Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Dienstag, 29. März 2011, 21:49

Jooo Roland

Da bleibt mir nur noch übrig, mich den Vorrednern anzuschließen.
Einfach nur SAUSTARK.
Meinen Daumen kriegst Du auch - man sieht ihn nur nicht.

:wink:
Günther
You never know where the edge is............`til you step over

Beiträge: 158

Realname: Norbert

Wohnort: Bernkastel-Kues, Mosel

  • Nachricht senden

122

Dienstag, 29. März 2011, 22:52

erstklassige handwerkliche Arbeit, Roland.
Ich hoffe, das unsere beiden Kears sich mal irgendwann treffen werden.
Schöne Grüße von der Mosel , Norbert

semper fidelis,vasco
Leb wohl, Lissy

123

Mittwoch, 30. März 2011, 00:01

Kann mir irgendwer helfen meine Kinnlade wieder von der Tischkante in die Ausgangsstellung zu bringen :cracy: . Echt hammermäßig was du hier ablieferst :thumbsup:
Gruß Micha :ahoi:

Im Trockendock: U.S.S. Constitution von Revell, Maßstab 1:96
Hanse Kogge von Revell, Übungsmodell für die Takelung von Schiffen


Geplant: Albatros von Constructo, als Übungsmodell vor der Victory
HMS Victory von deAgostini, wird zur Zeit gesammelt

124

Donnerstag, 31. März 2011, 08:05

Krass. Absolut toll umgesetzt :respekt:
Gruß Christian

in der Werft: im Moment nichts


"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

125

Mittwoch, 27. April 2011, 22:46

In Bolitho wurde ein hübscher Link zu einer Galerie der HMS Warrior geposted, der hier auch ganz gut passt. Viel Spaß beim Gucken

https://www.eurobricks.com/forum/index.php?showtopic=53454

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 158

Realname: Norbert

Wohnort: Bernkastel-Kues, Mosel

  • Nachricht senden

126

Montag, 2. Mai 2011, 21:01

Klasse Bilder :ok: , ich glaube ich werde doch bald mal wieder ein Schiffle anfangen :thumbsup:
Schöne Grüße von der Mosel , Norbert

semper fidelis,vasco
Leb wohl, Lissy

127

Mittwoch, 4. Mai 2011, 12:44

Zitat

ich glaube ich werde doch bald mal wieder ein Schiffle anfangen

ich glaube das würde nicht nur mich freuen.....
überleg mal, wie inspirierend ALL DEINE schiffe bisher waren.
deine vic war einer der ersten super-pimp aktionen und eigentlich sind wir hier doch alle
epigonen!!! und dass meine kearsarge so gut in die pötte kommt...dreimal darfst du raten.....
ich sach nur eins........moselpower!
LG
der roland

128

Mittwoch, 4. Mai 2011, 15:31

Moin Männers! :wink:

Zitat

überleg mal, wie inspirierend ALL DEINE schiffe bisher waren.
Ich hab vorhin mal grob gestöbert- wo finde ich die doch gleich?? Irgendwie hab ich sie nicht gefunden, wäre aber schwer an einer Besichtigung interessiert. Helft mir bitte mal kurz auf die Sprünge!

Danke und schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



129

Mittwoch, 4. Mai 2011, 16:57

hi chris,
hier schonmal zwei schiffe von norbert
https://www.modellversium.de/galerie/5-s…ory-heller.html
https://m.modellversium.de/galerie/5-sch…yal-heller.html
mehr finde ich gerade nicht.
grüsse
der roland

130

Mittwoch, 4. Mai 2011, 17:01

Für mich persönlich die Urahnen der gepimpten Segler :-) :-) :-)

Waren damals tolle Augenöffner, die einem einen Geschmack geben, was denn noch alles möglich sein könnte ...

Thanx Norbert und danke Roland für den kleinen Exkurs hier ...

Daniel

PS: Auch ich freu mich schon auf Norberts nächste Untat ...
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

131

Mittwoch, 4. Mai 2011, 17:07

Danke Roland! :wink:
Und ich Vollhirsch durchforste unseren eigenen Keller, Dachboden, Schuppen, Garage und Garten im WMF -und find nix! Klar: Da kann ich ja lange suchen... :!! ;)

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



132

Mittwoch, 4. Mai 2011, 17:15

jaja, die maritimen grosstaten von norbert sind inzwischen richtige klassiker.
wir kennen sie alle, wissen nur nicht mehr gleich WER das gebaut hat!!!
von seiner keararge gibt es nur über modellfan bilder. denen hat er ja seinen
baubericht exklusive vercheckt!!
ich glaube aber, 1jahr nach VÖ dürften die bilder auch online ALLE zu sehen sein.
grüsse
der roland

133

Mittwoch, 4. Mai 2011, 18:04

Ich hoffe, dass er mir in Wilnsdorf endlich die Bilder für den baubericht bei MM mitbringt. :rolleyes:
Als Appetizer eeinige Bilder der letztjährigen Ausstellung aus Wilnsdorf. Die Kearsarage ist wahrscheinlich auch Rolands Vorbild.

@Norbert
Baust Du dann die Schebecke? Bitte, bitte, bitte.
Noch eine Bitte, kannst Du vlt ein paar Takte zu Deiner Vorgehensweise bei der Holzbemalung schreiben. Ich experimentiere gerade für meine Vic und die leichten Schattierungen bei der Kearsarge sind der Hammer.
Gruß Christian

in der Werft: im Moment nichts


"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Beiträge: 158

Realname: Norbert

Wohnort: Bernkastel-Kues, Mosel

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 4. Mai 2011, 21:26

Jungs, ich bin , ich weiß gar nicht wie ich das schreiben soll :nixweis: :rot: , eehm, bin , oder anders formuliert, kann gar nicht so recht glauben, das Ihr da von meinen Schiffen redet.
Bilder von meiner SR und der Vic habe ich hier noch keine reingestellt, stimmt. Sind ja schon alte Eimer. Bilder der Kearsarge darf ich erst so ab November, glaube ich, veröffentlichen. Sonst bekomme ich Ärscher :D
Aber, Christian, MM kriegt se, habe ich ja versprochen, außerdem haben Du und Lars mir ja beim Bau mit wichtigen Info´s geholfen.
Eigentlich wollte ich ja nach Wilnsdorf kommen, aber ich mußte letzte Woche leider absagen :heul: , ging leider net anders.
Nochwas, Christian, wenn ich wieder ein Schiffle baue, dann die Schebeke :thumbsup:
Ich danke Euch für Eure Kommentare zu meinen Schiffen.
Darf ich den hier noch was posten zum Thema der Decksbemalung, Roland?
https://www.scalemates.com/profiles/mate.php?id=10154, da findet Ihr auch noch paar Sachen von mir.
Aktuell bin ich seit 1 1halb Jährchen an der 32ger Hog (Thunderbolt II) Spangdahlemer Kennung in 32 von Trumpeter dran. hoffe, das ich die dieses Jahr fertsch bekomme :D
Schöne Grüße von der Mosel , Norbert

semper fidelis,vasco
Leb wohl, Lissy

135

Mittwoch, 4. Mai 2011, 22:35

Zitat

Darf ich den hier noch was posten zum Thema der Decksbemalung, Roland?

na klar....my pleasure!!!!
LG
der roland

Beiträge: 158

Realname: Norbert

Wohnort: Bernkastel-Kues, Mosel

  • Nachricht senden

136

Donnerstag, 5. Mai 2011, 22:26

Dann will ich Euch mal bisserl nerven (ich will noch mal betonen, das dieses auf Wunsch eines einzelnen Herren geschiet und auf eigenes Risiko :baeh: )
Soderle, da die Decksaufteilung der Kear. nicht das gelbe vom Ei ist, ist die einzige Sache die ein vernünftiges Ergebnis liefern kann eine neue Beplankung.


Die neuen "Holzteile" entstanden aus 0,2mm Sheetplatte die erstmal in Streifen geschnitten wurden die in der Breite der Länge der Planken entsprechen.Als nächstes habe ich dann mit ner hundsgewöhnlichen Stahlbürste, allerdings die Nummer kleiner aus dem Elektronikbereich, die zukünftigen Planken geschrubbt, d.h. die Maserung eingebracht. In Längsrichtung der zukünftigen Bohlen.
Ist die Maserung so wie gewünscht, wird abschließend noch bisserl mit feinem Schleifvlies abstehende Plastikhärchen entfernt.
Und hernach werden dann die Planken zugeschnitten

Und wenn dann alles zugeschnitten ist, kann´s ans Verlegen des Bodens gehen.
Ich hab immer in der Mitte angefangen und mich abwechselnd nach rechts und links durchgeackert.

Und wenn diese Arbeit (die ich echt gerne mache) erledigt ist und alle Teile nicht zwischenzeitlich den Flugschein gemacht haben sieht das Ganze dann in Etwa so aus




Der nächste Arbeitsschritt ist das Grundieren der Teile. Ich verwende dafür die beigen Acryl-Farbtöne von Tamya.Warum ? Weil ich keine anderen zur Verfügung hatte (zu dem Zeitpunkt).
Der Grundfarbton ist, glaube ich, Buff, allerdings noch stark mit weiss aufgehellt.

Das Schöne an den Acrylfarben ist ja die recht kurze Trockenzeit. So, der nächste Arbeitsgang beeinflußt ganz entschieden das spätere Aussehen des Decks: das Hervorheben einzelner Planken. Damit das Ganze nicht zu langweilig aussieht muss halt bisserl Kontrast rein.
Nun kann man da mit den Farben spielen, sie dürfen nur nicht zu krass von einander abweichen. D.h. hellbeige und Dunkelbraun nebeneinader is nit.
Ich nehme mir dafür die Farbtöne buff, sand, desert yellow und noch eine, komm jetzt nicht drauf. Die helle ich auch noch, mal mehr mal weniger, mit weiß auf . Wichtig bei bemalen ist, das ich die Farben sehr stark verdünne und nicht so drauf pnsele, das sie also eine Lasierende Wirkung haben, denn decken sollen sie auf gar keinen Fall.

Das ist eine ganz entspannte Arbeit. Wenn das erledigt ist lass ich das Ganze paar Tage richtig trocknen.
Und dann wird gematscht.
Die genaue Mischung der Ölfarben krieg ich nicht mehr zusammen, es war aber goldocker, vandykbraun,lichter ocker und umbragebrannt dabei.
Ich sollte vielleicht noch erwähnen, das ich mir immer paar Musterdecks mitbelege um Farbproben machen zu können.
Stimmt die Mischung wird das Deck mit der Ölfarbe belegt, nicht komplett aber immer in Längsrichtung um dann sofort wieder mit einem Leinetuch abgerieben zu werden. Ist wie Holz zu beizen, derselbe Arbeitsablauf
Ist die Schweinerei beendet und wiedermal eine Trainingshose nur noch beim Bauen zu verwenden, sieht das Ganze dann vermutlich so aus




Nun werdet Ihr Euch vielleicht sagen, hey das Deck sieht ja viel dunkler aus als auf den Bildern in der MF. Stimmt, ist mir auch gerade aufgefallen. Das ist das besondere an den Ölfarben, die altern. Und da der Bau meiner Kear. sich über 3 Jährchen hinggezogen hat und mein Bautisch vor einem Fenster steht, hatte die liebe Sonne lange Zeit Gelegenheit die "Holzteile" auszubleichen, halt wie in Echt.
Tja, das ist das ganze Geheimnis.
Ich find´s immer wieder lustig wenn ich auf Ausstellungen gefragt werde, was das für Holz ist und dann die ungläubigen Gesichter wenn sie dann erfahren, das es nur Plaste ist.Ist echt schön.
Tja, soweit mein "kurzer" Bericht.
Roland, verhau mich nicht das ich hier soviel geschrieben habe.
Abgesehen davon, hoffe ich, das ich Euch (und Dir Christian) weiterhelfen konnte.
Wenn ich bisserl Zeit habe, poste ich hier mal paar Bilder von meinen alten Kähnen als Swimmout rein.
Bilder von der Kear darf es leider erst ab November geben, so is dat halt.
Ich wünsche Euch noch einen schönen ABend, oder Wochenende.
Und Dir Roland: viel Erfog beim Bau "Deiner" Kearsarge, die wird richtig klasse
Schöne Grüße von der Mosel , Norbert

semper fidelis,vasco
Leb wohl, Lissy

137

Freitag, 6. Mai 2011, 08:17

Norbert,

Zitat

Abgesehen davon, hoffe ich, das ich Euch (und Dir Christian) weiterhelfen konnte.


vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. :thumbsup:
Trotz ähnlicher Maltechnik wirkt Dein Deck um vieles realistischer. Da werde ich für meine Vic, wohl noch einige Farbtests machen müssen, damit der Holzrumpf glaubwürdig rüberkommt.

Schade, dass es mit Wilnsdorf nicht klappt. Vlt. sieht man sich dieses Jahr noch andernorts.
Gruß Christian

in der Werft: im Moment nichts


"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

138

Freitag, 6. Mai 2011, 10:38

moin zusammen....
bis ich soweit bin und mein deck beplanke, geht ja noch ein wenig zeit ins land.
ich schwanke auch noch stark....
einseits bin ich auch der polystyrol junkie und behaupte, dass ich mit dem material
einfach am besten zurecht komme....
geht dir norbert evtl ähnlich.....
zudem ist norberts ergebnis SO ÜBERZEUGEND, dass ich mich bestärkt fühle.
andererseits will ich eben auch mal über meinen tellerand schauen und denke,
dass ich demnächts mal eine probebeplankung mit holz mache.....
gut, dass ich das erst VIEL später entscheiden muss.
grüsse
der roland

139

Sonntag, 10. Juli 2011, 18:59

moin männer,
ist schon irgendwie lustig....
immer wenn ich mit einem modell anfange, tummeln sich gefühlte 10minuten später
gleich mehrere baubericht vom selben schiffle hier im forum.
jahrelang gab's keine kearsarge, jetzt sind's gar 3...
also junx, wer noch eine im keller hat: ANFANGEN und BAUEN....
wäre doch gelacht, wenn wir hier nicht die OBERHAND gewinnen und das WR forum
zum anerkannten einzigen KEARSARGE forum würde....
dann kommen von der 'konkurrenz' auch keine bemerkungen mehr, wie
DAS HELLER VICTORY-FORUM....
:D
ne in echt sehr geil.....
muss nur schauen, dass ich auch mal wieder in die pötte komme...
es grüsst euch
der roland

Beiträge: 2 494

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

140

Sonntag, 10. Juli 2011, 19:26

Servus Roland,

vordergründig mag der Eindruck einer "Kerry-Seuche" durchaus stimmen, Schaut man aber etwas genauer hin, so sieht man eine in meinen Augen tolle Differenzierung.
Deinen Bericht verstehe ich ein Stück weit als "die Mutter aller Kerry-Bauberichte". Er glänzt mit einem Perfektionsanspruch an Vorbildtreue, einer unglaublichen Akribie iin der Umsetzung und einem schon beinahe wissenschaftlichen Bemühen die einzelnen Bauschritte historisch abzusichern.
Wenn ich mich recht erinnere, fußte mein damaliger Kerry-Gedankenstart, auch wenn der Bausatz bereits mit ansehnlicher Staubschicht im Lager ruhte, auf der aus Deinem Bericht stammenden Faszination für die schwarze Lady.

Mein eigener Bericht ist ja nichts weiter als eine rein theoretische Vorüberlegung, ausnahmslos an den technischen Aspeketen eines RC-Umbaus ausgerichtet. Beim eigentlichen Bau folge ich der chineischen Philosophie des bestmöglichen Kopierens all Deiner Schritte. (und bitte dafür um Nachsicht)

Stephans Lösung und Report ist schlichtweg die Dokumentation eines ganz pragmatischen Vorgehens. Nicht lange fackeln, sondern einfach mal machen. Gibt sicherlich vielen Einsteigern den Mut sich auch an solch vergleichsweise komplexen Modellen zu versuchen.

Um Dir den von Dir gewünschten Druck zu geben: Realistisch werde ich noch gute 3 bis 6 Monate verbraten um gemäß guter Vorhaben von Neujahr erst einmal meine "Unvollendeten" zu komplettieren. Aber dann heißt es für Dich: warm anziehen...

Alles in allem finde ich es bei der Kerry toll, dass die unterschiedlichen Berichte das breite Spektrum möglicher Umsetzungen und Bausatz-Anwendungen zeigen. Die VIC's und SR's sind dem entgegen nach meinem Gefühl tendenziell viel ähnlichere Projekte.

Also, Roland: lass Dir auf keinen Fall den Spass am Bau und an der Berichterstattung nehmen - sieh es als ein Kompliment an Dein Wirken, dass die Kerry einen solchen Zuspruch erfährt.

Gruß,
Johannes

141

Montag, 11. Juli 2011, 16:40

moin johannes,

Zitat

Deinen Bericht verstehe ich ein Stück weit als "die Mutter aller Kerry-Bauberichte".

da will ich doch noch kurz die familienverhältnisse präzisieren.
also....die MUTTER (aller bauberichte) ist die Kearsarge von NORBERT.
meine Kearsarge wäre dann, wenn sie sich so prachtvoll weiterentwickelt
die durchaus sehr hübsche TOCHTER.
ja und ihr...mit eurem technik RC geraffel die enkel....
würde ja auch passen.....immer ihr kiddies mit eurem elektro-zeuchs.....
da kommen wir 'älteren' doch nicht mehr mit :abhau:
in diesem sinne grüsst euch
euer genealoge
dr. (puh...welche hybris) äh der roland

Beiträge: 2 494

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

142

Montag, 11. Juli 2011, 18:45

Werter Herr Dr. puh. gen. Roland,

immerhin mal wenigstens einer, der seine Diss ganz offensichtlich selber baut, pardon: schreibt. Welch Wohltat.
In Sachen Literaturrechereche könntest Du da locker einen Dr. phil. draus machen - alternativ für kleines Geld in UK kaufen...

Es grüßen die Nintendo-Enkel

143

Dienstag, 8. November 2011, 12:37

werte gemeinde.....
da nun der winter naht, ich mich vermehrt wieder INDOOR aufhalten werde und es beginnt in den fingern zu jucken,
habe ich meinen baubericht mal wieder aus den tiefen des forums herausgekramt.....jawoll es gibt ihn noch und auch alle
büldchen sind noch drin...klasse.
wie schon an anderer stelle angekündigt, werde ich den baubericht EXKLUSIV nur HIER posten.
in anderen foren wird es ihn also nicht (mehr) geben.
warum?? ganz einfach. von allen foren hat mir stets dieses hier am besten gefallen....
die leute, das miteinander und vor allem
den humor gibt's gab eben nur hier.
ich werde versuchen, aus meiner kerry ein richtiges schnuckelchen zu machen und hoffe, dass dann das feedback aus einem forum reicht.
sind doch alles könner hier....
also bis bald. stay tuned for more
der roland

144

Dienstag, 8. November 2011, 12:59

Na also, geht doch ...

... und kampflos gehen wir hier sowieso nicht unter, nein, es gibt sie tatsächlich noch, die Modelle die sich nicht bewegen ;-)

Und nein, dass sind keine Trippelantenne, das nennt sich Masten :-)

Mit Hochachtung an alle unbeweglichen und beweglichen Modellbauer,

Gruß von Daniel, und Roland, ich freu mich, dich wieder hier zu wissen :-)
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

145

Dienstag, 8. November 2011, 17:03

Heyhoh!! Das ist doch mal ein deutliches Statement! Also- in diesem Sinne frei nach Dumas: "Alle für einen, einer für alle!" Schön Dich wieder gemeldet zu wissen! :thumbsup: Die Sache mit dem Umgangston und Humor ist hier echt ein Alleinstellungsmerkmal!

Ick freu mir!

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



Beiträge: 2 494

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

146

Dienstag, 8. November 2011, 17:15

wie schon an anderer stelle angekündigt, werde ich den baubericht EXKLUSIV nur HIER posten. in anderen foren wird es ihn also nicht (mehr) geben. warum?? ganz einfach. von allen foren hat mir stets dieses hier am besten gefallen.... die leute, das miteinander und vor allem den humor gibt's gab eben nur hier.

Wow! Wenn das so ist, dann wirst Du, Roland, jetzt erst einmal in modellbauerischem Sinne feste geknubbelt - so dass Du Dich nochmals ungleich wohler fühlst!

Aber im Ernst: Es ist klasse Dich hier wieder schaffen zu sehen. Für mich persönlich ganz besonders, da Dein gutes Stück ja ganz klar Vorbild für meinen erst in Gedanken begonnenen Bau ist.
Drum werd ich auch feste mitlesen.

Alles Gute und viel Winterspaß,
Johannes

147

Dienstag, 8. November 2011, 18:58

Er ist wieder zurück :ok: !
lg
hms

148

Dienstag, 8. November 2011, 19:42

...wow......soviel zuspruch und so viel freunde. JUNX ich danke euch.
übrigens JO.....ich hatte ja gedacht, dass du während meiner kleinen pause mit DEINER KEARSARGE vorlegst und du mich
son bisserl inspirierst. was war das immer schön, parallel die anderen vics gedeihen zu sehn. jetzt soll ich hier der
einzige sein......das könnt ihr mir doch nicht antun....aber ich fürchte...ihr tut's!!!!
grummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummel
grummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummel
grummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummel
grummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummelgrummelbrummel

149

Dienstag, 8. November 2011, 21:14

Hurra es geht weiter 8o
Na dann leg mal los! Ich freu mich auf den weiteren Bericht hier!

und das grummelgrummelgrummel :) naaaaaa immerhin bist du einmalig hier und wenn er erst mal neidisch auf dein Werk ist, dann macht er es dir nach :trost: :D
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

150

Dienstag, 8. November 2011, 22:20

:lieb:
You never know where the edge is............`til you step over

Werbung