Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

271

Mittwoch, 11. Mai 2016, 10:17

Ja der Heckbau wird bei mir auch einer meiner nächsten Schritte sein..

Hoffentlich kann ich mir von dir da was abluren :D :pfeif:

272

Mittwoch, 11. Mai 2016, 10:42

Bei mir gehts schleppend vorran. Ich habe mich entschieden nicht den originalen Heckspiegel zu nutzen. Am schwersten sind die Stege für die Fenster in dem Maßstab.

hier mal die einzelnen Arbeitsschritte. Leiste 2x1mm



0,8mm bohrer die Ecken gebohrt um eine Begrenzung zu haben. Ist schon schwer die Mitte zu treffen. Oben und unten mit einer Feile die Stützen dargestellt.



Dann ganz vorsichtig die Ziehklinge.



und beten das die Maserung des Holzes passt, nix splitert und nix bricht.

Schwung und Passform testen...



passt. Zeitansatz für die 5 Hölzer...4 stunden.

dafür bin ich zur Zeit ganz schön wegen den Fenstern gefrustet.

sah ganz gut aus.



Leider hat der Kleber das plaste komplett angefressen...also wieder ein Abend für die Katz...ich probiere weiter aus. Ich will aber umbedingt durchsichtige scheiben und ordentliche Fensterrahmen. :tanz:

Beiträge: 1 727

Realname: Matthias

Wohnort: Schwetzingen, Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

273

Mittwoch, 11. Mai 2016, 18:39

Vielleicht solltest du statt Schnur besser Draht für die Fensterstege nehmen. Hat sich bei mir gut bewährt. Ich weiß nicht, was du für einen Kleber und welches Material für die Scheiben genommen hast. Bei mir hat sich die Kombination Polycarbonat (durchsichtige "DVD" aus einer Spindel) und Sekundenkleber gut bewährt. Wenn es an den Klebestellen milchig wird, kann man zum Schluss die Scheieben mit glänzendem Klarlack bestreichen, dann werden sie wieder klar und es gibt einen schönen "Butzenglas-Effekt".
Einfach mal machen! Könnte ja gut werden.


Fertig:
H.M.S. Prince 1670 , Millenium Falcon von mpc

Im Bau:
Soleil Royal Holzmodell 1:140

274

Mittwoch, 11. Mai 2016, 19:08

Auch ne gute Technik die Aplikationen ohne Maschinen herzustellen aber sehr zeitaufwendig. Toll gemacht.
...
.............Ich will aber umbedingt durchsichtige scheiben................. :tanz:
Du willst Scheiben, dann nimm welche.

Diese Deckgläser bekommst Du bei diesem Anbieter z.B in verschiedene Stärken bis 0,08 mm. Die kannst Du mit einen Glasschneider passend anritzen und brechen.
Eine Alternative wäre noch Glimmer. Durch seine nicht spiegelnde diffuse Struktur eventuell zeitrealistischer als klares Glas.
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

275

Donnerstag, 12. Mai 2016, 10:04

Danke euch für die Tipps!

Ich versuche jetzt mal löten und Messing. Wollte ich eh irgendwann mal probieren. Nur wo das Messing hernehmen? Irgendwer ne gute Quelle?

276

Donnerstag, 12. Mai 2016, 10:12

Ich bin z. B. vor Ort hier in einem Architekturmodellbauladen fündig geworden, der hat ganz brauchbaren und sehr feinen Messingdraht. Alternativ habe ich bei meinen Rüsteisen ganz gute Erfahrungen mit Kupferdraht gemacht, da sich dieser mit einer unprofilierten Spitzzange gut in Form quetschen lässt, so dass der Draht keinen runden sondern einen "Bandeisen-" ähnlichen Querschnitt bekommt.Nur so als Tipp...löten liesse sich das auch (kann ich aber nicht, ich klebe lieber und schleife anschließend, da ich sowieso anschließend farbig lackiere).

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

277

Donnerstag, 12. Mai 2016, 15:00

Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

Beiträge: 1 727

Realname: Matthias

Wohnort: Schwetzingen, Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

278

Donnerstag, 12. Mai 2016, 19:32

Das mit dem Löten hab ich auch mal probiert aber bei den winzigen Drähten hab ich das hoffnungslos mit Lötzinn zugebazzt. Hab mir dann diese Methode überlegt, vielleicht wäre das ja auch eine Anregung für dich.
Einfach mal machen! Könnte ja gut werden.


Fertig:
H.M.S. Prince 1670 , Millenium Falcon von mpc

Im Bau:
Soleil Royal Holzmodell 1:140

279

Freitag, 13. Mai 2016, 08:45

Das geällt mir! Ich denke mal so ähnlich wirds werden :kaffee:

Dein Maßstab ist jo noch mal härter für solche Details. Ist der 0,3 er draht von der Rolle?

Beiträge: 1 727

Realname: Matthias

Wohnort: Schwetzingen, Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

280

Freitag, 13. Mai 2016, 21:31

Jepp, gibts für wenig Geld z.B. bei Drogeriemarkt Müller, falls ihr sowas in der Nähe habt.
Einfach mal machen! Könnte ja gut werden.


Fertig:
H.M.S. Prince 1670 , Millenium Falcon von mpc

Im Bau:
Soleil Royal Holzmodell 1:140

281

Donnerstag, 19. Mai 2016, 21:42



Also noch kleiner bekomm ich nich hin. :(

Ich versuch das jetzt mal aufs plexiglas zu bekommen


282

Sonntag, 22. Mai 2016, 08:10

Die Fensterkreuze aus Furnier gefallen mir am besten. Wenn Du sie eh auf ein Klarsichtmeterial klebst, würde ich den Steg gar nicht herstellen. Mittelleiste aufkeleben, und die Querleisten stumpf an die Mittelleiste stoßen lassen. Du kannst Furnier problemlis bis 0, 2-0,3mm dünn schleifen, wenn es auf einem Trägermaterial klebt.
Gruß Christian

in der Werft: im Moment nichts


"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

283

Sonntag, 22. Mai 2016, 12:56

In meinem Baubericht der Statenjacht von Artitec habe ich eine andere Methode der Herstellung von Fensterkreuzen gezeigt: Einfärben von Klebeband mit Holzfarbe, Abschneiden von schmalen Streifen, "Fensterrahmen" direkt auf die Plexischeibe kleben. In diesem Maßstab m.E. das Maßstäblichste!
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

Beiträge: 410

Realname: Holger

Wohnort: bei Limburg / Lahn

  • Nachricht senden

284

Montag, 23. Mai 2016, 13:01

Eine weitere Alternative ist die Verwendung von Polystyrolleisten. Die gibt es bis 0,3 mm Kantenlänge.
Hätte den Vorteil, daß alle Leisten exakt gleich breit werden und einheitlich ausschauen.
Das kann auf so einer kleinen Fläche durchaus etwas ausmachen.
:wink:
Holger
_______________________________________________________
Im Bau: holländische Fregatte "Wapen van Edam" 1644 in 1/160
geplant: englisches Linienschiff "Royal Katherine" 1664 in 1/160

285

Sonntag, 29. Mai 2016, 16:09

Hallo William :wink:
Bisher war ich stiller Genießer :D
und hab ab und zu vorbeigeschaut.
Das Fensterkreuz aus Holz sieht gut aus und auch der Tip
von Schmidt ist interessant...werd`ich gleich mal ausprobieren. :ok:

Gruß Heinz

Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

286

Montag, 30. Mai 2016, 11:04

Also ich hab jetzt mal Glas bestellt.

@Wasserscheu: Schön das du dich gemeldet hast. Still lese ich auch ganz viel mit. Aber wenn man selbst etwas zeigt ist es natürlich schön wenn niemand schreibt "das ist murx". Auf der anderen seite schreibt halt auch niemand "gut so, weitermachen" da ist man als einsteiger immer recht verunsichert ob das Forum nun recht höflich ist, und man mist fabriziert oder eben auf dem richtigen weg ist.

Mit was für kleber kann man denn recht gut holz und Glas zusammen "leimen" ?

287

Montag, 30. Mai 2016, 15:49

Hallo William,
mit echtem Glas habe ich keine Ahnung, aber der sog. Sekundenkleber
sollte eigentlich passen.
Um klares Glas darzustellen nehme ich glatte Stücke von
Blisterverpackungen.
Da hält der Kleber gut. :thumbsup:

Gruß Heinz

Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

Beiträge: 2 465

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

288

Dienstag, 31. Mai 2016, 22:23

klares Plastik am besten mit "Canopy Glue" kleben, hält gut , frißt das PVC nicht an und trocknet schön transparent auf; Sekundenkleber ist schlecht da der das Plastik trübe machen kann

289

Mittwoch, 1. Juni 2016, 14:25

Hans Juergen Du hast recht, Sekundenkleber ist problematisch. :hey:
Ich verwende ihn auch äußerst sparsam - nur Punkte per Zahnstocher.

Gruß Heinz

Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

Beiträge: 2 465

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

290

Freitag, 3. Juni 2016, 13:54

guck mal da


ttps://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjXvv3q5YvNAhXC3SwKHf3fD7YQFggwMAI&url=http%3A%2F%2Fwww.hoelleinshop.com%2FZubehoer%2FKlebstoffe-und-Hilfsstoffe-Spezial-Werkzeug-Formenbau%2FSonstige-Klebstoffe-und-Zusaetze%2FZAP-Formula-560-Canopy-Glue-Kabinenhaubenkleber-85g-PT56.htm%3Fshop%3Dhoellein%26a%3Darticle%26ProdNr%3DLRPT56%26t%3D49303%26c%3D25248%26p%3D25248&usg=AFQjCNHXwIvsTVsVlQHJAmn8J1ipVf4sfg

291

Freitag, 3. Juni 2016, 22:03

Also ich bin gerade end-gefrustet...die Fensterkreuze lassen mich verzweifeln

292

Samstag, 4. Juni 2016, 09:57

Hallo William,

schau mal in meinen angefangem Baubericht der HMB Endeavour. Da stand ich im gleichen Maßstab vor gleichem Problem. Die Fensterkreuze habe ich auf Kunsstoffglas/Verpackungsmaterial mit einem Skalpell eingraviert und anschließend bin ich mit Acrylfarbe drüber. Überschüssige Farbe habe ich mit einem Lappen wieder abgenommen. Die Farbe blieb in der Gravur und fertig waren die feinen Fensterkreuze.

Vielleicht ist das eine brauchbarer Ansatz für dich.

Gruß Jan

294

Samstag, 4. Juni 2016, 21:11

Hallo William,
mach jetzt mit deinem tollen Modell blos nicht schlapp wegen ein Paar kleinen harmlosen Misserfolgen. Ich will doch sehen wie es bei dir weitergeht. Also - einmal oder auch zweimal tief durchatmen oder eine kleine Kunstpause einlegen und dann gehts weiter. Am besten fand ich deine Idee mit den Fäden ganz am Anfang.

LG
Jürgen
In Bau: HMS Pegasus

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

295

Samstag, 4. Juni 2016, 21:53

Jogy hat recht, einfach alles mal zur Seite legen und was anderes machen. Die Lust und damit neue Ideen kommen dann ganz von selbst. Ich bin immer noch dafür dass Du mal auf der Seite schaust wo ich Dir den Link gegeben habe.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

296

Sonntag, 5. Juni 2016, 17:05

Hallo William,
nicht aufgeben! :(
Wenn nichts mehr geht, mach etwas ganz anderes, Holz spalten, Werkstatt aufräumen usw.
Irgend etwas wobei Du Dich abreagieren kannst. :motz: :!!
Dann kommt die Lust auch wieder etwas zu pfriemeln. :trost:

lG Heinz

Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

297

Sonntag, 5. Juni 2016, 22:16











zumindest kenne ich jetzt mindestens 10 Arten und Weisen wie ich Fenster in 1:100 darstellen kann oder wie es mir nich gefällt :D

Ich hab jetzt so viel versucht. Plexiglas, Folie und harz für das glas. Bindfaden, messingdraht und sogar plaste für die Kreuze. Nun bin ich mit Holz und Glas doch recht happy :) Manchmal muss man sich halt einfach ans vorbild halten.

298

Montag, 6. Juni 2016, 13:44

Klasse, daß Du weitermachst. :ok:
Wäre auch wirklich schade um die bisherige Arbeit gewesen :thumbsup:

LG Heinz

Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)
Leute hetzt euch nicht ab, ihr kommt noch früh genug zu spät! ;)


Fertig: Golden Star, Seehexe,

299

Dienstag, 14. Juni 2016, 15:20

Hallo William,

toll das Du Dein "Tief" mit den Fenstern überwunden hast. Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen das auch ich bei Fenstern lange nach einem für mich akzeptablen Ergebnis suchen musste und vieles nicht so wurde wie gedacht. Besonders gefällt mir bei Deinem Modell das Du den schweren Weg gehst und Dein Heck sebst baust. :thumbsup:


Ich bin mal so frei und pinn mal ein Bild von den Fenstern der Steuerbordgalerie meiner "Goldenen Yacht" an.




Kurze Beschreibung dazu. Die Wände der Galerie sind aus 2mm Sperrholz, mit Furnier als Zweitbeplankung. Zuerst hab ich das Fenster in der späteren Form ausgesägt und aus Furnier den Fensterrahmen eingesetzt, beginnend mit der oberen Wölbung, den Seiten und zum Schluss unten. Um zu vermeiden das das Holz splittert hab ich breitere Leisten als notwendig benutzt. Nachdem der Leim schön ausgehärtet war wurde die Innenseite plan geschliffen und wo die Fensterkreuze rein sollen mittels Dremel geschlitzt. Zuerst senkrecht und dann waagerecht. Wieder die Rückwand plan, außen den Fensterrahmen auf Niveau geschliffen, weiße Farbe und zu guter Letzt Filmfolie von einem Röntgenbild als "Glas". Fertig (nach rund 3 Tagen).

Vielleicht wäre das auch für Dich ein möglicher Weg zu schönen Fenstern.

Grüße, Patrick




300

Dienstag, 14. Juni 2016, 21:24

hallo Patrick,

in welchem Maßstab ist das denn?

Ähnliche Themen

Werbung