Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

241

Sonntag, 7. Mai 2017, 17:11

Ich hatte das -allerdings bei 1:72(?) mit 0,1mm Morope und Gordingstek gemacht, dass sah eigentlich ganz brauchbar aus :ok: . Kannst Du ja nochmal ausprobieren. Statt Augbolzen hatte ich kleine Ringe aus 0,2mm Draht hergestellt (Spirale um Bohrer gewickelt und mit dem Saitenschneider (KnippEx :ok: ) aufgeschnitten. Die Ringe habe ich dann bündig plattgedrückt (spitze Flachzange ohne Profilierung aus dem Schmuckbedarf) auf Garn gefädelt und zum "U" gelegt parallel durch eine Bohrung im Deckel gefädelt, unterseitig mit Sekundenkleber gesichert und die Enden abgeschnitten. Anschließend mit etwas Farbe das Garn "getarnt". Somit waren sie kippbar gelagert und haben sich unter Zug durch das angeknotete Pfortenreep exakt ausgerichtet. Vielleicht ein Tipp, allerdings ist Dein Maßstab ja deutlich kleiner... :nixweis:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



242

Montag, 8. Mai 2017, 07:19

Moin Chris,

ich habe gestern abend nochmal ein wenig rumprobiert, mit meinen Augbolzen und Gordingstek und diversen anderen Knotenvarianten. Ich denke mit ein wenig mehr Übung wird es entweder der Gordingstek oder ein Palstek werden. Ich übe noch ein wenig und zeige dann auch mal Bilder davon.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


243

Montag, 8. Mai 2017, 07:29

Moin Ingo,

die neuen Augbolzen gefallen mir gut, die Größe ist perfekt.
Wie hast Du sie brüniert, mit Farbe oder dem Brünierungsmittel (Natriumhydroxid)?

@Chris: Kippbare Augbolzen 8o , aber bei 1:150 wohl nicht mehr zu realisieren. Ich merk mir auf jeden Fall Deine Idee, denn die ist :thumbsup: .


Schönen Montag
Steffen
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


244

Montag, 8. Mai 2017, 07:43

Moin Steffen,

brüniert habe ich mit den Mitteln, die mir hier empfohlen wurden, ging problemlos. Auf dem Bild weiter oben ist aber noch die lackierte (Revell 6) Variante zu sehen.

@Chris: Kippbare Augbolzen 8o , aber bei 1:150 wohl nicht mehr zu realisieren. Ich merk mir auf jeden Fall Deine Idee, denn die ist :thumbsup: .

Naja, mit den Krick-Augbolzen, 0,1 Morope-Garn.... man könnte es ja mal versuchen :lol: :lol:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


245

Sonntag, 10. September 2017, 20:28

Moin zusammen,

ja er lebt noch :) :)


Nachdem der Sommer so gut wie vorbei ist habe ich wieder etwas mehr Zeit für meine französische Engländerin. Weiter ging es also mit den Stückpfortendeckeln. Zur Erinnerung:



So sehen meine neuen Stückpfortendeckel aus.

Hergestellt aus 1mm Polysheet mit 0,25x0,5 Poly als Scharnierband. Bestückt wurde das Ganze dann noch mit Augbolzen von Krick und gestreckten Messingdrähten (0,3mm) zur besseren Montage.

Als erstes alle 28 Deckel hergestellt:



Und jetzt werden sie nach und nach eingebaut. Dazu als erstes zwei Löcher für die Drähte in die Trempelrahmen bohren, dann mit einer Schablone zwei Löcher für die ?Hochholtaue?. Seht selbst:



Unter den Scharnierbandatrappen sieht man die Drähte gar nicht. Bis jetzt habe ich sechs Deckel an Backbord angebracht, fehlen also nur noch 18 :D. Pro Deckel brauche ich ca 5-10min, also gar nicht mehr soooo lange bis alle dran sind...

Gruß
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


246

Dienstag, 12. September 2017, 10:57

Hallo Ingo,

schön das es weitergeht.
Wolltest Du nicht noch Öldraken, oder anderweitig altern? Das macht sich bestimmt leichter, wenn der Rumpf noch nicht mit den Stückpforten bestückt ist :huh: .

Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


247

Dienstag, 12. September 2017, 12:38

Moin Steffen,

Ich habe den Rumpf schon plakagedraked, siehe Post 185 :) .


Gruß Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


248

Dienstag, 12. September 2017, 14:29

Jaja, gelesen das ich hab junger Padawan, nur sehen ich es nicht kann...

Scherz beiseite, ich dachte die Plankenstöße würden etwas deutlicher zutage treten.
Es macht auf mich den Eindruck eines unbehandelten Rumpfes.

Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


249

Dienstag, 12. September 2017, 16:15

Hoher Jedi-Rat, leider kommt auf den letzten von mir vorgestellten Bildern die Alterung des Rumpfes nicht in der Form zur Geltung, wie es sich in natura darstellt. Ihr möget meine fotografische Unzulänglichkeit verzeihen... :D :D :D

Scherz beiseite, sie (die Plankenstöße) kommen auf den Bildern wirklich nicht gut rüber, sind aber vorhanden. Bei den nächsten Bildern achte ich mal darauf sie wieder zu zeigen...

Gruß Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


250

Montag, 25. September 2017, 09:14

Moin zusammen,
Bis jetzt habe ich sechs Deckel an Backbord angebracht, fehlen also nur noch 18
wer Rechnen kann ist klar im Vorteil. Bei 28 Wummen in der 1. Batterie waren natürlich noch 22 zu machen... :pfeif:

Nachdem ich gestern mal wieder etwas Zeit gefunden habe konnte ich noch ein paar Deckel anbringen. Jetzt sind es wirklich nur noch 18 :D :D . Bilder hab ich gerade keine, die gibt es wenn die ganze Seite fertig ist, ich hoffe im Laufe der Woche.

Gruß
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


251

Sonntag, 12. November 2017, 16:28

Moin zusammen,

nachdem der Urlaub vorbei ist und ich endlich mal wieder Zeit und Lust hatte habe ich mal wieder meine Werft ausgepackt. Plan war eigentlich an den Stückpfortendeckeln weiter zu machen. Aber nachdem mir zwei 0,3er-Bohrer abgebrochen sind und die restlichen drei die ich noch hatte stumpf wie sonst was waren habe ich den ganzen Murks in die Pütz gedrückt, neue Bohrer bestellt und mich einer anderen Baustelle gewidmet. Die Grätings auf den Decks.

Heller sieht im Original so etwas vor:



Geht ja mal gar nicht :( :( dachte sich der Ingo schon vor einer Weile und hatte an anderer Stelle schon mal angefangen:



Und um ehrlich zu sein: Viel besser ist das auch nicht :( :( :(

Also nochmal alles raus und in der Krabbelkiste ein wenig gesucht und siehe da, Knoblauchnetze. Ist jetzt zwar nicht originalgetreu, aber für das unterste Deck geht es. Also erst mal Netz aufgeklebt und grob zugeschnitten :



Dann mit dem Skalpell die Ränder versäubert und oben einen Rahmen drauf:



Das Deck bekam die erste Farbschicht und wenn das dann trocken ist kann ich den Rahmen verschleifen, lackieren und alles zusammen plakadraken und dann denke ich passt es für das untere Batteriedeck.
Für die oberen Decks habe ich etwas anderes im Sinn, dazu kommen wir dann später. An dieser Stelle nur ein kleiner Ausblick:



Gruß
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


252

Sonntag, 12. November 2017, 20:33

Mahlzeit!

Zusammengesetzte Grätings in der Größe, Respekt!
Der erste Versuch sieht eigentlich auch ganz gut aus, bis auf die unregelmäßigen Abstände. Das kann man doch mit Abstandhaltern hinkriegen..
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

253

Montag, 13. November 2017, 09:37

Super, es gehr weiter.

Die Grätinge sind in dem Maßstab eine Herausforderumg. Ich nehme Fertige (1:200) von Pleiner Kartonmodellbau. Leider gibt die aber wohl nicht mehr.


Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

254

Montag, 13. November 2017, 21:42

Zitat

Die Grätinge sind in dem Maßstab eine Herausforderumg. Ich nehme Fertige
(1:200) von Pleiner Kartonmodellbau. Leider gibt die aber wohl nicht
mehr.
Ja, das stimmt leider... Wollte neulich dort auch nochmal was bestellen und habe dann nach ewigem Suchen nur irgendwo in den Tiefen des Internets eine Meldung gefunden, dass einer der beiden, der hinter dieser Firma steckte, wohl leider verstorben ist und der andere nicht weitermacht :S

255

Dienstag, 14. November 2017, 20:57

Hallo Ingo,

bei aller Liebe zum Selbergebauten, die Knoblauchnetze sind ...

Auf einer der letzten Messen in Stuttgart war auf dem AK-Stand ein wunderherrliches Modell eines der ersten Stahlkriegsschiffe. Da hab ich erst nach langer Zeit geschallt, dass die Gräting nur ein Laserausdruck war. Saugute Lösung, ich suche ein Bild bei dem man es hoffentlich erkennen kann.

Ansonsten hoffentlich bald endlich das Bier. Und am 25ten auf der Messe beim AK-Stand ist Schifferlbauertreffen, wenn du Lust und zeit hast wäre dies auch ein schöner Ort um die andren Kollegen kennen zu lernen :-)

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

256

Donnerstag, 16. November 2017, 07:11

Moin zusammen,
bei aller Liebe zum Selbergebauten, die Knoblauchnetze sind ...
... suboptimal, I know.

Für die oberen Decks werden die auch keine Verwendung mehr finden, auf jeden Fall nicht als Gräting-Ersatz. Ich denke mit Farbe wird da noch ein bisschen was zu machen sein und für da ganz unten lass ich das jetzt so.

Auf das Bier freu ich mich auch schon, vielleicht schaffe ich es sogar auf der Messe zu erscheinen...

Gruß Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 2 106

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

257

Donnerstag, 16. November 2017, 07:27

Servus INGO :hand:
Die Grätinglösung passt nicht zu Deinem sauber gebauten Modell !
Google mal: Gräting Modellbau .... und suche Dir Eine aus...
Freu mich auf weitere Updates
Gruß Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

258

Donnerstag, 16. November 2017, 09:01

Moin Ingo,

ich gebe Gustav recht, die passen wirklich nicht zum rest schön gemachten Bau. ;)
LittleSmiet :party: jo-ho!
Im Bau: Die Black Pearl Im Bau: Sinagot Im Bau: Flower Class Corvette

259

Freitag, 17. November 2017, 07:14

Moin zusammen,

ich muss zugeben, ihr habt mich. Nach den Meinungen von Daniel, Gustav und René habe ich gestern Abend mal wieder die Abrissbirne geschwungen und weg sind die "Möchtegern-Grätings".
Jetzt hoffe ich, dass ich am Wochenende Zeit finde, was Neues zu bauen...

Also, immer schön gespannt bleiben ...

Gruß und schönes Wochenende
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


260

Freitag, 17. November 2017, 07:39

Moin Ingo,

da warten wir doch gerne gespannt darauf. Finde ich super, dass du dich noch dagegen entschieden hast. ^^
LittleSmiet :party: jo-ho!
Im Bau: Die Black Pearl Im Bau: Sinagot Im Bau: Flower Class Corvette

261

Freitag, 17. November 2017, 08:20

Sehr gute Entscheidung :ok:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

262

Freitag, 17. November 2017, 17:11

Mich hätten die Rautenmustergrätings nicht gestört,
sieht ja sauber aus, aber es ist wohl historisch völlig
inkorrekt...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





263

Freitag, 17. November 2017, 17:45

Brav mein Junge, brav ;-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

264

Samstag, 18. November 2017, 11:19

Danke Papa :P
:abhau: :abhau:
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


265

Samstag, 25. November 2017, 22:58

Kleine Impression von der Modellbaumesse Stuttgart.

Obwohl ich es weiß, und deswegen immer wieder genau hinschaue - ich kann diese Gräting NICHT von einer perfekten Holzlösung unterscheiden. Dabei ist sie nur gedruckt auf Papier. Erkennbar erst im Makro. Besser geht nicht.



XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

266

Sonntag, 26. November 2017, 22:22

Moin Moin zusammen,

Dabei ist sie nur gedruckt auf Papier. Erkennbar erst im Makro. Besser geht nicht.
1. Ok ok, ich werde es mal mit dieser Technik versuchen...
2. Schade das es nicht geklappt hat uns auf der Messe zu treffen, dafür demnächst beim Kilkenny :ok:

So, zurück zu meinen Tätigkeiten.

Nachdem der Postmann endlich zweimal geklingelt hat und ich mein Bohrerarsenal wieder aufgefüllt habe konnte es mit den Stückpfortendeckeln weitergehen. Ach was sage ich, nicht nur weiter sonder FERTIG :D :D doch seht selbst:





Den ein oder anderen Knoten muss ich nochmal nachschneiden, aber ansonsten bin ich soweit zufrieden.

Da ich in Sachen Gräting ja schon mit der nächsten angefangen hatte, bevor Papa Dani in strengen Ton sprach: "So nicht :( ", hab ich die eine Gräting noch zu Ende gebaut, bevor ich es mit den Gedruckten versuchen werde:
Als erstes wurden die Einzelteile im richtigen Abstand fixiert


Und anschließend auf die richtige Länge getrimmt:


Das Ganze dann auf das Deck geklebt:


Und mit einem Abschließenden Rahmen versehen:


Makros sind gnadenlos, aber die eine Ecke werde ich auf jeden Fall noch spachteln und nachschleifen. Wenn dann noch Farbe ins Spiel gekommen ist, dann schauen wir es uns im Vergleich zu den Gedruckten nochmal an. Also Abwarten Männer.

Mit der Ausrüstung auf dem 2. Batteriedeck hab ich auch mal angefangen, als erstes mit dem Spill.
Ein wenig gepimpt:


Und noch ein bisschen gepimpt für die erste Stellprobe:


Farbe kam auch noch ein wenig ins Spiel, davon habe ich aber kein Bild mehr gemacht.

Das war's für heute...

Gruß
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


267

Montag, 27. November 2017, 08:41

Na, wenn das mal nicht 100 mal besser aussieht.

Glückwunsch zur gelungenen Operation.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

Beiträge: 2 106

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

268

Montag, 27. November 2017, 08:58

Servus Ingo
Diese Gräting ist wirklich schön gemacht :ok: :ok:
Bin schon gespannt wie sich das Ganze bemalt präsentiert.
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

269

Montag, 27. November 2017, 09:46

Moin,

Danke euch Beiden...

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


270

Montag, 27. November 2017, 10:40

Hallo Ingo,

freut mich, dass es hier weitergeht!
Es war definitiv die richtige Entscheidung. Sieht klasse aus!

Grüße
Dany
Im Bau: Halve Maen

Werbung