Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. August 2012, 08:54

Bau der Wasa von Billing Boats 1/75

Hallo,

ich habe mir die Wasa von Billing Boats gekauft inkl.Bauhelling und will hier im Forum meinen Baubericht

schreiben.

Zum Bausatz:Erster Eindruck gut ausgeläsert,Kanonen aus Messing,Blöcke aus Holz,nur die Figuren und

Verzierungen aus Plastik.Die Bauanleitung mehr als dürftig,denn man muß viel suchen.

Ausgestattet soll die Wasa mit einer Beleuchtung von innen und außen,einer zweiten Beplankung und

die Geschützpforten sollen ausgearbeitet werden und nicht mit schwarzen Vierecken auf der Beplankung

dargestellt werden.

Nun versuche ich mal ein Bild einzustellen zum üben,ich hoffe es klappt.

Bis demnächst Und sagt mir,ob das mit dem Bild so richtig ist,denn ich übe noch

Gruß Planke

Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

Beiträge: 1 786

Realname: Robert

Wohnort: Wittmund / Ostfriesland / Nordseeküste

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. August 2012, 09:30

Hi
Also das Bildereinstellen hat ja schon mal geklappt (und so wie ich nimmst du auch einen Rahmen um das Bild^^ sehr schön ggg)

Und ich werde aufmerksam diesen Baubericht verfolgen.

Die Anleitungen von Billing Boats sind wirklich sehr, ähm, spärlich bis dürftig

Also hau rein, wir (ich) bin gespannt . . .

Cu,Rob

3

Montag, 13. August 2012, 12:18

Hallo Frank,

auch ich bin schon auf den Baubericht und deinem langen Atem gespannt. Lass uns nicht zu lange mit Fotos warten.

Gruß Jan

4

Montag, 13. August 2012, 17:07

Eine Wasa, eine Wasa :tanz: :tanz: :tanz: Und wie willst du sie bemalen?
lg
hms

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. August 2012, 18:57

Bemalung Wasa

Hallo HMS,

Sollte so aussehen und bemalt sein wie das Modell im Stockholmer Wasa Museum.

Also was früher blau war nun in rot.

Rumpf sollte Eiche mitteldunkel und die Barkhölzer vielleich Eiche dunkel werden.

Ich weis nur nicht ob ich die innere Verschanzung,also Reling rot mache und die Spanten schwarz,oder

Eiche hell und die Spanten Eiche dunkel.

Das Deck bleibt hell mit schwarzer Kalfaterung und nicht länger als 4-5m auf den Maßstab gerechnet.

Gruß Planke

Bilder folgen demnächst------- ich übe noch
Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

6

Dienstag, 14. August 2012, 00:27

Sehr interessantes Projekt! Ein Leser mehr ist Dir schon mal sicher! :ok:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. August 2012, 11:04

Moin,Moin,

Hier noch ein paar Bilder(wenn es denn klappt)

Heute kommen die Led`s und ich werde dann wohl mit der Verdrahtung anfangen.

Die Widerstandsgrößen habe ich mir im PC ausrechnen lassen unter Space Flakes

gleich mit Schaltplan.

Weiterhin habe ich mir eine Schablone zum Ausarbeiten der Geschützpforten

angefertigt.(Bild folgt)

Die Schblone,die aus einfachen Butterbrotspapier besteht wird am Schiff

angebracht und auf den angezeicheten Höhen werden Leisten eigeleimt,

sodaß ein Unterbau für die Pforten entsteht,wo sie nachher aufgekebt werden.

Gruß an alle

Planke









Edit. Das doppelt eingestellte Bild habe ich entfernt. Gruß Micha. (Hubra)
Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

8

Dienstag, 14. August 2012, 11:54

Ah, rot! Originalfarbe! Warst du schon mal im deutschen Technikmuseum in Berlin? Da steht 'ne Riesenwasa im Massstab 1:25 die vom Mondfeld gebaut wurde und die von einer Wasawerftkomission als das wahrscheinlichste Modell der Wasa bezeichnet wurde. Da kannst du dir bestimmt Sachen für deine Wasa abgucken.
lg
hms

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. August 2012, 08:20

Anstrich Wasa

Hallo,

was haltet ihr von dem Rot als Anstrich für die Wasa.

Oder soll ich sie noch einen tuck dunkeler machen?

Ich meine sie ist im Farbton ganz gut so.

Gruß an alle

Planke

Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

Beiträge: 1 786

Realname: Robert

Wohnort: Wittmund / Ostfriesland / Nordseeküste

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. August 2012, 08:24

Hi

ich würde zuerst mit weiß vormalen / grundieren. Dann kommt das rot noch viel besser zur Geltung :)
Ist zwar aufwendiger, aber ich denke bei einem solchen Schiff sollte man die zusätzliche Arbeit machen :dafür:

CU, Rob

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. August 2012, 19:45

Kiellegung Wasa

Hallo,

nun ist Sie auf Kiel gelegt und der Bau geht nun los.

Gepasst hat alles ganz gut----bis jetzt.Nur es ist wie Bingo spielen auf keinem

Bauteil stehen die Bauteilnummern nur z.B.1087L in der Stückliste,aber man hat

keinen Plan wo das Bauteil erscheint.Es sind ein paar Pläne da,aber unvollständig,das heißt

Bauplan hin Bauplan her und suchen.

Aber was solls,ich bin Rentner und habe Zeit.

Billing Boats ist wohl bei allen Modellen in den Bauplänen nicht so gut wie z.B.Corel.

Vielleicht wird es durch Krick jetzt besser.

Bis demnächst!

Gruß Planke





Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

12

Freitag, 17. August 2012, 20:14

wow...so langsam kapier ich erst, was das fuern riesenpott wird! LG roland

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 19. August 2012, 10:15

Hallo,

heute ist Sonntag und ich möchte euch mitteilen wie weit ich bin.

Erst einmal das versprochende Bild------die Schablone zum ausarbeiten der Geschützpforten.

Keine sorge ich habe nicht vergessen die waren Längen beim übertragen von der

Orginalgöße Draufsicht mitzurechnen,sonst würden die Maße nachher ja nicht

stimmen.

Weiterhin habe ich schon einmal geübt das kleine Deck im Niedergang mit einer

Kalfaterung zu versehen,dabei habe ich die Ränder mit schwarzen Edding übermalt.

Es sieht zwar nicht schlecht aus,aber es ist sehr mühsam,Farbe ist wahrscheinlich,

wenn man mehrere Leisten zusammenfügt und sie an den Kanten bemalt besser

Ich werde es ausprobieren.

Die Beplankung des kleinen Decks steht nicht in der Bauanleitung,aber es sieht

nachher blöd aus,wenn man im Niedergang auf bemaltes Sperrholz schaut.

Schönen Sonntag

Gruß Planke



Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

Beiträge: 1 786

Realname: Robert

Wohnort: Wittmund / Ostfriesland / Nordseeküste

  • Nachricht senden

14

Montag, 20. August 2012, 07:55

Hi

Die Beplankung des kleinen Decks steht nicht in der Bauanleitung,aber es sieht nachher blöd aus,wenn man im Niedergang auf bemaltes Sperrholz schaut.

Ja das stimmt wohl. Auch sollte man bedenken dass nachher wenn sämtliche Segel, Takelung und Zubehör die Sicht eventuell beeinträchtigen werden, womöglich der kleine Niedergang eh kaum einsehbar sein wird.
Dennoch finde ich es natürlich superklasse wenn man sich dennoch Gedanken macht und Lösungen umsetzt. :respekt:
Bin gespannt wie der Riesenpott vorangehen wird . . .

CU, Rob

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. August 2012, 18:29

Hallo,

ich habe noch ein bißchen gewerkelt.

Habe schon einmal die Brettchen in die später die Kanonen (Dummy´s)kommen zugeschnitten,

mich ein bißchen im Kajütenbau und in den Einbau der Türen geübt.

Gruß an alle!!!!!!!!!!!!!!







Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 22. August 2012, 11:51

Frage zur Bemalung

Hallo,

habe zur Bemalung der Wasa eine Frage?

Wie würdet ihr die Innenverschanzung bemalen?

In rot oder Holzfarben?

Warte auf eure Antwort und im voraus schon mal Danke!!!

Gruß Planke
Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

17

Donnerstag, 23. August 2012, 00:01

Nabend! :wink:
Üblicherweise war die Schanzkleidinneseite in dieser Epoche rot gestaltet. Wirkt erstmal für unser Verständnis zu knallig, gibt aber auch einen schönen und historisch richtigen Kontrast zum Deck und sonstigen Details. Die Vasa war ja nachgewiesenermaßen im konstruktiven Ursprung eher ein "holländisches Modell" und deshalb wohl nachweislich in dieser Farbgebung gehalten. Sach ich jetzt ma...oder Pollux...? ;)

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



18

Donnerstag, 23. August 2012, 15:51

Hallo Planke :wink:

Das wird ja ein riesen Kasten :D , das Verhältnis der Spantendicke zum Spantenabstand könnte unter Umständen zu Problemen bei der Beplankung führen. Ich würde daher entweder die Spanten aufdoppeln oder Füllstücke, dazwischen einbauen. Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Spass und Erfolg beim Bau. :ok:

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 23. August 2012, 18:13

Hallo Sergio,

Füllstücke kommen rein,da wo später die Geschütze eingebaut werden(Dummy´s).

Die Spanten werden auf den beiden unteren Geschützdecks mit einander verbunden

mit Holzleisten 15x5 mm.

Außerdem kriegt sie zusätzlich noch eine zweite Peplankung.

Das müßte stabil genug sein.

Gruß Planke
Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

20

Donnerstag, 23. August 2012, 18:51

Aye Planke :wink:

Ich würde an Deiner Stelle. die Spanten auf minimum 1 cm aufdoppeln, glaub mir das ist das kleinere Übel die Planken der Erstbeplanung haben so eine grössere Auflagefläche und die Erstbeplankung ist masgebend für den Rest.

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

21

Montag, 27. August 2012, 19:33

Sonntag und Regenwetter

Hallo,

es war mal wieder Sonntag,regnete und war alles andere als sommerlich!

Es wurde also gewerkelt und gebaut.

Ich habe gestern mit dem Heckspiegel und mit der Klinkerplankung an den Kajüt-

eingängen angefangen.

Hier das Ergebnis.







Gruß Frank
Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

22

Samstag, 1. September 2012, 15:50

hi frank, hast du bei gelegenheit noch ein scharfes bild der klinkerbeplankung? lg roland

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

23

Freitag, 7. September 2012, 08:34

Moin,Moin,

was haltet ihr von meinem neuen Bild?

Ist zwar kein schwedischer Offizier von der Wasa,aber immerhin ein englischer Kapitän.

Ich bin zwar noch Schüler,aber ich will mal Kapitän werden,darum das Foto.

Spass muß sein,oder?


Bis bald Frank
Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

24

Freitag, 7. September 2012, 09:38

Moin Frank :wink:

Sieht gut aus :thumbsup: , dein Avatar erinnert mich einwenig an Horatio Hornblower, im Film gespielt von Gregory Peck.

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

25

Freitag, 7. September 2012, 11:37

Wasa von Billing Boats

Good morning Frank, :)

I see that you have started off with the Wasa. I have that kit as well, but will not start working on it, as I would like to detail the internal of the ship; so first I have to finish off the Scharnhorst. Than do some research and visit the Wasa museum.

I shall be following your project.
Cheers.

Paul. :ahoi:

NEVER RETREAT - NEVER SURRENDER
JUST DO IT YOUR WAY AND NEVER LOOK BACK

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 9. September 2012, 10:04

Ausleuchtung der Wasa mit ca.30 Led's

Schönen Sonntag an alle Modellbauer hier im Forum.

Jetzt wird es langsam Zeit sich Gedanken zu machen über die Beleuchtung der Wasa.

Es sollen insgesamt 30 Led´s in die Wasa eingebaut werden.

Schaltung:Parallel und dann jeweils 4 Led`s in Reihe ergibt 28 Stück mit einem Widerstand

von 47 Ohm.Die überigen 2 Led`s bekommen einen Widerstand von 330 Ohm.

Betrieben wird das Ganze mit einem 12 Volt Konstandnetzteil 600mA.

Es sollen jeweils 2 Leuchten zwischen den Spanten angebracht werden(dort wo Geschütze sind).

Diese dienen zur Ausleuchtung der Geschützpforten.

Der hintere Aufbau mit seinen Gallerien und Kajüten soll ebenfalls ausgeleuchtet werden.

Weiterhin sind zwei Positionslaternen in weiß am Vorschiff eine Toplaterne am Großmast und

eine Led an der Hecklaterne vorgesehen.

Verkabelt wird das Ganze mit Eisenbahnlitze 0,14² in schwarz/rot(Gleichstrom wegen der

Verwechselung).

Die Buchse (DC)zum Anschluß wird ein bißchen versteckt am Rumpf angebracht.

Schönen Sonntag

Gruß Frank (Planke)
Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 12. September 2012, 16:48

Deck beplanken und die Wasa leuchtet

Hallo Modellbaugemeinde,

bin ein bißchen weiter gekommen,trotz das mein Dackel ein Bauteil gefressen hat.

Ich habe es bei Krick neu bestellt, Lieferzeit bis zu 6 Wochen.

Habe angefangen das Deck zu planken,die kleinen Unregelmäßigkeiten an den

Stoßfugen sind gewollt,denn 1628 hat keiner auf genauen Verbund geachtet wie

zum Beispiel die Beplankung auf der Gorch Fock.

Jedenfalls sind die Planken auf Wasa im Orginal genagelt.

Wie ich die Nagelung andeute weiß ich noch nicht vielleicht mit einem Lötkolben.

Weiterhin habe ich die Beleuchtung eingebaut.Funktionierte auf Anhieb und

ich bin mit der Ausleuchtung zufrieden.

Hier mal ein paar Bilder








Verkabelung mit Widerstandplatine,noch etwas wirr,aber es funktioniert



Sie leuchtet!Die Leiste an der Seite hat den Grund die Höhen für die Geschützpforten

festzulegen(Ausarbeiten der Pforten sind nicht im Bauplan vorgesehen)


Gruß Frank(Planke)
Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

28

Mittwoch, 12. September 2012, 17:09

Hallo! :wink:
Schau doch mal hier! Da hatte Stefan in Beitrag 30 eine geniale Idee, Nieten Nägel und Dübel gefaket darzustellen :ok: . Hast Du das Verlegemuster der Decksplanken so aus dem Bauplan übernommen?

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



  • »Planke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Realname: Frank Grobe

Wohnort: 37627 Deensen

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 12. September 2012, 17:45

Hallo Drake,

danke für den Tipp mit der Spritze,ich habe es mir angeguckt,sieht sauber aus.

Zur Beplankung aus dem Bauplan:

Billing Boats hat im Bauplan überhaupt kein Verlegemuster,die Planken gehen von vorn

nach hinten in eins durch.Die Schweden hatten eben längere Bäume als wir.

Normalerweise ist eine Planke nicht länger als 5 Meter.

Gruß Frank(Planke)
Fertig: Die Wasa von Billing Boats 1/75

30

Mittwoch, 12. September 2012, 17:58

wow...toller lampenladen :respekt:

Werbung