Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 20. Januar 2017, 22:23

U-Boot Typ XXI in 1:72

Hallo Modellbaufreunde

Hier mein Baubericht vom U-Boot Typ XXI im Maßstab 1:72. Da es dieses Modell nicht in diesem Maßstab gibt, werde ich aus Vakuum Gussteilen von Oto Gerza -- https://www.rcsubs.cz/ -- versuchen ein U-Boot zu bauen :) . Mann bekommt 4 Gussformen, 3 Platinen Ätzteile, ein 1:1 Plan in 1:72
Turm und verschiedene Teile als 3D Druck. Die Teile gefallen mir richtig gut und die großen Gussteile sind schön gerade. Allerdings bedeutet das viel Arbeit aber das wollen wir ja auch :) .



Der große Plan , der ein gleich zeigt das Boot wird riesig ;)

2

Samstag, 21. Januar 2017, 01:50

Mahlzeit!

Die Ankündigung klingt ja schonmal vielversprechend,aber ich sehe keinen Plan, ich sehe nur 2 Zeilen wtzgrnf-wtlbrmpf!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

3

Samstag, 21. Januar 2017, 03:23

Klingt äußerst interessant!
Wünsche viel Erfolg beim Bauen.

Ich setz mich dazu und beobachte die Fortschritte 8)



Marco :ahoi:
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

Beiträge: 2 106

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. Januar 2017, 07:30

Hallo Schacht 3
Den Bausatz von Oto kenn ich...very symply für 1:72 :roll:
Natürlich muss ich hier mit von der Partie sein um zu sehen was du draus machst..gutes Gelingen
Gruß Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

5

Samstag, 21. Januar 2017, 10:36

Guten beisammen... :wink:

Der Link ist leider nicht vefügbar, könntest du das ändern?
Ich setze mich mal auf die VIPLoge und betrachte mal das Geschehen von dort aus! :ahoi:
LittleSmiet :party: jo-ho!
Im Bau: Die Black Pearl Im Bau: Sinagot Im Bau: Flower Class Corvette

6

Samstag, 21. Januar 2017, 12:07

So habe das mit den Bildern denk ich mal in den Griff bekommen ;) Die Gussteile kommen ohne jegliche Gravur , also heisst es gravieren ohne Ende ;) . Bin mit dem Kunstoff gravieren noch nicht wirklich gut ,zumal durch die runden Konturen in allen Richtungen es wirklich bißchen Tricky ist die Anreißhilfen schön und fest anzulegen. Habe denn gemerkt das es mit ein flexiblen Gummilineal irgendwie am besten geht , da es sich schön der Kontur anpasst und ich es mit Tape gut fixieren konnte am Werkstück.








Die ersten Flutschlitze wurden auch schon gebohrt und gefräst

Ob ich die Mündungsklappen öffne weiß ich noch nicht.

keramh

Moderator

Beiträge: 10 978

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

7

Samstag, 21. Januar 2017, 13:06

moin,

ich weiß nicht was Du hier als Link kopiert hast Bilder URLs sind es jedenfalls nicht.
Bitte lies Dir doch einfach nochmal unsere Hilfe zum einstellen von Bildern dirch, das klappt schon.

8

Samstag, 21. Januar 2017, 13:36

Hi

Habe die ersten Ätzteile verbaut, indem ich den Kunstoff nur minimal einfräste damit das Ätzteil nicht zuweit raus oder drin steht. Das gelang mir
aber nicht wirklich gut. Habe es mal gespachtelt und grundiert ,und festgestellt das das Ätzteil nicht schön bündig steht sondern zu tief, was mir nicht gut gefällt



Ätzteil sitzt zu tief :du:

Die nächste Variante macht sich für mich besser. Ich schneide den Kunstoff komplett auf die Größe das Ätzteils hinaus und fixiere das Ätzteil mit Tape bündig am Rumpf





Jetzt fixiere ich die Ätzteile mit Tape, dadurch sitzen sie schön bündig.




Danach verklebe ich die Teile von der Hinterseite mit Plastiksheet







keramh

Moderator

Beiträge: 10 978

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

9

Samstag, 21. Januar 2017, 14:04

moin,

klappt immernoch nicht genau, was ist das für ein Bilderdienst, die Dateien enden nicht auf übliche Bilder URLs.
Da kann auch ich als Moderator wenig richten. Desweiteren sind die Bilder zu groß, max erlaubt sind bei uns 800 x 800 pix.
Du solltest mehr Zeit für Deine Bilder aufwenden und weniger für die Formatierung Deiner Texte.

10

Samstag, 21. Januar 2017, 15:19

Ich hoffe das es jetzt klappt mit den Bildern, sie waren natürlich zu groß :motz:

11

Samstag, 21. Januar 2017, 15:31

Deine Arbeiten sehen recht gut aus,

mit den Bildern klappt es dagegen eher schlecht.
Versuch es nochmal.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

12

Samstag, 21. Januar 2017, 19:27

Hi


Um die nächsten Ätzteile zu verbauen ,musste ich die Rumpfteile verkleben. Das ist allerdings jetzt alles ein bißchen unhandlicher :) .













man kann jetzt schonmal erkennen was es mal wird


Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

13

Samstag, 21. Januar 2017, 20:28

Sieht wirklich gut aus, ich habe zwar keine Ahnung von der Materie,
aber es gefällt mir. Weiter so...

:wink:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





14

Samstag, 21. Januar 2017, 23:19

Mahlzeit!

Sieht gut aus, sauber graviert und die Ätzis schön eingepasst.
Wie dick ist das Material der Rumpfschalen?
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 2 106

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

15

Samstag, 21. Januar 2017, 23:28

Wann hast du denn mit dem Bau begonnen....sag nicht gestern...
Sehr schöne Arbeit bis jetzt :ok:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

16

Sonntag, 22. Januar 2017, 08:46


Mahlzeit!

Sieht gut aus, sauber graviert und die Ätzis schön eingepasst.
Wie dick ist das Material der Rumpfschalen?
2 mm dick ist das Rumpfmaterial


Wann hast du denn mit dem Bau begonnen....sag nicht gestern...
Sehr schöne Arbeit bis jetzt
Nein , arbeite schon einige Wochen daran. Allein das anreißen und gravieren hat schon einige Abende gekostet.Der nächste Beitrag nachher ist aber denn der aktuelle Stand :ok: .


Habe überlegt ob ich überhaupt einen Baubericht schreibe (das ist mein erster) aber bei dem Modell in den Maßstab findet man kaum was und darum dachte ich mir "das machste mal".


Habe nur 2 Leute im Internet gefunden , Oto Gerza und Daniel Moscatelli ( der das Modell komplett scratch gebaut hat :respekt: ) die den Typ XXI in 1/72 gebaut haben. Ich glaube auch das Revell das XXI in 1/72 mal rausbringen wird, zugesagt hatten sie es ja für Ende 2016 /17 angeblich.Kommt bestimmt wenn ich fertig bin :) .

17

Sonntag, 22. Januar 2017, 16:29

Zwar bin ich über Wasser zu Hause, aber U-Boot geht immer und Typ XXI sowieso.
Das wird ja ein Riesenteil. Respekt!

LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

18

Sonntag, 22. Januar 2017, 17:29

Na das wird ja wohl ein klasse Modell.
War auch schon immer mein Traum, das Teil zu bauen.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

19

Sonntag, 22. Januar 2017, 17:48

Ja, das legendäre XXIer steht auf meiner 1:350-Anschaffungsliste an erster Stelle. Ein XXIIIer wär auch fein....
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

20

Samstag, 28. Januar 2017, 20:51

Hallo


Ich hab mal wieder etwas Zeit und Ruhe gefunden um am Modell weiterzumachen.Ich habe jetzt fast alle Ätzteile vom Rumpf verbaut.


Die Ätzteile müssen noch später fein gespachtelt werden , die Grundierung ist nur drauf um die Fehler, Spalten besser zu erkennen.


Die Rumpfhälften werden erst gespachtelt , wenn ich das Deck eingebaut habe




Ich habe als nächstes das Deck rausgeschnitten


Das Deck wurde entfernt weil ich es durch eine neues ersetze werde. Das ist denn schön grade und ich kann besser die Ätzteile vom Deck verbauen.




Die Teile werden ins neue Deck gebaut.


Ja das wars erstmal für heute :prost: . Viel Spaß



Beiträge: 2 106

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

21

Samstag, 28. Januar 2017, 23:17

Nun, das bezeichne ich mal als sehr gelungen... :ok:
Viel Spaß wünsche ich dir bei deiner weiteren Bastelei...
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

22

Dienstag, 31. Januar 2017, 11:40

Da bin ich gespannt auf den weiteren Aufbau.
Bisher sieht das sehr gut aus. :ok:


LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

23

Donnerstag, 2. Februar 2017, 23:01

Hallo


Ich habe jetzt das neue Deck aus Plastikplatten herausgeschnitten






Das Deck passt soweit :ok:








Ich hatte erst überlegt nur die großen Öffnungen zu bohren ,aber ich denke spätestens nach dem Lackieren bin ich froh das ich auch die kleinen gebohrt hab.




Zwischen den Ätzteilen hab ich 0,2er Sheet verbaut damit ist alles schön Plan.





Das Deck wird aber noch nicht verbaut, weil noch Verstrebungen und das Tiefenruder verbaut werden im inneren.So das wars erstmal heute.Bis später. Grüße


24

Sonntag, 12. Februar 2017, 20:27

Hallo


Am Wochenende ging es ein bißchen weiter bei mir. Als erstes hab ich dort wo das Tiefenruder sitzt ein bißchen " Mechanik " nachgearmt. Aus ein paar Rester wurde schnell etwas gebaut, damit es später realistischer wirkt. Ich habe nicht viel Originalbilder gefunden ,darum ist das reine Erfindung









Als nächstes war das Balkongerät an der Reihe






Aus diesem guten Stück "schnitzte" ich die 2 Teile für das Balkongerät. Die Teile anzupassen an den Rumpf war echt spannend :) .



Habe dort wo die Hydrophone saßen erstmal 1 mm Bohrungen gebohrt, vielleicht hat jemand eine gute Idee was ich als Hydrphone einsetzen kann ( evtl kleine Stiftnägel ? )






Im großen und ganzen bin ich ganz zufrieden. Es hätte aber evtl ein bißchen höher sitzen können.Das Deck hab ich jetzt auch schon verbaut und jetzt geht das spachteln los ;) . Ich habe mir jetzt ein Wachsspachtelgerät bestellt und hoffe das es mit viel Arbeit erleichtert. Das Gerät kommt die Tage und ich werde berichten wie es sich macht. Das wars mal wieder. Bis dann


Lg Nicky

Beiträge: 2 106

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

25

Montag, 13. Februar 2017, 17:49

Nicky
Klasse...und wie regelmäßig die Löcher im Balkongerät sind....saubere Arbeit :ok:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

26

Montag, 13. Februar 2017, 18:33

Dem ist weiter nichts hinzuzufügen. :ok:

LG Heinz
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

27

Montag, 13. Februar 2017, 18:36

Das ganze Boot sieht bisher affenstark aus :thumbup: :thumbup: :thumbup:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

28

Montag, 13. Februar 2017, 19:06

Mahlzeit!

Ist wirklich sehr gut gearbeitet, auch die sauberen Gravuren, klasse!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

29

Dienstag, 14. Februar 2017, 14:40

Saubere Arbeit bislang,
vorallem das Bohrbild ist klasse geworden.

Ich wäre froh, so eine Genauigkeit an den Tag zu legen :D


LG,


Marco
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

30

Dienstag, 28. Februar 2017, 21:56

Hallo

Hier mal wieder ein Lebenszeichen von mir :)


Das Deck ist jetzt verbaut und die Deckel der verschiedenen Deckluken angebracht




Bild entfernt, da bei weitem zu groß (Der Rheinenser, Moderator)






Habe noch verschiedene Gravuren und Nietreihen in den Rumpf hinzugefügt.










Die ersten Poller wurden gebaut. Habe die Rohre schön weit aufgebohrt, damit die Poller schön Tiefe bekommen




Hier sieht man gut das ich mit dem Wachsspachtel gespachtelt habe. Bin damit sehr zufrieden , macht sich echt super ! Der graue Füllwachs ist allerdings nicht sehr hart und man muss aufpassen das man nicht wieder Riefen rein bekommt. Für normale Spalten beim Modellbau ist es aber perfekt, ich kann es empfehlen !

So das war es erstmal wieder für heute. Hier noch ein paar Bilder vom aktuellen Stand.








Lg Nicky

Ähnliche Themen

Werbung