Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Dornierfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. April 2014, 14:04

Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Sohnemann (10)baut ja gerade recht angagiert an seinem Revell-Boot(HMS King George mit beachtlichen 40 cm Länge) rum...
Ich nebenher an der Mighty ´Mo(etwas über 130cm...), die Arado hat gerade Pause von wegen Motivationsloch...und da meine ich so im Spass: "das kleine Boo da sollte man doch auch zum fahren kriegen können..."
Jérôme hörte sich nicht "nein" sagen.
Na gut.

Gesagt, getan und in der Teilekiste gekramt; was passendes zusammengestellt und ab auf die Waage: um die 240 Gramm werden´s schon werden.
Da bin ich ja mal gespannt wie ein alter Regenschirm, ob das funzt.
Einige Impressionen von der Werft:


Das Ursprungsmaterial-gebaut wird fast OOB.




Natürlich musste er einiges scratchen, wie Ankerketten oder Kranseile-war ja klar...


Das Boo im Wasser mit Ballast vorher getestet- jeder anständige Molch könnte das Boot bei einer Kollision in ernsthafte Gefahr bringen...
Da fehlt noch das Gewicht vom Kleber und einigen Kleinteilen...der Motor ist etwas heftig, abert wartet ab!


Den Dremel angeschmissen und Platz geschaffen.
Die Schraube ist natürlich gigantisch überdimensioniert(stammt von der 1:350er Bismarck)-aber der Kahn soll ja auch vorwärtskommen.




Es lohnt sich doch immer, motorisiertes kaputtes Kinderspielzeug zu schlachten- dieser Motor hier bringt eine deutliche Gewichtsersparnis.
Da wirkt sogar der Microservo gigantisch dagegen...

Fortsetzung demnächst...
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

  • »Dornierfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. April 2014, 20:19

Es fährt!

...allerdings musste doch ein etwas grösserer Motor rein.


Erste Fahrt im Teich-der Empfänger fliegt raus- da kommt einkleinerer und leichterer Corona-Scanner-Empfänger rein, denn leider geht jetzt grade nur vorwärts, obwohl es gestern noch in beide Richtungen ging.


Aber egal-sie ist dicht, fährt(etwas flott, ok...) und hat noch Reserven für die Aufbauten...
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

  • »Dornierfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. April 2014, 20:25

Falls es jemanden interessiert:



Heute wurden noch ein wenig diverse Kabel heftig verkürzt, das Deck dreigeteilt(Bug- und Achtersektion werden fest verklebt).
Sie liegt jetzt bei 207 Gramm, im Wasser liegt sie so, dass sie noch ein bissl Ballast vertragen könnte.
Vorne seht ihr den ursprünglich geplanten grossen Motor(sind auch in der Missouri verbaut) und den obenauf Winzmotor, der leider nach einer knappen Minute Dauergas zu heiss wurde...
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

4

Dienstag, 8. April 2014, 20:50

Nabend.
Bin schon neugierig auf Bilder aufm Wasser.
Das schwarze ist Magnetfolie?

Frank

5

Dienstag, 8. April 2014, 21:03

Das Motorsortiment ist meinem recht ähnlich ;) Mabuchi FF-180 und Johnson 10750. Der aktuelle sollte gut reichen, bin bei meinem kleinen Schlepp aus Gewichtsgründen runter und die Leistung ist noch immer zuviel.

  • »Dornierfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. April 2014, 21:28

Das schwarze ist nur PE Sheet. Da schneiden sich dann die Schräubchen für die Decksbefestigung rein.
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

  • »Dornierfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. April 2014, 17:24

Fertig, so irgendwie...

Die Sache neigt sich bis auf einige letzte Kleinarbeiten dem Ende entgegen.
Das Fahrgewicht kommt ganz gut hin, vllt. noch einen Hauch Ballast nach vorne.
Der brutale Motor lässt das Boo beim Anfahren rollen, d.h. Kurvenfahrt und dasnn das Gas voll aufreissen dürfte eine elegante Eskimorolle ergeben...
Bildla:




Das Innenleben im Film:
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

Beiträge: 82

Realname: Mike

Wohnort: 25421 Pinneberg

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. März 2018, 18:17

Moin!

Ich habe hier grad eine Revell Scharnhorst in 1:570 bekommen und einen Schwimmtest gemacht.
Dürfte schätzungsweise bei Ideal Wasserlinie auch so ungefähr bei 220 Gramm liegen.

Möchte gern wissen, wie Du die Welle abgedichtet hast (2mm ?), da ich keinen Schmiernipel sehe?
Welche Spannung hat Dein Akku?

DANKE.
Gruß, Mike


"Ich wollte doch nur ein paar Haie mit einem Läääisäär auf dem Kopf, ist das denn zuviel verlangt ??!!" 8|
(Dr. Evil)

  • »Dornierfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. März 2018, 12:15

Abdichtung mit Fett, Motorspannung um die 6V. Ist aber mittlerweile verschrottet, da kein Interesse mehr seitens Sohn...
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

Beiträge: 82

Realname: Mike

Wohnort: 25421 Pinneberg

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. März 2018, 17:39

Vielen Dank für die Informationen. :ok:

Schade, daß das Schiff verschrottet wurde.

Aber Hey,

"Der König ist tot... es lebe der König !!"
Gruß, Mike


"Ich wollte doch nur ein paar Haie mit einem Läääisäär auf dem Kopf, ist das denn zuviel verlangt ??!!" 8|
(Dr. Evil)

  • »Dornierfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. März 2018, 19:20

Habe ja noch die Arizona in dem Masstab RC-fähig daliegen...
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

Werbung