Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 10:20

Vermeidung von Fusseln oder Haaren beim Lackieren

Hallo Zusammen,

ich baue gerade an einem F1 Benetton von Tamyia 1:20 und hierbei ist mir mal wieder aufgefallen, nach dem ich die Grundfarbe Gelb (Spraydose Tamyia) angebracht habe, dass sich mal wieder unschöne kleine Fussel im Lack abgesetzt haben. Beim Lackieren mit der Airbrush passiert mir das auch recht häufig, leider habe ich keine Ahnung wie sich das vermeiden lässt! Ich versuche schon meistens davor die Umgebung Fussel- und Haarfrei zu machen aber anscheinend gelingt mir das nicht immer und der Luftstrom treibt mir die Partikel dann immer auf die Modelle! Kann mir jemand helfen?

Vg Frank

2

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 11:04

Moin Frank,

ich benutze eine Blumenspritze, sprüh ordentlich rum und warte, bis sich die Tröpfchen mit dem Staub gesetzt haben.
Dann ist es für einige Zeit fusselfrei. Klappt bisher ganz gut.

keramh

Moderator

Beiträge: 11 108

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 12:34

moin,

als erstes sauge ich meine Spritzkabine aus, dann verneble ich auch mit einer Blumenspritze Wasser um Kleinstteilchen zu binden.
Nach dem Lackieren schließe ich die Türen meiner Kabine und hoffe.
Leider kommt es immer mal wieder doch zu einschlüssen aber kaum noch so aufregend wie zu Beginn meiner Lackiererfahrung.

4

Freitag, 2. Dezember 2011, 06:25

Hallo Frank,

ich habe vor meiner Spritzkabine immer ein Geschirrtuch hängen, das mache ich vor dem Sprühen nass und hänge es an den oberen Rand. Nach dem Sprühen hängt es dann herunter und kann herumfliegende Fussel aufnehmen.
Zusätzlich versprühe ich zu allererst immer Wasser. Mit der Airbrush 30 Sekunden pfft pfft in der Spritzkabine, und gut ist. Seitdem ich das so mache habe ich praktisch keine Fussel mehr auf meinen Modellen.

Viele Grüße,
Uli
Leben ist wie Sex. Wenn man es richtig gut will, muss man es selber tun.

Aktuell im Bau:
Mercedes Benz L 3000 von Italeri

Zuletzt gebaut:
Mercedes-Benz 190 SL Roadster von Revell

Beiträge: 67

Realname: Günter

Wohnort: Lünen (Nähe Dortmund)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 14:39

Hallo Alle.

Gute Tipps von Euch - Hier kann man noch was Lernen.

Grüsse von Günter

Werbung