Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 12:31

Linienschiff Monarca Maßstab 1:70 der San Ildefonso Klasse nach Pocock

Hallo,

ich möchte Euch jetzt mal mein neues Projekt vorstellen. Die spanische Monarca, gebaut als Wasserlinienmodell basierend auf dem San Ildefonso Pack 1 von Occre.

Da ich einiges anpassen werde müssen um mein Ziel zu erreichen, kann ich nicht dem Occre Plan folgen und muss noch einige Punkte recherchieren. Daher wird der Bau wohl ein wenig länger dauern. Trotzdem möchte ich nun ein erstes Bild posten, auch wenn noch nicht viel zu sehen ist.


Grüße AHR


Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

2

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 12:44

Ein Wasserlinienmodell in Holzbauweise, das sieht man nicht oft!
Da bin ich mal sehr gespannt auf den Umgang mit Farbe, Alterung etc. Wasserlinienmodelle implizieren für mich immer einen anderen "Realismusgrad" als Vollmodelle. Siehe auch meinen unten verlinkten Versuch einer Modellsystematik.
Und wie gesagt: Ich bin gespannt.
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 13:37

Erst einmal herzlich Willkommen. Ich kann mich Schmidt nur anschliessen und bin ebenso gespannt. Wirst Du dann auch eine Wasserfläche imitieren oder wie hast Du Dir das am Ende vorgestellt? Kannst Du vielleicht noch ein Bild posten wie das Modell laut dem Hersteller aussehen sollte?
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

4

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18:48

Bin gespannt!
lg
hms

5

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 10:28

Buenos días! (Nichts bei denken, bin gerade in meiner spanischen Phase :rolleyes: )


Danke für das bekundete Interesse.


Der angestrebte Realismusgrad ist hoch in der Wasserlinien-Familie, so auch bei mir. Bei der Umsetzung möchte ich aber um Eure fachkundige Meinung und Unterstützung bitten.
Das gilt später besonders bei der Umsetzung der Wasseroberfläche. Noch bin ich aber das Thema, welche Situation dargestellt werden soll nicht angegangen. Das ist aber natürlich für die passende Darstellung der Wasseroberfläche nicht unwichtig.

@ Sweaty
Wie dar Bausatz als Vollrumpfmodell ausschaut kann man gut in Maddogs Bausatzvorstellung https://www.wettringer-modellbauforum.de/forum/index.php?page=Thread&postID=573069&highlight=san+ildefonso#post573069 und seinem Baubericht https://www.wettringer-modellbauforum.de/forum/index.php?page=Thread&postID=573602&highlight=san+ildefonso#post573602 sehen.
Leider wurde der Baubericht seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert.


Wünsche allen Lesern einen Guten Rutsch ins neue Jahr.


Grüße


AHR











Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

6

Samstag, 2. Januar 2016, 22:40

Hallo,

ich hoffe alle Leser sind gut ins neue Jahr gelangt. :prost: :D


Nun, nach dem ich wieder gerade schauen kann, habe ich den ersten großen Trockenbau am Rumpf abgeschlossen.
Nur die vordere Steuerbord Decksplatte musste leicht angepasst werden.
Schaut auf den Foto ein wenig nach zuviel Tiefgang achtern aus. Sollte das wohl besser überprüfen.:-)



Aber nun zum wesentlichen Teil. Ich habe mich entschlossen das obere Batteriedeck auszubauen. Also das Deck komplett dazustellen. Mit Innenbeplankung, fehlende Decksöffnungen nachzurüsten usw. usf. Mein Ziel ist später durch die Heckfenster durchs ganze Schiff schauen zu können. Für den richtigen Look möchte ich ab diesem Deck auch die Deckswölbung darzustellen.
Meine Idee war auf dem oberen Batteriedeck die nicht vorhandene Deckswölbung dadurch zu erreichen das ich die Stärke der Decksbeplankung von der Schiffsmitte zu den Seiten hin verringere und dann die Übergänge abschleife. Hat das schon mal jemand versucht, wie ist Eure Meinung dazu?

In Vorbereitung auf die Innenbeplankung bearbeite ich im Moment die Köpfe der Modellspanten.



Grüße

AHR



Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

Beiträge: 306

Realname: Richard Grell

Wohnort: Im schönen Bergischen Land

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Januar 2016, 07:36

Hallo Jörg,

interessantes Projekt, das du da begonnen hast. Ich werde den Bau mit Spannung weiter verfolgen.

Schön wäre es aber, wenn du größere Fotos einstellen könntest. Bis max. 800 x 800 Pixel sind ja hier im Forum zulässig. Dann sind die Feinheiten besser zu erkennen. ;)
Gruß Richard

Meine Projekte





8

Sonntag, 3. Januar 2016, 11:23

Hi Richard,

freu mich das Du hier mit liest.

Danke für den Hinweis wegen der Bildgröße, daran arbeite ich noch. :whistling: Beim allerersten Foto hatte ich überhaupt nicht reduziert und es klappte. Gestern wurde ich von der Meldung überrascht das die Dateien zu groß seien und habe daraufhin diese in Paint 2 x verkleiner müssen bis das System die Bilder akzeptierte. Gut das es noch keine Details zu sehen gab.
Beim nächsten Update werden die Bilder entsprechend vorbereitet.

Wie schauts mit Deiner Santisima aus?

Grüße

AHR


Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

Beiträge: 306

Realname: Richard Grell

Wohnort: Im schönen Bergischen Land

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Januar 2016, 13:17

Wie schauts mit Deiner Santisima aus?

Wie heißt es so schön: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Es geht voran, wenn auch langsam. Aber ich habe ja Zeit genug.


Danke für den Hinweis wegen der Bildgröße, daran arbeite ich noch.

Bei der Bearbeitung meiner Fotos hilft mir das hier . Du kannst das Programm kostenlos downloaden und 30 Tage als Vollversion nutzen. Wenn du es dann nicht kaufen möchtest, hast du nach den 30 Tagen eine etwas abgespeckte Version, die von ihrem Umfang - zumindest für meine Belange - vollständig ausreichend und weiterhin kostenlos ist. Das nur so am Rande.
Gruß Richard

Meine Projekte





10

Sonntag, 3. Januar 2016, 14:11

Moin AHR!
Wollte mich auch mal kurz bei Dir in der Zuschauer/Mitleserschaft melden. Schön, was Du hier baust :ok: , ich bleibe interessiert dran und schau Dir dabei über die Schulter! :wink:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



11

Montag, 4. Januar 2016, 10:11

Hallo Richard,

Danke für den Link.

Sehr geehrter drake,

seid Willkommen an Bord.
Hab schon vom "draken" gelesen, da erhoffe ich mir für die Zukunft ein paar heißen Tipps von Euch. Und natürlich auch von den anderen Bauherren hier im Forum.

Grüße

Jörg


Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

12

Samstag, 16. Januar 2016, 02:16

Hi,

bin
noch am Ball. Ich schrieb ja eingangs das dieser Baubericht länger
dauern würde. Nun weiß ich auch das schnelle und große Updates
nicht zu erwarten sind.

Daher
jetzt zu später Stunde ein kleines Lebenszeichen.


Das
Spantengerippe ist auf dem Grundbrett verklebt und ich habe
angefangen die Seiten zwischen den Modellspanten zu schließen um
eine festen Untergrund für die Beplankung zu bekommen.

Indessen
erweist sich die Recherche in den spanischen Texten als
interessant aber zeitraubend. Es geht aber trotzdem voran, wenn auch
langsamer als gehofft.


Tja, jetzt sollte ein Foto eingestellt werden. Das mit den vorgegebenen 75 KB wahrlich nicht groß ausfallen darf. aber das Forum nimmt es nicht an und das obwohl es nun auf nur 74,2 KB reduziert wurde.

Zitat

Ihre Angaben sind ungültig. Bitte überprüfen Sie die markierten Eingabefelder.
Edit: Auch mit einem anderen Browser funktioniert es nicht. Stellt sich die Frage ob der Baubericht überhaupt weiter geführt werden kann.


Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

13

Samstag, 16. Januar 2016, 02:28

Na wenn es nur an der Bildgröße liegt, dann hast Du ein ganzes Forum über Jahre hinweg als Beweiß das es geht ;)
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

14

Samstag, 16. Januar 2016, 02:38

Danke für den überaus konstruktiven Beitrag Sweaty. Das ist genau das man man braucht wenn man mitten in der Nacht vergeblich versucht Bildchen zur Unterhaltung anderer einzustellen. ;)

Und auch Ich habe hier bereits Fotos eingestellt, aber erklärt doch mal warum bei bis 75 KB erlaubten Uploads eines mit 74,2 KB nicht geht. Und ja das Dateiformat stimmt auch.


Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

15

Samstag, 16. Januar 2016, 02:50

Kann ich Dir nicht sagen. Die von mir bisher eingestellten Bilder habe ich auch weit unter die angeblich erlaubten 800 scalieren müssen. Manchmal geht mehr, manchmal weniger, ich mache mir da schon gar keinen Kopf mehr. Auch nicht über den Sinn warum hier überhaupt nur so wenig erlaubt ist. Ich nehme es als gegeben. Ich glaube hier schon mehr Versuche gebraucht zu haben Bilder einzustellen als es gebraucht hat eine befriedigende Decksbeplankung fertig zu bekommen.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

Beiträge: 306

Realname: Richard Grell

Wohnort: Im schönen Bergischen Land

  • Nachricht senden

16

Samstag, 16. Januar 2016, 05:18

Hallo Jörg,

ich denke, das ich weiß, was dich daran hindert, Fotos einzustellen. Dazu habe ich mir erlaubt, das nachfolgende Foto einzugestellen:




Darauf kannst du sehen, das in der roten Markierung (Größe) zwei Werte angegeben sind. Das Bild, das du einstellen möchtest, darf die in Klammern gesetzte Größe (max. 75.000 Bytes, 75 KB) nicht überschreiten. Versuche einmal, deine Fotos darauf hin zu bearbeiten. Dann sollte es mit dem Veröffentlichen klappen.


Danke für den überaus konstruktiven Beitrag Sweaty.


Ein wenig Ironie zu früher Stunde lockert die ganze Sache ein wenig auf.
:abhau:
Gruß Richard

Meine Projekte





17

Samstag, 16. Januar 2016, 08:18

Oder besser, Du lädtst Deine Bilder bei Arcor oder einem anderen Hoster hoch und verlinkst. Dann können die Bilder auch pixelmäßig größer werden.
Gruß Christian

in der Werft: im Moment nichts


"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

18

Samstag, 16. Januar 2016, 08:19

Still und heimlich habe ich mich eingeschlichen...und lese auch genau so mit. :)

19

Samstag, 16. Januar 2016, 08:44

Moin,

da setze ich mich mal dazu, bauen ja beide 74er. Vielleicht kann ich mir ja noch das ein oder andere abkucken.

Gruß Mario
Im Bau: Hachette Prinz Eugen 1:200
Im Bau: Mantua Le Superbe 1:75
Auf Halde: Revell/Eduard Me 109 G6 1:32

20

Samstag, 16. Januar 2016, 10:35

Bei den Bildern sollte neben der Begrenzung auf 75 auch die maximale Größe von maximal 800x800 beachtet werden.
Das verursacht auch Probleme.
Mit dem hier öfters angegebenen Konvertierungsprogramm kann man das ganz locker einstellen.

Bilder direkt in den Forenserver zu stellen hat den Vorteil, daß sie normalerweise nicht verschwinden.
Durch Fremdanbieter sind die vielen fehlenden Bilder in vielen Beiträgen verursacht.
Und das ist oft sehr schade weil es tolle Bilder von sehr guten Modellen waren und der Dazugehörige Beitrag oft sinnlos wird.
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

21

Samstag, 16. Januar 2016, 14:09

Bei den Bildern sollte neben der Begrenzung auf 75 auch die maximale Größe von maximal 800x800 beachtet werden.
Das verursacht auch Probleme.
Mit dem hier öfters angegebenen Konvertierungsprogramm kann man das ganz locker einstellen.

Bilder direkt in den Forenserver zu stellen hat den Vorteil, daß sie normalerweise nicht verschwinden.
Durch Fremdanbieter sind die vielen fehlenden Bilder in vielen Beiträgen verursacht.
Und das ist oft sehr schade weil es tolle Bilder von sehr guten Modellen waren und der Dazugehörige Beitrag oft sinnlos wird.
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

22

Samstag, 16. Januar 2016, 18:10

Liebe Leute, danke für eure Beiträge.

Ich denke Janoship hat mein Problem aufgedeckt. Werde also gleich mal das Bild geringfügig verkleinert erneut hochladen.
So grundsätzlich sind die 75 KB Bildchen für Großmodelle, die bei 80-125 cm Länge und wenn sie im ganzen fotografiert werden sollen, recht klein dimensioniert um Details erkennen zu können.
Ich bin auch eher dafür die Bilder direkt ins Forum zu laden, allerdings weiß ich nicht wie man detaillierte "Ganzkörperaufnahmen" meiner spanischen Lady auf 75 KB unterbringen soll.
Deswegen wäre es möglich das ich später auf einen Bilderhoster ausweichen werde müssen.

Und bitte: Still und heimlich könnt ihr natürlich mitlesen, lieber wären mir aber natürlich eure Kommentare, Anregungen oder auch nur Unsinn :tanz: :baeh: :party: Nur nicht übertreiben! :D


So das Bild: Tara


So das klappt also, nur die bereits (betont unauffällig) Mittschiffs zwischen die Modellspanten eingebauten Lindenhölzer kann man kaum erkennen. :lol:
Na gut, wer Sie findet hat gute Augen für die anderen schmeiß ich eine Runde Karotten.



Grüße

AHR


Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

23

Samstag, 16. Januar 2016, 18:41

Ist das mit den Rastern auf dem Bild Absicht? Man würde mehr erkennen ohne diese.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

24

Samstag, 16. Januar 2016, 19:10

Aber sicher, Karos betonen die Figur. :love: ;)


Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

Beiträge: 306

Realname: Richard Grell

Wohnort: Im schönen Bergischen Land

  • Nachricht senden

25

Samstag, 16. Januar 2016, 19:16

Hi Jörg.
Und bitte: Still und heimlich könnt ihr natürlich mitlesen, lieber wären mir aber natürlich eure Kommentare, Anregungen oder auch nur Unsinn
Dann möchte ich anregen, das du meinen Nicknamen richtig, nämlich Janoschp, ohne "i", :du: schreibst :!! oder mich mit meinem Realnamen ansprichst.
Gruß Richard

Meine Projekte





26

Samstag, 16. Januar 2016, 19:38

Aye Richard,

sorry war mir nicht aufgefallen. :( Also kein iiiiiiii, wird dann auch billiger. Ein kleines IHH wird auf dem Schwarzmarkt immerhin mit 5 Cent gehandelt.


Grüße


Jörg


Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

27

Montag, 1. Februar 2016, 16:18

Hallo Jörg,
sieht nach einem sehr interessanten Projekt aus, da schaue ich gern zu.
Für Deine Bilder empfehle ich der Bildkompressor hier aus dem Forum. Da geht die Bildverkleinerung in Null-Komma-Nix (stelle am besten 800x800 und 70 Kb ein).
LG Key
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


28

Montag, 1. Februar 2016, 18:48

Danke Keycastle,

das Tool war mir noch gar nicht aufgefallen.


Edit: Übrigens hier hat sich noch nicht wieder was getan da ich noch am Rumpfschleifen bin. Langweilige Arbeit mit viel Dreck, die hiesigen Holzwürmer kenne das ja.


Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

29

Dienstag, 2. Februar 2016, 00:05

Oh, ein spanisches Linienschiff in Holzbauweise ... warum war mir das bisher entgangen??

Da setze ich mich doch gleich auch dazu und freue mich auf Bilder und Belehrung - und wünsche weiterhin viel Spaß und gutes Gelingen.

Die spanische Marine ist irgendwie unverhältnismäßig unterrepresentiert im hiesigen Modellbau, was? .. Ob´s mit den Sprachbarrieren zusammenhängt?

Welche Literatur ist denn da angemessen?

30

Samstag, 6. Februar 2016, 11:02

Hallo markus k.

Tut mir leid das ich erst jetzt antworte.
Weitere Bilder kann es leider erst geben wenn der aktuelle Bauabschnitt fertig ist. Das kann noch etwas dauern. Belehrung ist meinerseits nicht vorgesehen, denke ich :S , wenn dann aber nur ungewollt. Ist das etwa schon passiert? ;( :D

Die Spanier haben halt verloren, wer mag schon Looser, und über Baukästen hinausgehende Informationen sind in der Tat auch nicht ohne eine gewisse Mühe und/oder Kosten erhältlich.
Für eine Bücherempfehlung müsste ich, wegen der genauen Titel, nachschauen. Aber das wichtigste Buch, wegen seines englischsprachigen Teils, ist ohnehin seit Jahren ausverkauft und nur noch zu horrenden Preisen erhältlich.


Im Bau:
80-Kanonen Linienschiff Bucentaure 1:150
74-Kanonen Linienschiff Redoutable 1:150

Werbung