Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 045

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. Dezember 2016, 21:12

DTM 1991 Tic Tac BMW M3 E30 Beemax/Revell 1:24

Hallo

Nachdem 3 Modelle auf dem Bautisch fast fertig sind, darf wieder mal ein neues Projekt begonnen werden.

Ich habe mir diesmal den Beemax M3 heraus gesucht und werde ihn hier mal als Baubericht laufen lassen.

Durch den Bau des Fujimi M3 kann ich auf Vieles zurück greifen, speziel das was unter der Haube ist.

Fertig: Schnitzer BMW M3 E30 Sport Evo DTM 1992 Fujimi 1/24

Das jetztige Modell soll später so aussehen....1991 Diebels M3 von Christian Danner.





Hier ist das Modell, frisch gepresst aus dem Land der aufgehenden Sonne...



...und ein angefangenes Spendermodell für den Motor, ein 325i von Revell.



Es eignen sich auch die 635 BMW von Tamiya, Fujimi, Academy oder Revell Premium..allerdings sind diese Modell sehr teuer. Alternativ kann man auch warten bis Hobby design oder andere Hersteller einen Motor für diese Modell heraus bringen. Ein Bastelmodell ausschlachten wird aber immer noch die billigste Lösung sein.

Die Diebels Alt M3 Decals sind von Decalpool in 1:24, baubar in der Danner, Rensing und Murmann Version.





Als Hilfe dient neben dem PC Bildmaterial ein Tourenwagen Story Buch 1991 von Thomas Voigt.



Der Beemax M3 hat so wie die Tamiya Modelle nur ein drittel des Motors. Allerdings ist das eine gute Grundlage für einen Motorbau, so wie ich es beim Tamiya Ford Sierra RS500 schon gemacht hatte.





Die Ölwanne und das Getriebe sehen schon mal gut aus.... :ok:





Die Basis für den 4-Zyl Turbo Motor ist der 6-Zyl aus dem Revell BMW 325i E36.





Von der Länge sieht es schon mal gut, auch wenn später 2 Zylinder weichen müssen.



Soweit für heute erstmal...updates werden folgen...Frohe Weihnachten... :wink:

2

Samstag, 24. Dezember 2016, 07:53

Moin Henrik,

Ich dachte schon, der wird doch nicht etwa... Es fahren schließlich genug M3 herum, die nachträglich mit einem 6-Zylinder ausgestattet worden sind. 8)
Aber dann hast Du's ja geschrieben...
Ich freue mich auf den weiteren Verlauf des Bauberichts. Gleichfalls ein schönes Weihnachtsfest!
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

3

Samstag, 24. Dezember 2016, 10:56

Servus Henrik

vorab möchte ich Dir und natürlich allen anderen hier frohe Weihnachten wünschen.

Diesen Decalsatz hab ich bei mir hier auch auf Lager liegen (ob ich den überhaupt umsetze kann ich jetzt noch nicht sagen). Bin mal gespannt, wie der auf den Aoshima M3 passt. Denke mal, dass er ursprünglich für den Fujimi gezeichnet wurde. Schneidest Du den Motor dann in der Höhe auch noch ab?

Gruß Jürgen

4

Dienstag, 27. Dezember 2016, 14:01

Cool, ein Baubericht vom Aoshima :) Hoffe meiner ist bald da.

und ein 6 Zylinder passt rein, ich habe in meinem damals einen Spendermotor vom E36 M3 reingebastelt, war billiger als den Originalen S12 zu reparieren. Aber heut würd ich es auch nimmer machen :)
Gruß Peter :wink:

Aktuell im Bau: Pagani Huyara, McLaren 570S, Mclaren MP4-12C (2013), McLaren F1 (MFH+Profil24+Aoshima), Porsche 997 GT3 (Profil24 - ich hasse ihn...), Porsche GT3 (Flying Lizard 2011, Goodsmileracing, Stock) , Mercedes SL 65 AMG Black Series, Concorde 1/72, Eleanor, BMW E30 M3, Space 1999, 560 SEC Zender, ...

Beiträge: 39

Realname: Jürgen

Wohnort: Oberösterreich, Bezirk Vöcklabruck

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. Dezember 2016, 11:19

Hallo Henrik

Ein wirklich cooles Fahrzeug baust du da :ok:
Der wird bei meiner M3 Sammlung auch dabei sein.
Das Original Auto hat übrigens ein Freund von mir falls du Fotos davon brauchst kann uch dir eventuell damit helfen :)
Der Motor ist aber ein 4Zylinder Sauger und kein Turbo ich glaub da hast du dich verschrieben.


LG, Jürgen

6

Freitag, 30. Dezember 2016, 14:37

Der Motor ist aber ein 4Zylinder Sauger und kein Turbo ich glaub da hast du dich verschrieben.

Da hat er sich verschrieben. In der DTM waren da nur noch Sauger. Wenn man damals einen M3 mit Turbo wollte, musste man zu Koenig Specials (340 PS).
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 045

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

7

Samstag, 31. Dezember 2016, 12:30

Hi

Ja da habt ihr recht, es war oder ist ein Sauger... :ok:

Gruß

8

Montag, 2. Januar 2017, 13:45

Hallo Henrik, ich war schon von deinem Fujimi E30 begeistert, aber der Beemax Bausatz gepaart mit deiner Umsetzung wird sicher super interessant. Da werde ich mich sofort dabei setzen und Ideen und Informationen aufsaugen, zumal ich den E30 M3 auch gerade geordert habe. :)

Gruß Philipp

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 045

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

9

Samstag, 7. Januar 2017, 13:33

Hi

Auch hier gibt es wieder mal Bilder, denn es ist einiges am Modell passiert.

Zum ersten wird nicht wie ober erwähnt der 1991 Diebels M3 gebaut, sondern es wird der 1991 Tic Tac M3 vom Team Tauber, gefahren vom Kanadier Allen Berg, Quelle Google.





Die Decals werden demnächst erhältlich sein.

Der 6-Zylinder Motor wurde zerlegt, neu zusammen gepuzzelt und in die richtige Schräglage gebracht.







Der Anguss für die Zylinderkopfabdeckung wurde abgetrennt...





..und mit 1mm Platte und Rundstab neu gebaut.
Die Hälfte der Ölwanne am Motorblock unten war nur der erste versuch und wurde anschließend komplett neu gemacht.



Eine 1mm und 0,4mm Platte wurden passend noch original Bildern zurecht geschnitten und übereinander zusammen geklebt.



In die 0,4 mm Platte wurden 0,5mm Löcher gebohrt, in die ein Rundstab gesteckt wurde, somit hat man eine Schrauben Nachbildung.



Mit diversen Evergreen Profilen wurde der Motor Stück für Stück detailliert aufgebaut.







Eingebaut soll es dann später so aussehen...




10

Samstag, 7. Januar 2017, 14:55

Servus Henrik,

der Motor sieht doch schon mal spitzen mässig aus. :idee: :idee: :idee: Wäre jetzt der richtige Zeitpunkt, den Motor abzuformen :love: :love: :love: .


Auf die Tic Tac Decals bin ich schon sehr gespannt. Der Hersteller sagt mir leider gar nichts. Aber die Optik gefällt mir viel besser als die Diebels Version.

Ich schwanke momentan zwischen den Werks- und den Jägermeister Design. Mal sehen, wie ich mich da noch entscheiden werde.

Gruß Jürgen

11

Samstag, 7. Januar 2017, 15:24

Ja ein Abguss vom Motor wäre schon ziemlich geil! :whistling:

12

Samstag, 7. Januar 2017, 17:41

Auf die Tic Tac Decals bin ich schon sehr gespannt. Der Hersteller sagt mir leider gar nichts. Aber die Optik gefällt mir viel besser als die Diebels Version.

Ich schwanke momentan zwischen den Werks- und den Jägermeister Design. Mal sehen, wie ich mich da noch entscheiden werde.


Hallo zusammen,

die Firma "Decalcas" sagt mir auch nichts, aber laut Beschreibung auf Spotmodel.com sind diese von Cartograf gedruckt - da sollte also qualitativ nichts schiefgehen.

Wißt Ihr, wo ich 18" BBS-Kreuzspeichenfelgen wie die von dem Tic-Tac-M3 im Bild oben herbekomme? ;(

Hat noch jemand zufällig den alten DTM-Ford Sierra von Tamiya und kann mal eine Passprobe mit dessen Rädern machen?

Gruß

Daniel

Beiträge: 3 438

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 8. Januar 2017, 21:47

Moin Henrik! :wink:

Auch wenn ich gerne die Diebels Variante gesehen hätte, gefällt mir das Tic Tac-Design auch sehr gut. Ich freue mich auf den Bau, zumal die Basis ja um Welten besser ist als bei Deinem letzten E30. ;)

Gruß, Heiko.

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 045

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

14

Montag, 9. Januar 2017, 09:14

@Heiko

Die Tic Tac Variante hatte ich bei meinem damaligen Bau auch schon im Blick, allerdings gab es keine Decals dafür. Die Diebels Version wird dann eventuell später gebaut, habe ja noch weitere M3 von Beemax.
Die Basis ist dieses Mal deutlich besser, fast perfekt. Wenn man die Haube geschlossen lässt, dann ist so ein OOB Bau in 1 Woche fertig.
Um ein bisschen Action in die ganze Sache zu bringen wird bei mir ein Motor eingebaut.

Gruß Henrik

Beiträge: 226

Realname: Stefan

Wohnort: Rottenmann (AUT)

  • Nachricht senden

15

Montag, 9. Januar 2017, 10:59

Richtig geiles Auto!

Natürlich muss ich dir bei deinem Baubericht ein wenig über die Schulter blicken...
Werde mir sicher einiges abschauen können!
Im Gegensatz zu dir werde ich aber keinen Motor nachrüsten... kurz gesagt Ich bin zu faul
und hab auch die Teile nicht dafür... :roll:

Respekt vor dem was du bisher zeigst! Gefällt mir sehr gut!

MFG Stefan

Beiträge: 385

Realname: Michael

Wohnort: ja

Shop: Scale Production

USTID: DE178799806

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 7. Februar 2017, 22:53

@nascarfreak: das sieht schon sehr gut aus bis jetzt, aber ich glaube die Ölwanne ist etwas zu lang

https://www.motorsport24.de/wp-content/r…TM-Achse_01.jpg

Die Wanne von dem Beemax passt schon ganz gut wenn man sich die zurechtsägt. Ich habe mir einen Tamiya M635 gekauft,
der hat den richtigen Basis-Motor, gabs für 25,-.

https://www.bimmerforums.com/forum/showt…mit-S14-motoren

https://www.bimmerforums.com/forum/showt…engine-COMPLETE


Hier baut noch jemand einen Motor

https://www.automotiveforums.com/vbullet…=1138124&page=4


@Nudel: die BBS vom M3 sind 17",
18" waren nur die späteren wie auch die BBS vom Beemax Kit.
Ich habe noch welche vom Sierra, aber die sind 16". Davon passen von der ET, wenn überhaupt, nur die Vorderen



Gruss
Mike

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 045

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 19. Februar 2017, 12:49

@Mike:

Mit der Ölwanne hast du vollkommen recht, ein Teile gehört da nicht hin, auch bei dem Beemax entfällt das Teil. das alles ist aber ohne größe Probleme machbar, aber danke für den Tip... :ok:

Mittlerweile behaupte ich das man keinen Basismotor braucht, zumindest ich nicht, wenn ich sehe was von meinem 325 E36 Motor genutzt wurde. Auf die Basis von Beemax hätte ich auch normal scratch weiter bauen können.

Den Link vom Automotiv Forum kenne ich gut, denn er war damals auch die Vorlage als ich den Fujimi M3 umgebaut habe.

Thema Felgen:

Die Tamiya Sierra Felgen die ich von Heiko bekommen sind in der Tat zu klein, die hinteren hääte ich noch ändern können was die ET angeht, aber leider passt die Größe nicht.



Ich habe mich also erneut auf den Suche begeben und habe bei Spotmodel den letzten Satz BBS Rallye Wheels in 17 Zoll ergattert.







Optisch wirken diese Felgen, wobei die Radkästen immer noch zu leer sind. Ich denke das ich die Radkästen des M3 auch noch ändern werden, denn irgendwie sind sie mir zu groß. Die reifen habe ich von den Sierra Felgen, es werden bei Mike aber noch welche geordert.



Die Sierra Felgen sind am Aussenkranz ca. 18,2/ 18,3 mm im Durchmesser, die Studio27 sind ca. 19,1/19,2 mm.





Ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

Gruß Henrik

Beiträge: 385

Realname: Michael

Wohnort: ja

Shop: Scale Production

USTID: DE178799806

  • Nachricht senden

18

Samstag, 25. Februar 2017, 13:14

Hallo

die 17" BBS Gr.A habe ich ich gerade in Arbeit, die BBS Sterne sind schon gezeichnet.

Der Satz enthält dann einen gedrehten Aluring mit goldenem Weißmetalleinsatz und Alumutter,
passend für die Beemax Reifen


Gruss
Mike

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 045

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

19

Samstag, 25. Februar 2017, 13:56

@Mike:

Spitze, dann warte ich noch. Hast du schon einen Termin wann sie ungefähr erhältlich sind?

Gruß Henrik

Beiträge: 226

Realname: Stefan

Wohnort: Rottenmann (AUT)

  • Nachricht senden

20

Montag, 27. Februar 2017, 08:46

Zitat

die 17" BBS Gr.A habe ich ich gerade in Arbeit, die BBS Sterne sind schon gezeichnet.
ouuuuu ja da muss ich dann auch unbedingt zugreifen.
Hab ja schon an einer anderen Stelle geschrieben, dass ich die 16" BBS von Renaissance
zu Hause hab. Die hab ich auch mal probehalber unter die Karosserie gestellt, mit dem Ergebnis
das das ganze viel zu klein wirkt...


MFG Stefan

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 045

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 6. Juni 2017, 20:11

Hi

Auch hier gibt es ein kleines update.

Den Motor habe ich geändert, d.h. das ein Stück abeschnitten wurde.



Das was am Chassis silber oder schwarz werden sollte wurde abgeklebt und anschließend konnte alles 2x grau grundiert, 2x weiß grundiert und 2x weiß lackiert werden.





Nach dem abziehen des Tapes wurde alles nach Bauanleitung lackiert und die Radaufhängungen und die Hinterachse eingebaut.
Das Chassis wurde mit Farbe und Tamiya wheatering set verschmutzt.



Der Käfig wurde zusammen geklebt und ebenfalls grau, weiß grundiert und weiß lackiert.



Die Decals liegen auf dem Bautisch und machen eine sehr gute Figur.







Die 17" BBS DTM Felgen und Scheibenlackierfolie wurde bei scaleproduction geordert und kann jetzt verbaut werden.





Das wars erstmal....

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 045

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

22

Freitag, 23. Juni 2017, 20:10

Hi

Der Sitz wurde auf der rückseite abgeklebt, lackiert, mit Mehl beflockt und wieder matt schwarz lackiert.







Laut Anleitung sollte man die Rückseite gelb bemalen, aber ich habe auf Modellers Decals zurück gegriffen.



Der Innenraum wurde OOb gebaut, lediglich das Schild am Armaturenbrett und Ätzteile wurden ergänzt.







Die Stoßstangen vorn und hinten wurden entgratet, weiß TS-26 lackiert, mit Gunze Klarlack versiegelt, gedacelt und wieder mit Klarlack besprüht. Die schwarze Lippe am Frontbumper wird zum Schluss mit TL-Decals gemacht.



Die Karosserie wurde weiß lackiert, mit Klarlack versehen und das erste Decal ist schon mal drauf. Die Hoodpins auf der karo wurden weggeschliffen, da sie später durch Ätzteile ersetzt werden.





Gruß Henrik

23

Samstag, 24. Juni 2017, 09:01

Die Neugier hat mich gepackt
......was steht den auf dem Schild ?!? =O)
noch ein Foto bitte...

Beiträge: 226

Realname: Stefan

Wohnort: Rottenmann (AUT)

  • Nachricht senden

24

Samstag, 24. Juni 2017, 09:16

..ich vermute das da "Allen Berg" und iwas mit Coca Cola steht...

Musste gerade ein wenig schmunzeln. Ich habe mir genau das gleiche Packet bei Scaleproduktion bestellt. Die Felgen sind einfach der hammer!

Mfg

25

Samstag, 24. Juni 2017, 10:51

Die Neugier hat mich gepackt
......was steht den auf dem Schild ?!? =O)
noch ein Foto bitte...
Das Schild war damals für die Fernsehzuschauer gedacht, wenn Inboard-Aufnahmen gezeigt wurden. Hier kannst Du das ganz gut erkennen (ist aber aus 1992)



@ Henrik

Die Decals machen von hier aus einen guten Eindruck, wie lassen sie sich denn so verarbeiten? Ist viel Weichmacher nötig??? Die Modellers Decals werde ich mir auch mal zulegen müssen, die gefallen mir für die Sitze super gut.

Ich bleib weiterhin dabei.

Gruß Jürgen

26

Samstag, 24. Juni 2017, 11:51

Hallo!
Hat Jemand von euch die Karo des Beemax.-Kits schon mal ausgemessen?
Stimmt der Masstab 1/24,wie auf der Packung angegeben ist?
Gruß Ralf

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 045

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

27

Samstag, 24. Juni 2017, 20:11

Auf dem Schild steht die Startnummer, Name des Fahrers, Team und Marke des Fahrzeugs, dazu Coca Cola Werbung. Der 1991 Tic Tac BMW hatte dieses Schild auch..siehe Bild.





Die Modellers Decals für den Sitz kann ich nur empfehlen, habe ich beim Sierra RS und beim Fujimi M3 benutzt und bin immer wieder begeistert.

Die Tic Tac Decals von Decalcas lassen sich sehr gut verarbeiten, vergleichbar mit Studio27, gedruckt bei Cartograf in Italien. Beim Ausrichten der Decals ist Vorsicht angesagt, da sie wie ein Netz sind, die ovalen weißen Tic Tac Kreise sind nicht vorhanden.
Wie bei Cartograf Decals üblich passen sie sich mit ein wenig Microsol bestens den Konturen an.

Ob das Modell dem Masstab 1:24 entspricht weiss ich nicht, optisch sieht es aber so aus.

Gruß Henrik

28

Samstag, 24. Juni 2017, 21:53

Danke Dir,Henrik!
Vielleicht hat ja noch Jemand den Kit und kann evtl. nachmessen.
Gruß Ralf

29

Sonntag, 25. Juni 2017, 09:02

Servus Ralf,

ich werde ihn Dir mal vermessen.

Gruß Jürgen

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 045

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 25. Juni 2017, 10:39

Hi

Länge mit Stoßstangen: 182 mm
Breite Türen: 71,50 mm
Breite Kotflügel vorne: 73,25
Breite Kotflügel hinten.: 73,60 mm
Höhe Dach bis Schweller Unterkante: 50,56 mm
Radstand: 110 mm

Gruß Henrik

Ähnliche Themen

Werbung