Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 17:53

Revell - Queen Mary II - 1:400

Moin

Eine weitere Queen Mary 2 hat sich heute zu meiner Sammlung dazu gesellt.Leider passt Sie nirgends hin, außer auf meinen Tisch

also los geht's:

Karton positioniert; sind ja doch ne ganze menge teile drin :)



Der Rumpf ist dann doch größer als man im ersten moment erahnt



Und weil es soviel Spaß bringt und bei diesem Modell gar nicht mal so schwer ist, durch die dicke des materials, habe ich angefangen die restlichen fenster auszubohren.





Morgen geht es dann weiter.
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

Beiträge: 15

Realname: Steffen

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 18:27

Hi, da ich schon länger als stiller Betrachter hier im Forum lese kenne ich schon deine anderen Projekte.
Die Victory und die Queen Mary 2 habe ich auch schon in meiner Sammlung.
Bin schon gespannt was für Änderungen du realisieren wirst. Ich bleib auf jeden Fall dabei.

Gruß und viel Spaß
Steffen

3

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 18:50

Das ist ein (Mega-) Projekt.
Da bleibe ich mal dran und schaue zu. ;)
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

4

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 20:11

Hi Tode,

bei dir geht es ja Schlag auf Schlag :)

Ich bleibe gespannt dabei :ok:

LG :wink:
Marcel

Beiträge: 7

Realname: Thomas Mende

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 20:22

Hey Kyle

Au ja, das ist ein gigantischer Bausatz. Das war mein Widereinstieg in den Modellbau nach langjähriger Pause, und mit Gruseln denke ich an die unzähligen Balkone zurück. Aber wenigstens konnte ich den Pott dann mal life in Hamburg sehen. Viel Spaß beim Bauen dir

Liebe Grüße
Thom

6

Freitag, 6. Dezember 2013, 11:03

schön das interesse an diesem baubericht besteht.
leider musste ich feststellen das die meisren qm2 irgendwann im baubericht gestoppt sind. kaum eine wurde bisher hier fertiggestellt. also in 1:400

hehe, klar gehts gleich weiter..ein leerer basteltisch ist ein schlechter basteltisch :D


@steffen: freut mich das du reinschaust;)

@thom: ich schau mal. ich hab von der qm2 noch ein bild aufm wasser als sie uns entgegenkam. das fliegt irgebswo aufm rechner rum.

und nun wie der automelodellbauer richtig bemerkt hat zuruck zum mega projekt.
es wird einem einem erst bewusst wie viel arbeit vor einem liegt wenn man angefangen hat.
ich habe knapp drei stunden gebraucht um alle fenster. kluesen , bullaugen auszubohren
nun schleife ich das ganze von innen an und lackiere die erste schwarzschicht von ihnen, denn wie sich jeser denken kann wird diese qm2 auch beleuchtet.

ich bin noch ein relativ großer nerd in Hinsicht auf elektrokram im modellbau. das basic wissen 8st zwar vorhanden und löten mit einem doppelt so groseb spitze war in der ausbildung auch nicht das problem aber trotzdem fehlt einem die Übung gerade mit solch kleinej smd und peds

beleuchtung von innen werde ich mit kammern errichten. also mehrere kammern mit 3 leds. wie viele werde ich schauen. ich werde keine wevhsellichter einbauen. nur ein paar fenster verdunkeln etc.





meine lackierkabine gerade mal schnell gefertigt. und trotz dieser größer sind vorne und achtern wenn ein qm2 teil drin liegt nur 3 cm bis zur Seitenwand
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

7

Freitag, 6. Dezember 2013, 15:20

so innenseiten lackiert - bild folgt später wenns trocken ist.

Währenddessen habe ich m8ch mit der elektronik beschäftigt und auch da gings vorran.
werd die schaltung noch ein wenig erweitern, das sind jetzt erstmal nur testzwecke gewesen



da kommt d9ch mal weihnachtliche stimmung auf ;)
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

8

Freitag, 6. Dezember 2013, 18:12

hier noch nachgereicht



gott sei dank kann man hier gut üben auf der Rückseite :) jetzt hab ich das richtige mischungsverhaeltnis wieder
morgen kommt n9ch eine zweite schicht schwarz 1. zum wieder reinkommen mitm brushen und 2. um 100% sicher zu sein, dass kein licht irgendwo raus scheint
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

Beiträge: 15

Realname: Steffen

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. Dezember 2013, 20:42

Die Lackierkabiene is ja klasse :grins: meine besteht aus einer Family-Pizzaschachtel :lol:
Ich finde es toll dass du sie beleuchtest. Würde ich bei einem Neubau auch sofort machen. So ganz ohne hab ich immer das Gefühl da fehlt doch was ?(
Bin schon gespannt wie es weitergeht :thumbup:

Gruß Steffen

10

Samstag, 7. Dezember 2013, 15:07

:D muss ja irgendwo gesprüht werden. aber pizzakarton ist auch ne schoene idee und wenn Käse reste noch drin sind hat man immer was zu essen da für zwischendurch :)
zur Beleuchtung würde ich mich freuen wenn noch jmd. rund um bilder der qm hätte für mich. google gibts keine schönen her.
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

11

Samstag, 7. Dezember 2013, 18:25

Hallo Kyle,

irgendwo auf meinem Rechner müssten ein paar Bilder der QM2 sein als ich sie in Hamburg begutachtet hab wärend sie einlief. Wenn ich sie finde kann ich se dir ja schicken :)

Gruß Sunny
Fertig: Showtruck & Trailer "50 Years of Revell", MS Trollfjord
Im Bau: MS Midnatsol

In Planung:
alles was mich fasziniert :D

12

Samstag, 7. Dezember 2013, 18:28

Guten Abend,
Eine kurze Frage habe ich noch, die mich leicht zum stutzig macht.

Ich wollte mir mal schnell 2 Sätze ätzteile bestellen fur die qm2, aber jetzt musste ich feststellen dass das nur in amerika möglich ist oder den total überteuerten 3x fachen preis bei 10011 modellbau(95 €.............)
Meinen die das wirklich ernst???? :D

Gibts die noch woanders, da ich momentan kein paypal konto eröffnen kann weil noch viele gastzahlungen offen sind...
@sunny ich schick dir meine email via PM
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

13

Samstag, 7. Dezember 2013, 18:33

okay.

Kann durchaus sein das die das ernst meinen. Da die Ätzteilsätze nicht mehr so zu haben ist. Hab ihn in letzter Zeit seltener gesehen. Aber bei Ebay konnte man ihn bis vor kurzen noch für 30€ das Stück finden.
Du weißt doch seltene Dinge sind Teuer, Angebot und Nachfrage.

Gruß Sunny
Fertig: Showtruck & Trailer "50 Years of Revell", MS Trollfjord
Im Bau: MS Midnatsol

In Planung:
alles was mich fasziniert :D

14

Samstag, 7. Dezember 2013, 19:06

https://www.nntmodell.com

Hab doch eben noch eine seite gefunden, auf der man diese ätzteile bestellen kann.
Mal sehen wie lange die lieferung dauert.
Kostet aber auch 51, 90 € aber nun gut. Bei gold kosten sie ca 37 €
Die Paar euro ist es mir wert in der Hoffnung diese nächste woche noch zu erhalten :kaffee:
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

15

Sonntag, 8. Dezember 2013, 21:01

Moin,
Es geht langsam voran. Einige von euch werden nicht viel davon halten, dass ich erst der rumpf zusammenklebe bevor ich die kqbinen gebaut habe, aber ich finde es so leichter, vor allem kann ich morgen anfangen zu brushen wenn ich alles fertig geschliffen habe.



Die balkone habe ich vorher ebenfalls zweinmal schwarz gespritzt übers Wochenende. Eben noch die erste schicht weiß aufgetragen. Da wird auch kein licht mehr durchkommen.
Die balkoneboeden werde ich wohl nicht malen sondern mit 160gramm papier in der passende farbe ausstatten.



Nebenbei habe ich weitere laempchen gelötet, die verbaut werden können sobald der rumpf fertig ist.

Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

16

Montag, 9. Dezember 2013, 15:46

Kleine fortschritte.. mir ist heute der aqua color mix ausgegangen....

Erst eins..


Dann drei..


Bis hierhin hat noch alle funktioniert doch dann...



Eine rote, eine blaue und unten ist eine schwache gelbe? Wieso ist die gelb oO
Grün sollte sie sein.
Hab ich falsche sachen geschickt bekommen, oder kann ich auch einen fehler gemacht haben. Jedenfalls sollen das keine smds seim die durch stromstaerken anders leuchten. Also die rbg smds
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

Beiträge: 15

Realname: Steffen

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Dezember 2013, 12:18

Hi Tove,
bin schon gespannt wie sich die Beleuchtung am Ende macht. Sieht aber schon gut aus.
Was hast du als Stromquelle? Trafo oder Batteriepack?
Was für Vorwiderstände verwendest du?
Wenn die Spannung nicht passt kann es durchaus dazu kommen dass die Farbe sich verändert.

Grüße aus Bayern
Steffen

18

Dienstag, 10. Dezember 2013, 13:26

Moin

Ich habe ein netzstecker 12v

Ich habe Momentan ein viel größeres Problem. Ich habe mir in einen auf der revell seite ausgeschriebenden handler gesucht und habe aqua color mix (farbverduennung gekauft)
Ich habe dann die farbe anrühren wollen wie zuvor auch immer und na kurzem rühren verklumpt die gesamte farbe. Erst ist es nur ganz leicht passiert und hat mir die airbrush innerhalb kürzester zeit verdreckt, da fiel es mir zu allererst auf. Egal wie stark oder wenig ich verdünne es kann ja eigentlich nur am verduenner selbst liegen oder sehe ich das falsch?!?! Ich bin ratlos.. habe einfach aus frust bei zweii verschiedenen anbietern jetzt nochmal verduenner bestellt.



Die queen raubt mir glaub ich noch den letzten nerv. Seit 2 tagen sitzt man davor und es passiert ein Blödsinn nach dem nächsten.....
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

Beiträge: 7

Realname: Thomas Mende

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Dezember 2013, 14:50

Hey Tove

Oh ja, das glaub ich dir sofort. Hab das vor Jahren genau so erlebt und dann irgendwo im Internet gelesen, dass dieses Problem mit Revell Aqua Mix bekannt ist, und seither habe ich nur noch Wasser zur Verdünnung genommen.

Grüßles
Thom

20

Dienstag, 10. Dezember 2013, 14:53

Hallo Tove,

na, die arme Maria kann ja nu gar nix dafür. Schimpf nicht mit ihr!

Dass der Verdünner seine für ihn vorgesehene Farbe verklumpt, ist aber natürlich mehr als blöd. Das gleiche Problem habe ich aber vor kurzem hier im Forum schon mal gelesen...

Ich benutze auch die Aquas und verwende zum Verdünnen ganz normales destilliertes Wasser. Bisher gab es da keine Probleme...

Viele Grüße
Thorsten

21

Dienstag, 10. Dezember 2013, 16:02

Jo hab bei revell direkt nachgefragt. Bei der verduennung mit dem schwarzen deckel (ohne kindersicherung) ist das schon häufiger vorgekommen und bekannt.

War deswegen vorhin im baumarkt und wollte mit dest. Wasser, 1.01 euro für 5 liter, mal mixen. Klappte auch ganz gut. Nur die frage ob das resultat ganz gut wird :D ich hab namlich die befuerchtung ich darf morgen wieder anschleifen, weil das nicht 100% ig aussieht....

Ich werde bei dem modell jetzt bei aqua c. mit dest. Wasser bleiben und es morgen mal angucken dann gibts auch bilder, hatte heute keinen nerv mehr welche zu machen :cracy: 8o
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

22

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 14:47

soo nachdem ich gestern noch dachte ich bau die costa concordia nach, hat sich das heute ein wenig verbessert.
weiss, dunkelblau, und antifouling ist soweit okay.
rot mit dem kleinen weisseb streifen mach ich noch aber wahrscheinlich nicht gebrusht mal schauen










zudem habe ich angefangen die balkone nun doch zu bemalen. das wird ordentlich zeit beanspruchen
erstmal farbe drauf bekommen und mit weis später korregieren. ..
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

23

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 19:30

ging nochmal fix in die lackiererei. das dunkelblau musste nochmal überarbeitet werden.
vllt werde ich fürs rot doch die vorgegebenen decals nutzen.

ich konnte es nicht abwarten. deswegen hab 8ch schon mal zwei posi lampen eingebaut





muss nur einen hoeheren Widerstand vorsetzen damit sie nicht mehr so hell sind. errechnen kann man das ja nicht wie hell eine led dann noch ist? wird doch wohl ein rumprobieren werden...
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

Beiträge: 15

Realname: Steffen

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 20:58

Hi Tove,
schaut schon ganz gut aus :thumbup: . Bin schon gespannt ob du die Decals drauf machst. Ich hatte es trozt Vorsicht und Gedult nicht geschafft :heul: .
Die Helligkeit deiner LED's kannst du schon berechnen. z.B. https://www.passatplus.de/arbeitshilfen/…-widerstand.htm

Gruß
Steffen

25

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 21:12

Das ist ja ein ganz normaler widerstandsrechner..das bekomme ich auch im kopf hin ^^
Frage ist ob man die helligkeit prozentual mit vor Widerständen berechnen kann. Naja ich werde morgenmal mit 300 und hoeheren probieren. Momentan habe ich 200 verbastelt. 195 ohm werden rechnerische benötigt
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

Beiträge: 15

Realname: Steffen

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 21:57

hab zwar jetzt auch nicht die größte Erfahrung in Elektrotechnik, aber wenn man sich die Formeln anschaut sind sie alle Linear - also Prozentual. Ich würd mal nen doppelt so großen Widerstand verbauen und sehen wie das wirkt :hey:

27

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 23:00

Hallo,
am einfachsten löst du das Problem wenn du andere LEDs einbaust, welche mit geringerer Lichtstärke. Deine LEDs strahlen ja wie die Taschenlampen. Es ist ziemlich sinnfrei wenn man eine LED mit 50 -100mcd Lichtstärke braucht aber eine 10000mcd LED einbaut und die dann krampfhaft versucht runterzudimmen...Selbst bei 5mA sind die bestimmt noch zu hell.
Es gibt für jeden Zweck die geeignete LED. Und für jeden Typ gibt es ein Datenblatt ( wenn man beim richtigen Händler kauft...). Man braucht nicht unbedingt das komplette Datenblatt, die Angaben Lichtstärke, Flußspannung, Wellenlänge genügen für unsere Zwecke schon.
Grüße aus EF
Jürgen

28

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 23:14

Zitat

Die LED´s sind vollständig dimmbar.

Der verhältnismäßig geringe mcd-Wert erklärt sich durch den großen Abstrahlwinkel. 400mcd bei 100° entsprechen ca. 5.000-6.000 mcd bei 25° Abstrahlwinkel 

Aus der artikelbeschreibung

Hmm ich werd morgen mal versuchen, bzw sobald ich größere Widerstände habe, das ganze dann zu dimmen.
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

29

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 09:40

Hallo,

Zitat

400mcd bei 100° entsprechen ca. 5.000-6.000 mcd bei 25° Abstrahlwinkel
Das ist im Grundsatz zwar richtig, sagt aber noch nichts über den konkreten mcd-Wert deiner LED aus.

Zitat

Die LED´s sind vollständig dimmbar.
stimmt auch, nur funktioniert das "Dimmen" mit nur vergrößertem Vorwiderstand nicht wirklich gut, "richtiges" Dimmen realisiert man mit PWM-Stellern, brauchst du also noch ein wenig Elektronik dafür. Deswegen ja mein Hinweis, daß die einfachste und billigste Lösung darin besteht LEDs mit der passenden Lichtstärke zu verwenden.
Datenblatt und Artikelbeschreibung sind oft Zweierlei...

Man kann die Helligkeit von LEDs unbekannten Typs auch mit einem einfachen "Hausmittel " einschätzen: Nimm ein Multimeter mit Diodentestbereich (gibts schon für unter 10,-), damit kannst du deine LEDs nach der Helligkeit sortieren.
Grüße aus EF
Jürgen

Die QM2 steht auch noch auf meiner Werftliste...

30

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 10:24

Multimeter hab inich da. Werd ich gleich mal schauen.
Hab mir zu Spaß mal je 10 rote und grüne leds mit 100mcd bestellt. Um einfach mal den unterschied zu sehen.

Darf man erfahren wo du deine leds bestellst?

Edit: die frage warum eine smd gelb leuchtet ist geklärt. Der hersteller bzw vertrieb hat mir geantwortet und mitgeteilt, das es eine fehllieferung gab, da scheinbar mehrere kunden das selbe problem hatten. Jetzt bekomme ich nochmal grüne smds geschickt.

Ein qm2 holzdeck wurde auch gerade an mich versendet :thumbup:
Gruß Tove

Baubericht(e):
REVELL - Queen Mary II - 1:400 - Bauphase
REVELL - H.M.S. Victory - 1:225 - fertig
REVELL - MV Benledi - 1:490 - fertig

Werbung