Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 24. September 2018, 11:10

Willys MB Jeep im Maßstab 1:8 von HACHETTE

Moin liebe Modellbaufreunde

nach sehr langer und harter Krankheit darf ich wieder am Leben teilhaben. Also möchte ich wieder in den Modellbau einsteigen, aber erst mal etwas sauber gehalten das ganze (meine Holzmodelle vorher haben doch so einiges an Staub etc verursacht, was ich aktuell natürlich vermeiden muss).

Es geistern ja bereits so einige Abo-Fahrzeuge im WWW. Auch hier im Forum ist ja einiges los was 1:8 Modelle angeht. Der Willys Jeep von HACHETTE ist recht neu und hat es mir irgendwie angetan. Also, gesagt, getan und die ersten drei Ausgaben liegen seit gestern direkt vor mir.

Mal ein Auto bauen, nicht nur Wasserfahrzeuge ^^

Wobei, Auto ist eigentlich zu viel gesagt, eher einen Jeep

Auf der Seite https://jeepwillys-bauen.de/ kann man sich ja in Ruhe die notwendigen Informationen zum Original und auch zum Modell einholen.

Grunddaten des Fahrzeugs seien aber hier schon mal angemerkt:

- Maßstab 1:8
- Länge des Fahrzeugs: 45 cm
- Länge des Fahrzeugs mit Anhänger: 75cm

Details:
- Detailgenaue Funktionselemente, wie der Spaten, das Funkgerät SCR-610, das Maschinengewehr, die Motorhaubenverriegelung oder das Lenkrad
- Aufklappbare und bewegliche Verriegelung der Windschutzscheibe und Motorhaube
- Funktionsfähige Lenkung
- Handschuhfach zum Öffnen
- Funktionsfähige Frontscheinwerfer, Bremsleuchten, Rückleuchten des Anhängers und Tachobeleuchtung
-„Go Devil“-Motor als detailgenaue und exakte Replike des Originals

Bilder gibt es natürlich auch zu sehen:






Ausgabe 1 Bauteile:

- Inhalt: Montage der Scheinwerfer und vorderen Blinkleuchten

Ausgabe 2 Bauteile:

- Inhalt: Montage der Motorhaube

Ausgabe 3 Bauteile:

- Montage der Windschutzscheibe

Die Bauteile werden dann mal von mir zusammengesetzt und ich zeige dann noch die entsprechenden Ergebnisse :)

Grüße, Rob

2

Montag, 24. September 2018, 12:42

Ausgabe 1 - Montage der Scheinwerfer und vorderen Blinkleuchten

Mahlzeit

Ausgabe 1 ist schnell verbaut. Scheinwerfer auf Halterungen schrauben, danach diese Halterungen an den Kühlergrill montieren.

Vorderseite:


Rückseite:


Bis nachher, Rob

3

Montag, 24. September 2018, 12:44

Ausgabe 2 - Montage der Motorhaube

Ausgabe 2 ist auch innerhalb von Minuten verbaut. Ärgerlich fand ich allerdings das die Haube schon seltsame Kratzer aufwies.

Bilder dazu:





Gruß, Rob

4

Montag, 24. September 2018, 12:47

Ausgabe 3 - Montage Windschutzscheibe

Und zu guter Letzt zur aktuellen Lieferung die Ausgabe 3.

Scheibenwischer sind per Handbetrieb sogar beweglich. Allerdings musste ich hier entgegen der Anleitung doch einen winzigen Klebepunkt zwischen Kurbel und Scheibenwischer benutzen, sonst hätten sich die Bauteile gleich bei der ersten Berührung zerlegt.






Leider gibt es keine weiteren Ausgaben die ich verbauen könnte, also heißt es wieder warten bis zur nächsten Lieferung :)

BB, Rob

5

Montag, 24. September 2018, 13:21

Hallo Rob. :wink:

Erst mal alles Gute für Dich und komme schnell wieder auf die Beine. Ich werde mich in die erste Reihe setzen und Deinen Baubericht gespannt verfolgen.

Viele Grüße Bernd. :prost:

6

Montag, 24. September 2018, 16:24

Das Bauen geht weiter

Nach der Lanz baue ich nun auch den Jeep
Aber gleich von anfang an auf RC Ausgelegt. das heist einige Teile neu bauen das die Technik gut ausschaut und alles Funzt
Und ich habe gerade den Lada 2101 entdeckt, mal sehen wie ich den von Russland hier her bekomme
Gruß Fredo

7

Dienstag, 25. September 2018, 11:30

Da reihe ich mich doch auch mal ein in deinen Baubericht.
Baubeginn ist bei mir wohl erst in rund einem Jahr, aber es ist jetzht schon schön,
zu sehen was draus wird.
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

8

Mittwoch, 26. September 2018, 16:41

Hallo Rob,
erstens beste Wünsche für Deine Genesung.
Ich bin auch am Tüfteln, den Willys RC-mäßig umzubauen, habe aber noch so meine Bedenken, ob da alles reinpasst, Akku, Empfänger Lenkservo, Soundmodul mit Lichtanlage, Lautsprecher, Motor und so.
In 1:1 kenn ich das Ding, da ist nicht viel an Kisten ind Stauraum.

Ich hatte da schon beim Lanz schwer zu tun, alles unterzubringen.
Ich bin in CAD nicht ganz ungeschickt und entwerfe mir das immer erst vorher in 3-D und baue dann erst die Teile entsprechend.

Wenn wir uns da austauschen könnten, bin ich für alles bereit.
Konni.

9

Mittwoch, 26. September 2018, 17:25

Hallo Fredo,
entschuldige, habe eben erst gesehen, daß Du auch RC-mäßig unterwegs bist.
An dich (und an alle anderen) natürlich auch das Angebot und die Bitte um Erfahrungsaustausch.
Konni

10

Mittwoch, 26. September 2018, 18:31

Wenn es los geht werden wir in der RC Sparte einen Baubericht auf machen
Aber erst mal muss der Rahmen da sein und wenigstens eine Achse
Gruß Fredo

Beiträge: 1

Realname: Norbert

Wohnort: Neubrandenburg

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. September 2018, 15:35

Jeep Willy´s bauen

Hallo ! ich bin neu hier!
kann mir jemand weiter helfen?

ich habe das Abo zu Jeep Willy´s bauen.
der Fensterrahmen aus Ausgabe 3 war völlig verzogen. Sie haben mir einen neuen geschickt.
Soweit alles i.O.
Ich habe trotz alledem einiger Kratzer auf den Teilen. z.B. Motorhaube.
Kann mir jemand die RAL-Farbe nennen zum über - bzw. rep. Lackieren?
Ich danke für eine Info!

12

Sonntag, 30. September 2018, 15:41

Hallo Norbert,

für soviel Kohle lass Dir neue Teile schicken.
Mach Fotos und schicke sie hin.
Kann zwar lange dauern, aber bisher haben sie immer auf Kulanzbasis neue Teile geschickt.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

13

Sonntag, 30. September 2018, 19:43

Hallo Norbert.

Ral-Farben bringen dir gar nix. Das was die in China lackieren, hat meist nicht viel mit den Originaltönen zu tun.
Zumal die Amis eh nicht mit RAL arbeiten.
Ich hab zum Beispiel beim 300SL oder aktuell beim Samba Bus, wo die Herstellerfarbnummer greifbar ist,
böse Überraschungen erlebt.
Hier mal ein Beispiel vom Samba.
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

14

Montag, 1. Oktober 2018, 07:04

Hallo Norbert, Ray, Thomas und natürlich Rob. :wink:

Wenn die Sachen im Abo kommen, braucht man nur anrufen, seine Kundennummer nennen und den Defekt bezeichnen, bzw. die Nummer der Lieferung angeben.
Dann bekommt man kostenlos in ein bis zwei Wochen eine Ersatzlieferung.

Rob. Hast Du Deine Haube in Wortmeldung 1 in der Verpackung angesehen? Dort ist sie noch unzerkratzt. Das heißt, die Kratzer sind während des Auspackens entstanden.
Aber das würde ich dem Kundendienst natürlich nicht erzählen. Interessiert die auch gar nicht. Also ruf an, und melde den Fehler.

Viele Grüße Bernd. :ok:

15

Dienstag, 2. Oktober 2018, 00:40

Hallo liebe Jeepler :)

Ist schon jemand aufgefallen, daß der Jeep zwar über das Verdeckgestänge verfügt,
aber über kein Verdeck.
Oder hat jemand einen Nachweis, daß ich falsch liege. Alle Bilder die ich habe und auch
das Werbevideo lassen drauf schliessen. Wenns tatsächlich so ist, schade.


Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

16

Dienstag, 2. Oktober 2018, 13:50

Da ist ein Verdeck dabei
Gruß Fredo

17

Dienstag, 2. Oktober 2018, 15:42

Hallo Fredo
Hast du da ein Bildchen dazu?
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

Beiträge: 560

Realname: Kay Osterholz

Wohnort: 21337 Lüneburg

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 2. Oktober 2018, 16:30

Hallo Freunde des Willy´s MB

Zm Verdeck eine kleine Anmerkung : von Verdeck zusprechen ist lustig - im günstigsten Fall is es nen schlechter Wetterschutz und das auch nur dann , wenn der Regen absolut senkrecht ohne Wind fällt . Das Gestänge ist an jedem MB bzw Ford GPW so nackig montiert , die eigendliche Plane liegt zusammengelegt unterm Beifahrersitz und ist mit wenigen Handgriffen über das hochgeklappte Gestänge geworfen und befestigt .

Zu unserem Modell : ich denke nicht , das wir die Option "Mit Verdeck drüber " nutzen können.Ich sage nur Cal ´50 MG . Das Ding ist höher als das Verdeck . Und selbst ohne das Cal´50 - Der Sockel ist auch noch recht hoch und sicher nicht ma eben schnell rausgenommen .



Gruss Kay
" Flucht ist der beste Teil der Tapferkeit --- und nichts in der Truppe ist schneller weg ,als ein Luchs "


In Arbeit : 1/35Dingo 2 GE A3.3 Patsi

19

Dienstag, 2. Oktober 2018, 16:59

Hallo Kay

Das mit dem Verdeck klingt plausibel. Mal schauen.
In Frankreich steht der Bau kurz vor der Kanone. Wird also bald die Auflösung geben
wie der Sockel gestaltet ist. So wie es mir erscheint, ist eine Basis fest mit dem Boden
verschraubt, worein dann das Standrohr gesteckt wird. Detailbilder wird's wohl in den nächsten Wochen
im fränzösischen Modell Forum geben.
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

Beiträge: 289

Realname: Ulrich Lindemann

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:42

Hallo Willy s Freunde, :wink:


Das " Verdeck " ist doch einfach, selber machen...! Siehe Bild.



Gruß Uli. :prost:

21

Dienstag, 2. Oktober 2018, 20:03

Hallo Willy s Freunde, :wink:


Das " Verdeck " ist doch einfach, selber machen...! Siehe Bild.

index.php?page=Attachment&attachmentID=382504

Gruß Uli. :prost:

Dauert ja noch bis alle Teile da sind, mach ich halt noch schnell eine Zeltmacher Lehre :ok:
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

22

Dienstag, 2. Oktober 2018, 22:45

bei yutube ist ein Baubericht zu sehen da wird in der ausgabe 84 glaube ich der Wetterschutz angebaut
Gruß Fredo

23

Dienstag, 2. Oktober 2018, 23:14

Hallo Fredo
Danke für den Hinweis. Da klären sich plötzlich die meisten meiner Fragen.
Das Verdeck, wundert nicht, daß es nicht gezeigt wird von Hachette, sieht ja mal
gelinde gesagt, bescheiden aus.
Auch die Sitze, viel zu grob der Stoff. Tja, Stoff in ein Achtel zur Natur ist
schwierig.
Kenne das Problem von meinem Pocher MB 540K, da war auch so was dickes dabei. Hatte mir damals
mit einem papierdünnen Leder das Verdeck schneidern lassen.
So wie ich gerade denke, bleibts Jeeple ohne Dach. :)
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

24

Sonntag, 14. Oktober 2018, 12:59

Ausgabe 4 - Montage des linken Vorderrads

Moin

Die nächsten Ausgaben trudelten just diese Woche ein, und zusammengebaut sind diese auch schon.

Ausgabe 4

aus diesen Bauteilen ...


wird....





Gleich geht es mit den anderen Bauteilen weiter...

BB, Rob

25

Sonntag, 14. Oktober 2018, 13:00

Ausgabe 5 - Montage des Motorblocks

im Schweinsgalopp weiter mit Ausgabe 5













Auch diese paar Bauteile sind problemlos und schnell montiert.

BB, Rob

26

Sonntag, 14. Oktober 2018, 13:02

Ausgabe 6 - Montage der Zündanlage

Bei der Montage der Zündanlage war es etwas schwierig die dünnen Schläuche auf die passenden Stecker zu bekommen.








Aber wenn man die Enden der Kabel etwas erwärmt bekommt man diese problemlos über die Stecker.

27

Sonntag, 14. Oktober 2018, 13:04

Ausgabe 7 - Montage des Vergasers

Und zu guter Letzt die Ausgabe 7.




Der Motorblock sieht nun wie folgt aus:










Bis dann, ich hoffe die nächsten Teile kommen schnell ^^

BB, Rob

Beiträge: 708

Realname: Rainer

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15:49

Moin Moin,
wenn ich den Jeeb weiter gebaut hätte dann wäre der Motor vor der Montage lackiert worden.
Motorblock Schwarz,

Zylinderkopfdeckel, Vergaser, Ansaugkrümmer Silber
Abgaskrümmer Rostbraun. usw

Alle sichtbaren Schrauben würde ich tauschen gegen M1,6 Schrauben mit SW 2,5mm. Und diese entsprechend des Materials angepinselt.
Wenn ich den Samba mal baue dann mach ich das auf jeden Fall so.
MfG
Rainer

In Ostfriesland sagt man Moin!
Moin, Moin ist schon gesabbel.

29

Sonntag, 14. Oktober 2018, 19:56

wenn ich den Jeeb weiter gebaut hätte dann wäre der Motor vor der Montage lackiert worden.
Motorblock Schwarz,

Hallo Rainer

Genau das ging mir gerade durch den Kopf, als ich die Bilder gesehen habe. Bin jetzt nur noch am überlegen,
ob ich nicht lieber anthrazit für den Motoblock nehme oder ein ganz dunkles oliv.
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

Beiträge: 560

Realname: Kay Osterholz

Wohnort: 21337 Lüneburg

  • Nachricht senden

30

Montag, 15. Oktober 2018, 15:59

Huhu ,
wenn ihr den Jeep zivil baut , mag das ja in Ordnung gehen , den Motor andersfarbig zu machen . Bei einem Willy´s Jeep MB war der Motor jedoch Oliv Drab über alles . Der nahezu baugleich und in Lizenz gebaute Ford GPW hatte seinen Motor in Lightgrey .
Der Abo Bausatz gibt uns nen Willy´s - MB - also Motor so lassen .


Gruss Kay
" Flucht ist der beste Teil der Tapferkeit --- und nichts in der Truppe ist schneller weg ,als ein Luchs "


In Arbeit : 1/35Dingo 2 GE A3.3 Patsi

Werbung