Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Januar 2015, 17:47

Ferrari 250 GTO Fujimi 1/24

Hallo Leute,

ich bin neu in diesem Forum und ich muss mich zuerst für mein Deutsch entschuldigen, da ich nicht deutsche Muttersprache bin. Ich will hier die verschiedene Schritte der Bau meiner Ferrari 250 GTO in 1/24 von Fujimi vorstellen.
Das Modell ist folgendes:

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. Januar 2015, 17:56

Zuerst habe ich mit der Karo beschäftigt. Hier einige Fotos, die ich aufgenommen habe. Ich denke die Liniein des Modells sind im Allgemein sehr gut. Was denkt ihr darüber? Ich habe schon grob die Karo gestrichen (ich denke gibt es ein besseres Wort).



Grüsse.
Andrea

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 383

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. Januar 2015, 18:00

Hallo Andrea.

Du mußt deinen Beitrag noch mal bearbeiten, da Du das Bild nur als Dateianhang hier eingestellt hast.
Den Cursor mußt Du immer zu erst an die Stelle setzen wo das Bild hin soll.
Erst dann darfst Du das Bild mit klick auf das Papier Symbol einfügen.
Ansonsten werden die Bilder nur an gehangen, daß erkennt man an dem weißem Rand, der um das Bild zu sehen ist.

Alles nähere findest Du im unteren Link beschrieben.

Bei deinem zweiten Beitrag sind die Bilder nicht zu sehen.

Gruß Micha.


Das richtige einstellen der Bilder in eure Beiträge wird hier gezeigt.

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. Januar 2015, 22:31

Hallo Michael,
danke viel mal für deine Hinweise, jetzt wurden die Fotos richtig eingefügt. Ich erneuere daher die Diskussion über die Dimensionen und die Linien der Karo von Fujimi.
Viele Grüsse.
Andrea

weissnix

unregistriert

5

Samstag, 3. Januar 2015, 00:39

andrea der einstieg ist schon sehr gut - das fujimi-modell hat recht gute proportionen - und es gibt einen sehr sehr guten transkit dazu, wird sicher viele interessieren, die sich schon mit dem gto beschäftigt haben!

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. Januar 2015, 14:16

Hallo Imre,
danke für deine Antwort. was meinst du mit Transkit für die Fujimi 250 GTO? ich habe einstweilen das Set von Hobbydesign mit verschiedenen Fotoätzteilen gekauft und ich habe jetzt deen Reifen von KA Models bestellt. Eigentlich denke ich, dass ich nur einige Fotoätzteilen benützen werde, da die Plastikteile von Fujimi sehr schön sind.

weissnix

unregistriert

7

Samstag, 3. Januar 2015, 14:28

das passt andrea, das waren die teile, die ich gemeint habe...

Beiträge: 52

Realname: Norbert

Wohnort: bei Hamburg

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. Januar 2015, 14:40

Hallo Andrea,

die Ätzteile sehen ja gut aus.
Bei den Reifenset von KA Models musst du aufpassen.
Benutze mal sie Suche ich habe mir die auch geholt. Die Felgen sind für die Hinterräder nicht breit genug.
ansonsten viel erfolg beim Bau.

Ich vermute mal du hast die Karosserie geswchliffen?

Gruß

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. Januar 2015, 17:19

Hallo Norbert,
für die KA Felgen habe ich auch dasselbe bemerkt. Das ist ein Problem und ich muss noch überlegen, wie man das lösen kann. Leider sind Felgen Borrani in 1/24 sehr schwierig zu finden, Damals gab es auch ein Set von Hiro, das jetzt nicht mehr auffindbar ist.. Hobbydesign und ATS haben auch ein Borrani set gemacht, leider auch für diese besteht das gleiches Problem wie für KA. Tecnomodel hat dieses Set gemacht, aber auch diese ist jetzt nicht mehr erhältlich.
Infolge eini Verbesserung, die ich auf dem Originalkit hinzugefügt habe.
Und ja genau ich wollte sagen, ich habe die Karosserie geswchliffen, danke für die Hilfe! ;)


10

Samstag, 3. Januar 2015, 18:49

Hi Andrea,
Ein frohes neues Jahr wünsche ich dir.
Sieht ja schon mal gut aus bisher und deine Taktik ist in Ordnung. Ich habe denn GTO von Rebell vor kurzem gebaut, also wenn du einige Tipps brauchst kannst du gerne in dem BB wühlen, da findest du sicher etwas.
Viel Erfolg weiterhin beim bauen dieser Ikone!
Liebe Grüße, Erich

Beiträge: 52

Realname: Norbert

Wohnort: bei Hamburg

  • Nachricht senden

11

Samstag, 3. Januar 2015, 19:37

Hallo andrea,

such mal in meinem BB ich habe die KA Felgen und finde das gut gelöst!
Gruß

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. Januar 2015, 20:10

Danke Erich gleichfalls!
Norbert: ich schaue jetzt in Ruhe dein BB.
In der Zwischenzeit poste ich einige Fotos meiner Arbeit. Die erste Foto zeigt den Heizkörper mit der Fotoätzteile und die kleine Rohre, die ich zugefügt habe. In der zweiten Foto sieht man das modifieziertes Wappen Ferrari. Ich habe ein kleines Stück Plastik geschnitten und mit Silber gefärbt. Danach habe ich das Decal geklebt und das Ganze mit Tamyia TS-13 besprizt.



Beiträge: 2 530

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

13

Montag, 5. Januar 2015, 07:33

Schön gemacht, sieht bisher echt gut aus :wink:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Januar 2015, 11:00

Danke Tom! Hier einige Verbesserungen der letzten Tagen. Ich habe mich insbesondere mit der Motorhaube beschäftigt und insbesondere mit deren Ansatz. Ich habe die originelle Plastikteile des Kits mit einem Metallrohr von 0,7 mm.




Beste Grüsse.
Andrea aus der Südschweiz

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 6. Januar 2015, 11:06

Ich habe heute die Felgen von KA Models bekommen. Sie sind wirklich sehr schön und die Speichen sind extrem dünn. Ich will die Felgen im original Farbe lassen; was denkt euch, wäre besser diese mit einem Anstrich Transparent zu spritzen bevor die Reifen zu zusammenzubauen?

Beiträge: 2 530

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 6. Januar 2015, 11:29

Sieht bisher echt klasse aus, die Felgen sehen auch schonmal gut aus, weiter so :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

17

Dienstag, 6. Januar 2015, 12:08

Sehr schön bisher. Die Felgen würde ich nicht lackieren und original lassen. Sie haben einen schönen Glanz und wirken sehr gut so.
Liebe Grüße, Erich

weissnix

unregistriert

18

Dienstag, 6. Januar 2015, 13:13

genau, nicht lackieren - die felgenteile sind alu und die speichen chromstahl, da wird sich nichts verfärben (und im original ist es auch so...)

19

Dienstag, 6. Januar 2015, 13:20

Logo die schönen Felgen UNBEDINGT Natura belassen...... :ok:

20

Dienstag, 6. Januar 2015, 13:45

...klasse Verbessserung an der Motorhaube, entspricht dem Original. Chromspeichen sind wegen der Bruchgefahr im Rennen nicht erlaubt gewesen, deshalb waren sie lediglich in silber metallic lackiert.
Bin mal gespannt wie es weitergeht...
Bastelgrüße von
Günter

weissnix

unregistriert

21

Dienstag, 6. Januar 2015, 14:26

...so wie günter sagt, verchromt wird nur beim restaurieren... (chromstahl ist ja nur der technische begriff für die legierung des materials...)

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 6. Januar 2015, 16:55

Hallo Leute,
danke vile mal für eure lobenden Wörte.
Bezüglich der Felgen, meinte ich eigentlich nicht diese zu bemalen, sondern nur ein Anstrich durchsichtiges Spray (Tamyia TS-13) um die original Alu-Farbe zu beschützen anzubringen. Ich befürchte, dass sich mit dem Zeit die original Alu-Farbe zersetzen kann.. was denkt ihr darüber?

weissnix

unregistriert

23

Dienstag, 6. Januar 2015, 17:02

wirst du nicht brauchen andrea, es ist keine vernickelte felge, das könnte beschlagen - die alufelgen bleiben so, wie sie sind -
ich hätte eher angst, daß mit den jahren der klarlack vergilbt und dann kannst du nichts machen - also, lass es so, wie es ist...

24

Dienstag, 6. Januar 2015, 17:18

Hey Andrea,
mit dem Fujimi GTO liebäugele ich auch immer mal wieder. Deshalb werde ich hier mal zugucken.
Die Felgen würde ich auch so lassen. Das Alu wird nicht vergammeln.
Gruß, Daniel :wink:
im Bau: Mayflower

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 6. Januar 2015, 17:34

Om perfekt, danke viel mal für die Hinweis!, also lasse ich alles so, höchstens reinige ich diese mit etwas polish.

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 6. Januar 2015, 20:29

Einige Verbesserungen auf die Karosserie. Die Bohrungen für die Scheibenwischer waren im Original nicht korrekt (nicht richtige Lage und zu gross). Ich habe diese zugemacht und neue Borhrungen mit den richtigen Lage und Weite gemacht. Ich zusätzlich auch zwei kleine Bohrungen für die Autoscheibenputzer (dies sieht man wahrscheinlich nicht im Foto).

Viele Grüsse und ein schönes Abend.
Andrea

27

Dienstag, 6. Januar 2015, 20:35

Tolle Arbeit, ich liebe es wenn jemand die Details so herausarbeitet. Super!
Liebe Grüße, Erich

  • »lomax87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Realname: Andrea

Wohnort: Losone (Schweiz)

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 6. Januar 2015, 21:13

Danke Erich! Ich habe eine Frage: die Scheinwerfer des Kits sind verchromt. Denkt ihr, dass das richtig ist oder in Wirklichkeit der Rand der Scheinwerfer war nur Alu vervollkommt?

29

Dienstag, 6. Januar 2015, 22:42

Das kann nicht nicht 100% sagen, aber nachdem dieser Wagen nur auf Leistung ausgelegt war und nicht auf Optik, kann ich mir nicht vorstellen, dass man die Ringe verchromt hat. Diese Wagen hatten nur ein Ziel, das Rennen zu gewinnen und keinen Schönheitswettbewerb. aber nachdem die Scheinwerfer sowieso unter der Glashaube verschwinden, ist es denke ich egal.
Liebe Grüße, Erich

30

Mittwoch, 7. Januar 2015, 00:29

...die Lampenzierringe waren verchromt, aber man hat sie oft weggelassen weil man Gewicht sparen wollte, oder weil sie ohnehin verloren gegangen waren und dann nicht erneuert wurden...

Werbung