Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. Juni 2014, 16:58

Sunseeker 30 metre Yacht

Hallo liebes Forum,

ich bin 14 Jahre alt und beschäftige mich schon länger mit dem Thema Modellbau und wollte nun endlich anfangen mir meinen eigenen Traum in klein zu verwirklichen, die Sunseeker 30 metre yacht, das Modell soll ca. 1 meter lang werden und ca. 23 cm breit werden, also im Maßstab 1:30.

Heute hab ich mir im Internet einen Spantenriss ausgesucht und diesen vergrößert, jedoch bin ich mir nicht sicher ob der Rumpf dann zu der Yacht passt. Was meint ihr?


Dann weiß ich nicht welche Motoren ich nehmen soll. Ich habe mir gedacht das ein Robbe Speed 755 reicht und als Schraube würde ich eine 40mm Schraube nehmen. Aber ich will nicht mit 5 km/h über den See tuckern sondern schon etwas schneller fahren. Also was würdet ihr an meiner Stelle für Motoren und Schrauben nehemen? Und welche Regler passen zu den Motoren?
Es solten jetzt keine 80 Euro Motoren sein, denn mit 14 hat man halt noch nicht so viel Geld zur Verfügung :ok:

Als fernsteuerung und empfänger würde ich eine von e-sky nehmen, diese stammt aus meinem alten Heli.

Desweitern brauche ich ja noch Akkus und ein Ladegerät, da kenne ich mich noch garnicht aus. Was könnt ihr mir da für mein Setup empfehlen?

MfG,
Rex99

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 414

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:06

Hallo Rex.

Du mußt deinen Beitrag noch mal bearbeiten, da Du die Bilder nur als Dateianhang hier eingestellt hast.
Den Cursor mußt Du immer zu erst an die Stelle setzen wo das Bild hin soll.
Erst dann darfst Du das Bild mit klick auf das Papier Symbol einfügen.
Ansonsten werden die Bilder nur an gehangen, daß erkennt man an dem weißem Rand, der um das Bild zu sehen ist.

Das Bild habe ich mal für dich eingefügt, damit Du sehen kannst wie es Aussehen muß.

Alles nähere findest Du im unteren Link beschrieben.

Gruß Micha.


Das richtige einstellen der Bilder in eure Beiträge wird hier gezeigt.

3

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:13

So, Bild ist jetzt eingefügt ;-)

Beiträge: 1 786

Realname: Robert

Wohnort: Wittmund / Ostfriesland / Nordseeküste

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Juni 2014, 18:38

Hi
Löblich eine Yacht komplett selbst zu bauen! Wirklich meinen allergrößten Respekt.

Jedoch solltest du keinesfalls diese Spantenzeichung nutzen! Allein schon deswegen weil die Spantenlinien sowas von dick sind und du dir damit nur extremen Ärger beim Bau einhandeln wirst

Schau mal hier nach. Dort gibt es für relativ kleines Geld hervorragende Baupläne! Und das sollte dir das Modell doch wert sein... :-)

BB, Rob

5

Sonntag, 1. Juni 2014, 18:48

Aber ist 20-60 Euro nur für einen Spantenriss nicht etwas teuer?
Ich brauche ja sonst nichts anderes von den Plänen als die Spantenrisse

6

Sonntag, 1. Juni 2014, 19:17

Moin Rex.

Ja, dass mag einem etwas teuer "nur ein paar Linien" erscheinen. Wer allerdings schon mal selbst einen funktionierenden Plan erstellt hat, weiß welche Arbeit damit verbunden ist. Und gute Arbeit kostet nun mal. Für einen Eigenbaurumpf ist das aber allemal gut angelegtes Geld. Nichts ist ärgerlicher, als wenn man im fortgeschrittenem Baustadium entnervt aufgibt.
Schöne Grüße,
Bernd

"Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück."

Meine Projekte

Einführung Kartonmodellbau

7

Sonntag, 1. Juni 2014, 19:37

So ich denke ich werde jetzt den Plan der WT 85 nehmen, denn der Plan ist günstiger und das Boot hat Ähnlichkeit mit der Sunseeker
Link zum Plan: https://www.plansbateaux.net/plans-en-li…plans/?mobile=1

8

Sonntag, 1. Juni 2014, 19:46

So ich denke ich habe einen guten und günstigen Plan gefunden.
Link. https://www.plansbateaux.net/reportages-…struction/wt85/

Kostet nur 19 Euro :D

9

Sonntag, 1. Juni 2014, 22:52

So ich denke ich habe einen guten und günstigen Plan gefunden.
Link. https://www.plansbateaux.net/reportages-…struction/wt85/

Kostet nur 19 Euro :D



interessantes Projekt ;)

bin selber noch nicht lange bei den RC lern, ich denke als erstes Projekt etwas zu gewagt.
Gruß
Andi :ahoi:



Fertig:RC: 1890 San Francisco Bay Scow Schoner als Fahrmodell im Maßstab 1 : 35
Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

10

Montag, 2. Juni 2014, 08:35

Moin Rex!!

Ich habe jetzt nicht großartig nachgeschaut, welche Sunseeker das ist. Ist das Teil evtl. baugleich mit dem Revellmodell? Wenn dem so wäre, so würde ich mir die kleine Version als Vorbildmodell beschaffen und es dann entsprechend abkupfern, sprich nachbauen.

Benötigst Du überhaupt einen Spantenriss? Solch ein Aufbau ist nicht gerade ohne. Auch und gerade, wenn es das "erste" Modell dieser Art ist. Kann mir vorstellen, daß man schnell verzweifeln kann.

Ich bin ja auch ein Low-Budget-Bauer, wenn auch etwas älter. Aber gespart werden muß immer. Schaue doch mal in meinen Bericht zum Containerschiff. Da schnitze und feile ich mir gerade einen Rumpf für einen Containerfrachter. Evtl. ist diese Bauart ja etwas für Dich. Und vor allem, sehr günstig bislang. Weiß aber selbst noch nicht, ob das alles funktioniert. Wenn dem aber so ist, so habe ich nachher einen knapp 1700 mm langen Rumpf für umgerechnet 25 Euronen. Nur halt mit etwas mehr Arbeit. Aber, das ist es mir auch wert.
Over, Ende und Out!!!

Gruß Daddel


Dicker63

unregistriert

11

Montag, 2. Juni 2014, 09:59

Ok, sparn tut ja jeder, wo er kann, doch sollte man nicht an der falschen Stelle sparen.
Ein vernünftiger Bauplan ist schon ein Muss, wenn man Freude am Modell haben möchte.
Am Ende gibt man sonst mehr Geld aus für Holzspachtel, als was ein Plan gekostet hätte.

12

Montag, 2. Juni 2014, 18:56

Was haltet ihr denn von dem Spantenriss? Wenn ich das untere V etwas runder mache dürfe das doch gehen oder?

13

Mittwoch, 4. Juni 2014, 00:27

ähmmmm...
sollten die Masse da nicht gleich sein am ende, entweder 80/80 oder 90/90, das währe denke ich besser.

wenn du möchtest kannst du gerne probieren damit.
mein Vorschlag währe erstmal balsa zu verwenden um ein gefühl für Holz zu bekommen, das gibt es ja auch günstig im Netz in diversen dicken ;)
damit kannst du ja erstmal einen Testrumpf bauen.
Gruß
Andi :ahoi:



Fertig:RC: 1890 San Francisco Bay Scow Schoner als Fahrmodell im Maßstab 1 : 35
Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Fernsteuerung, Motor, Rumpf

Werbung