Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Dienstag, 19. Februar 2019, 10:40

Ich hab den BB erst jetzt entdeckt. Fantastisch, was da für Detailarbeit drin steckt.

122

Donnerstag, 28. Februar 2019, 14:47

Hallo Bastelgemeinde!

Michael und Bernd, Dank für eure Lob, und auch ich bin sehr froh mit diese "bescheidene" Farbwahl. :)

Und weiter gehts jungs!

Zuerst habe ich die kleine Details im Innenraum gefertigt, bzw den Fensterrahmen, damit später die Fenster nicht mehr geklebt werden müssen.



Dan endlich die großen hässlichen Stifte von den Tanks Entfernen und den Tank Deckel Lackieren und platzieren......





Mit dickeren Styrolsachsen die Gummiteile an den Retarderleitungen simulieren.....



Anschließend die Kabine polieren und in der Auto-Wax putzen......





Das inneren Teil der vorderen Abdeckung Malen und den großen bekanten Stern montieren......







Alle Gummikappen auf der Rückseite Malen wie die realen Kabine, die weißen Flecken ist abgekratzte Farbe und dient dazu, dass auf diese Weise die Spoilerhalterungen besser zu verkleben sind.



Wie immer, ein Heiztuch auf der Bodenplatte machen und kleben.....



Und dann......ja dann ist der Solostar Sitze an die Reihe.

Die erste Hälfte des Stuhls ist jetzt fertig und muss nun die oberen Rückenlehnen noch dabei bastelen.





Diesmal ein Extra-Gimmick dabei, im militärischen bau habe ich viele davon in 1/35 gemacht, nein keine Frauen, sondern militärischen Figuren. :abhau:









Und lose in der Kabine platziert....





Und die Ergebnis bisher....



Und so gehe ich ruhig weiter meine Herren.
Bis die nächste!

Grüß Hermann. :wink:

123

Sonntag, 3. März 2019, 18:43

Hallo Bastelgemeinde!

Heute gibt es ein kleines Update von kleine und sehr kleine sachen.
Momentan bin ich mit der Rücklehne des Solo-Stuhls beschäftigt, aber hatte noch etwas ziet für die kliene Details in Kabine.
Zuerst die Deckenhalterungen, in die das obere Bett, Was ich in dieser Kabine nicht mache, gehängt wird,



Dann die kleine Details wie die 2 Klapptische, 1 im Armaturenbrett und 1 auf dem Bett.
Hier und dort sind einige sehr kleine Details platziert wie die Zigarettenschachtel, Feuerzeug, Trinkdosen, Sonnenbrillen, Tissue-Box mit einem echten Stück Tissue, und einen elektronischen Zündschlüssel anstelle eines altmodischen Schlüsselbund. :D

Zuerst 2 Beispiele für das Solo-Interieur





Und die Übersetzung auf 1/24.....















Und mit der Frau...





Ja leute, dies waren die kleinen sachen die in der Zwischenzeit gemacht sind. :)
Bis die nächste!


Quelle

Grüß Hermann. :wink:

124

Montag, 4. März 2019, 07:33

Moin Hermann,

Sehr sehr schön, diese ganzen kleinen Details, aber auch dieser andere Beifahrersitz, hat was. :ok:
Die Sonnenbrille und die Tissoubox, gefallen mir besonders gut :love: da kann ich mir für meinen Camper wieder ein paar Dinge abschauen. :grins:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

125

Samstag, 9. März 2019, 19:18

Hallo Bastelgemeinde!

Danke Bernd. :hand: und ja, die Sonnenbrille und die Tissoubox kann man auch in einen Camper verwenden. :)

Heute die fertigstellung des Innenraums!
Die Solo-Sitz ist fertig, die Sicherheitsgurte, Gardienen und Bodenmatte sind platziert..... :idee: ....ah ja...der "richtige" elektronische Zündschlüssel mit Adblue- und der Tankverschlussel befinden sich in der Zündung.
Der Schlüssel auf dem Armaturenbrett ist eher ein moderner Autoschlüssel. habe ich später herausgefunden. :bang: :rot: :rot:
Ah, das Auto des Fahrers steht in diesem Fall auf dem Parkplatz des Transportunternehmens. :pfeif:











Um alles gut zu sehen, wenn die Kabine geschlossen ist, habe ich kleine Modellbahnleuchten im Dach gemacht.
Ich habe diese Leuchten vor langer Zeitzurück bei Conrad gekauft, und diese Lichter waren in diesem Fall eine schöne Lösung.
Die Größe dieser Lichter, 1,2mm x 3,6mm und 1,2 Volt.
Unter der Installation, und der Vorteil ist, dass ich die normale Form der echten New Actros-Deckenleuchten behalten könnte.







Der elektronische Zündschlüssel....





Die Gardienen die aus Papiertaschentüchern gemacht sind...





Die Attribute, die erforderlich waren, um eine Bodenmatte aus Papier und Nähgarn herzustellen.





Denn am Ende diese schöne Matte zu bekommen....



Und wie bei den anderen Lowlinern ein süßer niedlicher flauschiger Bär. :D





Und zum Schluss die Beleuchtung in Aktion.
Die Stromversorgung erfolgt über eine externe Batterie, der später über die Anhängerkabel und den Kabelbaum zur Kabine führt. ;)









Jaja leute, das war es für heute und bis zur nächsten Runde.


Quelle

Grüß Hermann. :wink:

126

Sonntag, 10. März 2019, 07:39

Moin Hermann,

Wie immer, sehr, sehr schöne Detailarbeiten die du hier zeigst. Das mit dem Licht finde ich toll und die Matte ist klasse geworden, ein topp Detail. :ok:
Mal wieder eine Frage, hast du das Bärchen, diesmal mit Teppichflocken bestreut? Denn der kleine Bär sieht wirklich kuschelig aus. :thumbsup:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

127

Montag, 11. März 2019, 21:09

Bernd, der braune flauschige Bär stammt aus einem Auto Zubehör-Set von Fujimi.

Fujimi car interior set 1/24

Sie müssen nur die Augen und die anderen Farbnuancen des Bären selbst bemalen.
Wie du siehst, es gibt mehrere schöne Dinge in diesem Set. ;)

Grüß Hermann. :wink:

128

Dienstag, 12. März 2019, 07:56

Moin Hermann,

Das Kit ist wirklich mehr als nur eine Überlegung wert, das werde ich mir auch mal besorgen und danke für den Link.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

129

Freitag, 12. April 2019, 22:34

Und weiter gehts jungs!

Jetzt habe ich die kleine details in der Kabine gefertigt wie die innere Türrahmen, Gardienen, etwas kleines zeug und Bücher in den Staufächern im Innendach und als letzte Kamera des automatischen Bremsassistenten.
Bei dieser Kamera habe ich 2 transparente Gläser eingedrückt, damit sie realistischer aus sieht.
Als letzte das inneren in der außen kabine geschoben und der Bodenplatte fest geklemmt, und nicht geklebt. ;)











Und so machen wir ruhig weiter, das war es für heute und bis bald!


Quelle

Grüß Hermann. :wink:

130

Samstag, 21. September 2019, 02:37

Hallo Bastelgemeinde,

Ja leute, auch hier geht es weiter.
Das Fahrgestell ist jetzt in der schwarzen Grundierung lackiert, da dies eine gute Grundlage für das Dunkelgrau ist.
Aber zuerst musste ich einige kleine Details fertigstellen, wie die elektronischen Anschlüsse für die hinteren Bremsen, 2 Halterungen am Fahrgestell für eine elektronische Box auf beiden Seiten des Fahrgestells, und schließlich die Stangen/Sensoren für die automatische Höhenverstellung der Luftfedern.







Und das gesamte Chassis in Schwarz!









Jetzt muss die Verkabelung zuerst installiert werden, bevor das Chassis grau gesprüht werden kann.
Und so geht es hier auch ruhig weiter.
Herren.....bis bald!

Grüß Hermann. :wink:

131

Samstag, 21. September 2019, 06:43

Moin Hermann,

Da kann man nur sagen: gut, guut, sehr guuut! :ok:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

132

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 11:58

Das Chassis sieht mit der Grundierung scho echt toll aus. Respekt :ok:

133

Samstag, 19. Oktober 2019, 18:49

Hallo Bastelgemeinde!

Bernd und Jurij, Danke für eure Lob! :hand:

Die letzte Hand am Bau ist gelegt, der letzte job war die Detaillierung des Motors und Herstellung des Voith Aquatarder.
Jetzt, wo dies fertig ist, ist die Verkabelung an der Reihe, und damm kann das Chassis Grau Lackiert werden.
Der letzte Baufortschritte bis jetzt.









Und zwischen dem Chassis platziert.....









Das war es für heute, bis die nächste!

Grüß Hermann :wink:

134

Gestern, 06:42

Moin Hermann,

Der Motor sieht HAMMER gut aus!


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 176

Realname: Patrick

Wohnort: Fellbach/BW

  • Nachricht senden

135

Gestern, 08:08

Hallo Hermann,

kann mich Bernd nur anschließen. Sieht Hammermäßig aus.
Gefällt mir richtig gut.

Viele Grüße

Patrick
Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.
Gorch Fock (deutscher Schriftsteller)

Beiträge: 95

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

136

Gestern, 22:51

Ja :thumbsup: so muss es sein!

Also ich würd jetzt gern mehr schreiben, bin aber die nächsten Tage mit dem Entsorgen meiner Modelle beschäftigt .... ;( ;( ;(

... bei Dir hat der Motor schon mehr Qualität, als bei mir das ganze Modell .... ich glaube ich fang wieder mit Papierschiffchen an :bang:

:respekt: für deine Kunst

Gruss

Sven

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung