Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Jogi BLN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Realname: Jürgen Hoffmann

Wohnort: Berlin Lichterfelde

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Februar 2019, 22:17

Eine Baustelle in den 70'er Jahren

Am Avatar sieht man es vielleicht, ich beschäftige mich auch mit leibhaftigen alten Nutzfahrzeugen. Da kam ich durch einen Zufall an einen Dumper, also einen kleinen Muldenkipper. Erst als Original und nach einiger Zeit als Modell in 1:87. Das Modell war ein Pico, also die im Osten als Dreikantfeile bekannte Version mit 3 Rädern, von der Firma Busch. Na, der Umbau schien für mich nicht so kompliziert, dass ich daraus meinen Sambron Dumper mit 4 Rädern bauen könnte. Das Original ist ein französiches Exemplar mit einem deutschen Hatzmotor. Das Original habe ich mir Anfang 2018 zugelegt. Hier seht ihr den Sambron Dumper auf einer zeitgenössischen Baustelle, mit einem Fuchs 500 Bagger, einem Magirus "Baubullen" Kipper und meinem Mercedes L613, aus Düsseldorfer Produktion, als Doppelkabine. Mit dem Original bin ich mit genau so einem Plateauanhänger unterwegs, wenn ich zu einem Oldtimertreffen fahre. Übrigens der Umbau war dann doch nicht so easy, da der Pico im Original und Modell länger ist, als mein Franzose. Rahmen kürzen und so einiges mehr war erforderlich. Wo bekomme ich jetzt die Hinterachse her? In meiner Grabbelkiste lag ein Opel Kapitän, der ist jetzt einachsig. Aber die Radgröße stimmte ganz gut zum Dumper. Voila, da ist er. Ein Bild vom Original Zug hänge ich auch noch ran. Ist vor dem Laden in dem ich den Dumper als Busch Modell gefunden hatte. In Berlin am Kaiserdamm. :wink:
Ach so, wer jetzt beim Vergleich Original und Modell denkt ich bin farbenblind, nee, nee. Das Original folgte inzwischen dem Modell und erstrahlt jetzt auch in orange. Passt doch besser zum Zugwagen.







Jürgen Hoffmann
Berlin Lichterfelde



2

Mittwoch, 6. Februar 2019, 08:17

Moin Namensvetter ;)

das ist doch mal ein gelungener Auftakt - herzlich willkommen hier in der Runde !

der Dumper ist genau mein Ding !

:dafür:

Aber auch die anderen Modelle haben was !!

:ok:

freue mich auf weitere Bilder
Gruß aus Münster
Jürgen :wink:


hier gibts ein paar Wikinger & Co. Modelle vom Deutzfahrer

und hier Militärmodelle 1:87: Militärmodelle vom Deutzfahrer

3

Mittwoch, 6. Februar 2019, 12:15

Der MB L613 mit der Doppelkabine ist einfach fantastisch! Der sieht wie echt aus. Ein Prachtsstück!

Auch Dein Sambron sowie der Fuchs und der Baubulle gefallen mir sehr. Alles interessante Modelle.

Ist der grünblaue Dreckschieber ein Hanomag?

Vielen Dank für die tollen Bilder.


Gurss vom Baschtli
https://www.flickr.com/photos/cosmosminimus/albums

  • »Jogi BLN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Realname: Jürgen Hoffmann

Wohnort: Berlin Lichterfelde

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Februar 2019, 15:16

Danke für die nette Aufnahme

Hallo Jürgen in Münster, wenn du Deutzfreund bist, werde ich heute gleich noch was anderes "Krachgekühltes" auf die Baustelle bringen. Freut mich wenn es euch gefällt. Das ist ja Sinn der Übung, auch anderen mit dem gleichen Hobby eine Freude zu bereiten.
An Baschtli: das geht ja runter wie Öl. Aber der 613'er war mir auch eine Herzensangelegenheit, den als Modell in meinem Schrank zu haben. Im Original fährt der sich einfach richtig gut, mit 130 PS und Servolenkung ist er nun mal das Spitzenmodell der damaligen Düsseldorfer Serie (unter Insidern genannt DüDo). Als ich den als Modell der Firma Busch entdeckte, war das wie ein Griff in die Steckdose. Drehstrom versteht sich. Bin fast durchgedreht :lol: Musste ich sofort haben!
Zu dem Dreckschieber, das ist in der Tat eine Hanomag K55. Also mit 55 PS, kam auf den Markt im Jahre 1950. Ist mir jetzt erst aufgefallen, dass der Bauunternehmer mit solch altem Geraffel noch in den 70'er arbeitet.
Die 3 grünblauen Baufahrzeuge sind aus der aktuellen 2018'er Kollektion von Wiking.

Also Danke für die nette Aufnahme hier :thumbsup:
Jürgen Hoffmann
Berlin Lichterfelde



  • »Jogi BLN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Realname: Jürgen Hoffmann

Wohnort: Berlin Lichterfelde

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Februar 2019, 21:05

Die Baustelle Ende der fünfziger Jahre

Als ich heute entdeckte, dass die Hanomag K55 Raupe zwischen 1950 und 1956 produziert wurde, musste ich die Uhr auf meiner Baustelle etwas zurück drehen. Wir sehen jetzt die Fahrzeuge, die man Ende des Jahrzehntes gut auf so einem Straßenabschnitt erleben konnte.
Da ich immer etwas persönlich erlebtes einbaue, hier mein damaliges Freizeit Auto. Der blaue Tempo Matador war mein erstes Auto nach dem Führerschein. Der stand bei uns am Wochenende im Fuhrbetrieb nur rum, also fuhr ich mit dem mit 4 Personen in die Disco, meistens nach Zehlendorf ins HiFi. Das nur für die Berliner, die es noch kennen ^^
Und natürlich soll auch ein Krach gekühlter Magirus Mercur aus Ulm nicht auf der Straße fehlen. Hier muss er sich mit seinem Haus zu Haus Behälter an dem Unimog 411 der Berliner Wasserwerke vorbei drängeln, der gerade die Baubude zur Baustelle bringt.




Jürgen Hoffmann
Berlin Lichterfelde



6

Donnerstag, 7. Februar 2019, 07:43

Moin Jürgen,

Auch von meiner Seite, ein herzliches Willkommen, hier im Forum bei den klebe Verrückten. :grins: Auch wenn ich mich selber in einem anderen Maßstab bewege, schaue ich aber immer wieder gerne hier rein, um zu schauen was die Kollegen so machen.
Und dein Start hier, ist dir gut gelungen, schöne Fahrzeuge die du hier zeigst, gerade der kleine Muldenkipper und gut in Szene gesetzt. :ok: Das lässt dann ja noch so einiges erwarten. :)


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

  • »Jogi BLN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Realname: Jürgen Hoffmann

Wohnort: Berlin Lichterfelde

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Februar 2019, 11:13

Einen schönen Sonntag wünsche ich.
Da ja mein Dumper auf Interesse stößt, möchte ich den Kleinen hier kurz im Film vorstellen: :pc:
https://www.youtube.com/watch?v=_H1rcmGW__Q&t=2s

Falls jemand gerade 3 Minuten Zeit hat, solange der Kleber trocknet.
Jürgen Hoffmann
Berlin Lichterfelde



  • »Jogi BLN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Realname: Jürgen Hoffmann

Wohnort: Berlin Lichterfelde

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Februar 2019, 11:06

Wie war mal der Slogan der Bauinnung? "Sei schlau, lern beim Bau". Na gut, dachte ich, dann lerne ich beim Bau, wie man Modelle beschmuddelt. Habe neulich einen Autoschütter von Wiking entdeckt, der eigentlich wie ein Dumper aussieht. Den musste ich natürlich mitnehmen. Habe im weiten Netz geforscht, was denn solch ein Schütter überhaupt ist. In den 50'ern benutzte wohl kein Mensch den Begriff Dumper. Dieser hier ist ein Zettelmeyer AS2 Baujahr 1952, mit üppigen 25 PS aus einem wassergekühltem 2-Zylinder Deutzmotor. Den habe ich als reales Exemplar bei der Interessengemeinschaft historische Baumaschinen entdeckt (IghB) entdeckt.

Genau so sollte meiner am Ende der Lernphase aussehen. Und wenn schon mit Dreck gearbeitet wird, kam gleich noch der Magirus Kipper ran. Für den hatte ich neulich im Antiquariat einen Tieflader entdeckt, mit dem die Hanomag Raupe von der Baustelle geholt werden kann.
Leider fehlten mir Nummernschilder und Spiegel, um den Deutz echt zu machen, die werden nachgereicht.
Mein bevorzugtes Werkzeug beim Altern der Modelle war das Wattestäbchen. Ging richtig gut damit. Was benutz ihr denn so? Ach ja, Kritik ist natürlich willkommen. Ich will ja lernen! :rolleyes:







Jürgen Hoffmann
Berlin Lichterfelde



9

Freitag, 22. Februar 2019, 18:18

Moin Jürgen !!

der Autoschütter ist einfach knorke !!! :love: :ok:

sowohl Original als auch Modell - Klasse !

Aber auch der bullige Deutz macht was her


zum Thema Alterung später mal mehr.......bin jetzt zu schreibfaul..... :abhau:
Gruß aus Münster
Jürgen :wink:


hier gibts ein paar Wikinger & Co. Modelle vom Deutzfahrer

und hier Militärmodelle 1:87: Militärmodelle vom Deutzfahrer

10

Sonntag, 21. Juli 2019, 11:11

llallo ich habe heute deine Dioramen angesehen ich fine dine arbeit sehr gut .Ich baue auch Dioramen seit 1986 habe aus platzmangel einige Modelldioramen auf Modellbörsen verkaufen müssen ichkann noch keine Bilder senden aber du kannst ja mir deine Adresse zu kommen lassen schöne Grüsse aus Bremen- Blumenthal sendet dir Michael Brünjes Dioramen-Freunde -HB NORD

Werbung