Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 073

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 18:03

´69 Dodge Charger R/T 1:25 Pro Modeler

Bausatzvorstellung: ´69 Charger R/T





Modell: ´69 Charger R/T
Hersteller: Revell Monogram
Modellnr.: 85-5937
Masstab: 1:25
Teile: 154
Spritzlinge: 8 + Chassis + Karo + Klarsichtteile + Chrombogen + Reifen
Preis: 15,50 Euro + 3,90 Versand
Herstellungsjahr: 1997
Verfügbarkeit: selten, ab und an bei ebay.
Besonderheiten: lenkbare Räder, 2 Motoren, Stock oder Dragster Variante baubar.














































Fazit:

Ein sagenhafter Bausatz, den ich zufällig bei Ebay 12 Minuten vor Schluss gesehen habe. Die 15,50 Euro kommen dadurch zustande da der Verkäufer nur PAYPAL akzeptiert und somit gerade mal 1 Gebot drauf war. Der Karton ist bis unter die Decke gefüllt, kein Wunder denn 154 Teile brauchen auch Platz.
Es kann optional zwischen 2 Motoren gewählt werden, 440 cu.in. oder 426 Hemi. Der Motor der nicht eingepflanzt wird, darf daneben auf einem Motorenständer presentiert werden. Durch die 2 Motorvarianten sind auch 2 Versionen baubar, Stock oder Drag.
Die Drag Version hat neben dem 426 Hemi noch einen Käfig an Bord statt der Rückbank, höhere Hinterachse mit Dragslicks und Felgen und und und....dazu gehören noch die passenden Decals.

Die Teile sind sehr sauber gespritzt und haben keine Grate oder Häute. Die Befestigungspunkte im Gießast sind gut gewählt, so das auch die Chromteile wie z.B. die Front oder Heckstoßstange ohne weiteres angebaut werden können. Auf einige Details wie die Innenverkleidung der Tür, Vinyldach, Schriftzüge usw. gehe ich im nächsten Post ein, da hier die 20 Bilder erreicht sind.

In der Anleitung werden diverse schwarz/weiss Bilder eines 1969 Charger gezeigt um die Bemalung oder Detaillierung zu erleichtern.


Zum Baubericht: Wird folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 073

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 18:09

Teil 2:

Bauanleitung:



















Hier nun ein paar Bilder um die Details zu zeigen, Inneverkleidung mit Seitentaschen, Fensterkurbeln usw.



Vinyldach...



...R/T Schriftzüge



und Tankdeckel mit FUEL Aufschrift.



Henrik

Beiträge: 9 168

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

3

Freitag, 31. Oktober 2014, 08:07

Schön, den Bausatz mal von innen zu sehen :ok:

Erinnert mich an den älteren 68er Chargervon Revell, der vom Umfang (fast) gleich ist. Hier ist ein Motorhalter extra, dafür sind keine Stahlfelgen dabei. Aber das beste, das sie die Redlines auf die Reifen gedruckt haben :ok: ...statt Decals.
Ein Bausatz, den man eigentlich nicht oft genung im Regal haben kann - supertoll zu bauen.

Schade nur, das Revell die aktuellen Auflagen abgespeckt haben.

4

Freitag, 31. Oktober 2014, 13:06

Schöner Bausatz! Die Bauanleitung enthält sogar Referenzfotos, aber auch dort sieht man das die Rückleuchten fälschlicherweise von außen eingesetzt werden sollen. :du: Wenn man dies nicht beachtet, dann schaut das so aus.

5

Freitag, 31. Oktober 2014, 17:12

danke für die Vorstellung, der gehört wohl auch auf meine Wunschliste :)

Ähnliche Themen

Werbung