Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ömmes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 438

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. November 2013, 22:08

'85 VW T3 Westfalia Jubiläums Joker

:wink: Hallo zusammen! :wink:

Da sich mein aktuelles Projekt, der Weihnachtswichtel vom Recklinghauser Stammtisch 2012, auf der Zielgeraden befindet und in Kürze von Euch in der Galerie bestaunt bzw. in der Luft zerissen werden darf :D , stand ich nun vor der Frage, womit mache ich weiter? Auf den Watson's BMW, den ich noch für Wettringen 2014 bauen will, habe ich zur Zeit keine rechte Lust und auch für die anderen Baustellen, die hier noch so rumliegen, kann ich mich nicht so recht motivieren. Zunächst entschied ich mich für den VW Golf R32 von Fujimi, doch in letzter Sekunde wurde dieser noch von einem Vorhaben überholt, welches mir nach der Entdeckung eines konkreten Vorbilds schon seit langem unter den Nägeln brennt, dem VW T3 Jubiläums Joker. Dieser erschien 1985 als Sonderauflage zum 250.000-sten Westfalia. Hier ein Bild des Jokers, in den ich mich ganz spontan verliebt habe... :love:




Der entsprechende Bausatz ist natürlich der Revell Camper:




Größere Detaillierungen sind bei diesem Bau nicht geplant (aber auch nicht ausgeschlossen, das entscheide ich spontan ;) ), ich beschränke mich hier auf die entsprechende farbliche Gestaltung. Der Lackaufbau soll folgendermaßen aussehen -> Grundierung mit Tamiya, Basislack "VW Bronze Beige metallic" von Zero Paints und abschließend 2K-Klarlack von Standox. Der originale VW-Farbton wurde bei hiroboy bestellt und angemischt:




Die entsprechenden Zierstreifen-Decals in Gold habe ich vor einiger Zeit von Marcus (bullifan) im Tausch bekommen. Vielen Dank nochmal dafür! :hand: Zur Sicherheit und weil beispielsweise die Westfalia-Schriftzüge fehlten, hatte ich mir vorher zusätzlich den Originalbogen eingescannt und die benötigten Decals bei Hartmann Original farblich umgestalten lassen:




Nun konnte es losgehen. :) Als erstes habe ich mir sämtliche Teile zusammengesucht, die Wagenfarbe erhalten sollen. Gar nicht mal wenige...




Eine erste Ernüchterung brachte das begutachten und entgraten der Teile. Dem Schleifpapier wurde doch einiges abverlangt, Grate und Fischhäute ohne Ende. Ich hab den Bulli als Jugendlicher schon mal gebaut, kann mich aber nicht an derart viel Nacharbeit erinnern. Weiterhin sind etliche Bauteile ziemlich verzogen:








Also werde ich das lackieren der Karosse erstmal nach hinten schieben und regulär mit dem Chassis, Fahrwerk, Motor und Innenraum beginnen. Meine Sorge ist, dass ich womöglich hinterher an der lackierten Karosserie Änderungen vornehmen muss. So kann ich sie dann erstmal aufsetzen und schauen, wo es evtl. klemmt. :)

Soviel zur Einleitung. Ich hoffe, bei dem einen oder anderen das Interesse geweckt zu haben und wie immer reichlich Rat, Lob, Tadel, Haue etc. zu bekommen... ;)

Gruß, Heiko.

Beiträge: 1 150

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. November 2013, 07:16

Hallo Heiko :wink:

Mein Interresse hast du geweckt.
Schaue dir gerne über die Schulter und bin gespannt was du daraus machst.
Eine Frage noch zu den Decals die du dir machen hast lassen.
Da ich ja bei meinem Maserati auch noch Decals brauche.
Muß bei Hartmann die Vorlagen auch in einer Vektorgrafik sein und was bezahlt man für die Decals ?

Viele Grüße Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


  • »Ömmes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 438

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. November 2013, 09:18

Hi Martin! :wink:

Der Herr Hartmann benötigt lediglich einen Scan mit 300dpi bzw. eine Vorlage der gewünschten Decals, die man ihm per e-Mail zusendet. Darauf sollte in jedem Fall eine Größenangabe vermerkt sein, entweder des gesamten Bogens, oder eines einzelnen Decals. Eventuelle Änderungswünsche sollten auch mitgeteilt werden, den Rest erledigt er und zwar sehr schnell. :ok: Zur Qualität kann ich natürlich erst etwas berichten, wenn ich meine Decals verarbeitet habe. Wonach sich die Kosten richten, kann ich Dir nicht sagen. Für meinen Bogen habe ich 25 € bezahlt. Sicher kein Schnäppchen, aber wenn man etwas individuelles haben möchte.... ;)

Gruß, Heiko.

4

Mittwoch, 13. November 2013, 09:57

Hallo Heiko...
schönes Projekt hast du dir da ausgesucht...
ich hoffe ich hab es nich überlesen, versuchst du so in etwa Felgen auch zu bekommen??
Also so wie auf dem Originalbild macht der Bulli echt was her...
ich guck auch zu.... :D
schöne Grüsse Alex :wink:

5

Mittwoch, 13. November 2013, 10:15

Hallo Heiko,

schönes Projekt :ok: , gefällt mir sehr gut. Ich schaue Dir auf jeden Fall über die Schultern, hab den auch noch liegen und sooooo gar keine Ideen :nixweis: .
Das Original steht sehr hochbeinig da, hat der Allrad? Die Felgen sind so ähnlich, glaub ich, bei der US-Version enthalten :idee: .

Gruß
Michi :prost:
8) Muscle-Cars never die, they only get faster :thumbup:

DominiksBruder

unregistriert

6

Mittwoch, 13. November 2013, 12:31

Holla! Wusste gar nicht, dass es da ein Sondermodell gab! Schöne Farbzusammenstellung :love:
Waren die Felgen vielleicht beim Magnum-Bus dabei? Die Camper in den USA haben sie zumindest nicht gehabt.
^ ^ ^ ^ ^ Neh. Doch nicht. Der Magnum-Bus hat die gleichen Felgen wie der blaue Westfalia...

Was Anderes: Du weißt, dass wir uns geeinigt hatten, die WIchtel erst nach dem Weihnachtsstammtisch im Forum zu zeigen, ja ? ;)

  • »Ömmes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 438

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. November 2013, 13:00

Danke für euer Interesse. :hand:

Ja, die Felgen des Vorbilds möchte ich auch gerne verbauen. Evtl. hat der Uwe (oldstyle) da was für mich, da muss ich aber erst schauen, inwieweit sie dem Original entsprechen. Ansonsten muss ich halt irgendwie versuchen, sie selbst zu erstellen. Sooo schwer scheint mir das nicht zu sein.

@ Michi
Ob der Allrad hat, weiß ich nicht. Könnte man meinen, aber meiner wird keiner. ;)

@ Christian
Ja, das mit dem Wichtel weiß ich, deswegen hab ich geschrieben "in Kürze"... :)

Gruß, Heiko.

Beiträge: 658

Realname: Jürgen Dultmeyer

Wohnort: Neuenkirchen-Vörden

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. November 2013, 19:37

Hallo Heiko :wink: :wink:

-->> "Den habe ich auch noch liegen und will den mal bauen. <<-- Brüller :abhau: :abhau:

Aber: Genau den habe ich mal gehabt. Er hatte 90 PS und rannte wie ein Tiger. Beim Beschleunigen hob er vorne an. Eigentlich sehr selten bei einem T 3.

Okay, ich hatte isngesamt 3 T 3's. Und dieser lebt noch. Hat ein Nachbar gekauft. Zusammen mit meinem Bruder haben sie den "VW-Bus Club Südoldenburg" gegründet. www.vwbc-suedoldenburg.de


Er hat übrigens kein Allrad. Meiner war auch so hochbeinig. Hatte wohl eine erhöhte Bodenfreiheit.


Leider hat er die auf Deinem Bild vorhandenen "Käselochfelgen" verloren. Die waren seinerzeit bei dem dabei, halt die Club-Joker-Variante. Heute übrigens eine gesuchte Rarität.

Ich wede Deinen Baubericht also genauestens verfolgen, da ich das Auto und somit noch jedes Detail kenne. Bin gespannt, was du so alles umsetzt. Wir sind ja einiges gewöhnt, wie man an dem Pirelli-Golf gesehen hat.

Gruß Dulti :wink: :wink:

9

Mittwoch, 13. November 2013, 21:08

Hallo Heiko :wink:

Ha da klicke ich doch gleich mal auf ABO. Ja es stimmt, die alten Bausätze sind um Welten besser. Keine Überspritzungen und kein Verzug. Die Neuauflage :thumbdown: .Na muss man eben mehr schleifen und so ......

Beiträge: 8 822

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. November 2013, 22:55

Schöner Westi! Hach, da lacht das Herz :love: ...und erinert mich daran, das ich meinen schon eeeewig nachbauen will... :pfeif: :rot:

Hau rein Heiko!

  • »Ömmes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 438

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 17. November 2013, 19:48

:wink: Nabend! :wink:

@ Dulti
Na, da muss ich ja ganz schön aufpassen, dass mir kein Fauxpas unterläuft... ;)

@ Marcus & Dominik
Freut mich, dass ihr dabei seid. :hand:


Da ich die Felgenfrage zwecks Fahrwerksanpassung vorher geklärt haben will, habe ich mal geschaut, welche möglichen Alternativen sich in meinem Fundus befinden, falls es mit dem Selbstbau der "Käselochfelgen" nicht klappt. Keine Sorge, der Bulli ist noch nicht lackiert, das Modell ist meine alte T3-Jugensünde. ;) Die folgenden vier Varianten kamen in die engere Auswahl und ich würde gerne eure Meinung dazu hören. :hey:

Variante 1: Felgen vom New Beetle
Ich konnte sie wegen fehlender Felgenaufnahmen nur davor stellen, daher wirkt es etwas seltsam. Ich denke aber generell, dass sie zu groß sind.


Variante 2: Felgen vom Golf
Eher unspektakulär und klassisch, hat aber was...


Variante 3: Felgen vom Honda CRX
Auch eher unaufgeregt, trotzdem schön. Man könnte die "Tropfen" evtl. innen mit Gold absetzen.


Variante 4: Felgen vom Porsche 944
Mein Favorit, die Telefonfelgen vom 944. Sie würden ähnlich dem Vorbild entchromt und anschließend der Felgenring in Alu und das Inlay in Gold lackiert werden.



So, meine Meinung habt ihr, nun möchte ich eure hören... :)

Gruß, Heiko.

12

Sonntag, 17. November 2013, 20:07

Mensch, wieso seh ich den BB jetzt erst. Tolle Sache, bleibe auf jeden Fall dran.

Ich bin für die Golffelgen, die sehen schlicht und elegant aus, strahlen aber auch eine gewisse Sportlichkeit aus.
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

13

Sonntag, 17. November 2013, 20:15

Ich finde die Golf felgen am besten Klassisch und schick
Im Bau :
Tamiya Porsche Turbo RSR Type 934 "Jägermeister"
Tamiya Subaru Impreza 1998 MonteCarlo
Tamyia Zakspeed Capri D&W

Fertig :
Revell Renault R23
Revell Golf 2 Gti
Revell Cobra
Ei Jet


Kritik ist der ansporn zum Verbessern :baeh:

14

Sonntag, 17. November 2013, 21:02

Hallo Heiko,

ich bin für die Porschefelgen. Porschefelgen auf dem Bulli gehen immer ;) .

Viele Grüße :wink:

Jörg
zuletzt gebaut: Mercedes AMG GT, Porsche Carrera GT , Mazda MX-5
in Bau: Sauber Mercedes C9

15

Sonntag, 17. November 2013, 21:07

Ich wäre für Telefelgen oder auch für die Golffelgen.

Telefelgen weil: Innenleben in Gold und Ring in Alu ? Hat was
Mfg Max

16

Sonntag, 17. November 2013, 21:09

die golf felgen bei standart höhe und die porsche felgen bei tieferlegung und sportlicher ausrichtung

17

Montag, 18. November 2013, 00:16

Servus Heiko
Bin selbstverständlich auch dabei ;)
Hast schon mal über die Klassischen Kreuzspeichenfelgen von BBS nachgedacht die wären meine erste Wahl wenn ich "Normale " Felgen verbauen würde .
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

Beiträge: 8 822

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

18

Montag, 18. November 2013, 18:44

Golf Felgen. Schlichte Eleganz und passend :hey:

19

Montag, 18. November 2013, 22:37

Variante 2: Felgen vom Golf

Finde ich persönlich am Besten :)

DominiksBruder

unregistriert

20

Montag, 18. November 2013, 23:02

Golffelgen. Die passen am Besten. Die CRX-Felgen niemals ;) Beetle wirken zu groß und die Telefondesignfelgen von Porsche irgendie zu klein.

21

Sonntag, 24. November 2013, 15:28

Hallo Heiko

Meiner Meinung nach passen am besten die Original-Felgen.
Golf- und Porsche-Felgen gehen zur Not auch, aber die Honda- und Neu-Käfer-Felgen gehen überhaupt nicht :gegen: .

Viel Spaß beim begradigen der Busteile, das sieht ja zum Teil recht übel aus :heul: .

Grüsse - Bernd

22

Sonntag, 24. November 2013, 16:04

Wenn Du Dich noch nicht an die Heckklappe gemacht hast, ich hab hier noch eine vom Pritschenumbau, wenn die hier grade ist und Du willst können wir die gerne tauschen.
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

23

Sonntag, 24. November 2013, 22:37

Hallo Heiko, :wink: :wink:

ich sehe diesen Baubericht von Dir gerade das erste Mal. Treibe mich sonst mehr in den Bildergalerien rum.
Du weißt ja, was ich mit meinem T3 vorhabe, bin schon gespannt auf den Porsche, den Du mir zum Stammtisch mitbringst. Wollen mal sehen, obs passt, das wird der Hammer. Und es ist nicht ganz abwegig, denn den T3 haben ja wirklich einige Leute zum Sechszylinder umgebaut.
Zu Deiner Felgenwahl würde ich sagen, daß die Porschefelgen schon passen, aber die Reifen etwas dicker/höher sein müssten.
Ihr seid`s ja wahnsinnig !! - Gerhard Polt

www.grandnationalstockcars.de.tl/

  • »Ömmes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 438

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

24

Montag, 25. November 2013, 21:09

Vielen Dank für euer Feedback! :hand:

Das die Mehrheit für die Golf-Felgen sind, hat mich dann doch überrascht. Ich hatte eher mit denen vom Porsche gerechnet. Aber gut, zumindest kann ich nun ohne Verzögerung loslegen, da ich beide Varianten ohne Änderungen am Fahrwerk montieren kann und außerdem steht ja immer noch die Frage im Raum, inwieweit es mir gelingt, die Original-Käselochfelgen nachzubauen. Die Entscheidung ist also vertagt.

@ Lukas
Danke Dir für Dein Angebot. Ich habe aber noch zwei Bullis hier liegen und kann mich notfalls daran bedienen. ;)

Zur Zeit bin ich noch damit beschäftigt, Bauteile zu entgraten und zum lackieren vorzubereiten. Aufgrund der semioptimalen Qualität des Bausatzes wird das erste Update daher wohl noch einen Augenblick auf sich warten lassen. Mir ist im Vergleich mit einer T3-Erstauflage nebenbei noch aufgefallen, dass das Plastik beim neuen Bulli weicher ist, was den Vorteil hat, dass sie sich relativ leicht wieder in Position bringen lassen. Andererseits wären sie bei mehr Stabilität gar nicht erst verzogen... :bang: .

Gruß, Heiko.

Beiträge: 1 126

Realname: Axel

Wohnort: Oberhausen Rhld.

  • Nachricht senden

25

Montag, 25. November 2013, 23:25


.....es ist nicht ganz abwegig, denn den T3 haben ja wirklich einige Leute zum Sechszylinder umgebaut.....

Diese "Leute" kamen aber nicht etwa vom Hinterhof, die kamen aus Zuffenhausen. Guckst du hier!

Dann bin ich mal auf dein Projekt gespannt, gutes Gelingen!

Gruß :wink:
Axel

@Ömmes: Meine Stimme geht an die Porsche-Felgen :ok:
Man kann nicht alles haben, wo sollte man auch hin damit?? :nixweis:

26

Montag, 25. November 2013, 23:34

Vielen Dank fürs Posten, Axel, die Story kannte ich schon, wird schon werden ... :ok: :ok:
Ihr seid`s ja wahnsinnig !! - Gerhard Polt

www.grandnationalstockcars.de.tl/

  • »Ömmes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 438

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 16. Januar 2014, 16:05

:wink: Hey Ho! :wink:

Ich hab mal ein wenig weitergemacht am Bulli, oder sollte ich lieber sagen, endlich losgelegt? :D Momentan hat mein Wettringen-BMW ein wenig Vorrang, darum ging es hier auch noch nicht weiter. Sei's drum! Ich habe nach eingehender Recherche, vor allem bezüglich der Farbgebung des Interieurs entschieden, dass ich den Joker als ein Fahrzeug darstellen will, welches von einem Liebhaber (also mir ;) ) mit Hingabe restauriert wurde. Der Hintergrund ist ganz einfach, mir gefällt der 80er Jahre-Farbmix im Innern des Originals überhaupt nicht. Grob gezählt bestimmen dort rund sieben verschiedene Braun- und Beigetöne das Bild und das ist mir schlicht zu "bunt". Ich werde den Innenraum farblich also ganz nach meinem Geschmack gestalten und dabei komme ich, so wie es ausschaut, mit drei bis maximal vier Farbtönen hin - dunkelbraun, beige, creme und evtl. hellbraun für die Polster. :)

Zunächst aber wurde das Chassis (entgegen des Originals) in Wagenfarbe lackiert und anschließend geklarlackt. Ich freue mich schon jetzt auf die Karosserie, denn ich liebe diesen Farbton... :love:




Der Motor ist auch fertig und wartet auf den Einbau:




Die farbliche Gestaltung der Innenraumwanne habe ich vorweg genommen, auch wenn die Bauanleitung etwas anderes vorsieht. Es lackiert sich aber dann doch einfacher, wenn das Fahrwerk noch nicht drunterhängt ;) . Zuerst wurde der Motorraum angeklebt und in Wagenfarbe gelackt, anschließend abgeklebt und die Innenraumwanne grundiert. Warum Grundierung? :idee: Weil dieser creme-beige Farbton genau den des Interieurs trifft. Später werden auch die Schränke etc. in dieser Farbe gestaltet. Die Türverkleidungen bekamen einen selbstgemischten Beigeton, passend zum Teppich, der aus dc-fix-Velour angefertigt wurde. Voila!








Mit dem Velour habe ich erstmalig gearbeitet, weswegen es im Bereich der Frontsitze/Radhäuser auch etwas unsauber ist :S . Abhilfe habe ich durch ein paar ebenfalls aus dem Velour zugeschnittene Fußmatten geschafft ^^ :






Ein paar kleinere Ausbesserungen und Details noch (Türgriffe, Fensterkurbeln), dann geht es weiter mit dem Unterbau des Westi. Bis dahin :wink:

Gruß, Heiko.

28

Donnerstag, 16. Januar 2014, 16:28

Schön das es weiter geht. Die Farbkombi im Innenraum hat auch was für sich.
Eins versteh ich jetzt aber nicht, hast Du einen schon so restauriert und baust ihn jetzt einfach nur nach, oder wäre das die Restauration Deiner Träume?
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 680

Realname: Matze

Wohnort: Insel Fehmarn

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 16. Januar 2014, 17:24

Howdy Heiko :wink: ,

endlich kann ich auch mal zu einem Deiner BBs schreiben ;) . Ich arbeite auch sehr gerne mit dem Velour DC-Fix. Bei den Rundungen muss ich immer mit SK nachhelfen, da die Klebekraft nicht soo doll ist. Wie ist das bei den vorderen Radläufen gewesen? Das sieht ziemlich sauber um die Rundung gelegt aus. Machst Du auch Keder drauf?

So long

Matze

30

Freitag, 17. Januar 2014, 00:14

Top das es hier weitergeht :tanz:
Das dc-fix-Velour sieht gut aus.

Werbung