Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Donnerstag, 14. Februar 2019, 09:49

Hallo Ernst. :wink:

Ja Pfuideiwi. Ich habe die Heckklappe in Popelgrün. Sieht schlimm aus.
Da ist mir das dezente Rot viel lieber.
Wollte die Firma Atlas nicht mal einen Schwarzen raus bringen?
Mir war so, als hätte ich mal einen Flyer davon gehabt.

Viele Grüße Bernd. :party:

32

Donnerstag, 14. Februar 2019, 11:33

Aber die beiden Käfer von LeGrand scheinen exakt die gleichen zu sein wie die von Altaya und Co.

Den Bildern nach zu beurteilen handelt es sich um denselben Hersteller.

700 Euro ist gegenüber dem Abo schon günstiger. Abo ist ein recht teurer Kredit, weshalb ich, wie bereits gesagt, keine neuen Abos mehr abschließen werde, sondern nur noch Komplettsätze kaufen werden.

33

Donnerstag, 14. Februar 2019, 19:03

Meine Sammlung. :lol:







34

Donnerstag, 14. Februar 2019, 22:02

cool, der ist ja schon fast fertig ;)

35

Donnerstag, 14. Februar 2019, 22:47

Laut deren Homepage soll es sich dabei um genau das gleiche Modell handeln welches auch von agostini vertrieben wird. Für nächstes Jahr haben die laut Newsletter nen 300 SLR Mille miglia im gleichen Maßstab angekündigt. Der soll dann um die 1000 Schleifen kosten.
Mfg Thomas

36

Freitag, 15. Februar 2019, 04:43

Hallo Ernst und Thomas. :wink:

Ja, die ersten neun plus drei vom Grünen. Ist schon halb fertig.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

Beiträge: 662

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

37

Freitag, 15. Februar 2019, 08:51

Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

38

Freitag, 15. Februar 2019, 22:11

Hallo zusammen, :wink:

habe gerade in der neuen Autobild Klassik gelesen, dass es einen 1:8 Bausatz des Käfers 1303 Cabriolet in der Farbe gelb von der Firma LEGRAND geben soll.

Hans-Jörg
Danke für den Hinweis. Habe mal beide bestellt. Lieferung allerdings erst Mai (gelb) bzw. November (grün).


39

Sonntag, 17. Februar 2019, 20:23

Hallo
Wie die Geschmäcker doch unterschiedlich sein können. Der einzige grund, warum ich den Käfer noch nicht abgenickt
habe, ist die Farbe. Mir reicht schon, daß der Bus in Feuerwehr daherkommt.
Das jugendliche Gelb oder das edle Grün, das waren die Farben dieser Zeit. :P
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

40

Dienstag, 19. Februar 2019, 07:37

Hallo Thomas. :wink:

Ja, da hast Du Recht, das die Geschmäcker verschieden sind. Und es gab den Käfer in allen möglichen Farbvarianten. Aber ein Gelb ist definitiv keine Farbe für den Kugelporsche.
Und das Glitzer Grün Metallic, das der Testlauf mit sich brachte, ist auch nichts. Das Rot ist für mich eine gute Lösung. Ein Schwarz wäre auch nicht schlecht gewesen. usw usw usw.
Ich bin mit dem Rot zufrieden und warte ungeduldig darauf, das es endlich losgeht.
Die letzten drei Ausgaben des Jaguar sind schon seit einiger Zeit in der Post und könnten jederzeit eintreffen. Dann ist er fertig und kann ins Regal. So macht der eine Platz
für den nächsten Neuen. Der nächste fertige wäre der DeLorean, der aber noch bis Anfang Juli läuft. Ich hoffe, das das Lunar Modul von Apollo 11 dieses Halbjahr noch losgeht. Im Maßstab 1:24
wird das ein Riesending. Dann schwirrt da noch der Ford GT 40 herum. Obwohl ich keine Rennwagen als 1:8ter mag, gefällt er mir sehr gut. Hoffentlich zieht sich das noch hin, bis er erscheint.
Der Samba und andere sind in etwa bei der Hälfte angelangt. Die habe ich noch anderthalb Jahre an der Backe. ;(

Viele Grüße Bernd. :prost:

41

Mittwoch, 13. März 2019, 18:51

Habe gerade die Mail bekommen, dass es in Deutschland nun losgeht.

Gruß
Rüdiger

42

Mittwoch, 13. März 2019, 22:34

Hallo Rüdiger. :wink:

Ja, bei mir auch. Werde morgen, wenn die Zeit reicht, mal beim Kiosk vorbeischauen und dem Besitzer beauftragen, beim Grossisten nachzufragen, ob das gute Stück auch über den Kiosk läuft.

Viele Grüße Bernd. :prost:

43

Donnerstag, 14. März 2019, 07:17

Hallo Bernd,
da halte ich dir mal die Daumen, da der Käfer den gleichen Verkaufsweg wie der Samba hat.

Gruß
Rüdiger

44

Donnerstag, 14. März 2019, 12:27

Hallo Bernd

Kannst mal nachfragen, aber im Moment ist beim PSV noch nichts zu sehen vom Käfer. ;(
Sowei ich mich erinnere, gab es ja nicht mal einen Testmarkt.
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

45

Donnerstag, 14. März 2019, 17:25

Bei Deagostini kann man ein 12Monate abo abschließen
Gruß Fredo

46

Montag, 18. März 2019, 07:16

Hallo zusammen. :wink:

So, liebe Leute. Habe heute früh meinen Kioskbesitzer Teilezulieferer nach dem Käfer gefragt. Er wird heute bei seinem Grossisten anfragen, wie es darum steht.
Am Kultmittwoch, wenn ich meine Teile abhole, wird er mich unterrichten. Wenn nichts läuft, muß ich wohl oder übel ein Abo abschließen. Bei all dem Jammer,
den ein Abo mit sich bringt, will ich den Käfer schon viele Jahre lang haben. Also schaun wir mal. Falls der Käfer irgendwann am Kiosk durch starten sollte,
kann man ein Abo zu jeder Zeit wieder kündigen.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

47

Dienstag, 19. März 2019, 09:15

Hallo zusammen. :wink:

Habe mir heute schon die Information geholt. Zur Zeit wird es am Kiosk keinen VW Käfer geben. Das bedeutet, das ich mich auf den Streß eines Abos einlassen werde.
Wenn er im Laufe des Jahres doch noch auftauchen sollte, kann man immer noch kündigen. Ich warte schon sehr lange auf den Käfer, als das ich mir die Chance jetzt entgehen lasse.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

Beiträge: 63

Realname: Hans-Jürgen

Wohnort: Aschersleben

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 21. März 2019, 19:43

Kpl. Bausatz zu verkaufen

Hallo ALLE "1:8"-ter Modellbaubastler, ich hätte einen kpl. Käfer in rot zu verkaufen.
Ich schaffe es beruflich nicht mehr alle (25 Bausätze - 1:8er Modelle) Bausätze zu bauen.
Da ich selbstsändiger Gastronom bin und eine 70-Stunden Woche habe, bin ich hier nur (zur Zeit) aktiver Leser.
Der Käfer müsste die polnische Ausgabe in rot sein.
Bei Interesse bitte melden, oder gleich Angebot per PN machen.
Ich kann auch erst mal ein paar Bilder hier einstellen, wenn gewünscht.

PS:
Das ist nicht der 1. Bausatz den ich hier im Forum anbiete und verkauft habe.
Beste Grüße
Hans-Jürgen

49

Freitag, 22. März 2019, 03:41

Hallo Hans-Jürgen.

Gerne würde ich Dir den Käfer abnehmen. Aber den Gesamtpreis für den Wagen kann ich auf einen Schlag nicht aufbringen. Egal, wieviel Du dafür haben willst. Schade.

Viele Grüße Bernd.

50

Mittwoch, 17. April 2019, 14:10

Hallo Ernst. :wink:

Vielen Dank, das ich Deinen Fred nutzen darf. Heute kam die erste Ladung mit fünf Teilen, die ruckzuck verbaut waren. Nun heißt es warten.
Zwei Sachen gab es. Der Gummireifen ist ein Tick zu groß und der Nummernschildaufkleber fehlt. Egal. Kommt sowieso was anderes drauf.
Noch was. Die drei Teile vom grünen Käfer stammen aus dem Jahr 2012. Die anderen roten Teile, von 2013. Die Teile, die ich heute bekam, sind
auch alle von 2013. Was sagt uns das?

Viele Grüße Bernd. :prost:





51

Samstag, 20. April 2019, 13:40

Hallo zusammen. :wink:

Heute habe ich die fünf Schrauben in die hintere Stoßstange eingedreht. Ebenso habe ich die Schellen an der Auspuffanlage sowie das Blei an der Felge bemalt.
Dabei fiel mir auf, das das Rad nicht ganz rund lief. In einem Bereich des Kreises wurde die Drehung behindert. Scharfe Kanten und Grade mit der Feile behandelt
und den Bremssattel ein klein wenig gelöst. Dadurch war die kontaktlose Drehung wieder vorhanden. Gleichzeitig bemerkt, das der obere Teil der Achse im Rohr
der Felge herum eiert. Ein dünner Streife Papier auf den oberen Teil der Achse geklebt und das eiern hörte auf.
Jetzt heißt es wieder warten und Tee trinken.

Viele Grüße Bernd.













52

Donnerstag, 9. Mai 2019, 20:57

Hallo zusammen. :wink:

Heute abend ist die zweite Lieferung eingetroffen. Meine nette Nachbarin hatte sie heute Mittag entgegen genommen. Alle Teile ließen sich problemlos verarbeiten.
Ich hatte schon Angst, als ich die winzigen, spiddeligen Schrauben sah.
An den Türscharnieren habe ich ein wenig Farbe weg gefeilt, damit die beiden Scharniere plan auf der Tür zu liegen kam. Schraubenlöcher vorbereitet, Gewinde
geschnitten und die Oberkante diverser Löcher erweitert.
Den alten Reifen des ersten Rades wieder runter gequält. Er saß falsch rum drauf. Die Gummireifen sind nicht symmetrisch. Die eine Seite ist etwas größer. Genau wie
damals beim Mustang. Auch ist der Durchmesser der kleineren Seite um 1mm geringer. Die Reifen richtig herum aufgezogen und sie passten wunderbar.
Die vordere Bodenplatte ist schön aus schwerem Metall und die Anbauten ließen sich schnell installieren. Beim Sitz ging auch alles glatt ab.
Das waren nun die neun Ausgaben der zweiten Runde. Jetzt heißt es wieder warten und Tee trinken.

Viele Grüße Bernd.













53

Montag, 13. Mai 2019, 13:49

Hallo
ich lese mit und komme aus dem zögern nicht mehr raus. Mit passen irgendwie alle
der 3 möglichen Farben nicht so ganz. Ich träume von Eifenbein oder wie immer es sich damals nannte.
Wenn bloss die festen Chromverziehrungen/Schriftzüge auf den Teilen nicht wären. Da bin ich halt lackiertechnisch zu

überfordert um das wieder schön hinzubekommen.

Na ja, habe ja noch Zeit. LeGrand lässt ja noch auf sich warten. :)
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

54

Montag, 13. Mai 2019, 14:53

Hallo Thomas. :wink:

Die Chromstreifen und Schriftzügen sind gesteckt bzw reingepresst. Könnte man sicher lösen.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

55

Montag, 13. Mai 2019, 15:14

Hallo Bernd,
sind die Türscharnieren bei der deutschen Ausgabe mit jeweils zwei Schrauben in der Tür befestigt?
Gruß
Rüdiger

56

Montag, 13. Mai 2019, 16:41

Hallo Rüdiger. :wink:

Nein, dort wo die beiden Türscharniere hinkommen, ist je ein Buckel und ein Schraubenloch. Das Türscharnier selbst hat zwei Löcher. Das eine Loch wird über den Buckel gedrückt,
wie Du weißt, das andere wird verschraubt. Ich hatte bei beiden Buckel etwas von der Farbe weggefeilt, damit das Türscharnier besser und genauer aufliegt.
Ich schrieb ja schon, das die alten und neuen Teile aus einem Jahrgang stammen. Nämlich von 2013. Dann habe ich mir die alte Verpackungen angesehen und folgende Länder
Kennungen gefunden. PL, IT, FR, ES, Pt, DE, CZ. Einige Bauteile sind neu in Plastikbeuteln verpackt. Dort stand EN und DE als Kennung drauf. Das ist ein und dieselbe Charge,
die überall verkauft wird. Die müssen eine relativ hohe Auflage gefertigt haben, wenn soviele Länder auf den Verkaufslisten stehen.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

57

Montag, 13. Mai 2019, 20:49

Die Chromstreifen und Schriftzügen sind gesteckt bzw reingepresst. Könnte man sicher lösen.

Hallo Bernd
Jetzt wo du das sagst bin ich natürlich meinem Zögern wieder weiter entfernt.
Auf den ganzen Bildern siehts halt aus, als ob das Chromzeug lackiert wäre.
Gruss Thomas

Im Bau: De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

58

Montag, 13. Mai 2019, 21:14

Hallo Bernd :wink:
in der deutschen Bauanleitung Bauphase 9-B sind für ein Scharnier zwei Schrauben vorgesehen:

Zitat

Befestigen Sie das Scharnier mittels zwei Schrauben SD07 an der Türverkleidung.
Dann verkaufen die doch tatsächlich Restbestände. In 9-A erkennt man die beiden Schraubenlöcher.

Viele Grüße
Rüdiger

59

Dienstag, 14. Mai 2019, 07:00

Hallo Rüdiger. :wink:

Tatsächlich. Aber das muß nicht unbedingt heißen, das die alten Teile ein Schraubloch haben und die neueren zwei. Wenn es eine Neuauflage überhaupt gab.
Es kann auch sein, das das Modell in den Bauanleitung ein Probemodell war. Ein Einzelstück. Wobei man später einige Fehler ausgebügelt hatte, die beim ersten
Zusammenbau aufgetreten waren. Also änderte man diverse Bauteile, bevor sie in die Massenproduktion gingen.
Sehrt Euch den Beginn meines Bauberichtes vom Samba an. Dort war die Frontplatte mit dem VW Emblem auch total verändert worden, als sie ausgeliefert wurde.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

60

Dienstag, 14. Mai 2019, 11:46

Hallo zusammen. :wink:

Habe mir mal meine Nummernschilder aufgeschrieben, die ich in den vergangenen Jahrzehnten an meinen Fahrzeugen gehabt hatte. Eine, der beiden Nummern, stammt noch vom VW Käfer meines Vaters,
den wir seit Anfang oder Mitte der sechziger Jahre fuhren. Die zweite Nummer war meine eigene, Mitte der siebziger Jahre. Auch hier ein VW Käfer, allerdings ein 1200 ter mit 34 PS.
Die farbigen TÜV-Stempel folgen später.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:





Werbung