Sie sind nicht angemeldet.

Holz: Ray`s WASA

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 281

Sonntag, 26. Mai 2019, 23:22

Hallo Ray, :wink:
Kann mich nur anschließen - die neue Gefechtstuchreling ist wirklich sehr schön geworden - sind die "Handläufe" der Reling aus mehreren Teilen zusammengebaut, oder aus einem Stück gefertigt?
LG Martin

2 282

Montag, 27. Mai 2019, 12:28

Moin Ray,

wie immer sehr schön geworden. Hast Du schon Pläne aus was Du die Tücher rayciceln willst?

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


2 283

Montag, 27. Mai 2019, 13:51

Irgendwann gibt es noch einen Wörterbucheintrag:
Dafinismus [der Dafinismus, Subst.]: etym. von Dafi - Nickname.
Bezeichnet die unheilbare Sucht bereits kunstvoll erbautes ohne Rücksicht auf Verluste und eventuelle seelische Beeinträchtigungen der Beobachter, abzureißen und dann in verbesserter Form wieder aufzubauen.
Entscheidend ist die Motivation der Zerstörung - Verbesserung des bereits vorhandenen und die Fähigkeit das Ziel der Verbesserung auch zu erreichen. Als unterschwelliger Aspekt ist noch zu berücksichtigen, das im Grad der Verbesserung eine gewisse Maßlosigkeit vorherrscht.

dafinieren[Verb von Subst. Dafinismus]: Bezeichnet die Ausübung durch den Dafinismus hervorgerufene Bedürfnisse zu befriedigen, auch die Tätigkeit etwas gewaltsam einzureißen, mit dem Ziel es verbessert wieder aufzubauen.
Bsp. "Ich habe so eben einen wunderschönen Bauerntisch handgeschnitzt -ich werde ihn zu einem Rokoko -Sekretär dafinieren.



rayciceln[Verb]: etym. von Ray - Nickname.

Bezeichnet die Tätigkeit etwas wundervolles aus absolut unbrauchbar und nicht naheliegend erscheinenden Restbeständen erfolgreich herzustellen.
Bsp. "Ich möchte ein Flugzeug haben - also raycicle ich einen alten Heizkörper zu einem Flugfähigen Kleinstflugzeug.

:baeh:


:-) :-) :-)
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

2 284

Montag, 27. Mai 2019, 20:34

Danke an die schreibende Zunft,

@Martin, ich habe die einzelnen Reelingelemente aus einer Leiste (1 mm dick) ausgeschnitten
und dann an die Reelingstützen (2 mm dick) geleimt.




@Ingo, nach aktuellem Gemütszustand wird wohl in Sachen Tücher gar nichts rayciclet werden. :nixweis:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

2 285

Dienstag, 28. Mai 2019, 00:51

Hallo Ray, :wink:
Dank Dir für die schnelle und anschauliche Erklärung - unter dem Eindruck der Machart kann ich zu den Reelingselementen nur sagen :respekt: , die Übergänge sind beinahe nicht zu erkennen, sehr saubere Arbeit. :thumbsup:
GLG Martin

2 286

Dienstag, 28. Mai 2019, 06:50

Moin Ray,

Da kann ich mich Martin nur anschließen, wirklich eine sehr saubere Arbeit! Und auf die Gefechtstücher, würde ich auch verzichten, irgendwie würde das nicht zu deiner Wasa passen.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

2 287

Dienstag, 28. Mai 2019, 07:48

Morgen Ray!

Sehr schön, gefällt mir sehr gut!

Hofi

2 288

Dienstag, 28. Mai 2019, 22:04

Danke an Euch treue Bauberichtsgefährten.
Bei mir wird es weiter gehen mit
Geschützpfortendeckeln.
Erste Bilder dazu morgen.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

2 289

Mittwoch, 29. Mai 2019, 14:43

Hallo zusammen,

habe nun mit einer doch recht aufwendigen Arbeit begonnen – dem Herstellen der Stückpfortendeckel.

Als Grundkörper dienten dabei die damals aus dem Rumpf ausgeschnittenen Plankenbereiche.
Diese wurden auf der „Innenseite“ mit Brettchen verstärkt.
Meine Scharniere habe ich wieder aus Ätzteilresten hergestellt.
Im Gegensatz zur ursprünglichen Idee die Scharniere voll herzustellen, habe ich mich für vereinfachte
„Imitate“ entschieden.

Der Grund ist, dass man a) eh nicht viel sieht, aber was viel wichtiger ist, b) schön nah an den Rumpf rankommt.
Diese Skizze soll das mal anschaulich darstellen:




Hier nun die Elemente, aus denen 1 Stück Pfortendeckel besteht.
Die Löwenköpfe habe ich nach viel Recherche in den USA entdeckt. Es waren die letzten 48 Stück.
Sie bestehen aus Metall, sind aber vom Relief her recht flach gehalten.




Um ihnen mehr Tiefe und umlaufend ca. 0,25 mm mehr Größe zu verleihen, habe ich sie auf eine Kupferunterlegscheibe
geklebt.
Zuerst hat mich etwas der Kupferfarbton gestört, aber ich wollte sie nicht mit Messingfarbe behandeln, da sich ansonsten
die doch sehr feinen Reliefstrukturen leicht zugesetzt hätten.
Und da der Kupferfarbton auch noch an anderen Bauteilen des Schiffes präsent ist (Halteeisen der Juffern, Ringe auf Deck und an Grätings),
gefällt mir der Metallmix nun schon wieder recht gut.




Auch am Schiff macht die Befestigungsmethode der Pfortendeckel einen guten Eindruck.
Und richtig stabil ist das Ganze auch noch!








So Leute, das war`s für heute.
Was ich als Nächstes für längere Zeit nun machen werde, könnt Ihr Euch ja sicherlich denken.
Keine Bange, ich werde hier nicht über jeden einzelnen Pfortendeckel berichten.
Wenn die untere Steuerbordbatterie komplett ist, gibt es die nächsten Bilder.

So long…
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

2 290

Mittwoch, 29. Mai 2019, 14:54

Servus Ray!

Sauber, passen ausgezeichnet!

Hofi

2 291

Mittwoch, 29. Mai 2019, 15:55

Moin,

passt 100% zum Rest... :ok:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


2 292

Mittwoch, 29. Mai 2019, 16:47

Hallo Ray, fertige mal ein Deckel ohne Unterlegscheibe unter dem Löwenkopf. Kann mir gut vorstellen das es stimmiger ausschaut.
Lieben Gruß Frank

Beiträge: 475

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

2 293

Mittwoch, 29. Mai 2019, 18:13

Hallo Ray
ich find deine Pfortendeckel einfach nur Geil.
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE




Fertig : Peregrine Galley /Sergal

Fertig (fast) Halifax /Constructo

Im Bau : Astrolabe

2 294

Mittwoch, 29. Mai 2019, 19:01

Freut mich Männer,

wenn ich auch Euren Nerv getroffen habe.
In der Gesamtbatterie wird das wohl noch besser rüberkommen.

Frank, ich werde demnächst gerne mal ein Vergleichsbild (mit und ohne Unterlegscheibe) einstellen,
damit Du Dir ein Bild machen kannst.
Allerdings werde ich dieses Detail nicht mehr ändern, da ich fast alle Löwenköpfe schon auf die Scheiben geklebt habe (Sekundenkleber).
Da hier Metall auf Metall klebt, ist es fast unmöglich, die Köpfe wieder schadlos von den Scheiben zu trennen, da sie Querschnitt nur 1 mm dick sind.
Und nach kaufen ist nicht, es gibt sie nicht mehr.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

2 295

Mittwoch, 29. Mai 2019, 19:11

Mahlzeit!

Sekundenkleber gibt bei 80-90°C auf, mit einem Bad in kochendem Wasser kriegt man das zerstörungsfrei auseinander. Aber ich würde es so lassen, ist natürlich Geschmacksache.
Glückwunsch jedenfalls zu der Entscheidung, die Scharniere ohne Funktion zu bauen, sieht sicher besser aus. Und die Enkel können auch mit was weniger empfindlichem spielen... :D
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

2 296

Mittwoch, 29. Mai 2019, 22:02

Wenn es nur um Metall geht, kann man es auch in ein Aceton-Bad legen, das löst den Sekundenkleber. Ich hab so auch schon meine Finger entzweit.

Bevor ich es vergesse: die Löwenköpfchen sehen schon geil aus.
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Abgewrackt Zerstörer Z-17 1:350
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

2 297

Donnerstag, 30. Mai 2019, 06:53

Moin Ray,

Ich habe mir deine Pfortendeckel lange angeguckt, besonders die Löwenköpfe und war da auch erst unschlüssig, wegen der Unterlegscheiben. Aber wenn man das aus dem Blickwinkel, des Betrachters sieht, also aus etwas Entfernung, dann ist das mit den Unterlegscheiben um vieles besser als ohne, so wirken die Löwenköpfe einfach plastischer. Aber das ist nur meine Meinung, als laienhafter Betrachter.
Außerdem sehen die Pfortendeckel einfach nur klasse aus, auch sie nicht beweglich zu machen war eine vernünftige Entscheidung.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

2 298

Donnerstag, 30. Mai 2019, 08:56

Guten Morgen und beste Wünsche zum Männer-Vater-Herren-Himmelfahrtstag,

danke für die Tipps bezüglich der Lösbarkeit von Sekundenkleber.
Schön Herr Kaleu, auch von Dir mal wieder was zu hören. :five:

Folgendes Bild wird verdeutlichen, dass sich für mich der Aufwand einer Änderung nicht lohnt.




Sicherlich sind beide Varianten akzeptabel und auch hier gilt, viele Betrachter - viele Meinungen.
Auf Grund des stärker ausgeprägten 3-D Effektes werde ich bei meiner "Unterlegscheibenlösung"
bleiben.
Außerdem weiß ich auch nicht, wie die Löwenköpfe nach einem Aceton-oder Hitzebad aussehen würden.

In diesem Sinne...macht das Beste aus diesem Tag. :wink:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 69

Realname: Dirk

Wohnort: Brandenburg an der Havel

  • Nachricht senden

2 299

Donnerstag, 30. Mai 2019, 21:05

Hallo Ray,
Deine Pfortendeckel machen echt was her, gefällt mir ganz gut. Ach die Lösung mit der Unterlegscheibe unter den Löwenköpfen passt ganz gut. :ok: :ok: :ok:

Sind denn die Löwenköpfe auch aus Kupfer oder was ist das für Zeugs? Wenn die aus Kupfer sind, meinst Du nicht das sie in Verbindung mit den Sekundenkleberdämpfen irgend wie durch Oxydation anlaufen könnten? Ich würde die Teilchen evtl. mit ner dünnen Lackschicht versehen, um ein mögliches Anlaufen im Vorfeld auszuschließen.
Grüße Dirk

2 300

Freitag, 31. Mai 2019, 09:49

Guten Morgen Ray, :wink:
finde die Löwenköpfe inklusive Unterlagscheibe sehen gut aus - auch die Lösung die Stückpfortendeckel ohne Scharniere direkt zu befestigen sieht für mich stimmig aus - insgesamt gut gelungen. :thumbsup:
LG Martin :wink:

2 301

Freitag, 31. Mai 2019, 23:51

Dank Euch Beiden.
@Dirk, die Köpfe sind aus Metall.
Ob Kupfer, kann ich nicht mal sagen.
Jedenfalls sind sie mit einer Art Lack
überzogen, und die Sekundenkleberdämpfe
haben keine Spuren hinterlassen.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

2 302

Sonntag, 2. Juni 2019, 12:20

Hallo zusammen,

trotz Himmelfahrtausfahrt und schönsten Wetter, habe ich dennoch die Zeit gefunden,
die untere Batterie der Steuerbordseite mit den Pfortendeckeln zu bestücken.

Hier nun das Ergebnis:












Weiter geht es mit der selben Prozedur auf der Backbordseite.
Bis dahin...
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

2 303

Sonntag, 2. Juni 2019, 15:14

Hallo Ray, gelungene Fleißarbeit. Respekt
Lieben Gruß Frank

2 304

Sonntag, 2. Juni 2019, 18:06

Hallo Ray!

Super geworden! :respekt:


Hofi

2 305

Montag, 3. Juni 2019, 06:32

Moin Ray,

Da kann ich nur, meinen Vorschreibern, zustimmen, Fleißarbeit vom Feinsten und sieht richtig toll aus. :ok:

LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

2 306

Montag, 3. Juni 2019, 11:17

Moin Ray,

ein Wort: AWESOME!!!

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 2 772

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

2 307

Montag, 3. Juni 2019, 19:23

Ich kann mich einfach nur wiederholen … ein in sich stimmiges Modell!
Klasse gemacht!

2 308

Dienstag, 4. Juni 2019, 21:18

Besten Dank Männer,

Euer Reinschauen motiviert jedesmal auf`s Neue. :hand:
Man weiß eben, dass man nicht nur für sich alleine baut, sondern dass sich andere Modellbauer mit am Bau erfreuen.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 131

Realname: Christian

Wohnort: Kevelaer

  • Nachricht senden

2 309

Mittwoch, 5. Juni 2019, 10:45

Kann mich auch nur immer wieder anschließen. Sehr schön gemacht und passt wie alles bisherige auch sehr gut ins Gesamtbild.
Ob die Löwenköpfe nun mit oder ohne Unterlegscheiben plastischer wirken lässt sich natürlich auf den zweidimensionalen Fotos nicht wirklich beurteilen.
Was ich sehe sieht aber gut aus. Das motiviert dann auch zum immer mal reinschauen :D

2 310

Donnerstag, 6. Juni 2019, 08:12

Hallo Christian,

da bin ich ja froh, dass ich Dich zum Reinschauen
motivieren kann.
Ist ja zu dieser Jahreszeit und bei diesem Wetter
nicht immer ganz leicht.
Also besten Dank dafür.
Das Endziel vor Augen geht es bei mir noch ganz
gut von der Hand, obwohl ich ja gerade
einheitliche Massenware herstelle.
Heute Abend ist übrigens Halbzeit bei der
Pfortendeckelmassenproduktion.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Ähnliche Themen

Werbung