Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 25. Oktober 2014, 16:57

Toyota Hilux Custom Ver.3 Lowrider 1:24 Aoshima

Hallo liebe Bastelgemeinde,

hier möchte ich meinen neuen BB vostellen.
Es wird ein Toyota Hilux Custom Ver.3 Lowrider von Aoshima in 1:24.



Er wird soweit original gebaut und auch das Grün gefällt mir eigentlich ganz gut auf der Verpackung.

Dann ging es wie immer los, erstmal alles auspacken und sortieren.




Und hier mal ein kurzer Blick in die Bauanleitung, um zu schauen, wie sich die von Aoshima das mit dem "Lowrider-Gedöns" ausgedacht haben. :cracy:
Ist ja fast alles beweglich am Ende :pfeif: auch noch wenn "ich" fertig bin? :nixweis: :abhau:


Das sind die vorderen Radaufhängungen, da bin ich ja mal gespannt ob das am Ende auch so funktioniert. Ich lass mich mal überraschen.


Den Rahmen habe ich dann schonmal entgratet und gesäubert.


Und alle anderen Komponenten, die da dran kommen, ebendfalls schonmal vorbereitet.
So an sich ist es ein sehr übersichtlicher Bausatz, mit den Teilen bin ich bis jetzt auch sehr zufrieden, keine Fehler bei den Spritzlingen zu sehen.

Das nächste wird dann wohl der Rahmen sein, der in die Lackierkabine wandert.

Ich hoffe natürlich das sich hier der eine oder andere wieder mit einklinkt und mit Rat und Tat dabei ist.

Beiträge: 2 047

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. Oktober 2014, 18:54

Hi Norman

Ein sehr interessanter Bausatz, der bei mir auch schon öfters auf der Liste stand...gekauft wurde er aber nie. Ich finde Lowrider in Form von Pickups richtig cool.... :ok:
Ich denke das er einfarbig gut aussehen wird.
Ich werde dranbleiben, denn auch ich will wissen wie das mit den beweglichen Aufhängungsteilen funktioniert.

Henrik

3

Sonntag, 26. Oktober 2014, 15:25

Hallo zusammen,

heute habe ich ein wenig weiter gemacht.

Der Rahmen ging in die Lackierkabine.

-
Schwarz glänzend ist er geworden.


Weil die Hydraulikteile der Vorderachse bestimmt Selbstbau sind, habe ich diese einfach aluminiumfarbend bemalt.


Das Differential habe ich dann schonmal zusammengebaut und wenn der Kleber trocken ist, dann soll es zusammen mit dem Getriebe "Rot" gemacht werden.
Mal sehen ob sich der Zapfen der Kardanwelle noch drehen lässt. :nixweis: :pfeif:


Und die Bremsscheiben silber, bis auf ein paar Querlenkerteile und die Kardanwelle gint es bei dem Modell nicht mehr Teile zu bauen, bis auf den Auspuff, der schon chromfarbend ist und nur noch drangeklebt werden muss.
Das alles aber erst, wenn der Rahmen trocken ist.

4

Sonntag, 26. Oktober 2014, 21:23

Guten Abend,

die Farbe am Rahmen war so gut wie getrocknet und ich konnte weiter Teile bemalen.


Kardanwelle, und Getriebe.


Dann kam der Motor, Auspuff, Tank, und die Bremsen an die Reihe.


Die Radmuttern habe ich in einem dunklen seidenmatt Grau wie die Teile der Kardanwelle gefärbt.


Reifen schleifen.


Und fertig für die Endmontage.

Soo, das wars für heute von mir.
Morgen wirds wohl weiter gehen, bis dahin wünsche ich euch noch einen angenehmen Sonntagabend. :wink:

5

Montag, 27. Oktober 2014, 15:55

Hallo Norman,

Japaner sind ja jetzt nicht so meins. Nun bin ich aber neugierig geworden, wie das bei Dir weitergeht, bisher sieht es nämlich richtig gut aus, und setz mich mal dazu ;)

Gruß, Marcus :wink:
Das einzige was Du auf dieser Welt verändern kannst, ist die Lage Deines Kopfkissens...
Gabriel Garcia Marquez

Revell BMW 507 Cabrio
Revell VW Käfer Cabrio 1970 1:24

6

Montag, 27. Oktober 2014, 19:56

Hi Marcus,

freut mich das du auch hier wieder mit dabei bist. :ok:

7

Montag, 27. Oktober 2014, 20:52

Ein interessanter Bausatz, da bin ich natürlich dabei.
Liebe Grüße, Erich

8

Montag, 27. Oktober 2014, 22:05

Auch dich heiße ich herzlich willkommen Erich.

So heute ging es ans Zusammenbauen vom Fahrgestell.


Die beiden vorderen Querlenker, Radaufhängungen, oder was auch immer das darstellen soll :lol:


Eingebaut sieht das dann so aus. Nur an einer einzigen Stelle muss geklebt werden, der Rest ist geklippst.

Und hier mal die Bewegungsmöglichkeiten der Vorderachse.













Dann ging es mit der Hinterachse weiter.


Kardanwelle, Bremsscheiben und Differential wurden geklippst und geklebt.


Der Tank kam an den Rahmen.



Hinterachse und Räder ans Fahrgestell und fertig.


Also ich muss schon sagen, beweglich ist das alles schon ganz schön, in zig tausend verschiedene Varianten und Positionen. :cracy:
























Ganz doll tief.


Ganz doll hoch.

Aber ehrlich gesagt, erinnert mich das alles ganz stark an ein LEGO-Auto. Bin ich etwas enttäuscht, gerade die Hinterachse verliert dadurch total an Realismus, und darauf lege ich eigentlich Wert beim Modellbau.
Naja es ist halt mal ein etwas anderes Modell, als Ausnahme geht das schon mal in Ordnung so. :D

9

Montag, 27. Oktober 2014, 22:29

Hi Norman,


Naja es ist halt mal ein etwas anderes Modell, als Ausnahme geht das schon mal in Ordnung so. :D
da stimme ich Dir schon zu, es sieht mehr nach einem Steckbausatz aus, woll? Trotzdem schön zu sehen wieviel "Bewegungsfreiheit" in dem Modell steckt, :D .
Sehr sauber gebaut Norman, wie von Dir gewohnt :thumbsup: :thumbsup:

Gruß
Marcus :wink:
Das einzige was Du auf dieser Welt verändern kannst, ist die Lage Deines Kopfkissens...
Gabriel Garcia Marquez

Revell BMW 507 Cabrio
Revell VW Käfer Cabrio 1970 1:24

10

Dienstag, 28. Oktober 2014, 16:12

Richtiges Pimp Fahrzeug... :thumbup: :thumbsup:

Schon Krass auf was die für Ideen kommen... :)
Jetzt muss das Ganze nur noch stabil sein, nicht das beim zuviel hin und her justieren die Aufhängung direkt abbricht!

saubere Arbeit bisher. Gefällt mir gut und die Felgen sind der hammer...
Allgemein finde ich die Chromteile bei Aoshima super gelungen!

11

Dienstag, 28. Oktober 2014, 18:45

Hallo Marcus, hallo MB Freak.

naja bis jetzt hat alles gehalten, wenn es fertig ist dann steht es auch sicher in der "verschraubten" Vitrine und da spielt dann keiner mehr dran rum.
Also ich denke das wird schon halten, obwohl es schon etwas schwergängig ist, klar soll ja auch so bleiben wenn man es los lässt. :ok:

Na ich lass mich mal überraschen. Aber mit der Karo am Ende darauf wird das Ganze noch etwas stabiler hoffe ich.

12

Dienstag, 28. Oktober 2014, 20:34

Wenn man die Bilder so anschaut, könnte man glauben dir sind die Teile beim zusammen kleben verrutscht, so schief wie die sind :abhau:
Aber ohne Spaß, natürlich ist das kein üblicher Bausatz wie man ihn gewohnt ist, aber ich denke die Möglichkeit der beweglichen Räder und Achsen hat auch was und wenn der Wagen fertig ist, sieht er sicher umwerfend aus.
Bisher sehr sauber gebaut!
Liebe Grüße, Erich

13

Dienstag, 28. Oktober 2014, 23:45

Guten Abend alle zusammen,

heute ging es ein kleines Stück voran.
Ich habe mit dem Innenraum angefangen.




Die Unterseite der Fahrerkabine habe ich Grün bemalt und die Bereiche wo der Motor eigentlich sitzt und die Radhäuser in schwarz seidenmatt.


Bei der Sitzbank habe ich eine ganze Weile überlegt, da ich schon so oft rote Sitze gemacht habe, entschied ich mich dann für ein sehr helles, fast weißes Grau.


Und die Innenseite habe ich im Bodenbereich und an den Türpappen hellbraun bemalt, der vordere Bereich, der unter der Haube und unterm Amaturenbrett ist ebendfalls in schwarz seidenmatt.

Wenn ich es schaffe, dann kommt morgen das Amaturenbrett mit Lenkrad an die Reihe, da bin ich aber noch sehr unschlüssig was die Farbwahl anbelangt.

14

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 22:37

Guten Abend zusammen,

heute kann ich euch ein weiteres kleines Update zeigen.


Die Teile der Karo und der Pritsche haben ihre erste Farbschicht bekommen.




Der Lack wird in 3 Schichten aufgebaut.
1: Revell Grün als Grungbasis,
2: Humbrol metallic Grün ("da diese mehr als Lasur wirkt") und
3: Klarlack von Revell glänzend.


Die Rückseite der Sitzbank habe ich dann noch mit einem recht dunklen Grauton bemalt.


Dann ging es ans Amaturenbrett, da hab ich mich nach längerem Überlegen doch für das klassische schwarz entschieden.



In der Zwischenzeit wo alles am Trocknen war, habe ich mich an die Schaltkonsole und dem Lenkrad bei gemacht.





Das ist der aktuelle Stand der Dinge hier beim Hilux.
Wenn's was neues gibt, dann zeig ich es euch selbstverständlich hier, bis dahin. :wink:

Beiträge: 8 828

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 12:53

Interessante "kiste"!
Die Achsmechanik kommt mir vor wie ein Lego oder Playmobilfahrzeug ;) . auf die endgültige farbgestalutung bin ich schon mal gespannt. Im Innenraum sieht es mir doch recht zusammengewürfelt aus. Schwarzes Amaturenbrett, brauner Teppich, hellweiße Sitze mit grauer Rückwand...hm :nixweis: . Wie wäre denn eine Gestaltung passend zu dem Lenkrad?
Da hast Du ja grün-schwarz genommen, also warum nicht auch das farbschema für Sitze und so verwenden?

16

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 18:34

Hi Dominik,

"zusammengewürfelt" trifft es genau auf den Punkt. In den meisten Fällen habe ich genaue Vorstellungen oder spontane Ideen zur Gestaltung des Innenraumes, hier diesmal überhaupt nicht. :nixweis:
Ich bin mir selber noch etwas unsicher ob ich es so lasse. Das einzige, die Rückwand der Sitzbank bleibt so, denn die wird man später eh nicht mehr sehen. :ok:
Anfangs hatte ich an grüne Aplikationen am Amaturenbrett gedacht, so wie auf der Kartonabbildung zu sehen ist.

Ich überleg mir was, denn mit dem jetzigen Zustand bin ich selbst auch nicht 100%ig zufrieden.

17

Freitag, 31. Oktober 2014, 01:19

Guten Abend zusammen,

ich habe mich vorhin nochmal an die Innenausstattung bei gemacht.


Die Sitzbank hat dann doch passend zum Rest noch einen grünen und schwarzen Streifen links und rechts bekommen um das eintönige etwas zu lockern.
Und das Amaturenbrett habe ich an der Oberseite ebenfalls grün bemalt. Mit dem Pinsel, jetzt sieht es so aus als wenn da aufgepolstertes Leder auf dem Amaturenbrett ist.
Jetzt bin ich damit zufrieden und kann auch beruhigt einschlafen. :tanz:


Lenkrad, Lenksäule, Schalthebel, Amaturenbrett und Sitzbank sind dann in die Innenraumschale eingeklebt worden, ach ja und das Decal vom Tacho kam noch rein.






Leider ist mir dann das Decal an der rechten unteren Ecke beim finalen Positionieren eingerissen. :bang:
Wollte daran dann aber auch nicht mehr herumzuppeln, nicht das noch mehr kaputt geht. :(
Das darf jetzt so bleiben.



Dann ging es an die Pritsche.


Alle Teile zusammengeklebt und morgen werden dann nochmal alle "noch" weißen Stellen grün nachlackiert.


An den weißen Stellen waren die Teile an Maskingtape umwickelte Wäscheklammern geklebt, zum Lackieren.





Und hier mal ein erster Eindruck.





Und dann wollte ich es doch mal sehen, wie das Ganze optisch so wirkt und habe eine Stellprobe gemacht.









Dann musste alles noch auf's Fahrgestell. :thumbsup: Zum Gucken.


Es passt alles ohne Hackeln oder Kippeln 100%ig zusammen, ich kann die Aoshima Bausätze wirklich jedes Mal lobend erwähnen. :ok:
Ich find's klasse.




Und trotzdem die Vorderachse fast komplett nach oben verschränkt ist, lassen sich die Räder vorne noch problemlos drehen ohne anzuecken.








Dann habe ich probehalber mal die Stoßstange dran gemacht und das Fahrwerk ganz nach oben gemacht und die Kiste auf den Boden geschmissen.
Macht irgendwie schon etwas Laune damit rum zu experimentieren. :D











Mal ganz ehrlich gesagt, um so öffter ich mir das seidenmatte Grün so anschaue, desto mehr gefällt es mir auch.
Aber er wird trotzdem metallic Grün mit glanz Klarlack. :thumbup:

So siehts aus bis jetzt, morgen folgt wieder mehr, bis dahin :wink:

18

Freitag, 31. Oktober 2014, 01:37

Hi Norman,

also Dein Innenraum sieht viiiieeeel besser aus mit den farblichen Akzenten. :thumbsup: :thumbsup: . Top gemacht.

Freu mich schon auf die weiteren Schritte..... :)



Gruß, Marcus :wink:
Das einzige was Du auf dieser Welt verändern kannst, ist die Lage Deines Kopfkissens...
Gabriel Garcia Marquez

Revell BMW 507 Cabrio
Revell VW Käfer Cabrio 1970 1:24

Beiträge: 8 828

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

19

Freitag, 31. Oktober 2014, 07:49

:ok: :ok: :ok: :ok: besser!

20

Freitag, 31. Oktober 2014, 08:48

So sieht das gleich viel besser aus, gut gemacht!
Liebe Grüße, Erich

21

Freitag, 31. Oktober 2014, 15:12

Ich danke euch :five: .
So finde ich es auch um einiges besser und glücklicher Weise kam es ganz von allein, Pinsel in die Hand und los.
Also manchmal doch nicht so viele Gedanken machen sondern einfach abwarten. :ok:

Heute ging es auch etwas weiter.


Aus 2 großen Gießastresten habe ich 2 Quader herausgefriemelt.




Dann habe ich sie blau angemalt und in Mehl gewälzt. "Nein, ich möchte die nicht braten". :abhau: Dazu später mehr. ;)


Die Karo und die Pritsche haben dann heute auch ihren grün-metallic-Lack bekommen.


Nach dem Mehlpudern gabs dann nochmal eine dünne Schicht blau aus der Airgun.
Na wer kann erraten was das hier werden soll? :idee:

weissnix

unregistriert

22

Freitag, 31. Oktober 2014, 15:20

zwei blaue gepuderte würfel? die hängste doch nicht an den rückspiegel, oder...

23

Freitag, 31. Oktober 2014, 15:31

Hallo weissnix,

doch du hast es ziemlich genau auf den Punkt gebracht.
Genau das sollen 2 blaue Würfel werden. :ok:

Dem Original nachgebaut, wie sie bei mir auch im Winterauto hängen.



Ich dachte mir es ist passend zum Lowrider, denn er bekommt ja sonst kein Schnick Schnack.

24

Freitag, 31. Oktober 2014, 21:10

:ok:

Schönes Detail... bin auf das Gesammtbild gespannt wenn alles fertig ist...
Jetzt fehlt noch ein Babe auf der Haube. So ein figürchen passt bestimmt gut dazu... :D :ok:

25

Freitag, 31. Oktober 2014, 21:23

Hi Ruben,

also ne Lady hab ich nicht da, das hier könnte ich höchstens noch anbieten.
Eine der 4 auf dem Bogen. :D



Und hier die fertigen Würfel.
Wenn der Innenspiegel hängt, dann kommt da noch eine Schnur dran und sie können aufgehangen werden.


26

Freitag, 31. Oktober 2014, 22:08

Die Würfel sind spitze geworden! Das macht definitiv was her wenns später am Rückspiegel hängt. Mit weißen oder blauen Faden... :ok:

Neee, die Decals passen nicht denke ich... Das würde dann eher gut auf ein Truck passen m.M.

P.S: die 2 blauen Elefanten sind cool... :lol:

27

Freitag, 31. Oktober 2014, 22:10

Ja an den Würfeln soll weiße Schnur dran.

Das mit der Decal-Frau war auch mehr ein Scherz gewesen.
Eine fehlt ja schon, die fährt ja an der Rückwand von meinem Actros herum. :abhau: :ok:

28

Freitag, 31. Oktober 2014, 22:25

I know... :baeh:
:five:
Aber bleibt bei der Pritsche denn ein Spalt frei? Oder wird das noch abgedeckt...

Kleine Anregung: den Boden der Pritsche könntest du ja mit Riffelblech (die Struktur) verlegen... Gibt ja dünnes Papier mit dieser Struktur. :ok:

29

Freitag, 31. Oktober 2014, 22:29

Meinst du den über der Achse?
Bei den umgebauten Pickups ist da auch immer der Spalt für die umgebaute Hinterachse.
Den wollte ich eigentlich so lassen, ist mal was anderes.

30

Freitag, 31. Oktober 2014, 22:33

Ah ok wusste nicht das es bei so Modellen normal ist.. dachte es lag am BS...

Aber letztendlich baust du das nach deinem Geschmack! Wenns offen haben willst dan lass es offen. Schaut auch nicht schlecht aus da du die Hinterachse sauber in rot lackiert hast :)

Ähnliche Themen

Werbung