Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Juni 2018, 16:57

AEC Routemaster von Hachette (GB) Londonbus in 1:12

moin,

jetzt starte ich einen Bericht zum roten Doppeldecker.
Dies wir aber kein Baubericht im herkömmlichen Sinn sondern eher eine Aufeinanderfolge von Baustufen.

Nach einigen Schwierigkeiten bei der Lieferung (welche sich allerdings auf die Zusteller und nicht auf den Absender beziehen) ist nun alles bis Heft 20 bei mir und ich starte diesen Bericht.
Der Zusammenbau erfolgte bislang völlig ohne Probleme, alles passt hervorragend udn die Qualität ist wirklich sehr gut.

Die bereits gelieferten Karosserieteile sowie die Innentreppe habe ich noch nicht begonnen, diese Teile folgen wenn es mit der Karosse losgeht.

Die Vorderachse ist bereits ein ordenlicher Brocken, massiv und schwer.


Der hintere Teil vom Rahmen, ebenfalls massiv Metall und schwer


Das mittlere Rahmenteil wurde ebenfalls geliefert und bereits montiert


Alles zusammen ist das schon ein riesen Teil und mit 47 x 19 cm schon ordentlich groß und schwer (falls ich vergaß dies zu erwähnen)


Durch die 1:12er Figuren kann man erahnen wie groß dieser Bus einmal werden wird.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. August 2018, 17:49

moin,

heute sind die Ausgaben 25 bis 28 angekommen.

Mit der 25 und 26 gab es mal richtig viel zu schrauben, der Motor wurde fast komplett in diesen beiden Ausgaben geliefert.
Ob und was da eventuell noch fehlt kann ich nicht sagen, kann aber nicht viel sein.






keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. August 2018, 18:03

in der 27 wurde der Vorderbau geliefert, sodas nun die Vorderachse montiert werden kann und unser Doppeldecker endlich auf eigenen Beinen (Rädern) steht.







Der Motor und der Kühler sind nur aufgelegt, die montage erfolgt mit einer späteren Lieferung







In der 28 waren nur die Kunststoffteile für den Kühler


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 16:32

moin,

beim Routemaster sind ja nun auch wieder einige Ausgaben eingetroffen und ich wollte Euch den Baustand nicht vorenthalten.

Interessant fand ich den Aufbau des Fahrersitzes, hier mal die Einzelteile.



zuerst wurde das Sitzkissen und die Rückenschale mit der Sitzfläche und der Lehne verschraubt.



Anschließend brauchte nur noch der Vinylbezug übergezogen werden.



Bautechnisch recht aufwendig aber optisch nicht schlecht gelöst, kommt dem Real relativ nahe.



Dann wollte ich Euch noch meine Treppe zum Oberdeck zeigen.
Da die Schrauben viel zu groß waren und von der anzahl her nicht dem Original entsprach war ein Austausch mit Stecknadeln die Lösung.

Von Hinten sieht es extrem aus, zumahl der Sekundenkleber seinen Teil noch dazu gab.
Der Schatten ist mit dieser Lösung jedenfalls auch zufrieden :lol: ;)



und von vorn ist es das Ergebnis was ich erzielen wollte.


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 16:40

die ersten Sitze für den Fahrgastraum sind geliefert worden.

Was beim Fahrersitz noch recht gut rüber kam ist bei diesen Sitzen ein einfacher Druck auf Plastik.
Dieser ist zwar qualitativ gut aber die Plastikoptik wirkt eher Spielzeughaft.








Und nun noch ein Gesamtüberblick der bisher gelieferten Ausgaben



Die Sitze sehen irgendwie schief aus, liegt aber wohl eher daran das die Halterung an der späteren Wand fehlt.





Hier noch einige Details, die ausstellbare Frontscheibe und die zu öffneden Lüftungsklappen.


6

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 18:45

Waren diese Plastikmöbel nicht Stil der 60.er und 70.er Jahre?
Das mag uns heute zwar als kitschig erscheinen.
Ich kann mich aber noch ganz gut an diese Plastik-Sitzmöbel erinnern.
Die klebten immer so schön auf der nackten Haut wenn man im Sommer schwitzend leichtbekleidet drauf gesessen hat. Da kam man kaum wieder von runter.


Ich glaube nicht, dass sich die Londoner Verkehrsbetriebe damals schon Stoff-, Leder- oder Kunstledersitze leisten konnten.



Gruß
Ernst

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 19:06

moin,

ja, die kenne ich auch heute noch. Einige Berliner S-Bahnen (die alten Züge) fahren noch mit solch harten plastik Sitzen.

Ich habe Bilder von Innen da sieht es mir beim Londoner aber nach Stoff aus, möglich ist Plastik aber ebenso.



Gerade auf diesem Bild sieht es deutlich nach Stoff aus.





Was mir aber gerade noch auffällt, die Stangen und Haltebügel sind im Original verchromt und uns wird "nur" silbergrau lackiert geliefert.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Januar 2019, 19:06

moin,

heute sind die Ausgaben 45 bis 48 eingetroffen und waren ruck zuck verbaut.

Die untere Ebene ist nun mit allen Sitzbänken ausgestattet.



Ein englischer Passagier ist geliefert worden. Beimir hat er erstmal auf dem Fahrersitz Platz genommen.



und die Wand zwischen Fahrer und Insassen ist geliefert worden


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

9

Montag, 25. Februar 2019, 08:41

moin,

auch bei mir sind die nächsten Ausgaben eingetroffen.
Diesmal waren die inneren Seitenwände ind er Lieferung.
Interessant ist, dass der gesamte Aufbau wirklich doppelwandig ausgeführt wird.







Jetzt haben wir auch fast die gesamte Länge erreicht und ich muss sagen diese Größe ist echt beeindruckend und macht wirklich was her.


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

10

Montag, 25. Februar 2019, 08:48

moin,

in der Ausgabe 51 haben wir den Kasten für die Busliniennummer erhalten. Und es kommen mir wieder Fragen über Fragen.

Im Heft selber ist ein richtig gutes Bild vom Original zu sehen.



Wie man sieht ist bei original eine Glasscheibe vor der Nummer und mit Sicherheit ist dieser Kasten beleuchtet.
Warum in diesem Maßstab der Kasten so nicht dargestellt wird ist wieder ein großes Fragezeichen.



Man kann den Kasten öffnen. Er hat Scharniere und einen kleinen Riegel, aber wozu?



Der Bus wird mit Beleuchtung geliefert, in diesen Kasten ein Lämpchen einzubauen wäre doch ein leichtes gewesen.
Ein nachträglicher Umbau ist sicher machbar, Nummer austrennen, Scheibe einsetzen, neue Nummer (durchscheinend) hinter setzen.
Und da die Wände doppelwandig aufgebaut sind wäre die Verlegung der Kabel sogar ohne Probleme möglich.
Ob ich dies mache kann ich noch nicht sagen.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Mai 2019, 13:18

moin,

am Routemaster ging es auch weiter und ich muss sagen das ich so einen schönen Bausatz noch nicht hatte.
Die Qualität der gelieferten Teile ist ausgesprochen gut, die Drucke sind erstklassig und was mich ganz besonders freut, sind die farbig passenden Schrauben.

Chromteile werden mit verchromten Schrauben montiert, und an anderen Stellen sind die Schrauben immer passend zum Untergrund.
Grau, beige, rot je nach untergrund liefert Hachette hier die passenden Schrauben.

Es ist richtig schön zu sehen wie sich die Qualität der Abo-Serien verbessert.






keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. Mai 2019, 13:22

moin,

hier wollte ich Euch noch meine bisherigen Passagiere zeigen.



Mit der Ausgabe 60 haben wir ja eine weitere Dame erhalten. Auch diese habe ich mir, wie alle Figuren bisher doppelt schicken lassen.
Mit etwas Farbe wird man diese dann kaum als doppelt erkennen können.
Weitere Figuren sind bereits bestellt, der Buss soll ja voll werden.
Ich bin gespannt ob uns Hachette heir auch eine Fahrerfigur schicken wird.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. Mai 2019, 19:03

moin,

da ja nun die Deckenverkleidung der unteren Ebene geliefert wurde muss ich mir bald überlegen wo ich welche Passagiere dauerhaft platzieren werde.
Wenn die Decke geschlossen ist wird man in den Innenraum nicht mehr hineinkommen daher steht saugen und staubwischen auch noch auf dem Plan.





Hier sind wieder sehr interessante Funktionen eingebaut.
Im Original muss wohl eine Art Halteleine quer durch den Bus verlaufen. Zieht man an dieser erhält der Fahrer ein Signal zum nächsten Stop.
Auch diese Funktion ist hier im Modell dargestellt, das dünne Seil ist bereits montiert.



Zieht man an dieser Schnur wird der auf der Oberseite der Verkleidung befindliche Schalter aktiviert.
Ich denke das hier eine Glocke über den Lautsprecher zu hören sein wird.
Mir ist nur unklar wie ich später wenn alles geschlossen ist an die Deckenleine herankommen werde. :nixweis:



Sehr schön sind auch die vielen LED Deckenlampen, welche später den Bus in ein bestimmt recht schönes Licht tauchen lassen werden.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. Mai 2019, 09:16

moin,

bei mir sind gestern die Ausgaben 62 bis 65 eingetroffen und da es bei Hachette UK leider keine so schöne Vorschau gibt ist jede Lieferung eine Überraschung.
Umso überraschter war ich als mit der 65 bereits erste Sitze für das Oberdeck geliefert werden.
Wir haben noch nichtmal das Unterdeck fertig, geschweige denn wurde irgendwas vom Boden oder so vom oberen Abteil geliefert.
Warum sie jetzt bereits erste Sitze beilegen ist wieder ein riesen Fragezeichen, zumal diese auch in der Anleitung 65 nicht zusammengebaut werden.
Die Anleitung beschreibt nur wie das Unterdeck am Chassis montiert wird, das hätte man auch mit einer vorhergehenden Anleitung zusammenfassen können.
Ich bin gespannt wie es weitergehen wird. Auf jeden Fall mach der Bus einen riesen Spaß.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. Juni 2019, 10:26

moin,

die nächste Zahlungsaufforderung ist eingetroffen, bedeutet in den nächsten Tagen kommen die Ausgaben 66 bis 68
Da ich alle Ausgaben welche Figuren enthalten doppelt geordert habe wird mir mit dieser Lieferung die 67 2fach zugestellt.
Ich bin gespannt was uns hier erwartet und hoffe das es ein Fahrer ist.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. Juni 2019, 14:43

moin,

kurze Suche ergab, das es leider kein Fahrer ist.
Ein weiterer Passagier wird uns geliefert, auf das der Bus voll wird.


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

17

Samstag, 27. Juli 2019, 21:10

moin,

das schöne an diesen Abo Serien ist ja, wenn man eine Weile sammelt, kann man richtig viel auf einmal schrauben, dachte ich ...

Habe nun bis Heft Nr. 73 alles da gehabt und heute endlich mal wieder Zeit gefunden was zu machen.
Ich sage jetzt nur eins SITZE

Die ersten Sechs sind fertg, weitere 12 warten in ihren stabilen Verpackungen :cracy:


Aber alles lies sich wie gewohnt sauber zusammenbauen, die Sitzgelegenheiten der oberen Etage sind nun fertig.

18

Sonntag, 28. Juli 2019, 13:05

Hallo Marek,

das sieht ja gewaltig aus- mein Bausatz ist leider noch nicht ganz so weit, ich warte noch auf die Nummern 73 - 76. Ich finde, daß die beiden Hachette-Busse (Renault TN 6 und der London-Bus) zwei ganz außergewöhnliche Modelle sind; hoffentlich gibt es bei einem der Abo-Bausatzanbieter noch weitere Busmodelle in diesem Maßstab - ich hätte da schon ein paar Vorschläge:

z.B. den für mich beeindruckensten Großraumbus der 30iger Jahre, den Mercedes O 10000, hier in verschiedenen Ausführungen:











oder einen ebenfalls prominenten Vertreter der Großbusse aus den 50igern, den Mercedes O 6600:




Von diesem Bus gibt es sogar ein fahrfähiges Eigenbau-Modell (mit Anhänger !) im Maßstab 1 : 7,8, hier im Film zu bewundern: https://www.youtube.com/watch?v=ti_C6fseRok


mfg Michael

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

19

Freitag, 4. Oktober 2019, 10:50

moin,

so langsam schließt sich unser Bus und ich muss mir wirklich gedanken machen wo welche Figur zum sitzen bzw. stehen kommt.





Auf diesem Bild ist die Zielanzeige schön zu sehen.
Das Modell überrascht immer wieder mit solch kleinen Details.

Die Motage war etwas schwierig das die Zahnräder dick in einer Tüte voller Fett eingelegt waren.
Sie sind dadurch natürlich schön leichtgängig aber die Zifferntafel muss noch dringend von Fettresten gesäubert werden.


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

20

Freitag, 4. Oktober 2019, 11:04

Der Routemaster macht wirklich Spaß, zumindest passiert hier in jedem Bauschritt was.

Das Innendach über der Fahrerkabine mit viel Kleinteiligem Zubehör



Wunderschöne Deteils die man erst auf den zweiten Blick wahrnimmt und welche hinterher kaum noch sichtbar sein werden.





herrliche Drucke die richtig gut zu lesen sind, zumindest im nicht eingebauten Zustand.







An dem Zahnrad ^ ^ ^ ^ ^ wird später die Zielwahlanzeige Haltestelle für Haltestelle weiter gedreht.


keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

21

Freitag, 4. Oktober 2019, 11:16

Die erste Seite der oberen Innenwände ist geliefert und montiert worden, hier mal einige Bilder vom aktuellen Baustand





Wo der ganze Kabelsalat später versteckt werden soll ist mir noch ein Rätzel






keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

22

Montag, 4. November 2019, 14:29

moin,

habe gerade erfahren das die IP Schrauben in der Ausgabe 90 kürzer sein sollen als jene die wir bereits haben.
Wenn dem so ist müssen wir aufpassen, sonst bohrt sich die Schraube in den Innenbereich!

Wir werden es sehen... (oder hoffentlich nicht)

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

23

Samstag, 4. Januar 2020, 13:53

moin,

also bei meiner 90 war alles in Ordnung, es gab keine Probleme. Nun sind die 91 bis 94 verbaut.



Die 95 bis 98 werden im laufe der kommenden Woche bei mir eintreffen.

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 26. Januar 2020, 11:23

moin,

um die Wartezeit auf die neuen Teile zu verkürzen habe ich mir das alte 3D-Puzzel wieder rausgeholt.



Es mach zusammengestellt ein schönes Bild, nur die Größe .... wo soll das später dauerhaft stehen???





Weiterhin habe ich mich den Figuren gewidment, schließlich sollen ja nicht alle Personen zweimal im Bus sitzen.

Hier nochmal die Originalen



und nun meine umgekleideten und in veränderten Anordung gestalteten Figuren



Hier noch einmal der direkte Vergleich



die Zwillinge werden auch im Bus Zwillinge bleiben ,-)


25

Sonntag, 26. Januar 2020, 17:18

Hallo Marek. :wink:

Klasse gemacht. Respekt.

Viele Grüße Bernd. :prost:

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 093

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 1. April 2020, 12:52

moin,

bedingt durch die momentane Situation und der Tatsache das sich Chris aus UK in häuslicher Quarantäne befindet und die aktuellen Teile nicht versenden kann,
habe ich meinen Keller mal durchforstet und bin auf zwei Figurenbausätze gestoßen, deren Existens ich völlig vergessen hatte.

Zum einen handelt es sich um den Dick Tracy Bausatz von Polar Lights und zum anderen um den James Bond & Oddjobb Bausatz von Airfix, beide im Maßstab 1:12.

Mir kam sofort die Idee diese für den Routemaster nutzbar zumachen und so ist die kleine Szene für die bei der Abfahrt noch zuspringenden Fahrgäste entstanden.

Ich gebe wieder einmal zu das mir das bemalen von Figuren so garnicht gelingt, insbesondere Gesichter sehen irgendwie immer fürchterlich bei mir aus.









Da beide Figuren eine Waffe in der rechten Hand hielten habe ich meine Grabbelkiste durchwühlt.
Es ist wirklich schwierig rechte Hände ohne Inhalt, die dann auch noch passen, zu finden.
Glücklicherweise habe ich zwei relativ große 1:16er Hände gefunden, welche meiner Meinung nach hervorragend passen.
Jetzt haben zwar beide Figuren die gleiche rechte Hand aber es fällt auch nicht wirklich auf.

Werbung