Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. Juli 2010, 09:03

Mercedes Benz SLK AMG R170

Mein nächstes Modell ist der SLK AMG von Fujimi :

Viele Tips von euch Dinge die ich beim Bau einer Vespa und des Spiders (vielleicht)
gelernt habe, hoffe ich umsetzen zu können :) LOL

Meine Karo hat ein paar Vorarbeiten nötig :





Das Blau ist der Deckel des Zahnstocherglases - kein neuer Farbversuch :wink:





Die "Löcher" habe ich gefüllt (härtet jetzt aus) , die Karo ge- und die Kanten weg- geschliffen , Spalte nachgezogen :






Radaufhängung ausgepackt und mal zusammengepasst :



Das Schloss am Kofferraum schleif ich ab, ist später bei der Modellpflege eh weggewandert.



Farbe der karo soll rot werden , bin mir aber über die Innenfarben noch nicht ganz klar (vermutlich schwarz/rot Kombi) ?

Und wie immer : gerne nehme ich Tips und Vorschläge entgegen !

Vielen dank fürd reinschauen und Gruß
Andreas

2

Donnerstag, 8. Juli 2010, 10:14

Ein recht schönes Modell wie ich finde. Als der damals rauskam wars ein echter Hingucker und für mich mal wieder ein Grund, mir auch mal wieder Mercedes Modelle anzugucken.

Zum Bausatz kann ich nur soviel sagen, wie ich hier gerade sehe und dir den Tipp geben die Heck- und Frontembleme vorm lackieren mit BMF Folie zu hinterlegen.Später kannst du dann mit einem Skalpell ganz vorsichtig die Farbe abkratzen und es kommt ein dünnes, sehr schön glänzendes Mercedes Sternchen zum Vorschein. Ich habe das auch schonmal mit Küchenkrepp, welches ich um ein Skalpell geickelt habe und in Verdünner getränkt hatte gemacht. Wenn du dann aber abrutscht oder einen Hauch zuviel Verdünner hast, versaust du die die Farbe um das Emblem. Nachgucken kannst du das auch in meinem, ich glaube 1. BB zum Ferrari GTS: Fertig: Magnum´s Ferrari 308 GTS (Umbau)

Mit der Folie kannst du dann ja auch Front-,Heck- und 3. Bremsleuchte hinterlegen. Das wirkt dann realistischer und gibt mehr Tiefe.

Grüße

Gregor

3

Mittwoch, 14. Juli 2010, 17:14

Kleines Update :

Karosse und Rahmen komplett entgratet , geschliffen und einseitig einmal grundiert .



da ich bei diesem Modell die Tipps und Vorstellungen für eine genauere Darstellung umsetzen möchte , will ich meine Detaillierung im Innenraum verbessern :

Ein Teppich muss her :
Zwei Möglichkeiten ….





und eine dritte grob mal eingepasst :



Was haltet Ihr davon ? Alle Materialien mit gleicher Farbe angepinselt !

Die Sitze habe ich in Kopfstütze und Sitz getrennt.
Danach ein kleiner (gefärbter) „Leder“bezug auf die Kopstütze und mal „angepasst :

man rühre

plus schütteln

ergibt


Nun will ich mal sehen, wie ich die Büroklammmern in die Teile bekomme.. demnächst ein Versuch mit erhitzen und vorsichtig einstecken …

Für den Lederbezug habe ich auch ein altes Portemonaie ausgedünnt und geschabt, aber leider nur in schwarz, bin mir noch nicht sicher , was und wie ich es verwende ..



So, das wars erst einmal von dieser Baustelle ! Danke fürs Reinschauen und haltet Euch nicht mit tips und Anregungen zurück !

@Gregor,
habe den Hinweis mit den BMF nicht vergessen, will ich vor dem Lack nach Schleifen der Grundierung aufbringen !

Gruß
Andreas

4

Donnerstag, 22. Juli 2010, 07:53

Mini Update :
Habe eine gute Stunde Zeit gefunden, mal wieder etwas am SLK umzusetzen, hier das Ergebnis :
Da ich die Sicherheitsgurte auch darstellen möchte , musste ich überlegen wie ich das Gurtschloss baue. Lösung : aus dem überschüssigen Material des Spiders drei Stücke abgeschnitten (siehe Markierungen)



Die beiden mit Pfeil markierten Stücke sind sehr schön schmal und lang und aus dem umkreisten habe ich zwei (Fast) Quadrate geschnitten. Diese sind etwas dicker. Zusammengeklebt - voila :



Demnächst folgt die Lackierung !

Die Position des Gurtaufrollers ist im Modell ein wenig schwierig darstellbar – für mich !! :pfeif: - , da ich die Innenkabine einritzen muss, ohne die Kiste zu destabilisieren/zerbrechen. Hier mal der bisherige Stand dank Schnitzarbeit mit Vorlagenausschnitten :



(Hatte leider nur die kleine Knipse ohne gutes Makro !)
Habt Ihr zu dem Thema noch Vorschläge / Tips / Lösungen ??

Die Karosserie hat eine weitere Grundierung erhalten, da ich noch ein/zwei Hügel-Stellen hatte, die geebnet werden mussten :bang: - [und ich habe mir den Drehteller zum Pinseln zugelegt – echt gut , das Teil ]



Und nun die grosse Preisfrage – leider auch an mich , welche Farbe soll das Ding bekommen, rot ist für mich aus dem Rennen – doch ! - ich schwankte erst zwischen gelb oder blau (mit entsprechenden Innenraum) , kann mir aber auch eine weiße [neue/alte Modefarbe !] Karosserie mit weiß/schwarzen Innenraum vorstellen ? (siehe auch bei den Sitzen)

Habt Ihr Ideen / Vorstellungen ? Lasst es mich wissen !
Danke fürs Reinschauen und bis demnächst mehr hier !

Gruß Andreas

DominiksBruder

unregistriert

5

Donnerstag, 22. Juli 2010, 08:51

Ich würde blau nehmen, wenn ich zwischen den beiden Farben wählen müsste. Zudem hast Du doch die Kopfstütze und Teppich in blau gemacht?

6

Donnerstag, 22. Juli 2010, 08:57

Hallo Christian,

Danke für Deinen Vorschlag !
Teppich ist noch Probestück , ob das Material gut wirkt ! Dito die Kopstütze !
Kann also noch locker geändert werden.
Für Blau spricht, das es eine gern gewählte Farbe beim Original war und
das ich Revell Lichtblau neu habe und das sieht echt gut aus !

Gruß
Andreas

7

Donnerstag, 22. Juli 2010, 16:01

Hi Namensfetter,

schöne Bauvorbereitungen und gefällt mir, wie Du mit den Details umgehst. :)
:hey: Ich würde die Sitze nicht beziehen, ich denke dann verschwinden die "Nähte" der Abpolsterung zu stark.
Den Teppich würde ich mittels "Mehlmethode" darstellen (such mal, steht in mehreren Baubereichten) :) .
Für Gurte eignet sich Leukoplast bzw. Gewebeklebeband hervorragend. Zum Gurtzeugbau selbst, schau mal z.B. in meinem Lambobericht.
Bzgl. Farbe, ich persönlich würde zu gelb tendieren, wenn uni, wobei in silber oder metallicfarbe sieht der bestimmt auch klasse aus... ;)
ich bleib dran...

:wink:
Gruß Andreas

8

Montag, 26. Juli 2010, 06:46

Hallo zusammen,

mal wieder ein kleines bißchen weiter : Karosserie wurde das erste mal lackiert – nein und nicht in lichtblau , war eine Verwechslung von mir, denn lichtblau sieht eher wie schlüpferblau aus :abhau: …. sondern in blau glänzend von Revell aqua : hier ein paar Eindrücke :











Nun werde ich mich demnächst an das Schleifen machen (mit 4000er pads/leinen aufwärts ) - wird für mich mehr oder weniger eine Premiere sein – habe ich schon ein wenig Respekt vor (auch vor eurenArbeiten -Hut ab !) - und vor allem , Kratzer zu verhindern ….
Die Gurtschlösser sind lackiert und mal eine kleine Anprobe per Tesafilm :




mit dem zerfransten Rand des Rot bin ich ja doch etwas unzufrieden , obwohl ich mit Zahnstocher aufgetragen habe … wie macht Ihr so etwas ? ?(

@ Andreas
Danke für die guten Tips :hand: . Dein Lambo ist echt ne Granate … diese Details … WIE bekommst Du die Gurtzungen so gleichmäßig hin ? (maskierst Du die 0,00000.. mm ? )
Vielleicht noch einen Tip?!
Habe Deinenn BB in mein Abo aufgenommen ... echt großartig ... und dann das ...

Zitat

So viel Arbeit mache ich mir ja kaum bei meinem Spielzeug, welches dann irgendwo in einer Vitrine ab und zu ans Licht kommt!
:abhau: Joooohhh ... zurück zu mir unvollkommenen Sterblichen : Für die Gurte selber habe ich Gurtband und Zungen bei meiner letzten Bestellung erhalten, siehe hier :



Werde diese wohl nehmen, bevor ich mich an den Selbstbau wage ?!
Der Sitz ist hier noch testweise anders bezogen. Hatte den anderen Sitz dann pur angepinselt. Mal sehen, ob ich ohne Bezug in „Glattleder“ realisiere ! Habe aber noch eine Idee in petto für eine Detaillierung …
Teppichrealisierung steht noch aus .... Mehl hatte ich auch angedacht .. Hmm !

Und wie immer : Habt Ihr Ideen / Vorstellungen ? Lasst es mich Unwissenden wissen !
Danke fürs Reinschauen und bis demnächst mehr hier !

Gruß
Andreas

Toretto

unregistriert

9

Mittwoch, 28. Juli 2010, 16:25

Hallo Andreas,

Da hast du dir aber ein schönes Vorbild für deinen nächsten Bau ausgesucht.
Aber sag mal, hast du die Karo mit dem Pinsel lackiert ?
Der Farbauftrag ist so ungleichmäßig.
Ich würde das Teil nochmal entlacken und mit einer Sprühdose neu lackieren.
Bei den Sitzen ist es das selbe, ungleichmäßiger Farbauftrag und sehr Franselige Ränder.
Verdünne die Farbe gut, und geh leiber mehrmals drüber.
Mit einem feinen Pinsel bekommt man die Trennung sehr gut hin.
Deine Gurtschlösser hingegen sehen sehr gut aus.
Das werde ich demnächst auch mal testen.

Halt die Ohren steif, das wird schon.

Gruß Kai

10

Mittwoch, 28. Juli 2010, 18:47

Hallo Kai,

danke für die gezielte Betrachtung !

Zitat

Aber sag mal, hast du die Karo mit dem Pinsel lackiert ? Der Farbauftrag ist so ungleichmäßig.
Ja und -leider -Ja, habe bereits daran herumgeschliffen, aber okay, für das Hochglanzgeschäft nicht wirklich gut - sah auf meiner Vespa besser aus (kleinere Flächen ) und die Farbe echt falsch (zu wenig) verdünnt :!! ! --- Das Entlacken ziehe ich gerade auch ernsthaft in Erwägung (mein Backofenspray hat bei den Tests aber nicht geklappt, also Dowanol oder anderen Verdünner ..)und nächste Woche ist ein Bekannter wieder im Lande, der sich mit Airbrush auskennt (ich : nix !, aber fleissig im Forum gestöbert :) ) ,passt gut, da ich bis nächste Woche sowieso nicht an den Werktisch komme :( -

Zitat

Halt die Ohren steif, das wird schon.
Seh ich auch so ... und nein, so leicht schmeiss ich nicht hin , macht ja doch zu viel Freude ! :wink:

BTW : Die Gurtschlösser sind für DICH echt eine Kleinigkeit !! Ich sage nur Blades Arsenal ... Super !!

Gruß Andreas

Beiträge: 8 809

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. Juli 2010, 10:01

Hallo Andreas :wink:

und ob das wird! Wenns keinen Spaß macht, würde es wohl keiner von uns machen :lol:

Zum Entlacken bitte keine Verdünnung nehmen :du: - dann kannst Du den schönen Bausatz in die Tonne feuern. Verdünnung greift das Kunststoff an! Dowanol hab ich auch erst hier im Forum kennengelernt und das Ergebnis bei neuen Lacken tadellos und seeehr einfach anzuwenden. bei "alten" lacken brauchts schon mehr anläufe.

Probier das Lackieren doch mal mit gaz normalen Spraydosen aus dem Baumarkt. Ich lackier nur so. Ohne Werbung zu machen empfehle ich zumindest von K-Auto den Klarlack, auch die Farblacke trocknen sehr schnell :ok:

12

Donnerstag, 29. Juli 2010, 10:45

Hi Andreas,

hast Du das Backofenzeug nur aufgesprüht oder das ganze dann auch "verschlossen" aufbewahrt, so soll es gut funktionieren, in einer geschlossenen "Tupperdose eingelegt" (ich selber pansche noch mit Bremsflüssigkeit - weil noch funktionsfähig, die Brühe). Eigentlich soll "jeder" Backofenreinger funktionieren.
Dominiks Empfehlung schließe ich mich an, in einem großen Karton (vorher mit Blumespritze anfeuchten - dann wirbelt es keinen Staub und Flusen auf) lackieren (also kostenlose "Airbrushkabine") - habe bei meiner "Kabine" einen alten Staubsauger hinten reingesteckt, zwecks (mittlelmäßiger) Absaugung des Farbnebels.
Mein Gurtzeug vom Lambo ist kpl. mit Lupe und Pinsel bemalt.

Gruß Andreas

13

Montag, 23. August 2010, 09:58

Hallo Ihr Lieben,

nach einger Zeit des Airbrush Test bin ich nun davon echt begeistert :tanz: !

Zitat

Hi Andreas,

hast Du das Backofenzeug nur aufgesprüht oder das ganze dann auch "verschlossen" aufbewahrt
@Hallo Namensvetter ,
hatte tatsächlich nicht verschlossen :huh: .. nun aber noch mal richtig entlackt mit verschlossener Dose und siehe da, nach einigem Bürsten & schleifen sah das Ganze dann
doch ganz ordentlich aus :


Mehrmaliges Grundieren mit Airbrush (0,2 mm Düse , Revell aqua weiss matt ) :







Und dann einige Tage und ein wenig Schleifen später : ein- zweimal Lack (Revell aqua ultramarinblau) unbearbeitet:






Auch das Dach musste herhalten :


und der unterboden wurde grau gebrusht :



und demaskiert :


CW Blech schwarz matt :




Im Innenraum gab es auch Fortschritte , die ich dann demnächst dokumentiere !
Frage an alle :schrei: : auf dem Unterboden sind 4 Stränge kupfer "anzupinseln" - weiss jemand , was das genau
ist ? Denn ich überlege, die Dinger evtl "weguzschleifen" und durch Kupferlitze zu ersetzen ?!

Gruß und danke für Euer Reinschauen
Andreas

Toretto

unregistriert

14

Montag, 23. August 2010, 15:22

Hallo Andreas,

Weise Entscheidung, das Ding noch mal zu entlacken.
Sieht jetzt wesentlich geschmeidiger aus.

Die Leitungen am Chassis sind die Brems- und Benzinleitungen.
Ich spar mir diese Arbeit immer, da sich eh keiner das Modell von unten ansieht.

Gruß Kai

Beiträge: 8 809

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

15

Montag, 23. August 2010, 23:25

Servus Andreas :wink:

Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Jetzt sieht der Benz schick in Schale aus :ok: :ok: War eine gute Entscheidung, den Lack neu zu machen. Die Spiegel hast Du aber auch mit Lackiert, oder?
Die Leitungen hat Kai angesprochen - würde ich auch nicht unbedingt machen.

16

Dienstag, 24. August 2010, 08:49

Hallo zusammen,
übergeredet : werde die Brems- und Benzinleitungen (@Kai : danke für den Hinweis!) mit Kupfer pinseln !
@Dominik :

Zitat

Die Spiegel hast Du aber auch mit Lackiert, oder?
Hey, Du hast wohl den blauen "Fleck" neben dem Dach gesehen ??? ....ist einer der beiden Spiegel :) ! (MAL mitgedacht ... LOL.. mal abwarten, was ich dafür vergessen habe).
Frage an die Experten : wie lange würdet Ihr warten bis zum schleifen und nächster Lackschicht ? Sind 48 Stunden genug ?
Danke für Eure Tips !
Gruß Andreas

17

Dienstag, 24. August 2010, 12:38

Hi Andreas,

ich warte immer gute 24 Stunden zwischen allen Lackaufträgen und "Aufklebern" (Grundierung, Lack, Decals, Klarlack). Zwischenschliff anfänglich mit 1000er und Lackanschliff mit 2000er, ggf. Klarlackschliff mit 2000 und 4000er und anschließendem Polieren.

Gruß Andreas

P.S.: Ergebnis Deiner Lackierarbeit ist weeeesentlich besser :ok: :ok: , somit weitermachen. :)

Beiträge: 8 809

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 24. August 2010, 14:00

Hey, Du hast wohl den blauen "Fleck" neben dem Dach gesehen ??? ....ist einer der beiden Spiegel :) ! (MAL mitgedacht ... LOL.. mal abwarten, was ich dafür vergessen habe).

Du Schelm :!! Gaaaanz an den Rand des Bildes gedrückt :lol: ...na, dann bin ich ja beruhigt. Zur Not (wenn vergessen, was ja nicht ist :ok: ) hättest sie ja in chrom machen können :D ...so Nachrüst "ich will A8-S-Line fahren aber hab die Kohle nicht" - Kappen darstellen :abhau:

19

Donnerstag, 26. August 2010, 18:48

Hallo zusammen,

wieso (ausgerechnet) ich auf die Idee mit den Kupferleitungen gekommen bin, wollte ich Euch nicht vorenthalten :
ein Paar alte defekte Walkman-Kopfhörer sind mir in die Hände gekommen und siehe da - lassen sich gut auseinanderbauen :



und machen sich sicherlich bei einigen von Euch ggfs. auch mal ganz gut .
Die Kupferdrähte sind sehr, sehr fein - haarfein - wie hier zu sehen ist :



Bis demnächst!
Gruß Andreas

20

Montag, 25. Oktober 2010, 07:29

Hallo zusammen,
eigentlich sollte dieses Update schon letzte Woche hier stehen, aber
dafür gibt es nun ein paar Fortschritte mehr .
nach vielen Versuchen mit Airbrush habe ich die Karosse weitergelackt.
Hierbei gab es (die üblichen) Höhen und Tiefen, zu den Tiefen gehörten
folgende markante Aufwerfungen, sprich Orangenhaut . ;(


So hatte ich die Möglichkeit, auch meine Kenntnisse im micromesh Schleifen
zu vertiefen. Klappte sehr gut, auch dank der vielen Tipps und Anleitungen
hier im Forum. :wink: :wink:
Noch mal Lack drauf und sah dann doch deutlich besser aus.(Foto ist unscharf, ich weiss
beim nächstren Mal [s.u.] wird die andere Kamera mitgenommen :!! )


Im Innenraum ging es auch weiter.


Leider passierte mir dort auch ein Malheur :bang: :bang: , - und zwar NACH dem
Erstellen des Teppich s mittels Mehlmethode .... okay, Geduld und
tiefes Durchatmen .... ?( :huh: Und korrigiert ... wurde dann erträglich :



So, die Sitze sind nun fertig, das Cockpit wurde auch noch überarbeitet.
Maskierung Frontscheibe auch i.O. Lenkrad mit BMF Stern - klappte gut mit Zahnstocherspachtel :lol: .
Fehlen noch die Decals , paar Schalterbemalungen, Handbremse und
Schaltknüppel , Gurte usw. usf. aber es geht laaaaangsam voran.


Und ich überlege noch, wie ich die Stützen verchrome ?? Mit BMF ?


Für den nächsten Fortgang und bessere Detailfotos versuche ich an meine
bessere Kamera zu denken.
So, nun seid Ihr dran, Anregungen, Kritik, Tips und Kommentare.
Demnächst wieder mehr und danke fürs Reinschauen !

Gruß Andreas

21

Sonntag, 7. November 2010, 14:26

Hallo Ihr alle,

der Innenraum ist nun fertg gestellt und mit der Bodenplatte verklebt.
Gurte sind gelb gefärbtes Leukosilk mit Ätzteilen für die Steckzungen.



Die Überrollbügel kommen erst nach der Einpassung in die Karosse drauf. Das Ganze stand mir bei der
Passprobe doch arg unter Spannung, das ich fürchtete, es knackt gleich... mal sehen ...
aus dem gleichen Grund sind die Achsen auch noch nicht montiert.

Weitere Details folgen demnächst. Viele Dank fürs Reinschauen und wie immer freue ich mich über Anregungen und Tipps !
Gruß Andreas

22

Montag, 8. November 2010, 18:41

Hi,

schaut ja sauber verarbeitet aus :ok:

Wenn auch die Farbgestaltung eher an einen Smart erinnert :nixweis: find ich etwas unpassend für nen SLK - aber die Geschmäcker sind ja gottseidank verschieden ;)

Gruss Andy

23

Dienstag, 9. November 2010, 07:41

Huhu Andreas

zunächst war ich ein wenig geschockt als ich die blau/gelben Sitze sah:) Im Gesamtpaket schaut es jedoch cool aus. Einzige Frage ist ob das wirklich zu nem Benz passt. Aber gut das entscheidet jeder selber:)

Ansonsten ein schönes Modell. Weiter so...

Roman
Aktuell: Corvette C6R

24

Dienstag, 9. November 2010, 20:56

Hi Andreas,

joo das wird :) , die Farbgebung,..als Braunschweiger hab ich kein Problem damit :pfeif: , aber in echt wäre mir die auch zu hmmmmh "aufdringlich" :nixweis: :pfeif: :hey:
...weitermachen, ich schau weiter zu...

:wink:
Gruß Andreas

25

Sonntag, 12. Dezember 2010, 18:27

Hallo zusammen,
erste einmal sorry für die längere Pause … man möchte schon weitermachen, aber … usw.usf.

Hallo Andy, hallo Roma, hallo Namensvetter,
vielen Dank für Euer Lob und Feedback ! OK - die Farbe ist etwas eigenwillig , und falls ich
mit dem Lack auf den Seitenwänden nicht zufrieden bin, kann ich mir noch Eintracht Decals
drucken und habe ein astreines Werbefahrzeug für einen Braunschweiger Verein … :lol:

Aber seht , wie es nun weiter ging , das Lackieren der Rücklichter mit den Revell Aqua Klar
farben gestaltete sich seltsamerweise zu einer Geduldsprobe .. :bang: ...war zeitweilig wie eine
Gummischicht drauf ??? OK, nach dem dritten Anlauf sah es dann - für mich - akzeptabel aus!
Unterboden mit Innenraum in die Karosse gequetscht - also ich hatte zeitweise arg Bedenken,
das mir das Ding zerbricht und ich bin nicht Arnie !
Danach die Achsen angebracht …

...ja und wieder was dazu gelernt : die Bereifung hätte ich lieber vorher angebracht .. war dann auch ein Gewürge
mit Schweisshänden, das irgendetwas zerbröselt ! :!! Dafür bewegen Sie sich jetzt auch nicht !! :motz: oK - ist auch kein
Motor drin :D :D !
So sah das Ding ohne Reifen von oben aus :

mit Reifen , Überrollbügeln und aufgelegten Scheibenwischern :


Auf den Aufnahmen sieht der Lack etwas besser aus als er ist ! Ich habe
noch Übungs- und Lernbedarf.
Für die Sterne und Leuchten habe ich überall BMF als Untergrund verwendet,
war echt ein sehr guter Hinweis - wirkt tatsächlich deutlich besser !
Nun muss noch die Scheibe kleben bleiben (wird z. Zt. geklammert), die
Spiegel geklebt und die Nummernschildern gedruckt und montiert.

OK - bis dahin, jetzt hoffe ich wieder auf Anregungen, Tipps und Kritik von Euch!
Vielen Dank fürs Reinschauen
Gruß Andreas

26

Dienstag, 1. November 2011, 19:53

Hallo zusammen,
nach einer sehr , sehr - fast zu - langen Pause ... Umzug, Umbauten im Masstab 1:1 ... genug,
aber nach dem Aufräumen habe ich neben der Zeit und Lust auf Modellbau auch die
fehlenden Kleinteile für den SLK noch gefunden und ihn nun vervollständigt.





Und eine Bitte an die werten Admins : könntet Ihr den Baubericht auf Fertig setzen ?
Danke !

Vielen Dank fürs Reinschauen und vor allem Eure Tipps und Anregungen.
Gruß
Andreas

27

Freitag, 4. November 2011, 08:17

Hallo Andreas,

ich will ja überheblich sein, aber das Ergebnis ist bei der ganzen Mühe die Du in dieses Modell gesteckt hast eher enttäuschend.

Die Lackierung glänzt nicht, der Kühlergrill ist nicht farbig bearbeitet und der Stern am Grill ist auch nicht schön geworden.

Nimm es bitte nicht persönlich, ist aber das geht bestimmt besser.


Gruß

Rainer

28

Samstag, 5. November 2011, 14:30

Hallo Ihr Lieben,

da ich beim Betrachten der Fotos mit deren Qualität nicht zufrieden war und
auch einige Details noch verbesserungsfähig waren, nun die wirklich letzten Fotos
und das Auto bleibt im Regal :D !
@ Hallo Rainer,

den Stern habe ich - du hattest Recht, er sah nicht gut aus - noch besser rausgeschält
und Tür & Dachrelinggummi schwarz nachgezogen. Der Kühlergrill ist in Wagenfarbe (blau)
und das er nicht glänzt - joo, jedenfalls nicht so, wie ich es auch gerne hätte, aber
beim Airbrushen (mein erstes Modell mit dieser Technik) hatte ich für die Verdünnung
wohl nicht das rechte Händchen .. aber und damit zu Deinem letzten Satz .. ich arbeite daran
um es demnächst noch besser machen zu können. Ob mir das bei meinem aktuellen Fiat
gelingt .. mal abwarten .. bin hier in der Kategorie "Lernender" anzutreffen :wink: .
Und ich nehme es nicht persönlich ! [:!! (<------- Scherz!!!) ] Sonst sollte ich hier
nichts reinstellen ,oder ?









Gruß und danke
Andreas

29

Dienstag, 8. November 2011, 08:04

Hi,

der nächste wird bestimmt besser ^^
Lass dir mehr Zeit beim Lackieren und trage die Schichten dünn auf. Aber man steigert sich von Modell zu Modell. Ich bin auch sehr dankbar über die Tipps hier im Forum aber wirklich lernen kann man es eh nur am Modell selber.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

AMG, Fujimi, Mercedes-Benz, SLK

Werbung