Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

91

Montag, 6. Juni 2016, 12:09

Moin,

@Ray: Danke

Mich wundert, warum in fast all deinen Versuchen keine dunkle Farbe in den Plankenfugen verblieben ist! Da gehört sie doch vor allem hin. Vielleicht liegt es auch am Abreiben
Ich vermute, dass ich a) entgegen meinem Vorhaben die Fugen nicht tief genug graviert habe und b) zu viel Druck beim Abwischen aufgewendet habe. Die nächste Spielwiese bringt bestimmt neue (bessere) Ergebnisse.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 2 106

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

92

Montag, 6. Juni 2016, 13:45

Hallo Ingo ....

Jawohl, ich schließ mich Ray an.....super Details!
Und: Schmidt hat´s schon erwähnt.... die Fugen bräuchten einen Touch mehr dunkle Farben.... ansonsten aber schon sehr passabel! :ok:
Weiterhin gutes Gelingen und Spass auf Deinen Spielwiesen.. :D

Gruß, Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

93

Montag, 6. Juni 2016, 13:57

@Gustav: Danke

Weiterhin gutes Gelingen und Spass auf Deinen Spielwiesen.. :D

Frei nach Daniel (Dafi): Der will doch nur spielen ... :lol:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


94

Montag, 6. Juni 2016, 18:13

...schon alles gesagt, mehr Gravur, dann kommt auch der gewünschte Effekt, ansonsten :ok: .
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


95

Montag, 13. Juni 2016, 08:02

Moin zusammen,

gestern kam ich endlich mal wieder in die Werft. Die Treppe an der Steuerbord-Rumpfhälfte ist fertig:



Wie bisher wurden die Unterhölzer mit 0,5x0,5 Poly und die Stufen mit 0,5x1,0 Poly gebaut. Die beiden mit Pfeil markierten Stufen sind nur aus einem 0,5x0,5-Stück gemacht. Die Untere weil sie oben direkt mit einem Barkholz abschließt, die Obere weil ich es einfach stimmiger fand, sozusagen als Abschluß vor der Schanzkleidpforte.

Hier noch ein Blick von Achtern:



Als nächstes werde ich die ganze Rumpfhälfte erst mal säubern, also waschen und bürsten und so. Dann kommt eine dünne Schicht Grundierung drauf. Ich denke, dass damit das Gravieren der Plankenverläufe, bzw. das Weitermachen damit, leichter geht. Teilweise ist es nämlich sogar unter der Lupe sehr schwer zu erkennen, da ja der gesamte Rumpf Schleiffspuren vom Entfernen der Hellerschen Holzmaserung hat.

Bis zum nächsten mal...

Gruß
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


96

Montag, 13. Juni 2016, 12:29

So gut möchte ich das auch mal können. :ok: :ok:

97

Montag, 13. Juni 2016, 12:40

Danke
So gut möchte ich das auch mal können.
Ist kein Hexenwerk...
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


98

Freitag, 17. Juni 2016, 13:59

Sehr schöne Treppe,

aber warum laufen die Stufen nicht in einer Flucht von unten nach oben (oder umgekehrt)?
Platz genug ist ja vorhanden.

Oder müssen die Stufen so verspringen. Und warum mal breit und mal schmal?

Macht für mich in diesem Fall nicht so richtig Sinn.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

99

Freitag, 17. Juni 2016, 17:17

Dem schließe ich mich an. Kenne das eigentlich nur so, dass die Stufen überall gleich breit und ggf nur im Bereich einer Stückpforte schmaler sind.
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

100

Freitag, 17. Juni 2016, 23:03

Moin,
aber warum laufen die Stufen nicht in einer Flucht von unten nach oben (oder umgekehrt)?

Platz genug ist ja vorhanden.

Oder müssen die Stufen so verspringen. Und warum mal breit und mal schmal?

... dass die Stufen überall gleich breit und ggf nur im Bereich einer Stückpforte schmaler sind.
hmmmm, gute Frage ....
Irgendwo hatte ich mal ein Bild gesehen, auf dem die Treppe auch so war. Aber jetzt wo ihr Beiden das sagt und ich es mir nochmal anschaue ...... stimmt schon :bang: .
Also Abriss und Neubau ;(

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

101

Samstag, 18. Juni 2016, 11:57

Hm...?
Hier ein Foto aus dem Musée National de la Marine in Paris...

Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

102

Samstag, 18. Juni 2016, 13:03

Hallo Ingo,

bei den Treppen wäre es andersrum besser gewesen, schmal neben den Pforten, breit dazwischen. Die Variante im letzten Bild sind verlängerte Stufen zum Ausweichen, bzw für Hilfsteller, die doort anderen auf die Steigbügel halfen. Dazu gehört ja noch ein Tau je links und rechts der Treppe.

Grüßle, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

103

Samstag, 18. Juni 2016, 14:22

Sorry.
;(
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

104

Samstag, 18. Juni 2016, 22:52

Moin,


Das habt ihr jetzt davon :baeh:


Gruß
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


105

Sonntag, 19. Juni 2016, 09:59

Moin zusammen,

wie gesehen habe ich gestern in Mut-zur-Lücke-Manier die alte Treppe abgerissen.
Nachdem ich dann drei Stunden lang Treppenstufen in Serie produziert habe, fiel mir auf,dass die ja 4mm breit sein müssen, und nicht 5, wie ich gemacht habe :bang: :bang: :bang:
Versuche, die Stufen um 1mm zu kürzen brachten kein befriedigendes Ergebnis :( wegen des Versatzes zwischen Stufe und Unterholz.
Also hab ich alles gepützt und neue Stufen gebaut und die Erste angeklebt. Bilder gibt's dann, wenn mehr zu sehen ist.


Gruß und schönen Sonntag
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


106

Sonntag, 19. Juni 2016, 21:19

Hallo Ingo, irgendwie kenne ich das "ABRISS" :D
Du machst das schon, der Aufwand ist allerdings immens bei 1:150...

Schönen Abend
Steffen
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


107

Montag, 20. Juni 2016, 07:29

Moin zusammen,

Abriss ... Neubau ... Verbaut ... nochmal Neubau ... Das Los des Modellbauers :lol:
Aber ich will mich gar nicht beschweren, dafür machen wir das ja, oder?

Du machst das schon, der Aufwand ist allerdings immens bei 1:150...
@Steffen: Du sprichst mir aus der Seele:



Das sind übrigens die zwei Teile, aus denen jede Treppenstufe gebaut ist. Wie schon bei der ersten Treppe 0,5x0,5mm und 0,5x1mm für Unterholz und Stufenbrett. Das Ganze dann in Serie mittels einer Schneideschablone für das Unterholz gefertigt, unter der Lupe zusammengeklebt, auf der Rückseite mit einer Schräge zum Anpassen an die Bordwand versehen und letztendlich unter der Lupe mit 1mm-Rundpoly als Abstandhalter zwischen den Stufen und Abklebeband als seitliche Markierung auf den Rumpf geklebt:



Ich hoffe jetzt ist die Treppe so wie sie sein soll... weil nochmal mach ich es nicht! (Naja, vielleicht doch :lol: und auf jeden Fall nochmal an Backbord)

Ich gebs ja zu, mir persönlich gefällt es deutlich besser als die Erste. Deshalb DANKE an alle, die mich mit Ihren Posts zum Neubau inspiriert haben...

Jetzt geht es weiter mit dem Säubern (Ecken der Stückpforten, Zierleisten etc.) und Gravieren der Stb-Rumpfhälfte und allem was an Backbord noch zu tun ist.

Gruß
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


108

Montag, 20. Juni 2016, 10:34

Sag mal, schneit es bei Euch, wieso ist Dein Rumpf so ... gesprenkelt ... ???
Treppe NEU :ok:
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


109

Montag, 20. Juni 2016, 10:37

Moin
Sag mal, schneit es bei Euch, wieso ist Dein Rumpf so ... gesprenkelt ... ???
Nöööö, nix Schnee. Ich hatte grob eine Schicht Grundierung aufgetragen (nicht komplett deckend) um die Gravuren der Plankenstöße und sonstige ausbesserungs- bzw. nacharbeitungswürdigen Stellen besser erkennen zu können.

Gruß
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

110

Montag, 20. Juni 2016, 11:37

Schaut viel besser als zuvor aus. Sehr schön geworden. :ok:
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

111

Montag, 20. Juni 2016, 11:39

Mange Tak, wie der Däne sagen würde, oder einfach Vielen Dank
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 1 041

Realname: Dirk Wörner

Wohnort: Harsewinkel

  • Nachricht senden

112

Montag, 20. Juni 2016, 18:24

Hey Ingo..... :wink:

ich hatte mich bei einer Aussage zur Treppe zurück gehalten, da sich ja schon alle anderen dazu geäußert hatten. Jetzt sieht das viiiiiiel besser aus. Hatte ehrlich gesagt auch noch keine Treppe gesehen die Schräg verläuft. Aber... alter Schwede...ääääh....Däne... das ist schon sehr klein :ahoi: ... deine Treppchen. Großen :respekt: :dafür: Tolle Arbeit.

Gruß, Dirk. :ok:

113

Dienstag, 21. Juni 2016, 06:55

Danke Dirk
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


114

Mittwoch, 29. Juni 2016, 07:05

Moin zusammen,

nicht das irgendjemand auf die Idee kommt, die Arbeiten auf meiner Werft wären eingestellt... es gibt uns noch :wink:
Im Moment habe ich leider nicht besonders viel Zeit, die ich mit meinem französischem Engländer verbringen könnte, aber ab und zu geht es doch weiter. Die Steuerbordrumpfhälfte nähert sich so langsam dem Zustand der ein lackieren zulässt und an Backbord ist das Aufdoppeln und Einsetzen der Trempelrahmen im Gange. Bilder von der Bb-Hälfte hab ich jetzt mal keine weil es ja identisch mit Steuerbord ist :).

Bis die Tage und immer eine maßstäbliche Hand breit Wasser unterm Modellkiel...
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


115

Mittwoch, 29. Juni 2016, 08:02

Schönes Treppchen jetzt :-)

Wenn du dich traust, noch mit etwas Schmirgelpapier oder der feinen Feile die Kanten brechen, damit das nicht nach abgelängten Evergreen aussieht.

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

116

Mittwoch, 29. Juni 2016, 08:27

Schönes Treppchen jetzt :-)

Wenn du dich traust ...
Danke und wird mit Mut zur Lücke gemacht, sprich wenn ne Stufe beim Kanten brechen abreißt ... so what? ... wird dann eben wieder angeklebt

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


117

Mittwoch, 29. Juni 2016, 10:09

Da ich ja mit dem "Treppenmeckern" angefangen habe,

möchte ich Dir hiermit mein hoch offizielles Lob für Deine gelungene Fleißarbeit aussprechen :ok:
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

118

Mittwoch, 29. Juni 2016, 10:19

Danke für das Lob und ...
Da ich ja mit dem "Treppenmeckern" angefangen habe ...

Dafür bin ich sogar dankbar. Wer weis, ob ich sonst nochmal gebaut und das bessere Treppchen bekommen hätte?

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


119

Montag, 4. Juli 2016, 08:18

Moin zusammen,

am Wochenende hatt ich endlich einmal wieder etwas mehr Zeit und was macht man da? Richtig, ab in die Werft :)
Die Backbord-Rumpfhälfte nimmt so gaaaaaaanz langsam Gestalt an. Das Aufdoppeln der Bordwand ist bis auf das Passstück unter dem offenen Teil des Oberdecks abgeschlossen. Momentan bin ich dabei im unteren Batteriedeck die Trempelrahmen einzupassen. Als erstes die Verdopplung auf Maß schleifen, dann spachteln und nochmal schleifen, Trempelrahmen in Form bringen und einkleben. Hier der aktuelle Stand:



An Steuerbaord bin ich ja schon etwas weiter, hier kam das erste mal Farbe ins Spiel. Ok, ok, zugegeben das zweite Mal. Nachdem ich die Rumpfhälfte nochmals gesäubert und gewaschen hatte hab ich angefangen zu lackieren, Revell 88. Leider hatte ich beim ersten mal die Farbe nicht genügend verdünnt und mir damit sowohl die Gravur der Planken als auch die eingeschliffene Holzmaserung dichtgekleistert :bang: :bang: :bang: . Also trocknen lassen und in guter Dafi-Manier alles wieder runter, neu gravieren, neu schleifen... Dem aufmerksamen Betrachter wird auffallen, dass dabei auch meine Rigols den Bach runter gingen. Irgendwie waren sie ständig im Weg und so fielen sie dem Skalpell zum Opfer. Pech. Mach ich eben Neue. Der nächste Anstrich erfolgte mit stark verdünnter Farbe in mehreren Schichten. Im Moment sind zwei drauf, aber es kommen sicherlich nochmal mindestens zwei bis alles deckend ist:







Vor der nächsten Schicht werde ich aber die Plankengravur nochmal sanft nachziehen um die dort eingesickerte Farbe zu entfernen.
Wenn dieser Teil dann fertig lackiert ist wird er komplett abgeklebt und noch ein paar Stellen nachgebessert, die ich jetzt erst auf den Bildern gesehen habe (Oberkante Bordwand auf dem letzten Bild, Restkupferung zwischen unterem Barkholz und Trennleiste, etc.)

So, das war es auch schon wieder...

Gruß Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


120

Montag, 4. Juli 2016, 15:43

Hi Ingo,

ganz großes Kino, was du hier gestaltest. Hab heute den ganzen Tag im Büro deinen gesamten BB verfolgt und ich bin echt beeindruckt.

Da traue ich mich schon gar nicht mehr an meinen BB :roll:

Gruß,

Dany
Im Bau: Halve Maen

Werbung