Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. November 2018, 08:00

Mercedes Benz L1113 Kurzhauber in 1:12 von Hachette

moin,

ich starte nun auch meinen Baubericht, welcher aber etwas anders ausfallen wird, da ich nicht die vorgegebenen Lieferungen montiere bzw. zeigen werde.

Als die ersten Teile geliefert wurden wurde mir schnell klar, das die rot schwarzen Rahmenteile so garnicht gehen.
Im Netz fand ich schnell eine in meinem Augen sehr schöne Farbkombination an die ich mich halten möchte.



Als erster Schritt stand nun an den Rahmen soweit vorzumontieren und dann komplett umzulackieren.
Einige Anbauteile habe ich hierzu wieder abgeschraubt, was das Lackieren wesentlich vereinfachte.

Da sind sie nun alle bislang gelieferten Teile schön einheitlich in Ochsenblut umgefärbt.



Anfangs hatte ich noch vor alle Kreuzschlitzschrauben gegen Sechskantschrauben auszutauschen, habe mich aber nun dagegen entschieden.
Nach der Lackierung sind diese kaum noch zu erkennen. Alle nach der Montage nun noch sichtbaren schwarzen Schrauben werden später mit dem Pinsel nachgetupft.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. November 2018, 11:53

konnte mich nicht beherschen und habe alles soweit montiert. Das macht so im Ganzen richtig Freude.

Da mir der gelieferte Tank mit diesen Wülsten so garnicht gefallen hat, habe ich diese abgeschliffen und entsprechend ersetzt.









Die vordere Kupplung sieht nun in der neuen Farbgebung auch gleich viel besser aus.





Alles in Allem ist das Fahrgestell jetzt so wie ich es mir vorstelle.






3

Mittwoch, 21. November 2018, 16:45

Wow, ganz nach meinem Geschmack :ok:
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

4

Donnerstag, 22. November 2018, 05:44

Hallo Marek. :wink:

Sieht super aus. Klasse gemacht. Das erinnert mich daran, das ich auch noch einiges am Rahmen Streichen muß. :ok:
Die Grau-Rote Farbe gefällt mir sehr gut. :)

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Januar 2019, 08:14

moin,

mit der Lieferung der Kabel wurde die Platine im Rahmen montiert.
Das die Kabel und Stecker zu dick auftragen und die Abdeckplatte anheben ist unschön und hätte anders gelöst werden sollen.

Was aber viel ärgerlicher ist, ist die Tatsache das die Verlegung der Kabel im Rahmen nicht genau angegeben ist.
Die Bauanleitung sagt unds nur das die Kabel im Rahmen nach vorn geführt und mit den Schellen gesichert werden sollen.

Hier mal die Bilder, ich habe den Kabelstrang zusätzlich mit Sekundenkleber gesichert und werde alles noch überlackieren.







Was ich aber noch nicht herausgefunden habe ist, wie die Kabel weiter geführt werden.
Wie komme ich an der Bremsanlage vorbei? Wo gehen die Kabel im Fahrerhaus hin?
Ich habe die Kabel jetzt erstmal lose hängen lassen und mache mir hierzu später Gedanken.


Beiträge: 8

Realname: Eicke

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:49

Hi Marek,

nach deinem klasse Bericht wird mein Interesse an diesem Lkw immer größer.
Im anderem Thread zeigst du Modelle, die eventuell von Hachette in 1:8 hergestellt werden könnten. Da sind einige schöne Sachen darunter.

Gruß Eicke

7

Dienstag, 22. Januar 2019, 17:00

Hallo Marek,

da bin ich ja mal gespannt, über die Umsetzung von deinem Projet :ok:

Gruß Heiko

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

8

Samstag, 22. Juni 2019, 17:00

moin,

da ich ja den Kurzhauber umlackiere kann ich hier im Baubericht noch nicht so viel zeigen, jedenfalls nicht so wie die Teile geliefert werden.

Momentan sammle ich bis die ersten blauen Teile ihre Farbe ändern.

bei der jetzt gelieferten Pritsche habe ich ein Problem. Die seitlichen Stützen sollten eigendlich gerade stehen, was sie aber nicht machen.
Die Schrauben sind richtig fest angezogen, die Stützen wackeln auch nicht. aber so kann es nicht bleiben.






9

Samstag, 22. Juni 2019, 18:41

Hallo Marek. :wink:

Du mußt die Innenabdeckungen um 180 Grad drehen, dann passt es. Also, die unteren beiden Löcher müssen nach oben und die oberen nach unten.

Viele Grüße Bernd. :prost:

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

10

Samstag, 22. Juni 2019, 18:56

danke Bernd,

habe mich erst über Deinen Vorschlag gewundert, was sollte die Innenabdeckung damit zu tun haben?
Habe dann bemerkt, dass oben ein kleiner Versatz zu erkennen ist, unter 1 mm!
Als ich die Innenverkleidung abgeschraubt hatte war das Profil lose und ich konnte es von unten weiter fest schrauben.
Innenverkleidung gedreht und wieder montiert ist sie oben absolut plan mit der Stütze.

Das die Innenverkleidungen Richtungsgebunden sind hätte ruhig in der Bauanleitung stehen dürfen.
Das Ein- und Ausdrehen der Schrauben hat der Farbe jedenfall nicht gut getan. Aber das ist mir egal, kommt ja eh neuer Lack drauf.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 17. November 2019, 10:36

moin,

nachdem ich nun lange genug Teile gesammelt habe, habe ich mich nun endlich getraut, das Blau ist Geschichte.



Endlich konnte ich die Teile aus der 1. Ausgabe Montieren und was soll ich sagen, mir gefällt es um Welten besser als dieses Blau.











und auch der Hilfsrahmen für die Pritsche ist nun einheitlich in Ochsenblut getaucht und die Endstücke in MB-LKW Grau (Kieselgrau oder Gelbgrau)



Als nächstes werden noch einige Kleinteile umlackiert und dann folgt die Pritsche mit all ihren Teilen.

12

Sonntag, 17. November 2019, 12:18

Hallo Marek. :wink:

Die Farbe sieht klasse aus. Auf das Gesamtergebnis bin ich gespannt.

Viele Grüße Bernd. :prost:

13

Sonntag, 17. November 2019, 20:17

Hallo Marek,
wirklich tolle Lackierung, man glaubt kaum das das derselbe Mercedes ist, was Farbe doch ausmacht :ok:
LG

Dietmar

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 2. Januar 2020, 16:01

moin,

nun sind auch endlich die ersten größerren Lackierarbeiten abgeschlossen.









Bei dieser Gelegenheit habe ich auch gleich die braunen Kunststoffstreifen durch Echtholzleisten ersetzt.


15

Donnerstag, 2. Januar 2020, 16:18

Wow, ganz nach meinem Geschmack und die Rücklichter.....Moment, da war doch was???

Ich habe gerade deinen kompletten Bericht durchgelesen, da ich dachte, das du deine Rückleuchten geändert hast. Dann habe ich im anderen Baubericht nach den Rückleuchten gesucht und die gleichen gefunden.... Mir fällt das nur deshalb auf, weil einer der wenigen Gründe, aber durchaus der gravierendste, warum ich mir dieses Abo nicht geholt habe, das Heck, also die gesamten Teile wie Stoßfänger hinten und Rückleuchten auf den Bildern in der Werbung absolut nicht gefallen haben und jetzt sehe ich das es komplett anders gestaltet ist.

Freut mich.

Was bei dir auch besonders gut gelungen ist, sind die mitlackierten Schrauben. Da fallen die Kreuzschlitze nicht mehr so arg auf.

Die gesamte Farbgebung ist Dir bis jetzt gut gelungen und das einfache Tauschen der Stecklatten wertet das Modell zu 100% auf.

Weitermachen
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

16

Donnerstag, 2. Januar 2020, 17:42

Hallo Marek. :wink:

Absolut super Lackierung. Gefällt mir sehr gut.

Viele Grüße Bernd. :party:

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 14. Januar 2020, 19:34

moin,

heute ist wieder eine Lieferung eingetroffen, ich freue mich es geht weiter.

Ein großer Karton, okay ist ja auch ein großes Bauteil drinn, das Dach vom Koffer.



Es ist stolze 385 mm lang und 192 mm breit. Weiterhin wurde ein neuer Sammelordner geliefert, schön aber viel zu spät.
Die letzten 20 Ausgaben lagen die ganze Zeit rum und sind nun verstaut. Jetzt warten wir und sammeln die Hefte wieder separat bis irgendwann der Hefter Nr. 6 ankommt.
Im übrigen ist mit diesem dem 5. Hefter leider nur ein Aufkleberbogen mit den Zahlen 1 bis 4 dabei, das hatten wir beim Lanz auch schon einmal.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 19. Januar 2020, 14:41

Da mit der 100 die Plane samt Zubehör geliefert wurde habe ich mir gedanken über die farbliche Gestalltung der Ösen gedanken gemacht.
Diese sind in Blau geliefert worden und ich überlegte nun sie auch in Wagenfarbe zu lackieren. Aber irgendwie wollte mir diese Lösung nicht gefallen.
Nach Betrachtung der Plane kamm ich schnell auf die Lösung die Ösen passend zu den Ringen in der Plane in Bronze zu lackieren.


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 19. Januar 2020, 14:47

weiterhin wurden mit der 100 die kleinen Schrauben mit Muttern für die Befestigung der hinteren Kotflügel geliefert.



Nachdem ich nun endlich den Hilfsrahmen fest mit der Pritsche verbunden habe



Konten die Kotflügel montiert werden. Man kann ich euch sagen, was habe ich geflucht...
Diese kleinen Schrauben und Muttern, wahnsinn. Vor allem weil kein passendes Werkzeug mitgeliefert wurde.
Selbst der kleinste Kreutzschlitz von Hachette ist zu groß. Gottseidank habe ich einen winzigen und vor allem kurzen Kreuzschlitz von DeAgostine bei der Ente erhalten, der passte.
Blieb nur noch das Problem mit den Muttern. Warum hier kein passendes Werkzeug beigelegt wurde, ich weiß es nicht.





Dies könnte ein Punkt werden an dem der ungeübte Wohnzimmertisch Schrauber echt verzeifeln dürfte.

20

Sonntag, 19. Januar 2020, 18:40

Ich finde das Modell hier super!! Die Farbe passt meiner Meinung nach viel besser als das blau!
Lediglich das mit den Schrauben.... die könnte man ja noch gegen Sechskant-Schrauben tauschen. Gibt es zum Beispiel bei Knupfer.de

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 19. Januar 2020, 19:29

moin,

schön, dass Dir meine Farbwahl gefällt, dieses Blau mit dem roten Rahmen mit den schwarzen Anbauteilen hat mir von Anfang an nicht zugesagt.

Zu den Schrauben, ich war anfangs am Überlegen die Schrauben auszutauschen. aber ehrlich, von einem Meter Abstand kann man diese kaum noch erkennen.
Oder man muss genau suchen um zu erkennen das es keine Sechskant ist.

Knupfer kenne ich natürlich, es gibt aber auch günstigere alternativen wie z.B. Modellbauschauben.de oder dort kaufe ich gern GHW-Modellbau.de

22

Sonntag, 19. Januar 2020, 21:58

Bei letzterem kaufe ich auch oft, die haben nur nicht immer alles was ich brauche. Aber es ist ja immer gut, wenn man mehrere gute Lieferanten hat.
Ich bin auf jeden Fall schon auf den fertigen Mercedes gespannt.

23

Montag, 20. Januar 2020, 14:31

Ich finde das Modell hier super!! Die Farbe passt meiner Meinung nach viel besser als das blau!
Lediglich das mit den Schrauben.... die könnte man ja noch gegen Sechskant-Schrauben tauschen. Gibt es zum Beispiel bei Knupfer.de


Oder wie wäre es wenn du einfach die Schrauben umdrehst. Kreuzschlitz nach innen und die Muttern nach außen. Schon siehts besser aus
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

24

Freitag, 24. Januar 2020, 19:56

moin,

Ja, bei den unteren Schrauchen könnte man es sicher so machen. Die Oberen wo die Halter am Rahmen befestigt sind würden aber bleiben und dann bringt das nichts.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

25

Freitag, 24. Januar 2020, 20:14

moin,

ich habe da mal ne Frage: Was haben wir, die Modellbauer der Welt getan, das man uns sowas vorsetzt.

Das Anschrauben der Ösen und Gegenplatten an der Plane ist so eine richtig schöne Arbeit, ich habe hier geflucht wie ein Rohrspatz.
Meine Frau kam schon rein und fragte ob alles in Ordnung sei ...

Letzendlich habe die Ösenplättchen mit den Gegenplättchen aufgeklebt und dafür brauchte ich ein Hilfsmittel.

Zwei Pinnadeln auf ein Stück Leiste geklebt, der Rand wurde abgeschnitten damit sie so dicht wie nötig nebeneinander stehen.



Nun konnte das Gegenplättchen aufgesteckt werden und mittig ein winziger Tropfen UHU



Jetzt wurde das Teil von hinten an den markierten Stellen durch die Plane gestochen



und das Ösenplättchen ebenfalls mit einem winzigen Tropfen Kleber wurde positioniert



Nach wenigen Sekunden konnte ich das Hilfswerkzeug herausziehen und die Schrauben setzen



Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, auch mit der Farbwahl für die Ösenplatten, passen perfekt zu den metallischen Ringösen der Plane.





Das Aufziehen der Plane war wieder so ein Moment ...
Eigentlich passt sie hinten und vorne nicht und an den Seiten erst recht nicht.
Hier spannt sie extrem, da wirft sie Falten und an den Ecken ist sie völlig falsch zugeschnitten / angefertigt

Die beiliegenden 0,5 mm transparenten Gummischnüre machen das Bild der Plane rund.
Die Anleitung schreibt hier das man diese an den entsprechenden Ösen verknoten soll.
Tja ich habe es versucht selbst ein fest zugezogener Doppelknoten geht einfach von selbst wieder auf, das Gummiseil gibt einfach nach, ohne Sekundenkleber würde ein Knoten nie halten.
Auch finde ich das transparente Seil optisch nicht so schon und meiner Meinung nach auch etwas zu dünn.

Ich habe mir aus dem Baumarkt 0,4 mm Silberdraht besorgt und diesen zweilagig verddrillt.
Auch hier bin ich mit dee optischen Ergebnis zufrieden.









Eventuell will ich ihn später mal offen darstellen um einen Blick auf die Ladung gewährleisten zu können.

26

Samstag, 25. Januar 2020, 10:43

Sind die runden Ösen schon fertig in der Plane oder musstest du die auch noch einstanzen. Ich hätte evtl. versuch eine nicht so reinweiße Stoffplane zu verwenden.

Wenn ich ihn mir hier so anschaue, bereue ich das ich das Abo nicht bestellt hatte.
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

27

Samstag, 25. Januar 2020, 13:42

moin,

Die Plane war soweit fertig, nur die Platten mussten aufgeschraubt werden.
Das rein weiße stört mich auch etwas aber das ist dass geringere Problem.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

28

Samstag, 25. Januar 2020, 16:00

moin,

gestern sind die Ausgaben 104 bis 107 eingetroffen. In der 105 und 107 befanden sich die beiden Seitenteile vom Koffer.



Die Drucke sidn von exelenter Qualität, leicht erhaben ausgeführt und machen einen wirklich sehr guten Eindruck.



Natürlich habe ich diese gleich mit bereits gelieferten Dach zusammenschrauben müssen.



Ich kann Euch sagen - "Was für ein Koffer!" - da passt später viel Ladung rein.



Wenn der Tankaufsatz auch da ist bekommt man echt Schwierigkeiten die Teile später unterstellen zu können.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 2. Februar 2020, 13:07

moin,

ich hatte ja im Baubericht von Bernd erwähnt das ich eine Reklamation bezüglich der Plane an HÄachette geschrieben habe.

Hier mal meine Mail:

Hallo Kundenservice-Team,

Ich muss an dieser Stelle die Plane aus der Lieferung 100 reklamieren.
Diese wurde falsch angefertigt. Ihr Modell auf der Homepage zeigt die richtige Anordnung der Ringösen und Hakenplatten, sodas keine "Fahrtwind" unter die Plane gerät.



In Ihrer Anleitung ist diese Konfiguration jedoch genau anders herum, hier befinden sich die Ringösen auf der langen Planenseite und die Hakenplatten auf der Stirnseite.



Warum wurde dies in der Serie geändert und somit falsch umgesetzt? Es ist schade da das Gesamtbild so irgendwie nicht stimmig ist.
Danke für Ihr Verständnis


Gestern nun erreichte mich diese Antwort

vielen Dank für Ihre Email.
Wir haben für Sie eine Nachlieferung aufgenommen. Diese sollte in den nächsten 10-14 Tagen bei Ihnen sein.
Wir bitten noch um ein wenig Geduld.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Sicher das ist nur wieder die Standard Antwort aber ich bin sehr gespannt was hier ankommen wird, sollten Sie die Plane wirklich überarbeitet haben?
Ich werde berichten.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 094

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 4. März 2020, 15:08

moin,

nach nur einem Monat habe ich gestern eine neue Plane geliefert bekommen aber nein, sie haben nichts verändert und mir wieder die gleiche fehlerhafte Ausführung zugesandt.

Ich habe Hachette gleich noch einmal angeschrieben und werde Euch auf dem Laufenden halten.

Werbung