Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

91

Montag, 7. März 2011, 22:21

Hi Roland!

Wie es aussieht kommst du mit dem gravieren ja gut zurecht. Bin gespannt wie du die Rundungen am Heck meisterst.

Diese Flunkenabweiser nennen sich zumindest bei reinen Segelschiffen wie der Bellona "Bolster". Dort sind die aber unter den Rüsten vom Fockmast als so eine Art Brett angebracht. Es bin mir nicht sicher, meine aber in einer Diskussion über Roux USS President Bild mal den Begriff Billboard in diesem Zusammenhang gehört zu haben. Gemeint war hier sicher nicht ne Litfaßsäule oder ähnliches, könnte eher ein alter Seemannsbegriff sein.
Möglicherweise handelt es sich im Fall der Kearsarge einfach um aufgenagelte Bohlen? Also keine besonders aufwändige Konstruktion.

In welchen Zustand möchtest Du denn die Kearsarge überhaupt machen? Habe ich das überlesen oder schlimmer bereits wieder vergessen. :rolleyes:
War es nicht die Kearsarge die während ihres Gefechts mit der Alabama im Bereich des Maschinenraums ne Zusatzpanzerung gehabt hat? Über diese Panzerung wurden dann eine zusätzliche Lage Planken aufgebracht. Wäre ja vielleicht interessant wenn man das darstellen könnte.

92

Donnerstag, 10. März 2011, 14:54

moin ihr lieben

wie ihr seht, bereitet mir das wurschteln an klein kerry jede menge spass.

nach sooooo viel segel machen und takeln macht das arbeiten am rumpf und an kleinteilen mal wieder so richtig laune.

dennoch geht es mit meinem royalsegel an der vic natürlich weiter.....fotos folgen am weekend.

aktuell sind die beiden rumpfhälften noch nicht beisammen.

ich gehöre da ja zur minderheit und hantiere lieber möglichst lange mit den hälften rum....

ganzer rumpf ist mir einfach zu klobig.

X





da wird sich manch einer fragen...was isn da los....fäden, teilbemalung....kanners nich abwarten....?



doch, er kann! aber ich möchte nach der ganzen orgie mit abschleifen, neu gravieren und kalfatern einfach mal

sehen, wie das MIT FARBE aussieht und ob ich mich dem gewünschten ergebnis nähere.



nachdem ich die plankenstösse neu graviert hatte und mir die dann zu prominent waren, habe ich mich dazu entschlossen,

das kalfatern mit einem ganz dünnen nähfaden vorzunehmen.....sieht so aus

X





ebenfalls, wie man sieht, habe ich mich um die abschlussleiste für die bekupferung gekümmert



hier ein bild VOR der ganzen aktion: auch die treppe ist noch nicht angepasst, desgleichen die ascherutsche

X




hier dann das gleiche nach der behandlung. die ascherutsche habe ich aus nem teelichblech gemacht

X





X



so sieht das teil ausm bausatz aus, natürlich unten ZU






X



dies ist dann meine aktuell version.......wird sich zeigen, wieviel ich da im laufe der zeit noch dran rummache







zum schluss noch eine halbtotale,da sieht man nochmal ganz gut die treppe.







so das war's dann erstmal, ich mache jetzt mit der vic weiter, sonst zickt die noch.

bis bald,

grüsse

der roland

93

Donnerstag, 10. März 2011, 17:16

Hallo Roland

:ok: :ok: :ok: Hammermässig :ok: :ok: :ok:

PS : Scheinbar hast Du dich auch mit Dafinismus angesteckt :abhau:
LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

94

Donnerstag, 10. März 2011, 17:19

das ist das erste mal das ich krank werden WILL
BITTE STECKT MICH AN :D


Mfg

Stefan

Ps: das sieht hammermäßig aus
Denn die Dinge,die wir erst lernen müssen,bevor wir sie tun,lernen wir beim Tun -Aristoteles

Fertiggestellt: Diorama Ford Mustang 1967
In der Werft: U.S.S. Constitution(1:96)

95

Donnerstag, 10. März 2011, 17:36

Sir LTgarp!

Die Rutsche ist perfekt- und das Kalfatern.... das ist .... whoooom...
Wie sieht denn das innen aus? Und die blaue Leiste unten ist verbürgt?

Staune nur noch. Dann habich, falls ich mich mal dran mache, meine Kearsarge zu bauen ganz schön zu ackern, bis ich auch nur an den Schatten Deiner Skills komme....
Bibi
Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

96

Sonntag, 20. März 2011, 09:53

Hallo Roland,

da bin ich vor lauter Arbeit nicht zu den wesentlichen Dingen des Lebens gekommen: Deine Fortschritte begrüßen!

Wandstruktur sehr toll!!!
Schütte wunderschönst, im Bericht oben nicht erkennbar, dass sie unten offen ist :-)
Treppen allerliebst!
Kupferschnitte gute Ergänzung :-)

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

97

Montag, 21. März 2011, 18:19

grüsst euch,

es geht schon wieder weiter mit meiner KERY und wie immer hat es saumäßig spaß gemacht.

allein die aussenwand ist ein soooo reiches betätigungsfeld, dass es
sicher noch eine ganze weile dauert, bis die 2 rumpfhälften
zusammenfinden .

wie schon weiter vorne im baubericht erwähnt hat revell nicht alle bullaugen spendiert.
Auf jeder seite sind es 20, revell bietet 14 an….nun ja gebohrt hatte ich die dinger ja schon.

Als nächstes wurden die restlichen unterlegt, dies geschah mit ausgestanztem sheet, 0,25

[img A_01]


Die verglasung habe ich mit krysal klear gemacht, hat mir im tierversuch am besten gefallen.
Mit einem stück sheet einen tropfen krystall klear über das loch streichen UND FETTICH.
Aufpassen, dass keine lufteinschlüsse reinkommen.

[img A_02]


Das zeuchs trocknet langsam aus, wird erst milchig und zum schluss transparent

[img A_03]


Danach habe ich meine ätzteile der bullaugen aufgklebt und bemalt.

[img A_04]


Hier noch n close-up, leider kommen die bullagen nicht so gut rüber….
Sehen aber schweinegeil aus…..ich schwör’s ;-)

[img A_05]


Nächstes thema ankerscheuer.

Den alten hatte ich ja schon neulich entfernt!!!

Zuerst aus 0,5mm sheet die grundform geklöppelt

[img B_01]


Dann aus 0,25 sheet die planken geschnitten

[img B_02]


Und aufgeklebt

[img B_03]


Die teile, wo der alte ankerscheuer war rekonstruiert und den unterbau des neuen gebaut

[img B_04]

DANN!!! Den neuen ankescheuer aufgklebt

[img B_05]


Und zum schluss bemalt

[img B_06]


Danach hatte ich wieder lust auf kleine dinge.

[img C_01]


Und am piercing

[img C_02]


Das ganze kommt DAAAAAAAAAAAA hin

[img C_03]


Und wieder mit n büschn faaaaaaaaaaaaaabe

[img C_04]


Ja…..und dann waren da ja noch die ganzen abflussrohre……
Von revell wieder nur angedeutet und natürlich nicht offen

[img D_01]


Hier kommt er hin und damit ihr mal einen grössenvergleich habt, sogar MIT münze.

[img D_02]


Dann die klappen gebohrt

[img D_03]


Und druffgepäppt

[img D_04]


Scharniere durch welche aus kupfer ersetzt, angemalt wird später.

[img D_05]


Vorerst letzte übung waren die netten stangen zum festmachen der boote.
Revell hatte diese wieder nur zart angedeutet….ich wollte richtige haben

Da sind sie

[img E_01]


Mit n bisserl farbe und graphitstaub, wird ja generell gerne von mir genommen

[img E_02]


Aus ner anderen perspektive

[img E_03]


Und alles als close

[img E_05]


puuuuuh, das war's für heute....ich denke, das war mein FETTESTER und LÄNGSTER beitrag
EVER......
euch n schönen abend, grüsse
der roland

98

Montag, 21. März 2011, 18:49

Hallo Roland :wink:
Ich glaub ich spinn.... :cracy:, ist echt der Wahn was Du da einbaust. :ok: :respekt: :ok:
LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

99

Montag, 21. März 2011, 18:53

ich sag schon garnix mehr dazu ...
...bzw ich kann schon garnix mehr dazu sagen so sprachlos bin ich

Mfg

Stefan
Denn die Dinge,die wir erst lernen müssen,bevor wir sie tun,lernen wir beim Tun -Aristoteles

Fertiggestellt: Diorama Ford Mustang 1967
In der Werft: U.S.S. Constitution(1:96)

100

Montag, 21. März 2011, 18:55

Hi Roland, :wink:

Fedden Reschpeckt dafür !!!

Ich hab die Kery ja auch noch bei mir rumliegen. Allerdings werd ich es mir wohl nach diesem schon im Anfangsstadium extrem tollen Baubericht verkneifen, auch nur noch einmal den Deckel vom Karton zu nehmen !

Bin aber gespannt wie ein Flitzebogen, mit was Du uns im Laufe dieses Bauberichtes noch so überraschen wirst.

Bis jetzt jedenfalls,Toll, Toller am Tollsten !!!

Liebe Grüße

Holger :ahoi:
Mit den Segelschiffen verschwand
die Romantik von der See;
aber zugleich verschwanden auch
die brüllenden, brutalen Hunde,
die sie segelten.
J. P. Soerensen

Beiträge: 2 494

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

101

Montag, 21. März 2011, 19:46

Absolut begeisternd, was Du hier vorführst, Roland!

Wenn ich dran denke, dass ich ebenfalls die Kerry noch auf Halde liegen habe, dann halte ich es für die beste Strategie das Projekt zu vergessen und mich vollumfänglich mit ner Flasche gutem Whisky Deinem Baubericht zu widmen...

Ich wünsche Dir weiterhin so viel Freude nebst gutem Gelingen - und uns das Beibehalten dieser tollen Schilderungen!

Gruß,
Johannes

102

Montag, 21. März 2011, 20:07

Zitat Johannes:

Zitat

und mich vollumfänglich mit ner Flasche gutem Whisky Deinem Baubericht zu widmen...


Da mach ich mit, allerdings werden wir bei diesem Baubericht so einige Fläschchen wegmuffeln müssen und sitzen dann gegen Ende dieses hoffentlich reichlich bebilderten Highlight´s mit ner´ 2ltr Pulle Lambrusco auf ner´ Parkbank im Hafen und gucken den Schiffen hinterher. :abhau:
Mit den Segelschiffen verschwand
die Romantik von der See;
aber zugleich verschwanden auch
die brüllenden, brutalen Hunde,
die sie segelten.
J. P. Soerensen

103

Montag, 21. März 2011, 20:50

Hallo Roland :wink:

einfach nur genial :ok: die vielen "Kleinigkeiten" und erst die Bullaugen einfach nur Spitze.Du hast meinen vollen :respekt: :dafür: leider gibt es ja immer noch nicht diesen sabbernden Smaily hier im Forum :smilie: denn der würde jetzt gut hier hin passen.

MfG

Thomas :wink:
Tiere sind die besseren Menschen :)

104

Montag, 21. März 2011, 20:52

Hi,

sieht super aus bis jetzt weiter so :ok:
Gruß

105

Montag, 21. März 2011, 21:20

Dafinismus pur ;-)

Die Ankerscheuer mit Ankergescheuer, bockstark alles, meine Hochachtung Herr R.

Allerliebste Grüße, Daniel

PS: Die Größe des Modellbaus liegt mal wieder in der Kleinheit der Teile :-)
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

106

Montag, 21. März 2011, 21:39

Hallo Roland

Da bin ich mal wieder hin und weg.
Wenn Johannes und Holiday es zulassen, kralle ich mir eine Flasche Metaxa, setze mich zu ihnen auf die Parkbank und harre der Dinge, die da noch kommen werden.
GROSSES KINO

Grüsse
Günther
You never know where the edge is............`til you step over

107

Montag, 21. März 2011, 22:18

Das gibt dann aber bald eine lange Bank voll Flaschenkinder!

:-) :-) :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

108

Montag, 21. März 2011, 22:43

Nuckeln, bis ins hohe Alter yeeehhhaaaa
You never know where the edge is............`til you step over

Beiträge: 658

Realname: Sascha

Wohnort: Graz/Österreich

  • Nachricht senden

109

Dienstag, 22. März 2011, 00:48

wow!!!!:::BIN BEGEISTERT!!! Sehr, sehr geile Arbeit, die du da wieder mal hinlegst :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

glg, Sascha :ahoi:
tatooed by Günther @ www.body-dekor.at :D

110

Dienstag, 22. März 2011, 15:20

einfach WAHNSINN, mehr kann man eigentlich nicht dazu sagen.

111

Dienstag, 22. März 2011, 17:43

Hi Roland! :wink:
Stimmt! Sehr geil, was Du da wieder zusammenbrätst! :ok: :ok: Bei einigen Detailaufnahmen habe ich momentan zwar immer noch ein wenig das Gefühl, dass Du sowas in der Art baust, aber das gibt sich wohl mit zunehmendem Fortschritt des Baus! ;)

Ich bleibe gespannt und auf jeden Fall -wie immer- darn!!

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



112

Donnerstag, 24. März 2011, 19:14

hallo Roland
Vor etwa 30 tausend Jahren,als die C.S.S.Alabama,also das "Revell Schwesterschiff" :cracy: auf den Markt kam,habe ich die mal gebaut.....
:love: reden wir nicht davon..
Was Du hier zeigst ist richtig großes Kino,klasse!
Werde mit freude zusehen wie man aus dieser Grtte ein richtiges Modell macht.Weiter so
Uwe
Rettet den deutschen Wald,esst mehr Biber!
http://www.streichholzbastler.eu/

Beiträge: 158

Realname: Norbert

Wohnort: Bernkastel-Kues, Mosel

  • Nachricht senden

113

Freitag, 25. März 2011, 22:48

Es macht Spass Dir beim Bau zuschauen zu dürfen :respekt: .
:hey: Sacht mal, ist einer von Euch nächste Woche in Heiden ?
Ich hab bisserl Standfläche und würde mich über Smalltalk freuen .
Werde meine Kearsarge auch dabei haben.
Schöne Grüße von der Mosel , Norbert

semper fidelis,vasco
Leb wohl, Lissy

114

Dienstag, 29. März 2011, 14:52

liebe schifflesbauer,

bevor ich mich die nächste zeit wieder vermehrt meiner victory widmen
werde, bzw auch MÖCHTE, noch kurz ein update meiner kearsarge.
wie immer gilt: WORK IN PROCESS.
auf den bildern sehr ihr den aktuellen stand, was nicht heisst, dass
beim nächsten mal noch einmal verbessert, geändert oder optimiert wird.

so habe ich auch noch einmal den GESAMTEN rumpf überarbeitet und zum teil,
mir zu grob erscheinende kalfaterungen zurückgenommen, bzw n büschn geglättet.

danach habe ich mich des bugs angenommen!!
Revell bieten diesen aus dem kartöng genau SO an.
[img 01]



das ist ok aber ich dachte, da geht noch was.....

also habe ich erst einmal alles (was mich störte) ABGESCHLIFFEN,
was dann SO aussah.....

[img 02]


damit ich den kanal für die ankerklüsen richtig bohren kann (tiefe und winkel)
musste ich natürlich von der rückseite hinterfüttern


[img 03]



im anschluss klüsen neu aus sheet (1mm) hergestellt

[img 04]



und aufgeklebt. vorher mit bohrer den winkel gecheckt....sorry...no pic davon

[img 05]



und schliesslich den feinschliff verpasst

[img 06]



danach aus 1mm sheet streifen die teile für den galion geschnitzt und geschliffen

[img 07]



derweil diese teile trocknen habe ich mir einen bollen magic sculp
zurechtgeknetet, da mir die verzierungen am galion VIEL zu grob waren
und auch nicht der TATSÄCHLICHEN gestaltung entsprachen.

[img 08]


hier im vergleich:
revell original bug und dann der veränderte

[img 09]



ist alles wirklich recht klein und zart, deshalb mit münze, wobei
ich die ja sonst gar ned so mag.

[img 10]



[img 10b]





hier nochmal beide nach dem x-ten mal an der innenschnecke gearbeitet!!

[img 11]



und ein close mit n büschn FAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAABE

[img 12]




so jetzt wird wieder recherchiert und gehirnt.....
und dabei ist dann hoffentlich bald die VIC fertig




euch, wie immer 'n schönen abend, grüsse
der roland

Beiträge: 631

Realname: Chris

Wohnort: Großraum Stuttgart

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 29. März 2011, 15:36

unfassbar....... einfach verrückt..... genial....... wahnsinn........

aber was anderes ist man ja nicht gewohnt, wenn man auch nur mal 1 - 2 seiten deiner bauberichte verfolgt hat ;)
Im Bau:
Walter Rose in Aktion (hoffentlich :) )
Fast fertig:
Smit Frankrijk
Fertig:
Alexander von Humboldt
Kustwacht "Waker"
USS United States
Lebensaufgabe:
SRB Neuharlingersiel :)

116

Dienstag, 29. März 2011, 16:28

Nu ist es soweit :sabber: ich muss zum Arzt! Ich werde mein Gesichtsausdruck nicht wieder bekommen. Einfach nur g... was du da machst :ok: Der Bug ist ja 1000mal besser als der vom Bausatz.

Mfg

Thomas :wink:
Tiere sind die besseren Menschen :)

117

Dienstag, 29. März 2011, 16:47

Moin Roland! :wink:
Naja- geht so...! Neee!!! ;) War natürlich ein Scherz!! Wie ich sehe, hast Du ja allmählich sämtliche Hemmungen in Bezug auf Vertsümmelungen am Originalbausatz im wahrsten Sinne des Wortes "über Bord" geworfen! Davon bin ich noch weit entfernt! Aber sieht sehr schön- um nicht zusagen sehr viel besser- aus! Wie läuft denn das eigentlich mit dem magic sculp?? Pappst Du das dran und das hält dann??? Einfach so? wohl doch kaum- musst Du das nach dem Aushärten aufkleben?? Ich hab null Ahnung, sorry...also erklärs mal bitte einem Unwissenden...? :nixweis:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



118

Dienstag, 29. März 2011, 16:51

no comment ...

einfach nur extrem hammer mäßig cool

Mfg

Stefan
Denn die Dinge,die wir erst lernen müssen,bevor wir sie tun,lernen wir beim Tun -Aristoteles

Fertiggestellt: Diorama Ford Mustang 1967
In der Werft: U.S.S. Constitution(1:96)

119

Dienstag, 29. März 2011, 16:52

moin chris....

also das magic sculp hält auch so auf entfetteter plaste ganz ordentlich. ich habe allerdings zur sicherheit noch

ein paar tröpfchen sekundenkleber reinlaufen lassen, nachdem alles getrocknet war. sieht man auf den bildern,

da wo es so milchig erscheint.

ansonsten bin ich mit der pampe ganz zufrieden, war ja auch mein erster einsatz!!!

grüsse

der roland

120

Dienstag, 29. März 2011, 19:18

Hallo Roland, eigentlich hatte ich was Saugeiles hier erwartet ...

... aber das hier ist oberaffentittarschgeil und übertrifft es noch!!!

Dafür gibt es ein dickes "Thumps up!"



Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Werbung