Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Silvio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Realname: Silvio Mager

Wohnort: Pulsnitz

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Dezember 2010, 17:52

Scania New R730 Topline

Hallo zusammen, :wink:

wie ich bereits in meiner Vorstellung angekündigt habe, werde ich hier mal einen Baubericht über meinen Scania der neuen R-Reihe erstellen. :)
Gekauft hab ich ihn mir unmittelbar, nachdem er bei Heinz Schwarz erhältlich war. Ich brauch erstmal eine kleine Abwechslung zu der ganzen Kabelage am Scania T580 der Firma EBBE K. JENSEN aus Dänemark (mit Beleuchtung) :cracy: ... Zu dem werde ich wie gesagt auch noch einen Baubericht starten. Allerdings müsst ihr euch da noch eine Weile gedulden. :kaffee: Da ich warscheinlich erstmal den New R fertig bauen werde... sonst seh ich ja hier gar nicht mehr durch :verrückt: :lol:
Naja, zurück zum New R730.
Es soll eine 4x2 Zugmaschine als Topline-Version werden. Die farbe wird ein Metallic-Rot werden. (Sorry Alex, das ich dir jetzt auch noch deine Farbe klaue :pfeif: ) Aber die sieht nunmal echt genial aus :ok: ...Ich werd ihn ohne Seitenverkleidung bauen. Außerdem werde ich die Tanks und die Kotflügel etwas verändern. Achso... und Breitreifen bekommt er natürlich auch (schade, das Italeri das immernoch nicht auf die Reihe bekommt :( ) Sonst wird er "relativ normal" werden.

Später soll er auch noch einen Trailer bekommen. Da bin ich mir aber noch nicht ganz schlüssig, was es mal wird. Eigentlich schwebt mir da ein Getreide-Trailer von STAS vor. Es könnte aber auch ein Containerchassis mit einem 20" Container oder aber auch ein Trailer mit Holzrungen wäre denkbar... Ich glaub da bin ich auf eure Hilfe angewiesen :hey:

So... genug der vielen Worte. Nun zum Modell

Und so soll er mal aussehen



begonnen habe ich natürlich mit dem Chassis



Da die Tankts nicht so sehr am Chassis "kleben" sollen, habe ich dafür einen Rahmen aus Evergreen-Profilen gebaut, wo sie draufsitzten. Die Gelegenheit habe ich natürlich gleich genutzt, um auf jeder Seite einen Leiste für die Seitenmarkierungsleuchten anzubauen. Auch den Auspuff habe ich komplett selber gebaut und auch gleich an dem Rahmen mit untergebracht. Aber seht selbst...

Rahmen Auspuff


die Tanks: der große auf die linke Seite und der kleine auf die rechte.


Rahmen mit Auspuff


als nächstes habe ich mich an die Kotflügel und die vordere Stoßstange gemacht


So... nun noch zwei Bilder mit Kabine


und zum zu guter letzt für heute... noch zwei Bilder von den grundierten bzw. lackierten Felgen


So Leute... Das soll es ertmal gewesen sein für heute. Ich will euch ja auch nicht überfluten an Informationen und Bildern :abhau:

Na dann mal her mit euren Komentaren :hey:

Gruß Silvio

2

Freitag, 17. Dezember 2010, 19:09

Hallo Silvio

Nun, dann werde ich mal mein Statement dazu abgeben :D .

Der Rahmen für die Tanks und der "neue" Auspuff sieht 1A aus :ok: :ok: . Und der Rest kann sich sowieso sehen lassen :) :) .

Gruss :wink:
Ralph
Ich traue Jedem. Nur nicht dem Teufel, der in Jedem steckt.

3

Freitag, 17. Dezember 2010, 19:33

halli hallo hallöle, man wieder so ein super projekt, der wird bestimmt genau so klasse, bin auch auf das t modell gespannt :D ja ja die liebe rote farbe, aber echt die sieht echt geil aus wenn da klarlack drauf is viel spass beim bauen und weiter so und viele bilder bitte :D gruß alex :wink:

4

Freitag, 17. Dezember 2010, 20:56

Hallo Silvio, :wink:

Schön von dir ein Baubericht bin gespant wie es weiter geht . :ok: :ok:

Gruß Klaus :wink:

  • »Silvio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Realname: Silvio Mager

Wohnort: Pulsnitz

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. Dezember 2010, 19:44

Hallo zusammen, :wink:

So... heut gibts ein kleines Update mit den ersten Lackierarbeiten.

als erstes gibts die Bilder vom Kühlergrill. Der ist eigentlich soweit fertig. :) Lackiert hab ich ihn in Perlgrau-Metallic.



Weitergemacht hab ich dann mit der Stoßstange, sowie der Kabine... Hierbei habe ich zuerst die "Kühlergitter" schwarz lackiert, diese dann abgeklebt und die Teile mit Metallic-Rot lackiert.



Anschließend habe ich dann alles, was an der Kabine nicht mit schwarz lackiert werden sollte abgeklebt. Als Klebeband habe ich Tesa-Precision verwendet. Um mir auf den Flächen das Klebeband zu sparen, habe ich Papierstücke reingebastelt. Das war schon der erste Fehler... :motz:



...so, dann hab ich alles schön schwarz lackiert und das ganze einen Tag lang trocknen lassen. Und dann runter mit dem Klebeband... Da kam die böse Erwachung... Als ich das Klebeband abgezogen hab, kam mir doch da glatt die rote Farbe wieder mit entgegen :bang: sch... Lack! :!!...

Das nächte Problem war, das die schwarze Farbe die Papierstücken etwas aufgeweicht hat und diese dann angeklebt waren. :verrückt:





mhhh... was soll´s. Also war eine Badestunde in Bremsflüssigkeit angesagt... :idee:
Ich denke, das Problem lag darin, das ich die Kabine vor dem grundieren nicht gründlich genug gereinigt habe. Und dadurch die Grundierung an einigen Stellen nicht so richtig gehalten hat. :nixweis: Mittlerweile ist die Farbe wieder runter und es kann von vorn losgehen. :)

Zwischendurch habe ich die Rücklichter noch mit Farbe versorgt.



So sieht der aktuelle Baustatus aus... Bin auf eure Kmentare gespannt und was ihr zu dem Problem mit der Farbe sagt. :five:


Gruß Silvio

6

Samstag, 18. Dezember 2010, 20:58

hallo silvio das mit der farbe is echt sch...e, aber mit dem lacken hab ich auch immer probleme das bauen macht mir immer spass aber vorm lacken hab ich immer schiss, der rahmen und so geht ja aber wenn es dann an die kabine geht ;( da krieg ich immer pippi in den augen, ich hoffe bei dir klappt es beim zweiten mal schöne grüße alex :wink:

7

Montag, 20. Dezember 2010, 15:35

Hallo Silvio, :wink:

Ja das mit den Lack ist ärgerlich :motz: aber ich hoffe es geht beim nächstenmal besser.

Gruß Klaus :wink:

Beiträge: 572

Realname: Kay Osterholz

Wohnort: 21337 Lüneburg

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. Dezember 2010, 17:04

Hallo ,
es ist immer grosser Mist ,wenn sowas passiert.Aber das Problem ist Hausgemacht !! Ich hab das hier schon ein paarmal geschrieben und ich tue es jetzt wieder:Viele nutzen ja gerne zum lacken Autolacke und die haben nun mal den den Nachteil,das sie nicht auf Kunststoff halten.In jeder Autolackerbude werden Kunststoffteile mit nem Kunststoffhaftvermittler vorbehandelt ,dann die Grundierung -Lack - etc.Diese Vorgehensweise hat den Vorteil,das man abkleben kann bis der Arzt kommt und man zieht auch nichts wieder mit runter.Wenn ich denn mal glänzende Autos baue,mache ich das schon seit Jahren so.
Aber dieser Tip ist bisher von jedem ignoriert worden,das ich mal davon ausgehe,das es jetzt wieder so sein wird. Bekommen kann man den Haftvermittler im Autozubehörhandel -auch in Spraydosen .

Haftvermittelnder Gruss
Kay
" Flucht ist der beste Teil der Tapferkeit --- und nichts in der Truppe ist schneller weg ,als ein Luchs "


In Arbeit : 1/35Dingo 2 GE A3.3 Patsi

Beiträge: 142

Realname: Martin

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. Dezember 2010, 17:21

Hallo Silvio,

also ich muss mich Kay hier anschließen, ein korrekter Aufbau der Lackierung ist zwar etwas mehr Aufwand, lohnt sich aber bestimmt. Gerade bei Autolacken auf Kunststoff ist das verwenden eines Primers wichtig. Man sollte auch darauf achten das sich die Lacke miteinander vertragen (Grundierung und Decklack) da sich ansonsten ´´ Orangenhaut´´ bilden kann.

Sg. :wink:
Martin

Beiträge: 182

Realname: Torsten Fest

Wohnort: Hilden in NRW

  • Nachricht senden

10

Montag, 20. Dezember 2010, 18:05

Hallo Silvio :wink:

Ich möchte dir hier mal meinen großen Respekt :respekt: geben. Der Bau sieht echt klasse aus. Was mir besonders gefällt ist der kleine 'Hilfsrahmen ' für die Tanks. Der ist dir sehr gut gelungen.

Aber jetzt den Kopf nicht hängen lassen :trost: . Das wird schon mit dem Lackieren, ist auch nicht meine Stärke. Und bei meinem Scania steht mir das alles noch bevor. Mir wird jetzt schon etwas mulmig ;( .

Aber nochmal zu deinem Truck. Bis jetzt alles super gelungen, der wird bestimmt spitze.



Grüße

Torsten
Grüße aus Hilden
Torsten

  • »Silvio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Realname: Silvio Mager

Wohnort: Pulsnitz

  • Nachricht senden

11

Montag, 20. Dezember 2010, 21:33

Hallo Leute, :wink:

danke erstmal, für die ganzen aufmunternden Worte. :hand: ... Ich denke auch, das die Lackierung beim 2. Mal besser wird. :) Das mit dem Kunststoffhaftvermittler habe ich bis jetzt leider noch nicht gelesen. :nixweis: Danke für den hilfreichen Tipp! Da hab ich diesbezüglich gleich nochmal ne Frage an Kay und Martin. Hab ihr für den Primer einen kongkrete Nummer? Und verträgt sich dieser auch mit den Dupli Color Lacken?

@Torsten, Alex, Ralph: Danke für euer Lob :prost: . Das freut mich, das euch bis jetzt gefällt... :)

Na denn, bis zum nächsten Update... viele Grüße Silvio

Beiträge: 142

Realname: Martin

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

12

Montag, 20. Dezember 2010, 22:24

Hallo Silvio,

da ich fast alles mit der Airbrush lackiere verwende ich den selben Primer den auch Autolackierer verwenden. Ich bin mir aber sicher dass es diesen auch von, oder für Dupli Color Farben gibt. Am besten wird sein du fragst mal deinen Farbenhändler. Der kann dir dann auch Trocknungszeiten usw. bekanntgeben.

Sg. :wink:
Martin

Beiträge: 1 126

Realname: Axel

Wohnort: Oberhausen Rhld.

  • Nachricht senden

13

Montag, 20. Dezember 2010, 22:38

Hallo zusammen,

da muss ich mich doch auch mal einhaken :) . Meint ihr Sowas hier?

Gruß :wink:
Axel
Man kann nicht alles haben, wo sollte man auch hin damit?? :nixweis:

Beiträge: 572

Realname: Kay Osterholz

Wohnort: 21337 Lüneburg

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. Dezember 2010, 04:30

Moin moin .
genau sowas meinen wir . Ich hatte mir sowas bei ATU geholt ( müsste nu in meinen saukalten Keller laufen und schauen,wie der heisst ).Der verträgt sich sicher mit Farben von AutoK.
Aber natürlich gefällt mir Deine Arbeit bisher auch sehr gut ( obwohl ich nicht solch grosser Fan von diesen monstergrossen Fahrerhäusern bin )

gruss Kay
" Flucht ist der beste Teil der Tapferkeit --- und nichts in der Truppe ist schneller weg ,als ein Luchs "


In Arbeit : 1/35Dingo 2 GE A3.3 Patsi

  • »Silvio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Realname: Silvio Mager

Wohnort: Pulsnitz

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. Dezember 2010, 22:39

Hey Leute,

heute gibts ein kleines Update zu den Lackierarbeiten...

@Kay: Das freut mich, das er dir auch gefällt. :grins: Danke nochmal für deinen Tipp. Wie gesagt, das da noch ein Kunststoffhaftvermittler unter die Grundierung muss, wusste ich leider nicht :nixweis:... Ich dachte, die Funktion übernimmt die Grundierung mit... :idee: Aber dank euch bin ich wieder eine Erfahrung reicher. :thumbsup: Den Tipp habe ich mir natürlich auch gleich zu Herzen genommen und war im Baumarkt des Vertrauens... Und tatsächlich, es gibt Plastic Primer von Dupli-Color...

hier erst mal die Bilder von der entlackten Stoßstange und Kabine



Dann habe ich die Stoßstange und die Kabine erst mit dem Primer lackiert und anschließend Grundiert.



...und zwischendurch hab ich die beiden Tanks mit Edelstahl-Spray lackiert. :) Hier muss ich aber die Tankbänder und die Deckel noch machen... ;)



Das wars ertmal wieder mit diesem Update... bis demnächst, viele Grüße... Silvio :prost:

16

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 00:46

hallo silvio, top arbeit die du hier ablieferst.... ich bin mal gespannt ob es klappt mit dem primer , denn weiß ich nämlich jetzt auch warum bei mir immer alles schief geht, und nu kann ich ja vielleicht auch mal was abkleben, mein m.a.n schwimmt auch mal wieder in bremsflüssigkeit :( naja was solls, ich hoffe es gibt bald neue bilder bin schon gespannt.... schöne grüße alex :wink:

Beiträge: 1 336

Realname: Torsten

Wohnort: 41334 Nettetal

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 13:26

Hallo Silvio,

das Missgeschick mit dem Lackieren hatten die meisten schon mal.
;( Man sollte sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen lassen. Deine Baufortschritte sind jedenfalls schon sehr vielversprechend, vor allem auch die Eigenbauten. :ok: Weiter so.

Gruß :wink:
Torsten
Der Weise verschweigt seine Meinung, also bin ich keiner...:ok:


Beiträge: 989

Realname: Martin

Wohnort: Bautzen, seit 2013

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 14:09

Hallo,

schönes Modell bis hierher. Hoffentlich wird's jetzt besser klappen.

Ich habe bisher immer nur angeschliffen und mit Tamiya grundiert, hält wie Bombe und ich hatte noch nie Schwieirgkeiten damit. Die paar Euro mehr ist es mir wert.

Bis später :wink:

  • »Silvio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Realname: Silvio Mager

Wohnort: Pulsnitz

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 17:23

Hallo zusammen, :wink:

danke nochmal an alle für die zahlreichen Tipps, bezüglich des lackierens... :hand: Das mit dem Primer sieht eigentlich sehr vielversprechend aus. Ich bin da mal ganz optimistisch, dass das beim 2. Mal klappen wird mit dem Lackieren. :)
@Alex: das ist immer sehr ärgerlich, wenn sowas immer wieder passiert wie bei deinem MAN...:motz: aber nicht leich wieder in die Ecke stellen und verkaufen das Ding :!! denn zum Glück weist du ja jetzt, woran es liegt... Ich werde euch auf dem laufenden halten, ob es funktioniert hat... Allerdings erst nach Weihnachten. Wenn nicht sogar erst im neuen Jahr... :whistling: da meine Freundin bis Anfang Jaunuar da ist... Da steht der Scani leider nur an 2. Stelle. :will: Also... :kaffee:

Ich hab gleich mal noch eine andere Frage... Hat einer von euch zufällig das Scania Ad-Blue Kit TQ95 von Kfs und ein Paar Vorderachsbreitreifen TQ20A von KFS rumliegen, die ich käuflich erwerben könnte? Wäre klasse, wenn ihr mi da helfen könntet. :ok:

Na da wünsch ich euch an dieser Stelle schon mal schöne Weihnachten :prost:
viele Grüße, Silvio :wink:

20

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 18:32

hallo silvio, das is aber nich gut das dein scania an 2.stelle steht :D kannst du sie nich eher nach hause bringen, wegen den wetter verhältnissen oder so :abhau: war nur spass dann wünsch ich euch beiden ein schönes weihnachtsfest und ein guten rutsch schöne grüße alex :wink:

21

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 19:40

Hallo Silvio

Ja schaut gut aus mit den Lack auf den Tank einfach super alles. :ok: :respekt: :respekt: :respekt:

Gruß Klaus :wink:

  • »Silvio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Realname: Silvio Mager

Wohnort: Pulsnitz

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 28. Dezember 2010, 17:51

Hallo Leute, :wink:

ich habe noch einmal eine Frage an die Lackprofis unter euch ;) ...
Und zwar habe ich, wie ich das schon geschrieben hatte, meine Kabine vom Scania zuerst mit dem Plastic Primer und dann mit der Grundierung lackiert.
Danach hab ich aber noch zwei, drei Stellen entdeckt, wo ich nochmal spachteln und schleifen musste, sodass jetzt stellenweise das Plastik wieder durchschaut.
Gehe ich an den Stellen zur Sicherheit nochmal mit dem Primer drüber? Oder wie macht ihr das?

Gruß Silvio :prost:

23

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 08:36

Moin Silvio,
die Frage kann ich leider nicht beantworten aber ich kann Dir noch einen Tipp zum Thema abkleben geben. Ein guter Freund hat mir gesagt das er die Klebebandstreifen vor dem aufbringen auf dem Modell 2-3x auf eine Glasscheibe klebt und wieder abzieht. Erst dann wird der jeweilige Klebestreifen auf die gewünschte Stelle am Modell aufbringen.
Damit bestehen gute Chancen das sich kein Lack am Modell ablöst.

Beste Grüße,

Martin :ok:
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen hinterher.[/align]

Beiträge: 142

Realname: Martin

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 09:16

Hallo Silvio,

also schaden kann´s nicht wenn du die Stellen nochmal nachbehandelst. Ich persönlich würde die ganze Hütte nochmal Grundieren, dann zwei Tage trocknen lassen, dann die Farbe und wieder zwei Tage trocknen. Meiner Meinung nach sind ausreichende Trocknungszeiten das um und auf beim Lackieren. (Es sei denn du hast eine Beheizte Lackierkabine ;) )
Das Klebeband auf Glas ein, zweimal abziehen ist sicher eine gute Idee, da die Klebekraft jedesmal etwas nachlässt. Außerdem ziehe ich das Klebeband immer gleich nach dem Lackieren ab. Das hat den Vorteil das die Kanten nicht ´´Ausfransen´´.

Sg, :wink:
Martin

  • »Silvio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Realname: Silvio Mager

Wohnort: Pulsnitz

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 19:05

Hallo Martin und Martin, :lol: :wink:

danke euch beiden, für den hilfreichen Tipp, mit dem Klebeband. Das werd ich mir auf alle Fälle merken und beim nächsten Lackierversuch gleich mal umsetzen... :)
Nun zum Scania... Ich bin an den "frei geschliffenen" Stellen and der Kabine nochmal mit dem Primer drüber gegangen und habe die Kabine dann anschließend nochmal komplett Grundiert... Jetzt bin ich mit dem Ergebnis soweit erstmal zufrieden. Demzufolge werde ich im neuen Jahr dann die Farbe drauf bringen.

Da ich heute nochmal im Baumarkt war und einen Gutschein mit hatte, bin ich natürlich am Farbenregal wieder nicht vorbei gekommen :pfeif:...und habe mir ein Metallic-Grün mitgenommen. Jetzt bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich ihn nun Rot oder Grün machen soll, da mir das Grün bald noch besser gefällt als das Rot. Und Rot haben ja auch schon viele für ihre Trucks verwendet. Daher habe ich zum Vergleich mal die beiden "übrigen" Seitenverkleidungen in den beiden Farben lackiert und wollte mal eure Meinung dazu hören :hey:

und hier die Bilder...





...so, na dann, immer her mit eurer Meinung :prost:

PS: hat einer von euch zufällig schon mal in seiner Kiste gekramt, ob da irgendwo das Ad-Blue Kit und die Breitreifen rumliegen, nach denen ich mal gefragt hatte :hand:

beste Grüße, Silvio :wink:

26

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 19:17

Hallo Martin´s,

ich würde das Rot nehme, das sied besser aus.

Gruß Heiko

27

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 19:20

Hy Silvio, :wink:


Ich wäre für das grün, das sieht voll gut aus. :ok:

Beiträge: 142

Realname: Martin

Wohnort: Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 19:35

Hallo Silvio,

warum kombinierst du die beiden Farben nicht? Passen doch zusammen. Dann noch Goldene Pinstripes und fertig.

Sg. :wink:
Martin

29

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 07:53

Hallo Silvio

Hallo Silvio,

warum kombinierst du die beiden Farben nicht? Passen doch zusammen. Dann noch Goldene Pinstripes und fertig.

Sg. :wink:
Martin


Würde ich zustimmen :) .

Gruss :wink:
Ralph
Ich traue Jedem. Nur nicht dem Teufel, der in Jedem steckt.

  • »Silvio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 601

Realname: Silvio Mager

Wohnort: Pulsnitz

  • Nachricht senden

30

Freitag, 31. Dezember 2010, 16:59

Hallo Bastelgemeinde, :wink:

heute gibts für 2010 das letzte Update zu meinem Scania... :lol:
Danke erstmal an Heiko, Christoph, Martin und Ralph für eure Tipps bezüglich der Farbe... Mit dem Gedanken, den Scania Rot-Grün zu kombinieren konnte ich mich leider nicht anfreunden... und goldene Pinstripes
sind sowieso nicht so mein Fall. :nixweis: Aber wie gesagt, trotzdem Danke für eure Vorschläge :hand: Ich habe mich nun dazu entschieden, ihn Grün zu lackieren... (für das Rot werde ich bestimmt auch noch mal ein Projekt finden ;) )
Außerdem habe ich die beiden Tanks nochmal mit Klarlack überzogen und die Tankbänder und Deckel fertig gestellt...

Na dann viel Spaß beim ansehen... :ok: Hoffe er gefällt

die Hütte in Grün







und die fertigen Tanks





So Leute... das war es erstmal von meiner Baustelle für dieses Jahr... 2011 gehts weiter :grins:

Na denn, wünsch ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr :tanz: :party:

viele Grüße, Silvio

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:24, Italeri, Scania, topline

Werbung