Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

F-15 Fan

unregistriert

1

Sonntag, 7. August 2011, 23:55

F-4F Phantom II "Anniversary" 1:72

hier mal ein kleiner Überblick sozusagen als Zwischenbericht weil ich schon kurz vor der Fertigstellung bin

es sind nur noch wenige Teile in den Spritzgussrahmen welche ich der Übersichtlichkeit immer aktuell verkleinere



die Unterseite habe ich nicht gebrusht sondern gepinselt (mit der Aqua-Color) und für gepinselt finde ich das Ergebnis ziemlich gut



momentan baue ich gerade die Fahrwerke ein









hier die Oberseite (gebrusht) habe ich absichtlich so lackiert mit den zwei unterschiedlichen Grautönen







und hier ist ein Foto mit Detailbild woran man schon das Problem erkennen kann....die Farbe wird leider nicht so toll aufgenebelt sondern eher gespuckt

was zu diesen eigentlich unerwünschten größeren Tropfen führt. Ok, damit kann (muss) ich halt leben.



Ich habe jetzt an einigen alten Panzermodellen verschiedene Mischungsverhältnissse der Aqua-Farben ausprobiert aber die Pistole bringt insgesamt kein wirklich zufriedenstellendes Lackierergebnis.

Momentan überlege ich auf das Airbrush-Lackieren zu verzichten und wieder nach alter Methode zu pinseln.

2

Montag, 8. August 2011, 00:08

Hi,

schön das du den Flieger baust,hab ich ja auch erst kürzlich....

Zitat

die Unterseite habe ich nicht gebrusht sondern gepinselt (mit der Aqua-Color) und für gepinselt finde ich das Ergebnis ziemlich gut


Gut ist es :thumbsup: :thumbsup: . Was für ne Farbe hast du genommen?

Hast du die Fahrwerksschächte bemalt?Eigentlich gehören die weiß :pfeif: Eigentlich bemalt man die bevor man lackiert und das Fahrwerk einbaut... Das Fahrwerk eigentlich eher weiß als grau...

Bin ich blind oder is der Flieger wirklich hellblau mit dunklen Flügeln? Die dunklen Stellen liegen als Decals bei....

Die Nozzles sehn nicht schlecht aus...

ps. Schön das sich noch jemand findet der die Alten revell-Airbrush farben noch hat....
Gruß Sven :wink:

Im Bau: USS Ticonderoga CV-14 1:350

F-15 Fan

unregistriert

3

Montag, 8. August 2011, 00:43

hi Sven
es sind zwei Grautöne, blau ist nicht dabei was vielleich an den Fotos liegt. Auf Foto No°9 siehst du die Farbe am besten wie es original aussieht.
Ich muss gestehen das ich mich nicht so streng an die Vorgaben von Revell halte...sei es aus faulheit oder geschmacksache

das Fahrwerk wollte ich allerdings noch in weiß umlackieren damit es besser zur Wirkung kommt.

Aber warum verwende ich "alte" Revell Airbrushfarben? Die habe ich alle ganz frisch vor 2 Wochen im Laden geklaut.....ähm gekauft natürlich :thumbup:

4

Montag, 8. August 2011, 08:41

Zitat

Aber warum verwende ich "alte" Revell Airbrushfarben? Die habe ich alle ganz frisch vor 2 Wochen im Laden geklaut.....ähm gekauft natürlich


Die werden schon lange nicht mehr produziert ;) ;) :grins:
Gruß Sven :wink:

Im Bau: USS Ticonderoga CV-14 1:350

5

Dienstag, 9. August 2011, 00:55

Hallo Klaus :wink:
Wie Sven schon erwähnt hat haben wir beide die "vor kurzem" erst hier im Forum parallel gebaut ;)
wirst du die decals verwnden oder 'n eigenes Lackierungsschema machen :nixweis: machst du die Klappen an der Unterseite zu oder offen :nixweis: was hängst du dran :nixweis: bin schon gespannt was du draus machen wirst 8o 8o bleib auf jeden Fall dran :) :)
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

F-15 Fan

unregistriert

6

Dienstag, 9. August 2011, 19:49

tja da kommt man dann schnell an seine Grenzen bei den langen Decals.....erst das linke nicht richtig von der Trägerpappe bekommen dann ist es mehrfach gerissen und die Ränder haben sich dann gekringelt sodaß ich keinen sauberen Anfang mehr hinbekommen habe....ende vom Lied.....es ist inner Tonne gelandet

zweites Decall (also zweiter Versuch) mit Decal No° 4, das ist die große 5 für die linke Tragfläche. Gleiches Problem...als ich es von der Pappe hatte ließ es sich auf der Tragfläche nicht mehr zurechtschieben damit es richtig sitzt....ende vom Lied....es ist auch inner Tonne
hat wer nen guten Tip wie man so große Decals richtig auf den Flieger bekommt.....und wo kriege ich nun neue Decals her? :nixweis: :doof: :bang:

7

Dienstag, 9. August 2011, 23:41

Für neue Decals kannst du einfach dem Revell-Kundenservice ne E-Mail schreiben. Die haben auf ihrer Seite nen Kontaktformular.
Das geht bei denen recht unkompliziert.
Mir ist auch mal ein größeres Decal gerissen: Angeschrieben und ein paar Wochen später hatte ich den Umschlag mit dem neuen Bogen im Briefkasten, alles für lau :thumbup:

Gruß,
Daniel :wink:
im Bau: Mayflower

8

Mittwoch, 10. August 2011, 00:16

Zitat

hat wer nen guten Tip wie man so große Decals richtig auf den Flieger bekommt


Aber Klar doch :D Nach der eigentlichen Lackierung Klarlack (Seidenmatt oder glänzend) auftragen. Das Decal so lange im Wasser lassen,bis es sich ganz leicht vom Trägerpapier abschieben lässt. Decal vorsichtig draufschieben,zurechtrücken und Weichmacher draufpinseln. Etwa einen Tag warten und nun mit dem Klarlack deiner Wahl (ich hab bei dem Flieger Seidenmatt genommen) versiegeln.

Bei dem Flieger empfiehlt es sich erst alle ,,Spezial" Decals ,also die großflächigen bzw die ,die die Sonderlackierung dartellen, aufzubringen,mit KL zu versiegeln und dann erst die Stecils (Wartungshinweise) anbringen und eine weitere Schicht KL aufzutragen
Gruß Sven :wink:

Im Bau: USS Ticonderoga CV-14 1:350

F-15 Fan

unregistriert

9

Mittwoch, 10. August 2011, 01:20

hi Sven

hast du von deiner F-4 irgendwo Fotos in fertigem Zustand? Würde die gerne mal sehen :|

F-15 Fan

unregistriert

10

Mittwoch, 10. August 2011, 01:21

Für neue Decals kannst du einfach dem Revell-Kundenservice ne E-Mail schreiben. Die haben auf ihrer Seite nen Kontaktformular.
Das geht bei denen recht unkompliziert.
Mir ist auch mal ein größeres Decal gerissen: Angeschrieben und ein paar Wochen später hatte ich den Umschlag mit dem neuen Bogen im Briefkasten, alles für lau :thumbup:

Gruß,
Daniel :wink:
Danke für deine Info, Daniel :ok:

F-15 Fan

unregistriert

11

Mittwoch, 10. August 2011, 14:17

hier noch eine kleine aktualisierung:
ich habe das lange Rumpfdecal dreigeteilt um es überhaupt aufbringen zu können, man kann bei genauem hinsehen zwar die Schnittlinien erkennen
aber das ist leider der Preis für so eine schwierige Fummelsarbeit.

Hier ein Foto


und das Fahrwerk ist auch angebaut ;-)

12

Mittwoch, 10. August 2011, 16:06

Zitat

aber das ist leider der Preis für so eine schwierige Fummelsarbeit.


ich fands eigentlich nicht so schwierig...musst halt ne glatte Fläche haben,ordentlich Wasser drauf und dann das Decal erst hinten aufsetzen und dann langsam vom Trägerpapier ziehen... Ok ein bisschen spät aber besser als nie...

Zitat

hast du von deiner F-4 irgendwo Fotos in fertigem Zustand? Würde die gerne mal sehen


Aber klar doch... Fertig: F-4F Phantom II ,,Anniversary" Aber bitte nicht als Anschaunungsobjekt oder so nehmen,dafür ist sie eindeutig zu schlecht geworden....
Gruß Sven :wink:

Im Bau: USS Ticonderoga CV-14 1:350

F-15 Fan

unregistriert

13

Donnerstag, 11. August 2011, 00:26

ähm....wie macht man aus "im Bau" eigentlich "habbe Fertig" ? :nixweis:

hiermit erkläre ich das Teil für "weitesgehend" Fertig und habe beschlossen die F-4 als Lackierversuchsobjekt zu nutzen, heist also das ich die fehlenden Decals nicht vervollständige.
Ich muss an einigen Fertigkeiten noch arbeiten und habe hier wertvolle Tips gelesen die ich nun mal umzusetzen versuche.

Also seit net böse wenn ich den Bau bei 96% sozusagen abbreche....das ist jedenfalls mit "weitesgehend Fertig" gemeint 8) :ok:

14

Donnerstag, 11. August 2011, 08:53

Hallo Klaus :wink:
Zum Fertigmelden brauchst du 'nen Admin - egal welchen :roll: per PN (=private Nachrichten) anschreiben und ihn bitten den Bericht auf "fertig" umändern
Aber was anderes 8| warum lackierst du die Phantom nich in 'nem andern Schema :nixweis:
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

F-15 Fan

unregistriert

15

Donnerstag, 11. August 2011, 12:07

Hallo Roland

was meinst du mit "anderem Schema" ?

Danke noch für die Info, ich werd mal nen Admin bemühen :ok:

16

Donnerstag, 11. August 2011, 12:22


Die werden schon lange nicht mehr produziert ;) ;) :grins:


Stimmt leider. Dabei ist der Mattlack der absolut beste und idiotensicherste, den ich kenne :(
Being kind to the cruel results in cruelty to the kind.

Im Bau:
1/48: Eduard Yak-3 Weekend
1/48: Stug III Tamiya
1/72: Zvezda T-34 "Snap-Together" Kit

F-15 Fan

unregistriert

17

Donnerstag, 11. August 2011, 12:27

und trotzdem kriegt man die Farben noch zu kaufen? Haben die denn so ne lange Haltbarkeit? *grübel* ?(

18

Donnerstag, 11. August 2011, 12:34

Ich verwende den Glänzenden Klarlack,kann man ganz gut pinseln und trocknet schnell

Zitat

der absolut beste und idiotensicherste, den ich kenne



Den Mattlack hab ich nochnich getestet aber trifft auch auf den Glänzenden zu :)
Gruß Sven :wink:

Im Bau: USS Ticonderoga CV-14 1:350

19

Donnerstag, 11. August 2011, 12:34

Jo. Solange die keine Luft reinbekommen eigentlich ewig.
Being kind to the cruel results in cruelty to the kind.

Im Bau:
1/48: Eduard Yak-3 Weekend
1/48: Stug III Tamiya
1/72: Zvezda T-34 "Snap-Together" Kit

20

Donnerstag, 11. August 2011, 15:13

Hallo Klaus :wink:
Naja, in verschedenen grün/braun-Tönen oder grau/weiss für Navy-Version :nixweis: und da die Phantom ja von so vielen Staaten verwendet wurde/wird... :nixweis: google mal Phantom :nixweis: gut, mit den decals hast wieder das Problem dass bei dem Bausatz keine übrig blieben :will: :will: ich weiss ja auch nich ;( war ja nur so 'ne Idee von mir :doof: :verrückt: :verrückt:
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

Werbung