Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

541

Mittwoch, 29. Januar 2020, 20:07

Hallo Ingo, Fertig schauen die Hängematten mit dem Giter Klasse aus.
LG Frank

542

Donnerstag, 30. Januar 2020, 07:36

Moin Moin,

danke euch allen für die positive Resonanz. Das motiviert... :hand:

@Mirko: Nein, Beleuchtung oder sonstige Gimmicks wird es nicht geben. Meine Lady wird ein reines Standmodell.

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


543

Mittwoch, 12. Februar 2020, 09:40

Moin Moin,

auch von mir mal wieder ein kleines Lebenszeichen. Viel ist in der letzten Zeit nicht passiert, immer mal wieder ein bisschen. Zum Einen hat mich so ein besch... Infekt geärgert, zum Anderen hab ich mich ein wenig mit der Met-Herstellung beschäftigt und meine erste Charge "Geistiges Honig-Wasser" angesetzt :party:

Zurück zur Lady:
Die Hängematten an Backbord wurden fertig gestellt und montiert:



Damit ist wieder ein kleiner Abschnitt fertig 8)

Weiter ging es mit der Detaillierung des Oberdecks. Die Fässer, die ich mal aus den Bausatz-Eimern angefangen habe sind ... :pfeif: ... in den Müll gewandert. Bei dem Versuch sie in Form zu bringen bin ich schier verzweifelt und bin dann einen neuen Weg gegangen. Konische Holzteile aus der Batelkiste meiner Frau (mit Erlaubnis gezockt :) ) wurden zu zwei Fässer gedremel-drechselt:


KristalKlear hat sie mit Wasser gefüllt. Dann kamen die Fässer auf Deck und wurden an der vorderen Reeling zur Kuhl seefest gezurrt. Auf eine Lackierung habe ich verzichtet, was kann Holz besser darstellen als Holz?



Diverse Augbolzen und Klampen haben ihren Weg an Deck gefunden, ebenso die noch fehlenden Bettinge, hier ein paar Ansichten:




Am Bug habe ich 0,5x1,2mm Polyleisten auf die Galion geklebt und lackiert. Sie werden als untere Ankerpunkte für zwei Netze dienen, die den Bereich der Galion gegen Überbordgehen von Hein Seemann absichern. Zur Befestigung der Netze habe ich je zwei Augbolzen eingeklebt, auf dem oberen Bild gut zu erkennen.


Die Netze werde ich wieder nach der bewährten Methode aus 0,25 Morope schwarz und den Wollsäckchen herstellen. Der aufmerksame Betrachter hat diese auch schon bei den Oberdecksbildern gesehen. Die beiden Netze sind aber wieder abgerissen und in die Pütz gewandert, da sie gruselig aussahen und ich beim Studieren des Bauplans gesehen habe, dass ich die beiden Ausleger vergessen hatte :bang: Für diese werde ich dann ein Loch in die Netze schneiden, aber davon erzähle ich dann beim nächsten Mal...

Bis dahin ...

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


544

Mittwoch, 12. Februar 2020, 09:55

Hallo Ingo,

vielleicht kannst Du bei den Fässern durch Einritzen in Längsrichtung der Oberfläche noch etwas Brettstruktur verleihen.
Zwei Fassringe oben und unten (vielleicht aus schwarzem Papier) würden sich bestimmt auch gut machen.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

545

Mittwoch, 12. Februar 2020, 10:11

vielleicht kannst Du bei den Fässern durch Einritzen in Längsrichtung der Oberfläche noch etwas Brettstruktur verleihen.
Zwei Fassringe oben und unten (vielleicht aus schwarzem Papier) würden sich bestimmt auch gut machen.
Challenge accepted! :ok:

Als erstes die Fässer (hoffentlich unfallfrei) vom Deck entfernen, dann mal schauen was da noch so geht...
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


546

Mittwoch, 12. Februar 2020, 11:50

Hallo Ingo,

erstmal Deine Baufortschritte sind wieder top.

Doch ich finde die Toffifee Schachtes die Du benutzt um Farben zu verdünnen oder anzumischen genial.
So benutzt man Abfall gut ein zweites mal! Da hast Du mich auf was gebracht.
Werde gleich mal Toffifee kaufen
Super Idee
:ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

Gruß Mirko

547

Mittwoch, 12. Februar 2020, 12:24

Moin Mirko,

Danke für das Lob :hand:

Die Idee mit der Toffifee-Packung habe ich selbst hier im Forum irgendwo mal auf geschnappt, ist also nicht auf meinem Mist gewachsen. Das schöne daran ist, wie die Süßigkeit an sich kann man getrocknete Reste einfach durch Druck von unten aus der Packung lösen ...

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


548

Mittwoch, 12. Februar 2020, 13:08

Gefällt mir alles sehr gut. Nur leider/Gott sei Dank wird das Modell offensichtlich so gut werden, dass ich keinen Grund mehr habe, es selbst zu bauen.
Ach ja, man soll seinen Narzissmus ja in möglichst engen Grenzen halten, aber die überschreite ich jetzt einmal, wenn ich sage: Die Toffifee-Idee ist von mir!
Ich habe darüber hinaus eines dieser Exemplare von unten mit Silikon ausgegossen, so dass ich jetzt eine Form besitze, die die Einsätze glatt und saugend aufnimmt und schön brav auf der Werkbank haftet, damit man sie nicht mehr festhalten muss. Interesse an Fotos?
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

549

Mittwoch, 12. Februar 2020, 13:18

Moin Schmidt,

auch Dir ein herzliches Danke für das Lob :hand:

Ich hatte ganz weit hinten im Hirn-Nebel so etwas rumschwirren das die Idee von Dir ist. Fotos? Immer gerne! :)
Die Idee das Ganze etwas fester auf den Tisch zu bringen ist genauso genial, hab ich mir doch erst am Wochenende eine Füllung Weißleim-Wasser-Gemisch auf eine Rolle Garn gekippt ... :bang: Wenn ich in den nächsten Tagen die ein oder andere Fuge in der Küche mit Silikon ausspritze, werde ich mit dem Rest der Kanüle einfach eine Toffifee-Packung verstärken. DANKE!

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


550

Donnerstag, 13. Februar 2020, 08:10

Moin zusammen,

die von Ray auferlegte Challenge hat mir ja keine Ruhe gelassen, also weg mit den alten Fässern. Dabei kam zwar die vordere Reeling an der Kuhl gleich mit, aber nichts was sich nicht richten ließe:



Zwei neue Fässer wurden diesmal aus einer dieser Holzperlen gedremelt. Anschließend mit einem sehr dünn angerührtem Leim-Wasser-Gemisch bestrichen:


Der Plan ist jetzt, noch ein bis zwei Runden mit Leim-Wasser und anschließend mit einem Skalpell oder besser Rasierklinge ganz fein die Dauben einzuritzen. Anschließend will ich versuchen mit Plaka-Farbe die Dauben zur Geltung zu bringen. Durch den dünnen Überzug mit Leim(-Waseer) dürfte/sollte die Farbe nur in die Schnitte einziehen und diese hervorheben. Ob es klappt? :nixweis: Ich bin gespannt ...

Und wo ich schon beim detaillieren war habe ich mich auch um das Spill gekümmert. Laut Bausatz soll es nur ein einfacher Kegel sein. Diesen habe ich dann mit 0,25x0,5mm Polystreifen ein wenig aufgewertet. Die Rundungen in den senkrechten Polystreifen sind mit einem zum Röllchen gedrehten 1200er Schleifpapier entstanden. Hier muss ich noch vorsichtig entgraten. Die Spillspaken sind aus 0,5mm Rundpoly. Ich weiß, normalerweise sind sie nicht eingesteckt sondern irgendwo aus dem Weg geräumt und seefest verzurrt, aber so sieht es schöner aus :rolleyes: . Jetzt fehlt noch ein bisschen Farbe und dann ab an Deck:


Gruß und schönen Tag...
Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


551

Donnerstag, 13. Februar 2020, 08:53

Scheeeeeeee :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

552

Donnerstag, 13. Februar 2020, 10:25

Danke! :hand:
Lob vom Meister ...
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


553

Donnerstag, 13. Februar 2020, 14:04

Challenge? Ok, Idee/Vorschlag, mehrere dünne Leisten zu einem quadratischen Bündel zusammenkleben, die mittlere Leiste etwas länger lassen, die dann in der Proxxon einspannen und aus dem Leistenbündel die Fassform drechseln. Dürfte dann fast wie echte Dauben aussehen. Könntest sogar das Ganze dann aufbohren und ein wenig mit klarem Harz zum Wasserfass machen.

P.S. Menno, ich wollte eigentlich ein Fass für mein Beiboot als Fertigteil aus der Grabbelbox nehmen, Jetzt muss ich wohl auch ran und habe meine beste Idee schon verraten. Arrgh :lol:
Andreas

aktuell im Trockendock: Rumpfbeplankung bei der Fregatte Berlin

554

Donnerstag, 13. Februar 2020, 14:22

Moin Andreas,

Mensch, die Idee ist genial :ok: :ok: . Die Mitte die aufgebohrt wird könnte man mit einer 2x2mm Leiste machen, und rundum dann 0,5x0,5mm ....

Anstelle von klarem harz nehme ich KrystalKlear:


Das wirkt ganz gut:


P.S. Keine Angst wegen der Idee, bei deiner Berlin wird es bestimmt noch ein bisschen besser als bei mir ...

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


555

Donnerstag, 13. Februar 2020, 15:45

Mit Quadratischen Leisten wird es Probleme geben.
Nicht bei drechsel/ drehen. Die Dauben werden unterschiedlich breit sein. Das wird optisch nicht wirken.
Beim Mastbau ginge es da fort die verarbeiteten Hölzer unterschiedlich dick und verzahnt waren.
Lieben Gruß Frank
PS . In einem Bb wurde es mal mit keilig geschnitten Leisten gemacht, weiß aber nicht in Welchem BB das war.

556

Donnerstag, 13. Februar 2020, 16:13

Stimmt, da hab ich nicht lange genug nachgedacht. Quadratisch am Rand geht nicht :idee:
Keilig geschnitten dürfte schwer werden bei 0,5x0,5mm-Leisten, ich schau mal was bzw. ob was geht. Wenn nicht, hab ich ja noch meine Holzfässer und überlasse Andreas die Fertigung eines Dauben-Fass. War ja auch seine Idee...

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


557

Donnerstag, 13. Februar 2020, 19:11

Ok, bin raus. Habe auch noch mal nachgefragt, mein Bootsmann sagt, er brauch sowieso kein Rum im Beiboot. Er meinte aber es reicht ein Tetrapack Orangensaft. :pfeif:
Andreas

aktuell im Trockendock: Rumpfbeplankung bei der Fregatte Berlin

558

Donnerstag, 13. Februar 2020, 20:10

Schade, ich hätte dein Fässchen gerne gesehen, aber bei Orangensaft wird auch die Gefahr von Skorbut deutlich geringer :abhau:
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


559

Sonntag, 16. Februar 2020, 16:46

Moin Ray,

geht das in die gedachte Richtung?


Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


560

Sonntag, 16. Februar 2020, 17:28

Deutlich besser, Ingo :thumbup:

Wie gesagt, die Ringe hätte ich aus selbstklebenden Papierstreifen geschnitten
und etwas unterhalb der Ränder platziert.
Aber bei diesem Maßstab ist das schon ok so.

Du hast sie aufgemalt, oder?
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

561

Sonntag, 16. Februar 2020, 19:20

Moin Moin,

weiter ging es an meiner Lady mit der Gallion, genauer gesagt mit den Netzen zu beiden Seiten. Wie schon für die Hängematten (Finknetze) habe ich auch hier das Netz aus den kleinen Säckchen gemacht in denen meine Frau ihre Wolle bekommt. Hier mal eine Großaufnahme:

Das Netz mit 4mmTamiya-Band auf einem 1cm Messingstreifen befestigt. Das Takelgarn ist 0,25mm Morope. Ich glaube, feinere Netze bekommt man nicht mehr 8)

Mit 0,1mm-Morope habe ich dann das Netz auf das Takelgarn genäht, die Netze in Form geschnitten, ein Loch für die Ausleger und dann das Ganze an den vorbereiteten Augbolzen festgetüttelt:





Oben sieht es immer etwas ausgefranst aus, aber nur hier auf den Makros. Wenn man das jeweils hintenliegende Netz anschaut (auch wenn es etwas unscharf ist) sieht es gleich viel besser aus...

Dann hatte ich ja noch eine Fass-Challange :baeh:
Du hast sie aufgemalt, oder?

Ja, die erste Variante war aufgemalt, jetzt kam angemaltes Tamiya-Band zum Einsatz. Mit dem Skalpell wurde es auf ca. 0,5mm gestutzt und dann um das Fass geklebt. Ziemliche Fummelei aber ich glaube es kann sich sehen lassen:




Zum Schluss noch das Spill. Fertig lackiert und an Ort und Stelle:



Als nächstes stehen die Rüstbretter für Groß- und Fockmast auf dem Programm, die nächste Version der Gallionsfigur und 1000 andere Sachen...

Gruß Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


562

Sonntag, 16. Februar 2020, 19:21

Nur leider/Gott sei Dank wird das Modell offensichtlich so gut werden, dass ich keinen Grund mehr habe, es selbst zu bauen.
Da hab ich noch was vergessen...
Nicht doch mein lieber Schmidt, aus deinen Händen bekommt die Lady ein ganz neues und sicherlich wunderbares Gesicht...
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


563

Sonntag, 16. Februar 2020, 19:26

Hallo Ingo,

alles topp :thumbsup: . Auch das Netz, super gelungen.
Ich bin begeistert.
:schrei: "Kleine Schiffe zu bauen führt bloß zur Vergeudung von Jungholz"
(Gustav II. Adolf, König von Schweden; 1611 - 1632)

Eine großartige Modellbauzeit wünscht
Ray

564

Sonntag, 16. Februar 2020, 20:38

Na, die Fässer sind doch top geworden. Sauber :ok:
Andreas

aktuell im Trockendock: Rumpfbeplankung bei der Fregatte Berlin

565

Sonntag, 16. Februar 2020, 22:54

Mahlzeit!

Habe ja still grinsend die Fass-Challenge verfolgt und muss sagen, dass Ergebnis wird allen Erwartungen gerecht. Respekt!

Aber gehört da nicht ein Deckel drauf? duck und wech..
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

566

Montag, 17. Februar 2020, 07:43

Moin Moin,

Vielen Dank für euer Lob, das Motiviert und gibt den Anreiz für ...

Aber gehört da nicht ein Deckel drauf? duck und wech..
Challenge accepted :abhau: :abhau:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


567

Montag, 17. Februar 2020, 08:55

Servus!

Erstklassige Fässer, sehr schön gemacht!

Hofi

568

Montag, 17. Februar 2020, 12:15

Ganz großes Kino!
Im Bau: Plastik: Airfix HMS Prince 1:180

569

Montag, 17. Februar 2020, 12:48

Danke euch beiden :hand:
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 378

Realname: Harald

Wohnort: Herne (Wanne-Eickel)

  • Nachricht senden

570

Montag, 17. Februar 2020, 21:23

Moin,

der Bug gefällt mir sehr gut, Holz und Netze klasse erarbeitet! Die Finknetze sehn auch super sauber aus. Perfekt gerade ausgerichtet. Die Mannschaft ist gut gedrillt!!

Bis dann

Harald

Werbung