Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Sonntag, 29. April 2018, 15:00

Hallo Chris!

Schön dass du dich hier meldest und Interesse an meinen Baubericht des Nissan hast.
Hoffe mal, dass neue Updates kommen werden, vielleicht Morgen.

Gruß :wink:
Eugen S.

62

Samstag, 19. Mai 2018, 20:35

Hallo allerseits!

Bei mir hatte es mal wieder etwas lange gedauert, bis ich hier was Neues einstellen wollte. Viel ist nicht passiert. Ich habe mich um den Innenraum samt den Sitzen und dem Armaturenbrett gekuemmert. Noch ist er nicht fertig, wird auf jeden Fall weitergemacht. Bei der Karo habe ich auf der rechten Seite gespachtelt und verschliffen. Der Kampf mit der Motorhaube nimmt bislang noch kein Ende.








Es wird weitergehen.

Gruss :wink:
Eugen S.

63

Montag, 11. Juni 2018, 11:02

Hallo allesamt!

2 Jahre sind bei mir schon vergangen seitdem ich mit dem Nissan anfing. Und ich kann es so gut wie gar nicht bis dahin fertig bekommen, weil mir die Motorhaube nach wie vor viel Kummer bereitet. Und ich Depp habe es wieder mal geschafft, sie zu ruinieren :bang: :bang: :bang: . Schade, dass es von Aoshima keine Ersatzteile gibt :( , denn einen neuen Bausatz kaufen nur wegen der Motorhaube habe ich keine Lust. Ich habe schon zwei Nissan-Bausätze zuhause und der Andere von Tamiya will auch noch gemacht werden. Der Mine's Skyline von Aoshima hat genau die passende Motorhaube, die auch auf meinem Nissan passen könnte.

Jetzt versuche ich mit etwas Plastiksheet die Motorhaube zu retten. Darum frage ich hier nochmal in der Runde: Hat jemand von Euch noch eine Motorhaube von Aoshima über oder hat jemand andere Vorschläge. Oder sollte ich das dann besser doch mit Abgießen ausprobieren?

Edit Wettringer: Habe das Problem schon herausgefunden und sorry nochmals für die Umstände, die ich dir gemacht habe. Danke.

Gruß :wink:
Eugen S.

64

Sonntag, 24. Juni 2018, 22:04

Hallo!

Hier meine weiteren Fortschritte bisher:

Innenraumteile eingeklebt





Hier habe ich ein neues Teil für die Motorhaube angefertigt und eingeklebt. Dieses muss ich nur noch der Rundung anpassen. Die Karo ist schon mal nass angeschliffen.







Das wars bis hierher. Weitere Updates werden bald folgen.

Bis demnächst.

Gruß :wink:
Eugen S.

65

Dienstag, 26. Juni 2018, 06:48

Moin Eugen,

Die Farbkombination im Innenraum gefällt mir sehr gut, ein schöner Kontrast der weiß/blauen Sitze zum Rest.
Das mit der Motorhaube, scheinst du ja nun in den Griff zubekommen, die Ausgangslage, mit dem neuen Teil schaut viel versprechend aus und ich denke mal das funktioniert nun auch.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

66

Donnerstag, 12. Juli 2018, 22:23

Hallo Bernd!

Es freut mich dich hier bei meinem BB des Nissan zuzusehen. Ja, ich hoffe dass es diesmal mit der Motorhaube klappen wird. Bei den Bildern mit den Sitzen täuscht das etwas, aber es ist kein weiß, sondern hellgrau seidenmatt 371 von Revell.

Gruß :wink:
Eugen S.

67

Montag, 22. Oktober 2018, 23:20

Hallo allerseits!

Ich habe hier schon lange nichts mehr von meinem Projekt geschrieben bzw. Bilder gepostet. Mittlerweile ruht mein Projekt noch etwas, aber keine Sorge. Es wird bald weitergehen.

Gruß :wink:
Eugen S.

68

Dienstag, 30. Oktober 2018, 14:30

Hallo :)

freut mich, dass es bald mal wieder weiter geht.
Bei mir sollte es ach die Tage an meinem R34 weitergehen.

Grüße
Diese Modelle habe ich schon gebaut :ok:

Paddybilt :wink:

69

Dienstag, 8. Januar 2019, 12:14

Hallo allerseits,

Lange hat es bei mir gedauert, doch jetzt wird es Zeit, dass ich damit weitermache. Motorhaube habe ich verschiffen. Dann nochmal gespachtelt. Danach die Motorhaube sowie Seitenspiegel und Heckspoiler an die Karo geklebt.






Es schaut noch nicht so ganz gut aus. Aber ich glaube, dass ich das packen werde, mit der Karo. Die wird dann auch grundiert. Vielleicht mache ich bis dahin den Innenraum weiter, mal schauen.

Gruß :wink:
Eugen S.

70

Montag, 27. Mai 2019, 09:09

Guten Morgen allerseits,

Nach den letzten Pausen habe ich hiermit beschlossen, den Baubericht fürs Erste zu unterbrechen, da ich eingesehen habe, dass es so nicht weitergehen kann. Hierfür kann ich folgende Gründe nennen.
Erstens war ich viel zu voreilig gewesen mit den Farben, insbesondere mit den Revell bzw. Tamiya-Farben bzw. Spraydosen. Da habe ich sogar nochmal einige Farben doppelt eingekauft, was ich bis heute sehr dolle bereue.
Zweitens die zu lange Bauzeit: Da habe ich es ziemlich weit hinausgezrieben. Im Normalfall hätte ich erst vor ein Paar Monaten damit fertig werden sollen. Doch stattdessen baue ich seit zwei Jahren daran und bringe kein gescheites Ergebnis zustande. Und der Bausatz ist halt sehr einfach zu bauen. Naja, drauf werde ich diesmal achten. Wenn ich daran noch länger haften bleibe, komme ich nicht mehr dazu, mit den anderen Modellen anzufangen.
Drittens: Ich hätte zuerst ooB bauen sollen, da ich noch was neues kennenlerne. Doch stattdessen habe ich gleich mit dem Umbau angefangen, als es lieber ooB zu bauen. Den anderen Nissan Skyline von Tamiya werde ich ooB bauen. Ein Baubericht wird noch folgen.
Viertens die mangelnde Ausstattung: Ich habe schon ziemlich schnell gemerkt, dass das Arbeiten mit dem Pinsel ziemlich anstrengend und zeitaufwendig für mich sein kann. Damit habe ich es mir sehr schwer getan. Besonders die ganz kleinen Teile erfordern viel Geduld. Ich werde demnächst etwas sparen und mir ein Airbrush-set kaufen, mit der dazugehörigen Ausstattung. Finden mein Kumpel und die Leute vom Bastelladen besser als wenn ich das ganze bepinsel. Das macht mir garantiert mehr Spaß als mit dem herkömmlichen Pinseln.
Fünftens habe ich im Laufe der Zeit ziemlich viele Fehler an der Karosserie gemacht. Die Motorhaube und Scheiben hatten auch darunter gelitten. Und wenn ich schon dabei wäre, bei dem Modell die Türen aufzumachen, hätte ich das schon vorher gemacht, und nicht hinterher. Naja, Vielleicht kaufe ich mir den Bausatz nochmal und beginne damit erstmal richtig. Von Schritt zu Schritt, ohne neue Fehler zu machen. So ich glaube dass ich damit schon genug begründet habe. Hoffe ihr nehmt es mir nicht übel, aber das musste ich mal loswerden. Mit dem neuen Baubericht, der demnächst folgt, werde ich diesmal richtig vorgehen, ohne mir neue Fehler zu erlauben.

Bis demnächst mit einem neuen Baubericht im nächsten Thread.

Gruß :wink:
Eugen S.

71

Montag, 27. Mai 2019, 15:30

Hallo Eugen,
ich sehe Dir ja immer gern bei den diversen BB zu, aber ich muss sagen, dass ich den von Dir selbst erkannten Sachverhalt so ähnlich auch schon länger vermutet habe. Du hast Dich mit Deinen diversen Umbauten da vermutlich etwas verzettelt. Mein Rat: besorge Dir einen Bausatz eines Modells, das Dir wirklich gut gefällt und bau das Teil OOB. Wichtig ist, dass es auch mal vorwärts geht. Durch das Fertigstellen von Bausätzen lernt man am meisten dazu und es motiviert ja auch.
Pinseln sollte mMn nur in kleineren Details erforderlich sein. Es sei denn, man steht darauf. :P
Ansonsten einfach erstmal mit günstigen Spraydosen aus dem Baumarkt anfangen. Der erste Innenraum kann doch ruhig einfach Mattschwarz sein... ;)
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

72

Montag, 27. Mai 2019, 22:21

Hallo Thomas,

Da stimme ich mit dir überein. Genau so mach ich das. Hätte auch zuerst damit anfangen sollen, hätte ich es bis heute viel leichter gehabt. Aber Naja, man lernt halt draus.

Gruß :wink:
Eugen S.

73

Dienstag, 28. Mai 2019, 06:39

Moin Eugen,

Ich denke auch das deine Entscheidung richtig ist und ich finde es sehr gut, dass du das dann auch so offen sagst, gehört schon Mut dazu, vor allem sich nicht hinter Ausflüchten zu verstecken.
Aber ich denke auch, das du mit dieser Einstellung weiter kommst und es dann gar nicht mehr solange dauern wird, bis du dieses Projekt wieder in Angriff nimmst.
Auch stimme ich da Thomas, voll und ganz zu, denn eine Airbrush Ausrüstung heißt noch nicht, das dann auch alles gleich besser wir, ohne Übung geht da auch nichts.
Also dann mal los, ich würde mich freuen, wenn du uns auch an weiteren Projekten teilhaben lässt.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

74

Dienstag, 30. Juli 2019, 12:33

Hallo allerseits,

So die Würfel sind gefallen! Ich baue den Nissan weiter. Und ich baue erstmal nur einem Auto, so wie ich es auch gesagt habe.

Zu meinem Bedauern musste ich leider feststellen, dass die Scheibenwischer verloren gegangen sind und ich mir dafür neue bauen muss. Die Bausatzdecals und das Gitter habe ich noch da Material habe ich ja jetzt genug da. Auch werden Streifen und andere Decals von mir selbst hergestellt. Das spart mein Budget.

So hier die Bilder:

So der Bau wird also fortgesetzt, wenn auch nur etwas langsam, aber dennoch zügig. Die Karosserie-arbeiten werden fortgesetzt, danach könnte ich zwischendurch im Innenraum die Schutzbügel, NOS-Flaschen und den Monitor anfertigen.

Bis demnächst.

Gruß :wink:
Eugen S.

75

Freitag, 23. August 2019, 09:10

1999 Nissan Skyline GT-R R34 C-west aus 2Fast 2Furious

Hallo allerseits,

So, so langsam aber sicher komme ich zum endgültigen Abschluss der fast! 3 Jahre andauernden Spachtel- und Schleifarbeiten an der Motorhaube. Habe da wieder neues PS-Material von 1mm Dicke auf die Motorhaube angeklebt und danach mehrmals gespachtelt und verschliffen. Bilder vom Abschluss werden heute auch noch folgen. Aber ich kann jetzt zu mir sagen, dass ich soweit bis hierher sehr zufrieden bin mit dem Ergebnis. :)
So nun die Bilder:
Demnächst geht es dann weiter ans Grundieren und Lackieren der Karo. Danach ist auch der Innenraum an die Reihe. Da muss auch noch einiges gemacht werden.

Also dann, bis demnächst.

Gruß :wink:
Eugen S.

Beiträge: 312

Realname: Jay

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

76

Freitag, 23. August 2019, 13:25

Hallo Eugen :wink:

Finde es toll von dir das du den R34 nicht aufgibst und dich nicht von den Spachtel und schleifarbeiten abschreckst. Weiter so :ok:

Lg. Jay

77

Samstag, 24. August 2019, 06:42

Moin Eugen,

Schön das du hier nun weiter machst, finde ich klasse von dir, das du das Projekt nicht aufgibst und am Ende wird es sich auszahlen.
Die neu gemachte Haube sieht doch soweit schon gut aus, klar noch spachteln usw. aber das wird. :ok:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

78

Samstag, 24. August 2019, 20:28

Hallo ihr zwei,

Danke dir Jay, für die Blumen. Und dir natürlich auch Bernd. Aufgeben - Niemals! Ist bei mir diesmal nicht. :du: Ich möchte den Nissan bis zum Schluss fertig bringen, auch wenn er am Ende nicht perfekt wird. Denn im Laufe der 3 Jahre ist so einiges an der Karo passiert. Da war schon manches von der Karo abgegangen und ich hatte es ständig geklebt, gespachtelt und geschliffen, wie ein Verrückter! Auch habe ich gesehen, dass der rechte Seitenschweller und das untere Teil vom Frontspoiler jeweils ein Riss aufweist. Diese Stellen habe ich zuvor geklebt und gespachtelt.
So jetzt die Bilder:
Soweit bis hierher. Okay, einige Stellen sind noch zu spachteln und zu verschleifen. Bei der Motorhaube auch noch ein bisschen. Aber soweit bin ich zufrieden damit. Danach wird die Karo grundiert, um zu sehen, was da noch gespachtelt und verschliffen werden muss. Da gibt es an den Fahrzeugseiten einige Stellen zu berichtigen.

Dann bis demnächst mit neuen Updates.

Gruß :wink:
Eugen S.

79

Donnerstag, 5. September 2019, 12:37

Hallo allerseits,

Dem Godzilla habe ich mattschwarze Farbe von Spralia draufgesprüht, um zu sehen, ob da noch was zu spachteln gibt.
Sieht natürlich etwas unheimlich aus, aber nicht mehr ganz so schlimm wie vorher:
So nun gucke ich mal wo's noch zu spachteln und schleifen gibt und dann könnte es schon silber lackieren.

Bis demnächst.

Gruß :wink:
Eugen S.

Ähnliche Themen

Werbung