Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. Januar 2019, 14:14

Shelby GT 500

Hallo allerseits,

ich habe mich mal an einen Shelby GT 500 von Revell im Maßstab 1:24 gewagt.

Hier ist das Ergebnis:

Verfeinert wurdeder Bausatz mit Aderendhülsen als Auspuffendrohre, fotogeätzten Bremsscheiben von Tremonia.

Die Reifen- Felgenkombination sind 19 Zöller von Fujimi.

Die Gitter in der Motorhaube sind aus Meshgewebe, die Haube kann abgenommen werden um den Motor freizulegen.

Lackiert wurde mit Autolack aus der Dose und 3 Schichten Klarlack ( FORD Royalgrau Metallic ), alles weitere mit Revell Aqua in Airbrush.

So, nun bin ich gespannt wie er denn so gefällt.

Gruß :wink:

Rainer


















Beiträge: 58

Realname: Oliver Löbert

Wohnort: Ansbach

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Januar 2019, 16:40

Hallo! Sehr sauber gebaut und lackiert. Einziger Kritikpunkt: zu hochbeinig! Ein bisschen Tieferlegung bitte! Gruss Oli

3

Sonntag, 13. Januar 2019, 20:27

Ja stimmt schon.
Aber eine Tieferlegung erschien mir auch nicht so sinnvoll da die Bereifung
insgesamt etwas klein vom Durchmesser ist.
Größere Räder habe ich keine gefunden.

Es gibt schlimmeres

Gruß Rainer

Beiträge: 817

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Januar 2019, 23:31

Hallo Rainer,

der GT 500 gefällt mir! Der Lack ist echt super geworden!

Bekommt der noch Nummernschilder?

Die Reifen wirken in den Radhäusern etwas verloren, meiner Meinung nach. Und für einen Shelby sieht er etwas brav aus.

Aber wie bereits gesagt: Super Modell!

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

5

Montag, 14. Januar 2019, 09:20

Kennzeichen wird er noch bekommen.

Erst wollte ich keine drucken, aber ganz ohne sieht er doch etwas nackig aus.

Gruß

Rainer

6

Montag, 14. Januar 2019, 11:28

Die Farbe ist für diesen "Brenner" ungewohnt dezent, sieht aber gut aus. Ja, Du hast Recht, da ist recht viel Platz in den Radhäusern (auch "rundum"), aber eine Tieferlegung würde das Gesamtbild wohl verbessern. Nummernschilder werden nach meiner Ansicht überbewertet und machen optisch häufiger was kaputt, als dass sie was bringen. Da Dein Shelby aber ziemlich dunkel gehalten ist, könnten sie in diesem Fall möglicherweise für einen willkommenen Konstrast sorgen.
Gutes Modell!

7

Montag, 14. Januar 2019, 12:51

Das mit einer Tieferlegung würde eher noch merkwürdiger aussehen da nur der Abstand "nach oben" verringert wird, nicht jedoch die seitlichen Abstände zum Radlauf.

Aus diesem Grund habe ich mich für die gewählte Ausführung entschieden.

Gruß

Rainer

Beiträge: 179

Realname: Jay

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Januar 2019, 13:19

Hi Oggi,

gefällt mir sehr gut der Shelby, leider kommt sehr wenig von seinem Aggressiven Design hervor. Hast du schon mal überlegt ob du ihm vielleicht nachträglich zwei Rennstreifen über die Karosse in Matt Schwarz, oder Silber/Grau verpasst? Das würde der Farbe (die mir an sich sehr gut gefällt) mehr Kontrast verleihen. Da würden auch durch den Farbunterschied die Lufteinlässe der Motorhaube mehr zur Geltung kommen. Ist auch eine Geschmackssache wie es wem gefällt...

Aber alles in allem, sauber gebaut und Lackiert! Gute Arbeit :ok:

9

Montag, 14. Januar 2019, 15:09

Der Shelby ist bewusst als "normale" Straßenversion gebaut worden.

Gruß
Rainer

10

Montag, 14. Januar 2019, 22:10

Mir gefällt er! Ja, er könnte tiefer sein, aber letztendlich ist das Geschmackssache... Auf jeden Fall schön gebaut und die dezenten Veränderungen werten das Pony definitiv auf!
Zur Zeit im Bau: ´34 Ford 3W Coupe
Alle meine Modelle gibts hier: Koellefornia Kustoms

Customs are rolling works of art, and their builders are the artists
Alan Mayes

Beiträge: 8 757

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. Januar 2019, 10:45

Hallo! Sehr sauber gebaut und lackiert. Einziger Kritikpunkt: zu hochbeinig! Ein bisschen Tieferlegung bitte! Gruss Oli

...waren meine ersten Gedanken.

hast Du sauber gebaut - keine Frage :ok: :ok: . Mir gefällt er.

Zu den Kennzeichen...wenn Du vorne keins ran machen willst, dann wähle einen amerikanischen Bundesstaat, der vorne keine Kennzeichenpflicht hat ;) . Florida zum Beispiel.
Das "verschandelt" dann die Optik nicht - wobei ich in der Regel immer Kennzeichen anbringe und da mir die Optik deshalb (Kennzeichen dran) eher nebensächlich ist. Im Gegenteil. Ich achte dann auf realistische Kennzeichen, wenn manche Länder wie England, Niederlande oder Frankreich eindeutige Systematik bei Ziffern und Buchstaben haben :pfeif: .

Ähnliche Themen

Werbung