Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 18. Juni 2006, 02:41

SR 71 A Blackbird

Hallo :wink:

Nachdem ich nun die Bausatzvorstellung gemacht habe und auch einige Informationen und Bilder des Originals im Forum sind, sollte ich mich mal an die Hauptarbeit machen, nämlich das Bauen.

Hier ist die Bausatzvorstellung:

Lockheed SR 71A Blackbird

Hier ist das Original:

Die Blackbird

Nun aber zum Bauen.

Laut Bauplan ist zuerst das Cockpit vorgesehen. Es besteht einschliesslich Steuerknüppel aus 6 Einzelteilen. Diese müssen zuerst entgrated, abgeschliffen und angemalt werden.

Das Ergebnis dann demnächst.


Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

2

Sonntag, 18. Juni 2006, 16:43

RE: SR 71 A Blackbird

Hallo :wink:

Die nächsten Arbeiten:

Die Cockpit-Teile sind angemalt und trocknen so vor sich hin.



Die Düsen-Teile



Den Triebwerksaustritt habe ich in Revell 91 "angelegt", da wird dann nach dem Trocknen noch mit schwarz-matt nachgearbeitet.



Zwei Instrumentenhalter wurden in die Rumpfoberfläche eingeklebt. Sie mussten aber "zurechtgeschnitzt" werden.



Die beiden Hälften der Rumpspitze sind auch schon zusammengeklebt.

Ich überhole mich fast, so schnell bin ich. :abhau:

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »glueman« (21. Juli 2006, 16:38)


3

Sonntag, 18. Juni 2006, 16:49

hi Gerd!

Würd ja gerne sagen, obs toll aussieht oder nicht, aber die Bilder nen Tacken größer würde glaub ich wunder wirken!
Guß Jens!

Beiträge: 4 499

Realname: Andreas Nickel

Wohnort: 34246 Vellmar-West

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Juni 2006, 17:31

Hallo Gerd,

na jetzt hat doch der Servo schon seine erste Unterstützung.Sieht schon ganz gut aus und die Bilder sind doch ok??Bei mir sind die normal groß.

Andy

5

Sonntag, 18. Juni 2006, 18:23

Hallo Andy :wink:

Die Ruhri´s haben manchmal ´nen Stollenblick, da is alles viel kleiner. :abhau: :abhau: :abhau:

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

6

Sonntag, 18. Juni 2006, 18:38

Hi Gerd,

wahnsinn was Du dir alles "auf einmal" antust ;) :cracy: Die menge an Baustellen....könnt ich garnicht :cracy:

Aber hier mal wieder nen netten Bausatz, werd den Thread mit freuden verfolgen :)

Grüße
Thomas

7

Sonntag, 18. Juni 2006, 19:10

Hallo Thomas :wink:

Ich sach ma: Das ist alles eine Frage der Organisation, und als Jungfrau-Geborener hab ich das im Blut.

Ich hätte da noch den Bausatz einer römischen Galeere. :D :D

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

8

Sonntag, 18. Juni 2006, 21:50

Hallo Gerd,

ja die Galeere solltest du auch noch anfangen, da die Schiffsfraktion auch sehr dünn Besiedelt ist :abhau: :abhau: .

Jetzt mal zurück zum Thema: Sieht vielversprechend aus was du da baust. Viele Teile sinds zwar nicht aber das ist auch mal entspannend so für zwischendurch. ;)

Gruß

Christian
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
...gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann...
...und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt

9

Montag, 19. Juni 2006, 10:44

Genau Gerd,
auf die ein oder andere Baustelle kommst nun wirklich nicht mehr an.
Bei so einer Galeere kann man ja platzsparend mit dem bauen der Rudern beginnen :lol:

Grüße
Mike
Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch :wink:

10

Montag, 19. Juni 2006, 12:00

Hallo Mike :wink:

Hör mal, du Südwikinger, mächtig schlaue Ratschläge gibst du da - Ruder platzsparend bauen - hast wohl schon lange nicht mehr auf einem Langboot am Ruder gesessen und dem Klang der Trommel gelauscht? :abhau: :abhau:

Vielleicht mache ich auch an meiner Wasa weiter, da fehlt ja nur noch die Takelage. :lol:

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

11

Montag, 19. Juni 2006, 12:15

Zitat

Original von Brummbaer
Hallo Gerd,

ja die Galeere solltest du auch noch anfangen, da die Schiffsfraktion auch sehr dünn Besiedelt ist :abhau: :abhau: .


ja genau so schaut´s aus :dafür:

@gerd: man man man so viele baustellen auf einmal :ok: pass mal auf das du da nicht´s durcheinander bringst und der blackbird auf einmal ruder hat und die galeere triebwerke :abhau: :abhau:

12

Montag, 19. Juni 2006, 13:26

Hallo Gerd :wink:
meine schlauen Ratschläge sind gut, gell. :D
Laß mal überlegen. Das letzte mal war ich am Rudern, als wir Hirnis vergessen hatten das Boot zu tanken und wir ohne Trommeln zum Anlieger zurück ruderten. :baeh:

Grüße
Mike
Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch :wink:

13

Mittwoch, 12. Juli 2006, 03:01

RE: SR 71 A Blackbird

Hallo :wink:

Ich habe mich zu den Fliegers verirrt.



Die Düsen sind nachgearbeitet.



Das Cockpit wurde weiterbearbeitet. Um die schwarzen Abziehbilder besser zur Geltung bringen zu können, wurde der Untergrund in Silber angelegt, dann die Abziehbilder genau ausgeschnitten und in Position gebracht.



Dasselbe passierte mit den Abziehbildern der Armaturenbretter im Cockpit.



Die Pilotensitze bekamen einen hellbraunen Sitzbelag und der Rest der Sitze wurde metallfarben lackiert. Die Kopfstützen werden nach dem Trocknen noch umlackiert.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »glueman« (21. Juli 2006, 16:37)


14

Mittwoch, 12. Juli 2006, 09:34

Hallo,
mächtig viele Baustellen hast du.

Ich weiß ja nicht wie originalgetreu du bauen möchtest und so wirklich gut kenne ich den Vogel auch nicht, aber silber für die Instrumente geht garnicht.
Die sind schwarz und die Zahlen und Zeiger weiß.
Kuckst du hier
Das silber ist einfach zu grell.
Gruß aus Hamburg
Rolf
--------------------------------

15

Mittwoch, 12. Juli 2006, 11:34

Hallo Rolf :wink:

Sagen wir es einmal so:

Detailgetreu im Rahmen der werksseitig gelieferten Materialien. :lol:

Als ich die Abzeihbilder ausgeschnitten und gewässert hatte, wollte ich sie anbringen und merkte, dass dann das ganze Instrumentenbord schwarz ist - schiiet inne büx. Was tun?

Das erste, was mir bei 28 Grad eingefallen ist, war, die Flächen im Cockpit hell machen, damit man was von den Instrumenten sieht. Der silberne Farbtopf stand greifbar, und da war es schon passiert.

Ich werde mal versuchen, die hellen Flächen mit gelb-klar oder rot-klar nachzudunkeln.

Vielen Dank für den Hinweis und das Bild. Ich hatte bei google hunderte von Bildern der SR 71 gefunden, aber irgendwann verliert man dann den Überblick, wenn man das Ganze nicht exzessiv betreiben will.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

16

Freitag, 14. Juli 2006, 19:38

Nabend Glueman

Ich find das ziemlich genialan so vielen Baustellen rumzuwerkeln :ok: :ok:

Als Beamter biste ja fit,nach 8 stunden Büroschlaf,da schaffste das :lol:

:baeh:Vorschlag,papp den schwatten Vogel zusamen und gib uns die WASA

:DGruß Uwe
Rettet den deutschen Wald,esst mehr Biber!
http://www.streichholzbastler.eu/

Beiträge: 1 469

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

17

Freitag, 14. Juli 2006, 19:49

@uwe

Zitat

Original von Matchstik
Nabend Glueman

Ich find das ziemlich genialan so vielen Baustellen rumzuwerkeln :ok::ok:

Als Beamter biste ja fit,nach 8 stunden Büroschlaf,da schaffste das :lol:

:baeh: Vorschlag,papp den schwatten Vogel zusamen und gib uns die WASA

:D Gruß Uwe


Wat hatten dat mit Knekkebrot zu tun???? :abhau::abhau::abhau::abhau::abhau:
Spaß bei Seite, was meinst du mit WASA?:nixweis:

@gerd
Mir gefällt das was man sieht schon gut. :ok: Laß disch net beirren!
Viele Grüße, der Babbsack!


18

Sonntag, 16. Juli 2006, 09:42

Moin,moin Babbsack

Mit der WASA ist das gemeint:



Wasa ist der Name des schwedischen Königshauses,und das war mal das Flaggschiff. :lol:Vom Stapel gelaufen und noch im Hafen abgesoffen,weils zu schwer war....Der Schiffbaumeister hatte danach nen echten Karriereknick :lol:

Uwe
Rettet den deutschen Wald,esst mehr Biber!
http://www.streichholzbastler.eu/

Beiträge: 1 469

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 16. Juli 2006, 14:30

Hi. :wink:
@Matchstik.
Jetz hab ich verstanden und vielen Dank für die Aufklärung.
Was den Karriereknick betrifft, denke ich auch, daß der gewaltig war.:D :D :D
Viele Grüße, der Babbsack!


20

Sonntag, 16. Juli 2006, 19:47

Hallo Uwe :wink:

Ich versuche mal, von meiner "Mini-Wasa" ein paar Bilder zu machen. Dann kannst du sie dir mal anschauen.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

21

Sonntag, 16. Juli 2006, 23:02

Zitat

Original von glueman
Hallo Uwe :wink:

Ich versuche mal, von meiner "Mini-Wasa" ein paar Bilder zu machen. Dann kannst du sie dir mal anschauen.

Gerd :wink:


Auch sehen will :dafür:

22

Donnerstag, 20. Juli 2006, 20:46

RE: SR 71 A Blackbird

Hallo :wink:

Habe trotz der Hitze an der Blackbird weitergearbeitet.



Die Instrumententafeln im Cockpit habe ich mit gelb-klar behandelt. Jetzt sieht es etwas besser aus.



Die Kopfstützen der Sitze habe ich auch noch bearbeitet.

Jetzt muss ich mir Gedanken machen, wie die Maschine grundiere. Mal sehen was mir einfällt.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »glueman« (20. Juli 2006, 20:47)


BRAVO-BAYER

unregistriert

23

Freitag, 21. Juli 2006, 09:47

Puh - ein Glück, dass du die "Bird" nicht aus den Augen verloren hast ... ich dachte schon, hier geht's mit "versunkenen Schiffen" weiter! :roll:

Mit kleinen Tricks kann man aus "banalen Sachen" doch noch was Besseres machen (CLEAR YELLOW ... ;) ) Wie sagt der Norddeutsche(?): "Na denn mann tau!" (oder so ähnlich ... :lol: ) - immer schön dranbleiben am Modell!

24

Freitag, 21. Juli 2006, 13:20

Hallo Roland :wink:

Bei meinen derzeit " 26 " Baustellen dauert es immer eine gewisse Zeit, bis ein Turnus herum ist. Aber keine Einzige wird vergessen. Es dauert nur unterschiedlich lang, bis sie wieder dran ist.

Und 3 oder 4 Baustellen werden bald fertig sein.

Bedingt durch meine kaputten Hände ( 7 von den 10 Fingern sind noch immer teilweise gelähmt ) komme ich bei erschiedenen Arbeiten alleine nicht weiter und bediene mich der Hilfe meiner Modellbaufreunde im Club ( MSCW - Minicar Show Club Wiesbaden ). Deswegen dauern die Baustellen bei mir im Moment so lange.

Aber das wird sich auch wieder ändern.

Was unser " schwarzes Vögelchen " angeht, so hast du doch viel mehr Arbeit damit, weil meine nicht so detailliert ist. Ich habe jetzt noch Flugzeugoberseite, Flugzeugunterseite, Triebwerke, Leitwerke und die Fahrwerke. Dann noch die Abziehbilder und er könnte fertig sein - könnte, wenn nichts dazwischenkommt.

Wir werden es sehen.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

BRAVO-BAYER

unregistriert

25

Freitag, 21. Juli 2006, 14:25

Servus. Gerd!

Zitat

Original von glueman
Hallo Roland :wink:

Was unser " schwarzes Vögelchen " angeht, so hast du doch viel mehr Arbeit damit, weil meine nicht so detailliert ist. Ich habe jetzt noch Flugzeugoberseite, Flugzeugunterseite, Triebwerke, Leitwerke und die Fahrwerke. Dann noch die Abziehbilder und er könnte fertig sein - könnte, wenn nichts dazwischenkommt.

Gerd :wink:


Wenn du wüsstest ... :(
Momentan steh ich überwiegend am Waschbecken und bin am Schleifen! Mal schauen, wann ich bei meinem Vogel zu einem Update kommen werde (evtl. noch dieses Wochenende) ... meine Finger und Hände sehen aus, als wenn ich zu lang gebadet hätte - sozusagen Spülhände ...

26

Freitag, 21. Juli 2006, 16:09

Servus Roland :wink:

Ein fast 43- jähriger Ex 12-Ender steht am Freitag mittag um 14:30 bei über 30 Grad Aussentemperatur am Waschbecken und ist am Schleifen.

Das hättest du bei der BW als Z-Grabstein einfacher haben können - das Schleifen meine ich. :lol:

Ich denke, du sollst den Schandis in München das Schiessen beibringen - stattdessen hat er verschrumpelte Händchen, der Herr Ausbilder. :lol:

Nicht zu glauben, was da oben in Bayern so alles abläuft. :abhau:

Apropos BW:
Auf deiner PW müssten sich noch einige von mir 1973 vergrabene Panzerminen befinden. Ich war im 4. Quartal 1973 in München zum Pionier-Unteroffizierslehrgang in der Kaserne in der Domagkstrasse. Deine Wiese habe ich also wintermässig zur Genüge kennengelernt und in alle 4 Himmelrichtungen ausgemessen und mit allen erdenklichen Pionier-Schweinereien vermint. Wenn du zufällig eine entdeckst, die mit einem grünen Schleifchen am Zünder ist von mir. :lol:

Die Welt ist klein.

Sollte ich in diesem Jahr, wie seit 1964, meinen Jahresurlaub wieder am Tergernsee verbringen, dann könnte man ja vielleicht ein kleines Treffen ins Auge fassen, oder? :idee:

Aber nun denke ich, ist es wieder Zeit, das Luftgemisch um Kleber- oder Lackdämpfe anzureichern. Keine Müdigkeit vorschützen, lange genug abgekühlt, ran an die Plastikteile.

Meinen "Vogel" möchte ich in schwarz matt grundieren, aber mir sind im Moment die Temperaturen noch zu hoch und bis morgens um 5 Uhr zu warten, habe ich keine Lust.

MkG
Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »glueman« (21. Juli 2006, 16:26)


BRAVO-BAYER

unregistriert

27

Freitag, 21. Juli 2006, 17:10

:lol:
Die Welt ist klein - die (Schrumpf)Bundeswehr immer noch ein Dorf! :abhau:

Deine Minen sind mit Sicherheit nicht mehr da - außer sie liegen knapp neben den meinen ... ich hab sowohl den Pio-Lg als auch den Sprengschein in der Pio-Schule gemacht (die im Übrigen jetzt in Ingolstadt ist).

Meine Schießausbilder-Zeit ist im Übrigen abgelaufen - ich werde ab August wieder "richtiger Schandi" - aber nicht mehr im Streifen-/Schichtdienst! ;) Aktualisierung meiner Homepage erfolgt, wenn ich neue Bilder von mir im neuen Büro habe.

Ein Treffen sollte doch schon möglich sein, wenn du "um die Ecke urlaubst" - vornehmlich dann an einem Samstag oder Sonntag. Absprache kann via E-mail erfolgen.

Grundier' deine "AMSEL" in entweder
1. SCHWARZ SEIDENMATT und mach ein bißchen DUNKELGRAUES Trockenmalen (z. B. TAMIYA DARK GREY)
2. SCHWARZ SEIDENMATT mit max. 10% BLAU Matt


Die zweite Version habe ich aus dem Buch über STEALTH FIGHTER. Der Anstrich der SR-71, U-2, TR-1 o. F-117 ist eine Spezialfarbe mit einem eigentlich dunkel-dunkel-blauen Farbton, der auf's menschl. Auge schwarz wirkt.


Nur so als Vorschlag - ich versuche es bei meiner ICHI BAN ... ;)

Gutes Gelingen! :ok:

und bis zur "Verabredungs-Mail" :party:

28

Samstag, 22. Juli 2006, 09:42

Servus Roland :wink:

Vielen Dank für den Grundierungstip - Werde es ausprobieren.

Wenn ich den genauen Urlaubstermin habe, melde ich mich per e-mail bei dir. Dann können wir etwas " fachsimpeln ".

Bis dahin eine schöne Zeit.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

29

Samstag, 19. August 2006, 18:31

Noch nie so gesehen

Hallo Rolle ! Ich war gerade auf Deine Homepage und habe mir die Flieger 1:72 angeschaut. So eine Phantom habe ich noch nie gesehen. Die Sidewinder Raketen verkehrt herum, die Cockpitkuppel geht zur Seite auf statt nach hinten und die und die hinteren "Flügel stehen nach oben statt nach unten. :nixweis:
Soll das so? Kann nicht! Gruß Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael1« (19. August 2006, 18:32)


30

Sonntag, 7. Januar 2007, 17:33

Hallo :wink:

So, die Blackbird ist mal wieder dran.

Das Grundieren ist angesagt. Dazu müssen die beiden Einzelteile zuerst entfettet werden, also ab ins Waschbecken.



Und mit klarem Wasser abspülen.



Dann die Instrumente zukleben.



Nun kommt das Grundierungsspray Schwarz Matt von Modell Primer zum Einsatz.
Zweimal innerhalb von 12 Stunden.
Nach dem zweiten Mal sah das Seitenleitwerk so aus.



Etwas hell aber die Oberfläche in Ordnung.

Und so sah der Flugzeugkörper aus - unten und oben





Und so Düsen und Lufteinlass.



Als wenn man sonst nichts zu tun hätte, ausser sich zu überlegen, wie so etwas kommt, und wie man es beheben kann.
Also stundenlanges Schleifen - der Flugzeugkörper ist ja nur 43 cm lang.
Anthrazit ( Revell 9 ) ist mir leider ausgegangen - muss ich erst wieder holen. Also nehme ich mal das Rauchgrau von Gunze Sangyo aus dem Alterungsset. Einfach nur mal so zum Ausprobieren.

Das Ergebnis sieht so aus.



Die Oberfläche ist rauh geworden und es haften viele kleine Lackklümpchen drauf - und das sieht so aus.



Das war ja nun nicht beabsichtigt. Aber man lernt ja nie aus.
Ab zum Trockenen in den Karton - Anthrazit holen - und warten, bis die Blackbird wieder dran ist.

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Werbung