch ein Schraubendreher enthalten, ich habe ja keinen :lol:

Ein heißes Wasserbad ließ den Reifen geschmeidig über die Felge flutschen:




Die Felge ist aus Metall und mit 132 Gramm auch recht schwer.


Das wars auch schon.

Gruß
Rüdiger

3

Donnerstag, 4. April 2019, 22:02

Dritte Bauphase die Motorklappe und Stoßstange





War recht schnell zusammengesetzt:




Das polnische Kennzeichen spare ich mir, werde mir ein eigenes basteln. Die Stoßstange ist aus Plastik.

Gruß
Rüdiger

4

Freitag, 5. April 2019, 11:19

Hi,
in der vierten Ausgabe ist die Abgasanlage enhalten:

Recht flott zusammengebaut.


In Schritt 12 werden Vorschläge gemacht um den Detaillierungsgrad des fertigen Modells zu erhöhen. Hier werden verschiedene Farbkonstellationen vorgeschlagen, unter anderen hier an der Abgasanlage.
Gruß
Rüdiger

5

Freitag, 5. April 2019, 11:26

Die fünfte Ausgabe enthält die Rückenlehne des Fahrersitzes mit Kopfstütze.


Hier muss man bei den Kopfstützen etwas aufpassen bei den Stützen, diese sind etwas filigran.

Und schon wieder fertig.
Gruß
Rüdiger

6

Freitag, 5. April 2019, 12:34

Bauphase 6 umfasst die linke Vorderradnabe, die Bremse und den Stoßdämpfer, warum diese Einzelteile bei der ersten Nabe nicht dabei waren entzieht sich meiner Kenntnis.
Jedenfalls darf man den Stoßdämpfer für den weiteren Baufortschritt zur Seite legen bis zum Einsatz.

Fertig gebaut sieht es folgendermaßen aus.


Die Teile 6-5, 6-6, 6-7, 6-8 und 6-9 werden später gebraucht.
Gruß
Rüdiger

7

Freitag, 5. April 2019, 12:38

Bauphase 7 enthält das linke Vorderrad, wie gehabt den Reifen erwärmen und flups ist der Reifen auf der Felge.

Das VW Emblem bekomme ich nicht in die Felge gedrückt.


Gruß
Rüdiger

8

Freitag, 5. April 2019, 12:44

Teil 8 enthält Teile der Fahrertür wie Deflektor, Verkleidung und Türgriff ;( (warum erzähle ich später)

Beim Festschrauben der Schraube in den Türgriff ist mir das Schräubchen abgeschert. Man sagt nach fest kommt ab, aber in diesem Fall hatte der Türgriff gewackelt und die Schraube hat das Zeitliche gesegnet. Ich habe den Griff von innen verleimt. Hat ja keine Funktion, oder?


Gruß
Rüdiger

9

Freitag, 5. April 2019, 12:52

In Bauphase 9 ist mir auch ein Fehler passiert, welchen ich erst heute auf den Bildern erkennen konnte.
Lieferumfang


Hierbei habe ich bemerkt, dass ich den Fensterverschluss von der falschen Seite befestigt habe. Komischerweise hält es, werde es aber noch berichtigen.
Gruß
Rüdiger

10

Freitag, 5. April 2019, 12:58

Bauphase 10 verbirgt meinen Baufehler aus Bauphase 9 ;(


In der Anleitung steht zunächst die beiden Laschen rechts in die Schlitze der Türverkleidung zu stecken. Ich habe die eine linke Lasche als erstes eingesteckt, irgendwie ging dies einfacher.


Gruß
Rüdiger

Beiträge: 36

Realname: Arne

Wohnort: Zugspitzdorf Grainau

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. April 2019, 16:07

Da ich den Komplettbausatz irgendwann bauen möchte, schaue ich hier mal gespannt zu. Vielleicht eine Anmerkung: Da die Fahrwerksfedern Einzelteile sind, wäre es eventuell gar nicht schlecht, diese ein wenig zu kürzen. Auf den Bildern des fertigen Modells steht der Käfer doch schon übelst hochbeinig da. So fallen auch die recht flachen Reifen noch mal mehr auf..
1:12 ist der einzig wahre Maßstab, in Diecast und als Bausatz.

12

Freitag, 5. April 2019, 16:37

Hallo Arne.

Keine schlechte Idee. Werde ich auch so machen,
wenn meine erste Lieferung eintrifft.
Oder eine weniger druckstarke Feder einsetzen.

Viele Grüße Bernd.

Beiträge: 63

Realname: Hans-Jürgen

Wohnort: Aschersleben

  • Nachricht senden

13

Freitag, 5. April 2019, 21:13

Super Baubericht - bin dabei !

Guten Abend Rüdiger,
danke dir für das Lob :ok:

So sollte es doch einfach auch sein [Wortmeldung 1 dieses Bauberichtes]

Du startest hier aber im Turbogang durch. Treibt dich JEMAND :will: Respekt.
Tja, so viel Zeit habe ich leider nicht.
Das sieht hier sehr gut aus was du hier machst.
Ich bin auf jeden Fall dabei.
Gruß

Hans-Jürgen

14

Freitag, 5. April 2019, 21:45

Hi :wink:

dummerweise war ich heute auch beim Käferbauen und lese erst jetzt die Wortmeldung von Arne. Habe auch die Hochbeinigkeit bemerkt, mir aber nix dabei gedacht ;( Nun bleibt es halt so :bang:

@Joshi Willkommen beim Baubericht und nein mich hetzt niemand, außer meine Frau, welche bemerkt hat, wann ich das denn alles bauen möchte.



@Klappstuhl Danke für den Tipp, leider zu spät gelesen. Ich heiße dich auch willkommen und hoffe,dass du noch mehr Tipps mir geben kannst.


@Mitgenus Hallo Bernd, schon dass du auch dabei bist, an deine Bauberichte komme ich nicht ran ;)


Heute gibt es kein Update, versprochen :) will ja nicht hetzen :rolleyes:


Gruß
Rüdiger






15

Freitag, 5. April 2019, 23:02

Auf der Intermodellbau hatte Legrand einen Stand und u.a. die Käfer Modelle ausgestellt.
Ich mag die Farben. Das beige Verdeck hat mir von der Verarbeitung nicht so gefallen.
»Meilow« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC04040-min.JPG
  • DSC04037-min.JPG
  • DSC04038-min.JPG
  • DSC04035-min.JPG

16

Samstag, 6. April 2019, 19:43

Hi :wink:
weiter geht es mit dem Baubericht, bei 10 sind wir stehengeblieben bei 11 geht es weiter. Apropos sehr schöne Farben bei den Käferbildern :ok:






Vielleicht kann man auf dem Bild die milchige Erscheinung auf dem Polster entdecken. Teile waren original verpackt im Blister, denke die Weichmacher haben die Suppe versalzen. Man braucht zum Zusammenbau die Lehne von Bauabschnitt 5.




Gruß
Rüdiger

17

Samstag, 6. April 2019, 19:48

Hi,
"Bauabschnitt" 12. Warum in Hochkommata, seht selbst:




Es reicht den Blister aufzumachen und Abschnitt 12 ist erledigt. Drei von vier Seiten der Bauanleitung geben Tipps zum Bemalen. War der schwierigste Bauabschnitt :lol:


Gruß
Rüdiger




18

Samstag, 6. April 2019, 20:25

Hallo
und weiter geht es mit Bauphase 13.
Die Teile:




Es handelt sich um den Stabilisator und einen Stoßdämpfer. Benötigt wird der vorige Bauabschnitt an den die Teile angebaut werden. Die Stoßdämpferteile werden aber hier nicht gebraucht und werden zur Seite gelegt.




Nanü, habe kein Bild gemacht von eingebauten Stabilisator, wird nachgeholt.

Gruß
Rüdiger

19

Samstag, 6. April 2019, 20:31

Hallo allerseits,
bei Abschnitt 14 muss man höllisch aufpassen (links, rechts, in Fahrtrichtung, rundes Loch, ovales Loch) :motz:




Wie versprochen Bild mit Stabilsator und abgeschlossenen Bauabschnitt 14





Alles etwas wacklig und irgendwie nicht für die Ewigkeit konzipiert.

Gruß
Rüdiger

20

Samstag, 6. April 2019, 20:45

Hallo,
muss editieren, bin mit den Bildern durcheinander geraten, Bauabschnitt 15 enthält die Lenkstange welche beide Räder verbinden.




Zusammengebaut und mehrfach die Stoßdämpfer ausgehangen, grr.




Gruß
Rüdiger

21

Sonntag, 7. April 2019, 13:08

Hi,
Bauabschnitt 16 enthält die Rückenlehne des Beifahrersitzes, warum nicht mit dem Fahrgestell weitergemacht worden ist entzieht sich meiner Kenntnis:




Auch hier erkennt man Schmutzpartikel :motz:






Gruß
Rüdiger

22

Sonntag, 7. April 2019, 13:12

Hi,
Bauabschnitt 17 enthält das linke Hinterrad. Warm machen, aufziehen, fertig, ihr wisst schon ^^














Es handelt sich um Modellreifen der Marke Pirelli Cinturato in der Größe 175/70 HR 15.



Gruß
Rüdiger

23

Sonntag, 7. April 2019, 13:21

Hi,
Bauabschnitt 18 enthält das Auspacken der Hinterachse. Die drei anderen Seiten der Bauanleitung enthält Informationen über die Schrauben und eine Doppelseite verspricht das fertige Modell.





Habe schon zweimal den angefallenen Verpackungsmüll entsorgt. Blister über Blister.


Gruß
Rüdiger

24

Sonntag, 7. April 2019, 17:48

Hallo an alle Interessierte,
im Bauplan 22 und 26 in der polnischen Ausgabe hat sich ein Fehler eingeschlichen, welcher im Bauplan 30 korrigiert wird. Für die Stoßdämpfer an der Hinterachse soll man Splinte nehmen, welche nicht geliefert werden. Ich habe den Müll danach abgesucht und als in Ausgabe 26 sich kein Splint befunden hatte, hatte ich mich mit einer Büroklammer abgefunden. In Bauphase 30 werden stattdessen die Schrauben SD13 genannt. Nun muss ich umbauen. Bin gespannt, ob sich der Fehler auch in der deutschen Bauanleitung befindet.
Habe vorgegriffen, nur als Warnung gedacht :)


Gruß
Rüdiger

25

Sonntag, 7. April 2019, 18:02

Hallo Rüdiger. :wink:

Super. Danke für die Infos. Bei mir geht's auch in Kürze los. Aber erst mit fünf Ausgaben. Egal, das Jahr ist schnell rum. Oohhh, das werden teure Monate werden. ;(

Viele Grüße Bernd. :prost:

26

Montag, 8. April 2019, 11:23

Hi :wink:

In Folge 19 kommt die linke hintere Radaufhängung





Fertig zusammengebaut sieht es folgendermaßen aus. Das Rad könnt ihr weglassen, da es in einem späteren Bauabschnitt eh entfernt werden muss.



Gruß
Rüdiger

27

Montag, 8. April 2019, 11:31

Hallo,
im Bauabschnitt 20 kommt die Sitzfläche des Beifahrersitzes. Hierfür braucht man die Rückenlehne aus Bauabschnitt 16.



Mal im Blister, da ich dachte der milchige Überzug ist auch vorhanden.

Ich habe den Sitz entgegen der Anleitung zusammengebaut. Das Einhaken in die hintere Aufnahme hatte ich nicht durchgeführt, ging dann einfacher.


Gruß
Rüdiger

28

Montag, 8. April 2019, 12:17

Hi,
im Bauabschnitt 21 finden wir die Beifahrertür, jedenfalls darf man den Griff installieren.


Diesmal bin ich vorsichtiger mit dem Schräubchen umgegangen, aber zur Sicherheit einen Tropfen Kleber verwandt.

Leichte Lackschäden hatte die Tür im oberen Bereich wo sich das Licht spiegelt.
Gruß
Rüdiger

29

Montag, 8. April 2019, 12:29

Hallo,
komischerweise wird in Abschnitt 22 nicht mit der Tür weitergemacht, sondern der Stoßdämpfer und die hintere Aufhängung werden montiert.



Der im Bild befindliche Splint (22-8 ) sucht man in der Verpackung vergeblich. Er wird schlichtweg nicht geliefert. In Wortmeldung 24 steht die Erklärung.



In der englischen Beschreibung ist der gleiche Baufehler enthalten wie in der polnischen Bauanleitung. Denke dass die deutsche Anleitung den Fehler auch enthält.

Gruß
Rüdiger

30

Montag, 8. April 2019, 14:15

HI,
Bauabschnitt 23 enthält das Dreieckfenster und die Seitenscheibe





Da ich hier das Erlernte aus dem Zusammenbau des Fahrerfensters anwenden wollte, bin ich natürlich mit dem Schraubendreher über die Scheibe gerutscht. Nicht so einfach die Schrauben in die verdeckte Leiste zu bringen.



Fehlt nun noch die Innenverkleidung, welche in den Bauphasen 27 und 28 erscheint.

In der deutschen Anleitung sind für die zwei Schaniere vier Schrauben vorgesehen, bei der englischen und der polnischen Anleitung nur zwei Schrauben und zwei Zapfen ?(

GrußRüdiger

Werbung