Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 4. März 2019, 19:45

Sergal Soleil Royal: ...bin oder werd`ich irre..?

Hallo werte Mitglieder im Forum!

Mein Name ist seit nun 52 Jahren Steffen und ich werd`den Virus mit dem Modellbau einfach nicht los; selbst die 13tausend km Entfernung von Deutschland hat nicht geholfen... Hier entstanden in den letzten Jahren die "San Francisco" von AL, deren "Blue Nose II" (..leider nur out of Box..), der AL-Mississippi-Steamer und Occre´s Querschnitt der Santisima sowie diverse Dioramen zu älteren Modellen...

...seit genau 2 Jahren steht hier die Kischde der SR; nun endlich ist weiteres aufschieben schier unmöglich: was damals als Geschenk offeriert wurde, entpuppt sich nun öfter als ojojoi....vor allem der Hersteller Sergal gilt wohl nicht gerade als Garant...Selbst im net findet man kaum wirklich richtig gut gelungene Modelle davon. Egal- ich pack´s an: seit erstem März wurde der Hauptspant mit den Querspanten bestückt; bisher ohne Kleber. Gedanklich eile ich meist voraus, um heranrasende Stolpersteine erkennen zu können- soweit es geht. :rolleyes:
Für den Rumpfbau hält der Hersteller immerhin 2einhalb A4 Seiten bereit. :ok: Gesagt wird, daß der Rumpf komplett beplankt werden soll und erst anschließend die Öffnungen der Pforten eingebracht werden sollen; ließen sich die Öffnungen samt Trempelrahmen nicht beim beplanken einsetzen..? Desweiteren bietet der stolze Kaufpreis immerhin 17 zusammenzusetzende 4rädrige Lafetten; den Kommentar zu den 2rädrigen Bausatzlafetten am Oberdeck erspare ich mir- ich habe hier im Forum die Threads dazu gelesen...Oder habe ich einfach bei Euch überlesen, daß jemand diesen Baukasten schon mal in den Fingern hatte..? :whistling: Ich hoffe, ich nerv`nicht mit einer weiteren "Sonne"... ;(

Viele Grüße an alle
Steffen

2

Dienstag, 5. März 2019, 10:13

Moin Steffen!

Willkommen!

Zitat

bin oder werd`irre..?


Dazu werde ich mich nicht äußern. :D Hier ist aber der Ort das herauszufinden.

Dann leg mal los.


Grüße


Joerg
Ricke-racke mit viel Tücke
in die Phenix eine Lücke...
Zitat: Jochen (Golfkilo)

Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

3

Dienstag, 5. März 2019, 15:03

Gude Steffen,

Herzliche Willkommen!
Das mit dem Irre sein gehört doch beim Modellbau so ein bisschen immer mit dazu, oder?
Bei dem Projekt guch ich Dir auf jeden Fall gern über die Schulter.

Beste Grüße,
Björn
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

4

Dienstag, 5. März 2019, 22:58

Hallo Steffen,

das Baujahr 67 scheint es mit Steffens gut gemeint zu haben. Bin auf jeden Fall dabei.

Schöne Grüße von Steffen, Bj. 67 :D



Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


5

Mittwoch, 15. Mai 2019, 01:40

Vielen Dank zunächst für die Wortmeldungen vom März; leider komme ich erst jetzt zum antworten- die gute Nachricht zuerst: in jedem Fall wird das Projekt der Mantua/Sergal-Soleil weiterbetrieben, und so siehts derzeit aus bei dem Schiffle: wie damals angekündigt, wurden zunächst die 56 Trempelrahmen der unteren Batteriedecks angefertigt und auf die entsprechend angelegten Planken aufgesetzt; die Maße dazu entnahm ich der 1:1-Seitenansicht vom Plan. Anschließend wurden die Zwischenräume der Rahmen/Pforten mit Plankenstücken aufgefüllt. Das untere Batteriedeck bekam Bodensegmente, um später die schon gefertigten Lafetten daraufzustellen/ ordnungsgemäß zu verzurren. Beide untere Decks besitzen also ihre Lafetten. In den letzten Tagen entstanden alle 30 (30 wegen der beiden vorderen) Lafetten vom Oberdeck. Nun zur Frage: wo bekommt man die dafür benötigten 120 Räder/vorn größer/hinten etwas kleiner her, wenn man wie ich kei`Drehbank hat und auch die nächste Strassenecke hier auf dem unteren Teil vom Doppelkontinent keine Hobbywerkstatt mit Drehbank bietet..? Keiner der üblichen Zubehörlieferanten scheint sowas zu führen- oder hab ich´s schnöde übersehen...`?
Generell scheint der Sergalplan ja an einigen Ecken & Enden mit falschen Maßen aufzuwarten- läßt sich ja alles ändern, wenn man die etwaigen Folgen dieser Änderungen im Auge behält... Aber die hier im Forum vorgestellten Soleilprojekte sind natürlich eine grandiose Hilfe; Hut ab vor allen, die mit äußerster Genauigkeit schon dieses Modell zusammengesetzt haben!!

Derzeit sind also 86 Lafetten angefertigt wurden, das vordere Galionsschott ist neu, um dessen Krümmung zu bekommen und auch der hintere 12te Spant wird seine hinteren Pfortenöffnungen runtergesetzt bekommen um die Übereinstimmung zur seitlichen Höhe zu erreichen...Bin gespannt, wie die zweite Beplankung funktionieren wird...
Tja, das wär´s erst einmal für heute; vielleicht kennt ja jemand eine Bezugsmöglichkeit der Lafettenräder- und sorry nochmal für die verspätete Meldung!!
Viele Grüße
Steffen

6

Donnerstag, 16. Mai 2019, 17:22

Hallo Steffen
Herzlich willkommen auch von mir.
Bin kein Schiffbauer, daher keine Kennung zur Beschaffbarkeit von Einzelteilen . :nixweis:
Bei der Anzahl der benötigten Teile lohnt es sich über Selbstbau Gedanken zu machen. Der Maßstab des Bausatzes ,( oder die Größen der benötigten Teile ) , würden auch " Betriebsfremde" in's Boot hohlen. Bei'm suchen nach gangbaren Wegen.
Meine Grundidee wäre: gibt es -Holz oder Plaste mit passendem Durchmesser ?
- eine langsam laufende Bohrmaschine mit Halterung ?
Dann mit Säge,Skalpell o.ä. ablängen.
Runde Bauteile bearbeiten/herstellen wird spätestens bei den Masten wieder gefordert.
Gruß Ronald

7

Freitag, 17. Mai 2019, 07:45

Herzlich willkommen. Ich bin mir sicher, hier findest du gute Anregungen und eventuell auch Hilfe.
Hier eine erste Anmerkung: Ich bin nun wirklich ein Freund des Wortes, aber ein Baubericht ohne Fotos ist wie ein Eis am Stiel ohne Eis. ;)
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

8

Freitag, 17. Mai 2019, 16:58

Nachtrag zu Post 6
Im Baubericht "Richelieu ,Trumpeter 1/350" Post 24 , von Golfkilo , ist eine Variante "Ersatzdrehbank". Gibt's auch anderswo . . . . Find ich aber grade nicht.
Gruß Ronald

9

Dienstag, 3. März 2020, 21:23

365 Tage nun komplett; bisher bin ich nur zum Teil irre geworden- der Arzt mußte noch nicht konsultiert werden: ein Jahr Arbeit an der Soleil Royal der gefürchteten Soleil Royal vom Hersteller Sergal/Mantua. Die schlechte Nachricht gleich zu Anfang: gerade heute 53 geworden, muß ich zugeben, noch nie ein Bild ins Internet gesetzt zu haben; ich muß mir erst jemand suchen, der dies für mich erledigen kann- deshalb auch heute noch kein Bild der Jahresarbeit bzw. des aktuellen Bauzustandes. Jedoch kann ich es natürlich zunächst in Worten wiedergeben: Bildmaterial wird nachgereicht, so ich jemand finde!
Generell- der Rumpf selbst ist mittlerweile fertiggestellt und verfügt seit Ende letzten Jahres über die Farbgebung; allerdings habe ich mich entschlossen, das Blau NICHT bis unter die dritte Bölleretage zu ziehen- so etwa wie beim vielbesprochenen Pariser Modell. Das Heck sitzt komplett und wurde mit den Sergal-Metallteilen bereichert und durch eigene Ideen/Kleinteile erweitert und in dem bekannten Gold mit abgedunkelten Patinabereichen gestaltet. Das Butzenglas kommt auch bei mir aus der (nach Paraguay importierten) Kristal Klear-Flasche. In den letzten Wochen entstand der Galionsgrätingsgrill sowie die beidseitigen Dixirundhäusle. Und bevor die 5mm-Leistchen zahlenmäßig abnahmen, gabs für das Franzosenschiffle die unteren Barkhölzer; Mitte März wird das Restholz hierher ins Haus geliefert: Ergänzungslieferungen dauern halt ab & an bisle in Südamerika.... Gegenwärtig bin ich am 2ten Beiboot; das erste, größere liegt hier schon auf der Werft; beiden Booten wird noch das Bootsgestell verpaßt, bevor der Rumpf /die Barkleisten wieder vorgenommen wird. Tja, dann wirds wohl an die Relingmeter des Schiffes gehen; die Lafetten des Oberdecks liegen schon gut verpackt in der Fächerbox. Generell habe ich mir vorgenommen, für die Decksaufbauten/Knechte & Belegbänke sowie die Aussenrüstbretter, quasi die Komplettierung des Rumpfes dieses laufende Jahr in Anspruch zu nehmen; allerdings verursacht mancher Materialimport auch schnell Sprünge im Bauablauf; manchem würde das vielleicht etwas ungeordnet & konfus vorkommen; geht aber hier kaum anders: einige werden ja wissen, welches Material der Sergalkaschde enthält.... Einige Ideen für das Liegerfutter dämmern so vor sich hin; ich denke, in ner Mußestunde wird auch dies angefertigt & eingesetzt...Tjaa, soweit zunächst erst einmal; und bitte nicht böse sein, wegen der auch diesmal ausbleibenden Bilder; diese werden nachgereicht!!!
Viele Grüße
steffen

Beiträge: 1 752

Realname: Matthias

Wohnort: Schwetzingen, Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

10

Samstag, 7. März 2020, 23:26

Hallo Steffen,

letztes Jahr war ich nicht viel hier im Forum, deswegen bin ich erst jetzt über deinen Baubericht gestolpert. Für mich ist er besonders interessant, erstens einfach weil es um die Soleil Royal geht und zweitens weil meine SR auf den Bauplänen von Sergal basiert - auch wenn sie beim Waschen stark eingegangen ist :cracy:. Wenn ich dir irgendwie helfen kann, scheue dich nicht zu fragen.

Ich werde auf jeden Fall deinen BB weiter verfolgen und bin schon gespannt auf die versprochenen Bilder. Ist übrigens gar nicht schwierig Fotos in den Baubericht einzubinden, eine Anleiung dazu findest du übrigens hier und nochmal ein wenig ausführlicher beschrieben hier. Einfach Schritt für Schritt genau so machen wie in der Anleitung, dann klappt es auch.

Ich hoffe, das hilft dir weiter und wir können bald deine Sonne bewundern.

Viele Grüße

Matthias
Einfach mal machen! Könnte ja gut werden.


Fertig:
H.M.S. Prince 1670 , Millenium Falcon von mpc

Im Bau:
Soleil Royal Holzmodell 1:140

Beiträge: 600

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. März 2020, 17:43

Hi Steffen
Willkommen im Club bin gespannt auf deine ersten Schritte und setz mich gleich mal zu den anderen dazu.
Zum Theme Sergal gibt's nur soviel zu sagen wie mach das Beste draus ,ich war eigentlich garnicht so Enttäuscht davon (bis auf ein Paar Kleinigkeiten bei meiner Galley ).
Also los lass es Krachen ,sind bestimmt schon alle gespannt darauf.
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE




Fertig : Peregrine Galley /Sergal , Halifax /Constructo ,Astrolabe /Mantua
Im Bau: Golden Hind / Scratch nach Hoeckel

12

Montag, 9. März 2020, 21:25

Vielen Dank Ihr zwei für die Antworten!! @Mathias...öhm..das Angebot mit der Fragerei nehme ich doch glatt an.... :)

Tjaa....Soleil Royal/Sergal & Mantua: beim gegenwärtigen Stand meines Modells sag ich`s mal so: verschiedene Dinge sollten an dem immerhin 4 Jahrzehnte alten Plan abgeändert/überarbeitet werden; als Beispiel soll das Höhenniveau unteres Böllerdeck zu den 4 Pforten vom Heckspiegel dienen....gut, läßt sich mit dem nötigen Hintergrundwissen alles abändern- und Sergal schreibt ja ausdrücklich, daß diese Kischde ausschließlich was für Experten ist. Klasse Absicherung. :lol:
Nun zu der Frage: das 2te Beiboot ist nun entstanden; beim durchsehen hier im Forum lese ich, daß beide Boote ineinandergestapelt werden sollten; ein Zuwasserlassen vorm Gefecht wäre sonst aufgrund der die Boote umgebenden Takelage nahezu unmöglich: also kein Gestell, sondern...? :whistling: Das scheint ja ein viel diskutiertes Thema zu sein, akzeptiert man das Baukastengestell nicht... Das Gestell erscheint mir auch unlogisch... Wie haben dieses Problem die Fachleute hier gelöst? Ich kann mir andererseits nicht denken, daß die Grätings blockiert wurden mit den beiden Booten ;)

Und Thema Bilder- ich bin dran, jemand zu organisieren, die das hier reinsetzen soll- ich selber bleibe lieber bei der analogen Fotografie, obwohl die Pixelkamera bisher über 200 Bilder vom Baubeginn an gemacht hat...
Gut, soweit zunächst von mir- vielen Dank im voraus für Tips & Hilfe!
Viele Grüße

Steffen

P.S.: Zeitunterschied derzeit 4 Stunden/wir zurück... :)

13

Freitag, 20. März 2020, 19:46

Hallo werte Modellbaugemeinde- ich hätte wieder eine kurze Frage: so langsam taste ich mich an die Knechte und Betingbänke des Oberdecks bei meiner Sergal-Soleil heran. Dabei taucht bei mir die Frage nach der Tauführung für Knechte & Betings aus; MIT Belegnägeln ist ja alles kein Problem- aber ohne? Als genutzte Lektüre verwende ich beim Bau "Das Jahrhundert des Sprietsegels" & natürlich den Mondfeld- aber keiner zeigt die Führung der Taue dabei (...sollte ich´s überlesen haben??).

Speziell bei den Knechten stellt sich mir die Frage, ob JEDER Knecht seine untenliegenden Scheiben/Rollen besitzt oder nur einige/welche?....Hat jemand einen Link oder ein Bild besagter Tauführungen...? Würde mich freuen, wenn mir jemand in diesen Fragen helfen könnte....! Vielen Dank im voraus & viele Grüße Steffen

14

Sonntag, 29. März 2020, 01:04

Knapp 400 Tage: Bilder Soleil Royal ; Sergal/; Mantua

...so, nun endlich eine kleine Bilderauswahl betreffs der Werkelei der letzten knapp 400 Tage; Baustart war der 1. März 2019. Derzeit gestalte ich gerade die zweite Schiffsseite mit den Leistchen und dem heckwärtigen Fenster. Und gleich darauf sollen die Decks Knechte & Betings erhalten; ich bräuchte halt dazu paar Tip´s und Erklärungen betreffs der Knechte & Betings: Tauführung & Belegung (ohne Belegnägel..?) Hat jemand paar thematische Link´s oder/und Nahaufnahmen Knechte..? Würde mich sehr freuen über einige Hilfestellung betreffs der Anzahl der Scheiben der Knechte...Viele Grüsse aus Paraguay
Steffen







Beiträge: 884

Realname: Rainer

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. März 2020, 09:11

..........selbst die 13tausend km Entfernung von Deutschland hat nicht geholfen...


Moin Moin,

wohin hat es dich denn verschlagen?
MfG
Rainer

In Ostfriesland sagt man Moin!
Moin, Moin ist schon gesabbel.

Beiträge: 144

Realname: Chris

Wohnort: Lichtenberg Berlin

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 29. März 2020, 10:25

Hallo Steffen...

Dein Baubericht dümpelt so an der Mole herum - da ist noch vieles zu tun auf der Werft... aber der Zwischenstand sieht gut aus.

Also wo steckst Du fest??? Die ganzen "Barockbescheuerten" :love: begleiten Dich gerne bis zum Flaggen des Heimatwimpels am Großmast!


.


.


.

.


:!!...oder Jungs!? :!! ;)
Grüße von Chris, dem Monster
__________
im Bau:
"LA SIRENE" von Heller (Rumpf) als LE FLEURON 1689 (Decor)
Versuch eines hist. korrekteren Modells
_____
"Niveau" ist auch nur das französische Wort für "Pegel".

17

Sonntag, 29. März 2020, 16:29

Moin, moin Ihr beiden, Danke für die schnellen Antworten!

...geographisch hat´s mich/uns vor knapp 15 Jahren nach Südamerika verschlagen- wir fühlen uns ganz wohl hier. :)

.....
Die Fragen zu den nächsten Bauschritten betreffen den eigentlichen Aufbau der Knechte & Betings: bekommt jeder Knecht seine Scheiben bzw. gibts da Differenzierungen betreffs der Anzahl der Scheiben, abhängig vom Standort/Verwendungszweck? Hat jemand eine zuverlässige Deck-Draufsicht mit Standort der einzelnen Knechte/Betings von der Soleil Royal? Und vor allem- wie ist die "normale" Tauführung durch einen Knecht sowie wie wird der belegt? Dasselbe Problem sehe ich bei den Betings, sollte ich da keine Belegnägel verwenden dürfen...Mondfeld & Anderson sind da nach meinen Begriffen eher etwas ungenau...
Viele Grüße aus Paraguay

Steffen

18

Sonntag, 29. März 2020, 20:18

Hallo Steffen,

bei der Beantwortung deiner Fragen zu den Beting, Knechten und Belegstellen kann ich dir leider nicht helfen. Ich habe das Schiff nie gebaut, aber es gibt sehr viele Bauberichte für die Soleil Royal, ob nun Sergal oder Heller, ich denke dort wirst du sicher fündig.

Gruß

Joerg
Ricke-racke mit viel Tücke
in die Phenix eine Lücke...
Zitat: Jochen (Golfkilo)

Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

Werbung