Sie sind nicht angemeldet.

Maßstab 1:72 T-80

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »pursuit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 185

Realname: Robert

Wohnort: Wentorf b. HH

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Oktober 2015, 16:34

T-80

Hallo und Moin, moin,

mein Bruder hat einen etwas älteren Bausatz gefunden. Kurzerhand ist er bei mir gelandet. :D

Ich wollte mal Schlamm basteln. Hier die Bilder von der Manöverübung.
















2

Montag, 19. Oktober 2015, 13:19

Hallo Robert,

Das Modell sieht wirklich gut aus :ok:
Mich würde mal interessieren wie du den Schlam gemacht hast.

MfG
Maxim
Eins habe ich in Mathe gelernt,geht es zu leicht ist es falsch!

de hampi

unregistriert

3

Montag, 19. Oktober 2015, 16:41

Ich find den gut gebaut. :ok:

  • »pursuit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 185

Realname: Robert

Wohnort: Wentorf b. HH

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Oktober 2015, 17:23

Danke, danke.... :ok:

@Modellceaser87bauer Den Fahrzeug Schlamm habe ich mit zermalenen Pastellkreiden und Klarlack Glänzend kreiert. Ich hab mir eine Farbe aus meinen "Pulver-Bestand" rausgesucht, die ungefähr zum Untergrund der Vignette passte und anschließend mit 1 bis 2 Tropfen Farbe (Tamiya XF) eingefärbt, bis ich einen schlammigen Brei mein eigen nennen durfte. Diesen Brei habe ich mit einem Pinsel leicht auf das Fahrzeug getupft, so das keine Striche sondern Tupfer enstanden sind. Und das habe ich mehrfach wiederholt, so dass der Schlamm immer mehr wurde bzw. dicker udn reliefartig wurde (durch die Kreide-Partikel). Das ganze habe ich denn trocknen lassen. Es sah aus wie trockner Dreck. An sich nicht schlecht. Um das Zeug wie feuchten Schlamm aussehen zu lassen, hab ich nach belieben Klarlack Glänzend (Tamiya) mit dem Pinsel (tupfend) leicht verdünnt aufgetragen. Dies auch in mehreren Schichten. Das habe ich auch auf der Vignette an einigen stellen durchgezogen. Somit sind auch dezent Pfützen entstanden. :D 8)

5

Dienstag, 20. Oktober 2015, 21:07

Okay,danke dir :ok:
Eins habe ich in Mathe gelernt,geht es zu leicht ist es falsch!

6

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 15:36

Der alte Matchbox T-80B kann sich echt sehen lassen. Da hast du aus dem Bausatz gut was rausgeholt! :ok:

7

Freitag, 23. Oktober 2015, 09:18

Hallo Pursuit.
Nun will ich auch mal meinen Senf dazu geben. Die Darstellung des Schlammes finde ich richtig super. Sowohl am Panzer als auch am Boden.

Der Panzer selbst sieht soweit gut gebaut aus, obwohl man ihn auch recht einfach weiter detaillieren kann, da er aus der Box doch etwas einfach aussieht.
Was mir aber nicht gefällt (und das sieht man im Netz an diesen Modellen häufig) ist die falsche Ausrichtung der Nebelwurfbecher. Etwas Studium von Vorbildfotos hilft da ungemein.
Zum Beispiel hier: https://www.primeportal.net/tanks/yuri_pasholok/t-80b/
Aber ich denke, das im Nachhinein zu ändern wäre zu aufwendig, aber beim nächsten Mal. Letztendlich muss er Dir so gefallen.

Gruß, Robert

PS: Hier mal noch der Link zu meinem Baubericht (wird langsam Zeit, dass ich den auch mal fertig bekomme): Im Bau: Revell T-80 B in 1/72
T-80 B in 1/72

********************************************************

Nicht wundern, meine Cam hat ne miese Makro-Funktion. Deshalb kann eine gewisse Unschärfe bei mir schon mal vorkommen.
:pc: . . :cracy: . . :bang:

Verwendete Tags

Revell, soviet, T 80

Werbung