Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. Februar 2019, 11:14

SMS Szent Istvan 1:100

Mahlzeit, werte Modellbauer!

Nachdem der Bau der Viribus Unitis schön langsam in die Endrunden geht, war ich auf der Suche nach einem Nachfolgeprojekt. Die Kriterien waren:

1.) Österreichische Marine
2.) Schlachtschiff
3.) Maßstab mindestens 1:200 (man wird älter und muss die Augen schonen)

Leider gibt es diesbezüglich keine Modellbausätze, außer Kartonmodelle. Ich habe mir die SMS Szent Istvan von GMP bestellt und war verblüfft über die Qualität,
die hier geboten wird, bin aber schon nach einigen Versuchen drauf gekommen, dass Karton sicher nicht mein Material ist.


Was tun? Ray mit seiner Graf Spee ist schuld, ich baue die Szent Istvan in 1/100 - Wasserlinie. Möge die Geduld und die Ausdauer mit mir sein!

Zuerst habe ich die Lasarteile einmal versuchsweise ineinandergesteckt, um einen Überblick zu bekommen.







So, jetzt beginne ich zu überlegen welches Material, Materialstärke etc.

Das erste Mal, das ich so groß baue, also bitte nehmt Rücksicht auf mich.

Bis demnächst

Hofii

2

Dienstag, 5. Februar 2019, 12:30

Absolut obergeil!

Ich bin gerne schuld!

Ist der Papierbausatz von Natur aus 1:200? Oder skalierst Du hoch?

Wie groß wird der Pott denn?
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

3

Dienstag, 5. Februar 2019, 12:38

Servus Ray!
Die Vorlagen sind gerade im Kopiershop zum Vergrößern auf 1/100.
Der Papierbausatz ist 1/200.
Länge bei 1/100 ca. 152 cm, also eine noch gerade vernünftige Länge.
Hofi

4

Dienstag, 5. Februar 2019, 13:38

Mahlzeit!

Noch gerade vernünftige Länge ist gut...halb so lang erscheint mir gigantisch.
Eine Frage zum Kartonbausatz, da habe ich null Erfahrung, ist der wirklich komplett aus Karton? Ich stelle mir das bei den feinen, durchbrochenen Teilen sehr schwierig vor.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

5

Dienstag, 5. Februar 2019, 14:29

Servus!
Der Bausatz ist komplett aus Karton, Papier so weit das Auge reicht! Die Lasercut Teile, Reling etc. sind aber von wirklich exzellenter Qualität, vergleichbar mit Messingätzis, nur gibt es halt keine Reliefstruktur.
Jetzt geh ich Holz einkaufen.
Hofi

Beiträge: 915

Realname: Werner

Wohnort: Nahe Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Februar 2019, 15:01

Moin..

Nun da mich Schiffe in der Größe auch interessieren werde ich mir auch mal mit ansehen was du so zusammen schräubelst.. ^^
Ich baue zwar nun keine Osterreicher aber Ich habe die Schiffe in den Museen in Wien gesehen und fand sie sehr beeindruckend damals.

Gruß Werner

Beiträge: 2 106

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Februar 2019, 19:28

Mann oh Mann Hofi
Die Istwan ... das Wrack wollte ich schon mal vor Premuda betauchen.(Kroatien) .. liegt aber ein paar Meter zu tief für mich.. somit „nur“ aus 20 m Entfernung besichtigt...
Ich freue mich auf auf dein Projekt! Gutes Gelingen
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

8

Dienstag, 5. Februar 2019, 21:11

Gude Hofi,

ein schönes Schiff. Die kenn ich bisher nur von TerraX.
Da guck ich auch gern weiter zu.

Beste Grüße,
Björn
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

9

Donnerstag, 7. Februar 2019, 17:25

Schönen Abend Modellbauer!

Freut mich das der Baubericht so großen Anklang findet, hoffentlich wird aus dem Projekt etwas!

Noch Fotos vom Kartonmodell:



Dann ging Hofi in den Baumarkt einkaufen, holte die skalierten Pläne, fing mit den Spanten an, klebte die Zeichnungen der Spanten mit Leim auf das Sperrholz, die Zeichnungen und das Sperrholz haben sich nur so gebogen und gewellt das es eine Freude war, und Hofi hat gedacht,das vergeht eh wieder und hat angefangen zu sägen bis die Maschine geraucht hat, und dann hat Hofi die Spanten zu kurz gesägt und Hofi hat das ganze in die Tonne geschmissen und war für den Rest des Tages nicht mehr ansprechbar.




Eine Kurzfassung des gestrigen Tages!

Neuanfang: besseres Material, nicht das billige aus dem Baumarkt und zuerst mit den Hauptteilen, d.h. Längsspant und der Wasserlinie beginnen. Gekauft habe ich Flugzeugsperrholz, hat natürlich eine Topqualität! (und Toppreis)

Zuerst der Längsspant (nachdem ich die skalierten Pläne verleimt habe, zeichne ich jetzt halt - geht auch)



Der Umriss der Wasserlinie, diesmal habe ich Sprühkleber verwendet


Zusammengesetzt


Bauklötze aufstellen



Der Längsspant steht, toll ist: genau im rechten Winkel.





Jetzt kommen die Spanten

Schönen Abend aus Wien

Hofi

10

Donnerstag, 7. Februar 2019, 18:01

Hallo Hofi,

Sehr schönes Projekt eines schönen Vorbilds :ahoi:
Vom Schwesterschiff "Viribus Unitis" gibt es sogar einen GFK-Rumpf - allerdings mit Unterwasserschiff. Einiges an Zubehör ist dort auch zu bekommen.
Und hier findest Du ein sehr schönes Modell in 1:100.

Viele Grüße
Lars

11

Freitag, 8. Februar 2019, 11:35

Hallo Lars!

Danke für die Info! Das Modell kenne ich, das ist eben dieser Kartonbausatz, der Erbauer hat wirklich ein Topmodell gebaut!
Ich denke, die Firma von Herrn Lassek werde ich noch kennenlernen.

Einige Spanten konnten aufgestellt werden:



Schönen Nachmittag und schönes Wochenende aus Wien

Hofi

12

Freitag, 8. Februar 2019, 13:39

Moin Hofi,

schönes Projekt hast Du dir da ausgesucht, da bin ich natürlich auch dabei und wünsche gutes Gelingen und viel Spaß :)
Was Du uns bis jetzt gezeigt hast sieht schon mal gut aus :ok:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


13

Samstag, 9. Februar 2019, 12:26

Wenn ich Deine Anfänge so sehe,
Könnte ich glatt auch schon wieder...
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

14

Montag, 11. Februar 2019, 14:10

Schönen Nachmittag, werte Modellbauer!

Einige Stunden oder Spanten später:







Das ist der aktuelle Stand!

Schöne Grüße aus Wien

Hofi

15

Montag, 11. Februar 2019, 19:27

Ganz schöner Schlappen!
Im Bau: Royal Louis; Fletcher-Klasse (Platinum Edition); Jeep Willys

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

16

Montag, 11. Februar 2019, 19:34

Warum verstärkst Du den "Boden" so doll, und dann noch mit Hartholz?
Wird doch nur unnötig schwer.


Aber Du hast bestimmt aufgeräumt, und verwertest Deine Resthölzer.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

17

Dienstag, 12. Februar 2019, 07:56

Servus Ray!

Mir kam das etwas labbrig vor, darum habe ich verstärkt; und auf die paar Gramm kommt es auch nicht an.

Hofi

18

Dienstag, 12. Februar 2019, 15:46

Schönen Nachmittag, werte Modellbauer!

Das Ergebnis der gestrigen Nachtschicht:

Die Spanten sind komplett



Dann konnte das Zwischendeck zugeschnitten werden, die Spanten wurden in dementsprechender Höhe geschlitzt


das Deck konnte nun eingeschoben werden, die Oberseite der Spanten wurden nun in der korrekten Breite zugeschnitten.





Das ganze noch einmal, dann können die Spanten verleimt werden.

Schöne Grüße aus Wien

Hofi

19

Donnerstag, 14. Februar 2019, 11:21

Mahlzeit Modellbauer!

Nach dem Leimen des beiden Zwischendecks konnte konnte mit der Beplankung angefangen werden:





Das ist der letzte Stand

Schöne Grüße aus Wien

Hofi

Beiträge: 2 106

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. Februar 2019, 18:29

Seawas... wie Wiener so sagen (=Servus)
Da gibt Einer aber Vollgas :lol: Robust gebaut :ok: Die Werkstatt zeigt keine Platznot... die Nachtschicht hat sich gelohnt... und in dieselbe werde ich mich jetzt auch begeben :)
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

21

Donnerstag, 14. Februar 2019, 19:27

Ja,
hier wird geklotzt und nicht gekleckert :ok:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

22

Freitag, 15. Februar 2019, 07:57

Guten Morgen, werte Modellbauer!

Servus Gustav, die Werkstätte ist mit der Rumpflänge von 150 cm aber an der Kapazitätsgrenze angelangt, ich bin froh, das die Teile nach dem Rumpf wieder kleiner werden!

Servus Ray; stimmt Klötzchen habe ich in letzter Zeit genug gesägt!

Schöne Grüße aus Wien

Hofi

Beiträge: 1 019

Realname: Christian

Wohnort: Hallbergmoos

  • Nachricht senden

23

Freitag, 15. Februar 2019, 08:09

Klasse Arbeit aber für was brauchen die Österreicher ein Kriegsschiff :huh:
mfg Christian
Der Nachbar hört AC/DC ob er will oder nicht :cracy:

24

Freitag, 15. Februar 2019, 15:09

Mahlzeit Modellbauer!

Nachdem ich momentan Urlaub habe, gehts recht flott weiter:

Der Rumpf wurde weiter geschlossen, ein Teil des Buges wurde auch fertiggestellt. Um das ganze stabiler zu gestalten, wurde die Innenseiten mit Glasfaserspachtel ausgefüllt.











Schönen Nachmittag aus Wien

Hofi

25

Dienstag, 19. Februar 2019, 11:23

Mahlzeit Modellbauer!

Der Bug wurde fertiggestellt:

Zunächst Dellen spachtel, schleifen, wieder spachteln usw.


Leider ein schlechtes Bild


Danach wurde ein Dach aufgesetzt, der Bug in die richtige Form gebracht und Spritzgrundierung aufgebracht. Die Holzleiste ist nur ein Dummy, ab hier wird mit Messing weitergebaut.



Schön ist, dass alles passt. Hier mit den hochskalierten Plänen, es können jetzt die Löcher für die Bullaugen markiert werden und die Ausschnitte für die Ankerklüsen ausgefräst werden.



Schönen Nachmittag aus Wien

Hofi

Beiträge: 2 106

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 19. Februar 2019, 13:13

Servus Hofi,
…. da bist Du gerade mal 2 Wochen am Rumpf dran !!! … Unglaubliches Tempo....gut, als Wasserlinienmodell sparst Du Dir die aufwendige Unterwasserkonstruktion…. aber immerhin!! Schöne Fortschritte :ok:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Beiträge: 608

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 19. Februar 2019, 14:16

Abgefahren was Du hier zeigst :hand:
Höchste Kunst!
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

28

Dienstag, 19. Februar 2019, 18:57

Höchste Qualität bei hohem Tempo!
Hut ab :ok:

Zitat

ab hier wird mit Messing weitergebaut
Echt, die ganzen Aufbauten in Messing?
Goil :love:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

29

Mittwoch, 20. Februar 2019, 09:17

Schönen Tag, werte Modellbauer!

Danke, dass motiviert!

zu Gustav, wie heißt es doch so schön: wenns lauft, dann laufts

zu Ray: nicht alles in Messing, ich denke da eher an einen Materialmix, nach Möglichkeit mit relativ wenig Holz, ich möchte mir die Schleiferei etc. ersparen.

Schöne Grüße aus Wien

Hofi

30

Donnerstag, 21. Februar 2019, 19:21

Ja, Materialmix ist wohl das Beste.
Faszinierend, wie gut Du den Rumpf hinbekommen hast.
Trotz oder gerade wegen der Spachtelei.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Werbung