Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 24. April 2015, 00:56

Renault AE 500 Wieder aufbau.

Und dann ist auch für mich endlich so weit. Nach weiß ich selber nicht mehr wie viele Jahren,
fange heute hiermit wieder an zu kleben und basteln, in der Hoffnung das am ende auch so wird wie ich es mir vorstelle :S
Als Basis für meine neue Schandtat wird eine alte und ziemlich ramponierte Renault AE 500 dienen, die ich vor bestimmt 6 bis 7 Jahren
als bastelschrott in tausch gegen was anderes bekommen habe ( keine Ahnung mehr was es war :) ).
Das Modell war der ICE TRUCK von Revell , die von Vorbesitzer schon mit Decals beklebt war. Zum glück ( Für mich ) hat der gute Mann die FH nicht lackiert
bevor die Decals angebracht hat, so das ich nach den entfernen der besagte Decals, mich nicht mit entfernen von alte Lack schichten mittel Bremsen Reiniger
oder was auch immer beschäftigen müsste.
Mochte erst mal nicht verraten was mir genau vorschwebt, aber heute habe schon mal angefangen zu rechnen, schneiden und wider zusammen kleben.
Hier schon mal die erste Bilder.

Mit diesen Haufen fing alles an



Decals sind da



Decals sind nicht mehr da :D ( Easy Losung )



Paar Meter Tesa Film später



Es waren echt ein paar Meter



Hier hatte ich den Rahmen schon abgeschnitten, und die Verlängerung stücke ( 25 CM ) sind auch fertig



Die erste Verbindung Vorne



Und die zweite Hinten



Das sind die endgültige maßen der Rahmen. Am ende wird das ganze wenn meine Rechnungen stimmen

ziemlich genau 61 CM lang sein.



Nun hab jetzt nur zu probe der Boden grupp der FH drauf gesetzt.



Der Dritte Achse ( lenkbar ) ist auch schon fertig, und wird wahrscheinlich morgen dran kommen.
Aber bevor das geschieht, werde erst mal die kontakt stelle am Rahmen Spachteln und schleifen, so das keine
Übergänge mehr zu sehen sind.
Hoffe das euch gefällt was ich hier versuche, und bin selbstverständlich wie immer Froh über loben so wie Kritiken und Tipps .

Grüße

Kenny

P.S

Leider fehlen mir paar wichtige teile für dieses Modell.
Alle Scheinwerfer vorne ( Blinkern und Co.), so wie Spiegeln und Decals. Kann mir jemanden dabei helfen die Sache aufzutreiben ?Wäre echt größartig
Nochmal

Grüße Kenny :prost:

Beiträge: 272

Realname: Sebastian

Wohnort: Altfraunhofen und ganz Bayern

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. April 2015, 08:21

Hallo Kenny,

interessantes Projekt vor allem bei 61cm Fahrzeug Länge bin ich mal gespannt was es wird.

Bezüglich deiner fehlenden Teile ich muss mal schauen hab da auch noch einen Schrott Haufen da liegen wo ich was weg nehmen kann wenn es dran ist.

LG Sebastian
Nen Hänger haste in der Hose, alles andere sind Anhänger.



Nächstes Projekt:
MAN F2000 19.464 (Gebaut) mit passendem dreiachsanhänger (Gebaut)
MAN F2000 19.603 V10
MAN F2000 19.463 Nahverkehrszug

3

Freitag, 24. April 2015, 08:53

Hallo Sebastian, wenn es klappt wird was ziemlich imposant.

Danke schon mal in voraus für deine Hilfe Angebot

Grüße

Kenny

Beiträge: 6 276

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. April 2015, 08:59

Moin Floriano,

Die Europäer sind zwar nicht so mein Ding, aber ich werde dir mal zu schauen, was du aus deinem Bastelschrott so machst. Was man bisher sieht könnte es recht interessant werden, also gutes Gelingen beim weiter Basteln. Auch gut das dur nur " die Decals " entfernen musstest und nicht noch mit Altlacken zu kämpfen hast... :)


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

5

Freitag, 24. April 2015, 09:39

Moin Kenny

sieht verdammt Interessant aus was du aus dem "Schrott" bis jetzt gemacht hast. Ein Vorbild hast du ja gibt es auch ein Bild davon :hey: oder willst du uns Überraschen wenn der Truck fertig ist.
Bitte ein paar mehr Detailfotos vom Bau machen und von den einzelnen Teile ist wirklich sehr interessant der BB von dir. Werd dran bleiben.

6

Freitag, 24. April 2015, 09:44

Morgen Kenny.

Also bei der Länge muss ich dir mal über die schulter schauen,ich kenne deine Arbeiten noch durch Johns Forum ;).
Ich hab das Kit auch noch zuliegen als Bastelschrott und kann dir auch noch mit Teilen weiter helfen wenn Sebastian nichts mehr hat.

Gruß Björn

7

Freitag, 24. April 2015, 10:14

Hallo Jungs.

Freut mich das euch mein Projekt zu sagt, und werde mein bestes geben, so das am ende so aus sieht wie ich es mir vorstelle.

Wird eine menge Teilen geben die ich selber herstellen möchte und mal sehen was am ende herauskommt.

@ Scania Fan---Ein Vorbild hab ich in den sinne nicht. Also es wird nicht genau so aussehen wie ein Truck die schon gibt. Mir ging bei meine

Recherchen mehr um den auf Bau BZW die Art des Fahrzeugs, und da ich ein Modell von so was noch nie gesehen habe ( Ein RC gibt wohl soweit ich weiß )

hab mich entschieden den versuch zu wagen. Ab Warten und Daumen drücken :lol: .

@Björn....Wäre echt klasse :ok: .

Irgendwann stelle auch mal mein Tier Transporter fertig :)

Grüße @ All

Kenny

8

Freitag, 24. April 2015, 14:07

Und so ging heute wieder weiter.

Da ich von natur aus ne Faule sack bin :D , hab ich mir die ganze zeit überlegt wie ich das spachteln und schleifen umgehen könnte.

Da ich die Verlängerung stücke aus die Träger von eine Western Strar genommen habe, und etwas schmaler sind als die von Magnum,

hab einfach auf die obere und untere kante zwei 1 mm streifen Styropor geklebt. Passt wackelt und hat Luft.

Also hab ich mich an der dritte Achse gemacht. Hab sehr viel Fantasie dabei spielen lassen, und möglich ist das wo ich die luftbalgen ( oder wie die dinge auch heißen )

angebracht habe völlig Fehler am platz sind. Mit den Detaillierung unter die Karosse nehme ich ehrlich gesagt nicht so genau da am ende kaum was zu sehen sein wird.

Der dritte Achse hab ich auch eine Western Star entnommen. Zu blöd das die Stange das die Räder zusammen lenkt nicht in meine grabbelkiste zu finden ist.

Werde es mir eine selber anfertigen müssen, was keine Größe Akt sein sollte.

Hier nur noch die Bilder



Die streifen über den rahmen



Und unten genau das gleiche



Der dritte Achse . Die Räder sind nur los ran gesteckt





Keine sorge. Der Endstück von rahmen ist auch noch in Arbeit. Wird nicht so bleiben :)





So Jungs. Das war wieder alles von mir

Bis bald

Kenny :prost:

9

Freitag, 24. April 2015, 16:46

Hallo Floriano

Kommt hinten noch ein Stück Rahmen dran ? Bei Euro-Lastern sind die Hinterachsen bis auf Ausnahmen ja nicht direkt hinten angebracht, sondern ein Stück weiter vorn. Ich nehme mal an der Reno' soll ein normaler Laster werden, oder :nixweis: .

Grüße, Bernd

Beiträge: 272

Realname: Sebastian

Wohnort: Altfraunhofen und ganz Bayern

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. April 2015, 20:12

Hallo Kenny,

ich hab da nochmal nachgerechnet was wird das für ein Fahrzeug mit rund 15m im original das ist ja fast ein sattelzug.

Hast dich nicht verrechnet?

LG Sebastian
Nen Hänger haste in der Hose, alles andere sind Anhänger.



Nächstes Projekt:
MAN F2000 19.464 (Gebaut) mit passendem dreiachsanhänger (Gebaut)
MAN F2000 19.603 V10
MAN F2000 19.463 Nahverkehrszug

11

Freitag, 24. April 2015, 23:39

Guten Abend Bernd.

Der rahmen wird noch ein paar cm verlängert ja. war nicht meine Absicht die Achsen so weit nach hinten zu platzieren,
ist ein kleines versehen von mir gewesen.
@ Sebastian. Es stimmt, in Original würde das Fahrzeug glatt 15 Meter lang sein. Schon etwas übertrieben ich weiß, aber ich dachte mir das nicht
so schlimm sein würde, in die Fantasy Welt so ein KFZ durch die gegen fahren zu lassen. Um die Proportionen ungefähr zu berechnen,
hab ich mich an den P16 Neoplan Cityliner orientiert. Das ding ist auch mit seine satte 13,99 Meter auch nicht grad Kleine. Das eine Reisebus völlig anders konstruiert ist als ein LKW und auch andere Bestimmungen dafür gibt ist mir klar. Jetzt wo du das Thema angesprochen hast find es auch das ich eventuell doch etwas zu weit gegangen bin mit den außen maßen
Für dieses Projekt hab ich mir Bilder von Originalen in netzt angeschaut. Von der länge her müsste hinkommen, Meter + Meter - :lol:
Hoffe das ich mich nicht zu sehr übernommen habe :D , und selbst wenn.....naja. in meine Fantasy Welt ist schlimmer als in AMI Land.

Alles ist möglich :ok:

Wird halt nur ein mal geben .
in diesen sinne bis zum nächstes mal

Grüße

Kenny :prost:

Beiträge: 6 276

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

12

Samstag, 25. April 2015, 02:57

Moin Floriano,

15 Meter... ist schon mal eine Hausnummer für einen solo Europäer und so richtig vorstellen kann ich mir bisher nicht was es werden soll. Aber mal einen Laster aus der fantasie Welt finde ich gut, das ist mal was anderes. Schaue dir weiterhin gespannt zu.


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

13

Samstag, 25. April 2015, 09:34

Hallo Bernd.

So ein Fahrzeug gibt. Nun nach ein bisschen forschen hat sich heraus gestellt das ich der ziel

um glatt drei Meter verschossen habe :whistling: . TO LONG .

Jetzt geht bei mir darum die Entscheidung zu treffen. Lasse es so wie es ist, oder kürzere das ganze um ein paar cm?

Tendiere für die zweite variante. Wenn das mache aber, wird erst bis Montag dauernd.

Nach der Trennung hat sich meine Werkzeuge Kiste fast Richtung Null reduziert, so das ich zur zeit nur über eine Kleine Feile und ein Teppich Messer

verfüge und damit ist echt sehr müheselig zu arbeiten. Alles was ich mal hatte blieb bei der nette Dame :bang: .

Egal. Da dieses Projekt eh zeit brauchen wird, kommt jetzt nicht auf eine oder zwei tage länger an :)

Grüße

Kenny :prost:

14

Samstag, 25. April 2015, 16:28

:five: Floriano.

Hm,interessant finde ich Spezialfahrzeuge immer,egal ob Ami oder Aussie oder Europäer(japaner zählen nicht :D ).
Der Renault Magnum gefällt mir sowieso.Hm..was könnte das werden...12 Meter länge,gelenkte 2e Achse ist bei der länge normal...etwa ein..Bus???
Raus damit sonst :!! :lol:
Alles was denkbar ist lässt sich als modell umsetzen.:wink:

Beiträge: 8 890

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

15

Samstag, 25. April 2015, 16:57

Ganz schön lang dachte ich Eingangs. Drei Zentimeter zuviel ist natürlich schon eine Nummer...wenn Du das kürzen magst.
Schön ist, das sich die Karosserie so einfach reinigen lies.

Ich schau mal zu. Den Renault ist der einzigste LKW, den ich hier hab. Finde den heute noch sehr cool.

16

Sonntag, 26. April 2015, 12:26

@ Skynyrd...Es wird KEIN BUS . Soll ich ein Helm anziehen ? ;(

Und da ich mich wie schon feste gestellt, um glatte Drei Meter verrechnet habe, ist fraglich

ob so ein Fahrzeug überhaupt eine Genehmigung für den offene Straße bekommen würde.

Naja jetzt ist nun mal so. Wird halt eine imposante Erscheinungsbild für meine Vitrine :lol:

Ein Bild von Vorbilder werde ich die tage auch reinstellen, und wenn so klappt wie ich mir wünsche werde sogar

die tage selber Bilder von solche ein Fahrzeug machen können. Hab bei meine Recherche heraus gefunden das eine

namhafte Hersteller ihren sitz keine 5 KM von Hier entfernt hat . Werde mich umschauen und um Erlaubnis fragen

paar Bilder schießen zu dürfen.

@ Dominik...Drei Cm ist gut :lol: .

Grüße

Flo!

Beiträge: 43

Realname: Hans Joachim

Wohnort: Cuxhaven

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 26. April 2015, 14:00

Ich würde ja fast auf eine Betonpumpe tippen.

Ist das einzige was mir in der Ungefähren Länge einfallen würde.

18

Sonntag, 26. April 2015, 14:16

:baeh:

Ich mach nicht weiter spannend Jungs. An dieses Bild hab ich mich orientiert.



Hoffe das mein vorhaben trotzdem ÜBERDIMENSIONIERTE länge eure Zustimmung finden wird

Bis bald

Flo!

Beiträge: 6 276

Realname: Bernd

Wohnort: Wetter/Hessen

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 26. April 2015, 16:08

Hallo Floriano,

Ein Motorhome (wie der Amerikaner so zu Sagen pflegt), das erklärt auch die Länge, so müsstest du eigentlich nichts kürzen, Anhänger wird da ja kaum einer rankommen.
Aber gut, nicht schlecht Herr Specht, da bleibe ich auf jeden Fall dran.
Ich hoffe das da auch ein Innenausbau kommt, nur so von außen als groß Camper ist ja langweilig, also bitte auch mit Garage, Bad, Essecke na ja usw. usw. :D :D :D


LG Bernd
Leben beginnt dort, wo die Zeit egal ist! :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

20

Sonntag, 26. April 2015, 16:21

Hallo Bernd....

bin froh das dir mein projekt zu sagt. Es wird nicht ganz ein Motorhome, sondern

wie auf den Bild, wird ein Pferdetransporter der LuxusClass ( Hoffe ich das es so aussehen wird ).

Was das hinnen leben angeht kann ich schon jetzt eine sagen.

Wird nicht leer bleiben. Muss ich mir aber wie schon erwähnt, noch ein bisschen Hardware in form von Werkzeuge besorgen bevor ich an die Details ran gehen kann.

Den rahmen hätte ich schon gerne etwas gekürzt. Bei 15 Meter länge habe meine bedenke das so ein Fahrzeug in der Realität überhaupt um die kurve zu bringen wäre.

Merke schon jetzt was ich alles anders von Anfang an hätte machen müssen. Naja.

Wieder Erfahrung für das nächstes mal gesammelt :)

Grüße



Flo!

21

Sonntag, 26. April 2015, 17:11

Aha,eine "Sauerbratenkutsche" also :D .
Hm,die Idee ist toll.Hm...Pferdchen sind ja was nettes,aber Rennautos sind schneller und machen keine haufen :lol:
:idee: Renntransporter...so mit einer Viper dazu...oder ne Corvette...?
Alles was denkbar ist lässt sich als modell umsetzen.:wink:

22

Sonntag, 26. April 2015, 17:16

Na das kann ja was werden. Bitte dann aber Voll Detaliert mit zu öffnenden Türen und soweiter und sofort.

Beiträge: 587

Realname: Erik Meltzer

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 26. April 2015, 22:54

Interessantes Projekt, aber ich an Deiner Stelle würde ihn unbedingt kürzen und auch die Hinterachsen nicht ans äußerste Ende des Rahmens setzen. Du hast ihn doch auch verlängert bekommen -- Kürzen ist doch eher einfacher! Orientiere Dich an Deinem Vorbildfoto bzgl. Länge und Lage der Hinterachsen (muß ja nicht auf den cm genau stimmen, nur so in etwa halt). Jetzt ist das noch einfach ... und ich denke, wenn Du es nicht tust, wirst Du Dich später drüber ärgern.

Liebe Grüße, Ermel.

24

Sonntag, 26. April 2015, 23:24

Hallo Ermel....

ich glaube schon das du recht hast, und bin immer noch hin und her gerissen.

Aber alleine diese tat sache sagt mir das es doch gekürzt werden muss. Morgen wird sich heraue stelen.

@ Scania Fan....Habe schon so viele Ideen die mir durch den Kopf gehen und werde mich definitiv bis

um äußerste bemühen um eure Ansprüche " und meine auch" gerecht zu werden. Bisschen Erfragung bei so eine Fummel Arbeit, hab ich schon

mal mit meine Liver stock Trailer sammeln können . Mal schauen wie ich es alles so hinbekommen.

Grüße

Flo!

P.S @ Werner ...Eine Renntransporter wird auch geben versprochen. Nun nicht dieses mal :)

Bis denne :prost:

Beiträge: 8 890

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

25

Montag, 27. April 2015, 10:01

Hi Flo,

Drei Zentimeter... :pfeif: ...ein bischen verrechnet.
Die Idee ist super! An sowas habe ich nicht gedacht. Pferdetransporter oder Rennwagen etc. ist zweitrangig - weils Dein Modell ist. Die Umsetzung ist gleich und wenn das Gesamtbild paßt hast Du alles erreicht. Ein Hingucker wird's auf jeden fall!

Zur Gesamtansicht...ja, Ermel sprichts an. Den Rahmen würde ich soweit lassen, aber die Achsen sollten dann versetzt werden. Ob das so ohne weiteres umsetzbar ist, musst Du entscheiden. Du hast das Geschoß ja vor Dir liegen.

Hau rein!

26

Montag, 27. April 2015, 10:15

Hallo Dom!

Ich werde der hinterachse etwas richtung vorderachse schieben, und den rahmen auch etwas kürzen.

Könnte den auch so lassen um einfach weiter bauen wie ich es mir vorgestellt habe, aber ich denke das wie schon Ermel sagte,

am ende würde ich bereuen. Mag sein das es schön und imposant aussieht, aber nicht realität gerecht.

Würde mich echt in der Vitrine stören. Heute werde es das ganze versuchen. Hab es neue berechnet und vergleichen, und komme

zu den Ergebnis das ich ganze 15 cm von rahmen weg nehmen muss und der zweite Achse sollte 27 cm von Vorderachse entfernt sein ( von Mitte zu Mitte )

und nicht wie jetzt 47 Cm :bang:

Grüße

Flo!

27

Dienstag, 28. April 2015, 02:26

Moin moin Jungs :)

Es ist vollbracht :ok: . Der Rahmen ist kürzer geworden und am ende nach neue rechnen und messen wird das ganze 55 CM lang sein ( 13,20 Meter Real ) Cm + Cm - :D

Immer nicht ganz auf Norm aber damit kann ich leben und ich hoffe ihr auch :lol:

Hier nun die Bilder von der ganze Akt.

Hat doch was länger gedauert wie ich dachte, aber am ende bin damit sehr zufrieden. Nach vorne gekürzt, und nach hinten verlängert :)

Her mit Kritiken und wenn welsche da sein sollte auch Loben :)

OP in Anfang Stadion



Geschnitten :



Die stifte



Die HOCHZEIT :D



Fedischhhhhh :ok: Leider sind die zahlen nicht sehr gut zu erkennen :(



Und damit ist auch Schluss am Rahmen :)



Bin echt froh das ich es doch die arbeit auf mich genommen habe. Danke an alle für die Tipps und Vorschläge :prost:

Grüße

Flo!

28

Dienstag, 28. April 2015, 10:04

Morgen Flo.

Das ganze rumsägen am Rahmen hatte ich auch vor ein paar Wochen als ich mein Gigaliner angefangen hab,muste ihn am Heck auch noch etwas Kürzen da der zulang war.
Schaut jetzt echt super aus und zum glück hast du auf Ermel gehört ;).
Mal schauen wie es weiter geht.

Gruß Björn

29

Dienstag, 28. April 2015, 10:09

Moin Flo,

sieht doch viel besser aus. Kommt doch dem Foto schon sehr nahe. Jetzt nur noch den Aufbau und schon ist er fertig :lol:

30

Dienstag, 28. April 2015, 10:24

Hallo Jungs :)

Freut mich zu lesen das ihr meine Operation Für gelungen erklärt :D . Bin selber sehr froh auf Ermel gehört zu haben.

@ Scania Fan....... Deine worte im Gottes Öhr :lol: .

Den Aufbau an sich sollte kein großes Problem sein. Aber die Details um die ganze bewegliche teilen umzusetzen wird

wohl was am Gehirn Schmalz und zeit in Anspruch nehmen. Aber ehrlich?

Grad darauf freue ich mich. Hab echt bock mich mit diese Sache zu konfrontieren. Wie es aus gehen wird?

Keine Ahnung :lol: :lol:

Grüße

Flo!

Werbung