Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. Juli 2013, 08:52

Rothmans Porsche 956 ´83

Hallo zusammen.
Ich möchte heute mein neues Projekt in Sachen Automodellbau beginnen. Ich werde einen Le Mans Porsche 956 von 1983 bauen. Ich werde das Fahrzeug mit der Nummer 2 bauen, damals Pilotiert von Jochen Maas und Stefan Bellof.
Eigentlich wollte ich diesen Bausatz erst nächstes Jahr bauen. (Wiedereinstieg von Porsche in die Le Mans Königsklasse) :lol:
Aber es juckt mir so sehr in den Fingern das ich ihn schon dieses Jahr anfange. :sabber:

Da dies mein erster öffentlicher Baubericht ist würde ich mich sehr über Tipps und Tricks jeglicher Art freuen.
Und nun zum Bau....


Als Grundlage für das Modell nehme ich diesen Tamiya Bausatz


Da ich die originale Bauanleitung nicht habe und auch nichts im Netzt gefunden habe musste ich auf mehrere andere Quellen zurückgreifen.
(Sollte jemand wissen wo ich die Anleitung im Netzt finde bitte bescheid sagen.)





Da ich zur Zeit noch auf dieverse Upgradesets warte habe ich einfach schonmal angefangen die Bodenplatte und die Verkleidungsteile für die ersten Lackarbeiten vorzubereiten.



2

Donnerstag, 25. Juli 2013, 09:00

Hallo Martin

Na dein BB passt ja super zu meinem Avatar :D :ok:

Welche Upgrade Kit's verwendest du? Tamiya oder ST27?

Schaue dir gespannt auf die Finger 8)

Gruss
Carlo :wink:

3

Donnerstag, 25. Juli 2013, 09:09

Ja dein Avatarbild ist echt geil. :ok:

Ich werde Sets von beiden Herstellern nehmen.
Dazu kommen noch Carbondecals. Das Originalauto hatte dies zwar noch nicht, aber ich finde Carbon macht immer mächtig was her an den Modellen.
Dann Metallleitungen um die Kühlleitungen darzustellen, Gurtmaterial (Stoff) und dieverse feine Drähte um die Leitungen im Motorraum darzustellen.

4

Donnerstag, 25. Juli 2013, 09:28

Für Kühlerschläuche und Kabel würde ich dir eher das hier empfehlen. Ich weiss nicht wo man das in DE kauft, aber vielleicht sind dir die Artikelnummern hilfreich.
Oder Schau doch mal bei meinem BB von 908/3 rein, da habe ich auch schon einige Tipps erhalten, was das Thema Gurte, Schläuche usw. angeht. Hier im WMF bist du auf jeden Fall gut aufgehoben :ok: :ok: :ok:

Gruss :wink:
Carlo

5

Donnerstag, 25. Juli 2013, 11:02

Hey Martin,

da hast du dir aber ein schönes Vorbild zum Einstieg hier ausgesucht. Ich werd dabei sein :ok:
Der 956 hatte übrigens schon Carbon. Der Unterboden/Diffusor und Verkleidungen waren auch damals schon aus Kohlefaser.

Gruß, Daniel :wink:
im Bau: Mayflower

6

Donnerstag, 25. Juli 2013, 12:14

Also der Porsche 908 ist echt ein klasse Modell sehr detailiert. I like it. :ok:
Ich habe gesehen das du an diesem Modell die vordere Bremscheibenkühlung angebracht hast, das habe ich zum ersten mal bei meinem vorherigen Modell (Sauber C9 ´89) mittels biegbarem Trinkhalm gemacht. Danach war aber die Lenkung unbrauchbar weil der Trinkhalm nicht flexiebel genug war und abgegangen were hätte ich die Räder dann verstellt.
Kannst du da etwas empfehlen wo die Lenkung danach erhalten bleibt? :idee:
Auf dieser Seite beziehe ich in der Regel immer mein Zubehör für Autos und Motorräder. https://www.mediamixhobby.com.sg/shop/index.php

Danke Daniel, ich finde die Rennwagen der Gruppe C gehöhren zu den schönsten die je gebaut wurden.
Du hast recht, ich hab nochmal nachgeschaut, Kohlefaser ist ja Carbon. :cracy:

7

Donnerstag, 25. Juli 2013, 13:45

Betreffend Bremsscheibenkühlschlauch kannst du auch das ausprobieren.

Gruss Carlo :wink:

8

Donnerstag, 25. Juli 2013, 14:55

Sehr guter Tipp. Besten Dank. :ok:

thinkbig

unregistriert

9

Donnerstag, 25. Juli 2013, 15:43

Hallo Neuer,

wegen der Bauanleitung:https://public.fotki.com/drasticplastics…956-232/01.html
Viel Erfolg beim Bau.

Cheers
Michael

10

Donnerstag, 25. Juli 2013, 18:13

Hallo Michael,
das hast du falsch verstanden. Die Anleitung für den Canon Porsche hab ich. Aber ich baue ja den Rothmans Porsche und da fehlt mir die Anleitung. ;)
Aber ich danke dir trotzdem für deine Mühe.
Aber ich habe auf dieser Seite auch die Anleitung für den Rothmans Porsche gefunden.
Besten dank. :ok:

11

Dienstag, 30. Juli 2013, 06:27

Und weiter gehts.

Ich habe die Bodenplatte erst in den entsprechenden Bereichen Chrom Silber gestrichen und anschließend die anderen Bereiche mit Carbondecals beklebt. Diese habe ich anschließend mit einem matten Klarlack dünn bestrichen.
Den Frontbereich habe ich weiß glänzend getrichen.

Was hier so mausgrau aussieht sind die Karbondecals. (die Kamera ist leiden zu schlecht um das aus dieser Entfernung sichtbar zu machen) :(


Hier aber dann noch ein Detailfoto der Venturitunnel, wo man dann auch das Carbonmuster erkennen kann.


Die Oberseite muß jetzt noch im Bereicht des Motorblocks, der Abgaskrümmer und der Turbolader mit Hitzeschutzfolie beklebt werden. Was ich mittels Papier aus einer Zigarettenschachtel dastellen werde.

12

Dienstag, 30. Juli 2013, 12:34

So der Hitzeschutz für Motor, Abgaskrümmer und Turbolader ist dran.


Als nächstes geht es mit den vorderen Fahrwerk weiter.

13

Dienstag, 30. Juli 2013, 12:41

Hallo Martin

Das sieht schon mal gut aus :ok:
Wie hast du das Zigarettenpapier angeklebt? Mit Holzleim?

Gruss :wink:
Carlo

14

Dienstag, 30. Juli 2013, 12:43

Mensch.. da legste echt einen vor..^^ Ich habe vor Kurzem den selben Werks-Porsche auch fertiggestellt:

Klickste

Ich habe nur den Kennwood 956 als Fahrzeug genommen. Den Cannon 956 suche ich noch^^

Es sieht bis jetze alles sehr stimmig aus. Da bleibe ich gerne dran :wink:

15

Dienstag, 30. Juli 2013, 12:57

Hallo Martin

Das sieht schon mal gut aus :ok:
Wie hast du das Zigarettenpapier angeklebt? Mit Holzleim?

Gruss :wink:
Carlo
Danke danke, ich gebe auch mein Bestes damit meine erste öffentliche Presentation kein Reinfall wird. :D
Ich hab den Standardkleber von Revell genommen. Das Papier ist ja auf der Rückseite nicht beschichtet, da geht der Kleber sehr gut.


Mensch.. da legste echt einen vor..^^ Ich habe vor Kurzem den selben Werks-Porsche auch fertiggestellt:

Klickste

Ich habe nur den Kennwood 956 als Fahrzeug genommen. Den Cannon 956 suche ich noch^^

Es sieht bis jetze alles sehr stimmig aus. Da bleibe ich gerne dran :wink:
Auch dir danke für das Kompliment.
Ja diese Bilder habe ich in der Vorbereitung auf mein Modell auch genau studiert, weil ich damals noch nicht die originale Bauanleitung hatte bezüglich der Farbgebung der Verkleidung.

Sieht sehr gut aus, ist schön geworden.
Welche Farbe hast du für das Blau genommen?

Ich experiementiere mit Tamiyas X4 und einen kleinen Schluck schwarz dazu. Da ich aber noch auf die Decals warte will ich mit dem lack noch nicht anfangen, weil ich ja den ganauen Blauton der Decals nicht kenne.

16

Dienstag, 30. Juli 2013, 14:17

@Der Neue: Danke für die Blumen^^ Also mit dem Blau habe ichs mir einfach gemacht. Ich habe "einfach" Humbrol Midnight Blue mir bestellt. Ein Probelackierungh anhand eines Matchboxautos gemacht und mir angeschaut, wie das Blau im getrocknetem Zustand aussieht. Es passte sehr gut und deckte super. Das war dann mein Blau :wink:

17

Dienstag, 30. Juli 2013, 14:27

Bitte Bitte.
Alles klar ich danke dir. Wenn das Blau von Tamiya ob mit oder ohne Schwarz nicht passen sollte werde ich deine Farbe ausprobieren.

18

Dienstag, 30. Juli 2013, 14:29

Hier schonmal der fertige erste Stoßdämpfer mit Feder.

links das Original, rechts der Eigenbau

19

Dienstag, 30. Juli 2013, 15:14

Mensch.. da legste echt einen vor..^^ Ich habe vor Kurzem den selben Werks-Porsche auch fertiggestellt:

Klickste

Ich habe nur den Kennwood 956 als Fahrzeug genommen. Den Cannon 956 suche ich noch^^

Es sieht bis jetze alles sehr stimmig aus. Da bleibe ich gerne dran :wink:


Hallo Tom,

wo liegt denn der Unterschied zwischen der "Kremer" und der "Canon" Version????

@ Der Neue

Das bisherige sieht super aus. Wirst Du das Fahrzeug mit offener Motorhaube darstellen????

Wäre evtl auch schön, wenn Du mit Deinen Namen den Beitrag beenden könntest, dann könnte man Dich direkter ansprechen.

Gruß Jürgen

20

Dienstag, 30. Juli 2013, 15:23

Auch wenn die Frage nicht an mich gerichtet ist, soweit ich weiß gibt es keinen Unterschied zwischen den Bausätzen.

Danke danke, ich werde das Modell mit geschlossenen Türen (wegen der Linie des Autos) und abnehmbarer Motorhaube bauen.
In den Motorraum werde ich auch diverse Leitungen und Kabel einbauen.

Gruß
Martin :wink:

Beiträge: 66

Realname: Gerhard Groen

Wohnort: Westoverledingen

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 30. Juli 2013, 16:02

Frage

hallo Martin
Schönes Modell hast du dir ausgesucht. Wird bestimmt ein Bourner!
[list][/list]Meine Frage ist wo bekomme ich Carbonfolie her so wie du sie verkebt hast. Brauche die für meine Ford Fiesta WRC Spoiler und noch einiges mehr.
Ich bedanke mich schon mal für deine Anworten.

Gruss Gerhard

22

Dienstag, 30. Juli 2013, 16:18

Danke für das Kompliment. Dein derzeitiger Bausatz klingt auch interessant.

Was die Decals angeht gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen natürlich Ebay und dann natürlich die Onlinemodellbaushops.
Das hier ist eine Seite eines deutschen Händlers: https://www.nimpex.de/

Und dann haben Carlo82 und ich weiter vorne im Baubericht schon Links reingestellt wo man allerhand Modellbauzubehör bekommt.
Ich hoffe das hilft dir weiter.

Gruß
Martin :smilie:

23

Dienstag, 30. Juli 2013, 16:23

Hey Martin,

das sieht ja schonmal sauber aus. Carbon-Decals, Kippenpapier und Dämpfer machen was her.
Ich habe mal gehört, dass Revell Nachtblau auch für Rothmans geht.
Mit Nimpex bin ich bisher immer sehr zufrieden gewesen.

Gruß, Daniel :wink:
im Bau: Mayflower

24

Dienstag, 30. Juli 2013, 16:30

Danke danke. Auf den Tipp mit der Farbe werde ich eventuell zurückkommen.
Ja wenn ich da was bestellt habe war ich bis jetzt auch sehr zufrieden.

Gruß
Martin :smilie:

25

Mittwoch, 31. Juli 2013, 11:40

Hier die letzte Passprobe vom Überrollkäfig.



Yeah, die Upgradesets sind nach einer langen Woche endlich angekommen. :lol: :lol: :lol:


Beim Blau für die Lackierung werde ich eine zusammengemischte Farbe nehmen.
Tamiyas X4 7 Teile
X18 1 Teil
X18 deshalb weil ich es gerade auf Lager hab. :D

Gruß
Martin :smilie:

26

Donnerstag, 1. August 2013, 10:46

Da ja jetzt die Decals da sind konnte ich das Blau für die Verkleidung gut auf das Blau der Decals abstimmen.

Vorbereitung für die ersten Airbrusharbeiten




Das Blau wirkt auf dem Foto etwas heller als es eigentlich ist.

und Morgen kommt das weiß ran.

Gruß
Martin :smilie:

27

Donnerstag, 1. August 2013, 11:17



Hallo Tom,

wo liegt denn der Unterschied zwischen der "Kremer" und der "Canon" Version????


An den Decals, Jürgen. Ansonsten sind es beide die gleichen 956 Langheck.. :wink:

Ah die selben Decals habe ich auch verwendet. Liesen sich sahne verarbeiten. :hand:

28

Donnerstag, 1. August 2013, 11:34

Ja die hatte ich zufällig gefunden als ich nach Ätzteilen für den Porsche gesucht hatte. Ich wollte eigentlich die Canon Version bauen, aber als die Decals zum sehr günstigen Preis von knapp 11Euro gesehen hatte und mir ein paar Fotos vom Original angeschaut hatte war ich Feuer und Flamme für dieses Design.
Oh da freu ich mich das sie gut zu verarbeiten sind, hatte etwas Bedenken weil sie so günstig waren und ich von dieser Firma noch nie Decals hatte.

Gruß
Martin :smilie:

29

Donnerstag, 1. August 2013, 15:47

Motor- und Getriebeblock sind gestrichen und zusammengeklebt.
Hier mal die erste Passprobe des Boxermotors. (mal was anderes als immer die standart V8 Aggregate)



Gruß
Martin :smilie:

30

Freitag, 2. August 2013, 16:00

Da ich das Blau der Verkleidung noch bis Morgen trocknen lasse bevor ich es abklebe um den Rest weiß zu brushen, hab ich mit dem Motor weitergemacht
und erste Verkabelungen angebracht.



Wenn jemand noch Internetseiten kennt wo man gute detailierte Fotos vom Motor sieht bitte bescheid geben.

Gruß
Martin :smilie:

Werbung