Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 441

Samstag, 13. Oktober 2012, 23:27

dafi, das was du hier zauberst ist unmenschlich :baeh: von welchem planeten kommst du denn :?:

anderefrage

nimmst du bstellungen für takelgarne an?

hab hier ne 1:200 golden hind liegen von heller, da könnteste mir die garne liefern wenn de bock hast :D
Gruß
Andi :ahoi:



Fertig:RC: 1890 San Francisco Bay Scow Schoner als Fahrmodell im Maßstab 1 : 35
Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

1 442

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 14:37

From far beyond ...

;-)

Und wie bei der Telekom, die letzten 50 Meter sind die teuersten, analog hier, die letzten Details benötigen am längsten.

Und los gings:



Wattndattn? Ein Dogstopper. Und wohin? Tief verbuddelt, dort wo die Montage am meisten Spaß macht, an der Nummer 2.



Und dann ist es auch schon klar wie Kloßbrühe. Das Ankerkabel kann nicht nur über die Schlaufe über die Ankerbting gehalten werden, sondern muss an mehreren Stellen über Stopper unterstützt werden. Dabei verbindet der Dogstopper das einlaufende und das auslaufende Schlaufenende des Ankerkabels.



Davor sitzt an Nummer 1 ein Bittstopper, wahlweise auch ohne den kurzen Stropp direkt am Ring angelascht ...



... und dahinter Nr 3, 4 und 5 drei Stück Deckstopper, kurze starke Tampen mit einem Knopf vorne, von denen das dünnere Tau zum Festmachen angebracht.



Dabei ist bei allen immer der dünne Tampen ein paar Mal in der Keepen um die Ankertrosse geführt um dann festgelascht zu werden.




Grüßle, Daniekl
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 443

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 14:56

WOW! :ok:
Das ist eine geniale Lehrstunde für das fallen lassen des Ankers!
Danke dafür!

hier lernt man echt eine Menge!
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

Beiträge: 271

Realname: Detlef

Wohnort: Nähe Koblenz

  • Nachricht senden

1 444

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 15:42

Das war mal wieder hochinteressant! Bitte mach weiter!!
Gruß
McKay

1 445

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 17:54

Ja, da hat man wieder mal was gelernt. Okay, in Büchern kann man das theoretisch immer schön nachlesen, aber so schön realistisch "illustriert" kriegt man's nur selten. Danke für diesen Workshop! :ok:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



1 446

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 20:04

Und es ist doch in 1:1! :will:
Modellbau ist Kunst - und manchmal Sport - und darf niemals als Arbeit gesehen werden!

Im Bau: The 24-Gun Frigate Pandora 1:128 - RC
Im Bau: Schlepper Goliath - RC

Hypopyon

unregistriert

1 447

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 21:30

Irgendwie fehlt da Mannschaft, die zieht.......... Sonst kapiert man doch den Sinn nicht. Ich denke mir das schon die ganze Zeit.... Du malst Menschen so schoen Daniel. Ich wage es heute Abend mal zu sagen: Mach nen Comic draus. Lass die Lords arbeiten. Lass die Kinder die es sehen jubeln und die Maenner und Kenner erblassen. Ich .....faends schön.

1 448

Montag, 22. Oktober 2012, 19:05

Da ist man mal kurz weg und dann das! So viel neues und interessantes! Weiter so!:-)

lg

Hamilton

Beiträge: 658

Realname: Sascha

Wohnort: Graz/Österreich

  • Nachricht senden

1 449

Montag, 22. Oktober 2012, 20:54

8o ...bumm! Da leuchtet das trübe österreichische Auge...sehr geil! Toll beschrieben und umgesetzt :ok:

...und du hast dich über etwaige, etwas ausführlichere Beschreibungen von ein paar "Schnüren" ( welche eventuell nich in der Bauanleitung und schon gar nicht von Onkel Mondfeld beschrieben waren) aufgeregt...tztztz... ;) ...na warte bis es wieder soweit ist und die Knöchel vor lauter knoten knirschen :D

Nochmal fetten Respekt für deine Arbeit!

glg, Sascha :ahoi:
tatooed by Günther @ www.body-dekor.at :D

1 450

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 22:52

tztztztztztztz...

... kaum da unser kleiner Radaubruder und schon wieder große Töne spucken!

Herrlich, wie hab ich das vermisst :-)

Sodele, nachdem ich ja für meine nicht-linearen Bauabläufe bekannt und gefürchtet bin, hab ich mich an ein Teil gewagt, welches ich schon lange vor mir herschiebe, man könnte auch sagen drücke ...

Die Beschriftung der Gallionsfgur.

Lange hatte ich gesucht, bis ich Buchstaben in der richtigen Größe gefunden habe. Nach so vielen Jahren finden dann doch Ätzteile den Weg auf mein Schiff :-)

Zuerst ein Mal eine Schablone gemacht, um die Größe zu bestimmen ...



... und Mist, doch die ganz kleinen Buchstaben müssen es sein ...



... ausgeschnitten und auf der nur leicht klebenden Rückseite eines Post-it ausgelegt, um die Verteilung zu ermitteln.

Dann Seite 1 "Honi soit q(ui)", wobei die letzten beiden Buchstaben unter der Volute hängen ...



... und Seite 2 "mal y pense" - Ein Schuft, der Böses dabei denke. Früher war die Bedeutung nicht so "schelmisch" wie heute



Zum Aufkleben hab ich den Sekundenkleber nach dem ersten Test schnell aufgegeben und auf den Tip mit fixieren durch Lack zurückgegriffen. Von dem Zeug, welches ich auf Vorrat habe, hat sich der matte Holzklarlack am Besten geschlagen: Hält gut genug und trocknet unsichtbar auf. Mit dem Pinsel einen Tropfen an die richtige Stelle und mit der Pinzette den Buchsatben hinbugsiert und im weichen Lack an Position geschoben - klingt einfach, ist aber Pustekuchen. Höchst nervenaufreibend, das kleine Ding ohne Zoing und Freiflugschein an die richtige Stelle zu befördern und das noch bevor der Lack trocken ist ...

... hat was metamorphischtransluszentmeditatives und sollte nur in Momenten absoluter Ausgeglichenheit und innerer Ruhe gemacht werden, ein Zustand, der sich bei der Arbeit schnell ändern kann. Aber nachdem das gaklappt hat die nächste Herausforderung - die Beschriftung an den Seiten des Scheggs.

Dazu Cleanroomatmosphäre hergestellt ...



... und nach einigen Momenten mit viel angehaltenem Atem, tada ...



... "Dieu et mon Droit", Gott und mein Recht ...



... und weil´s so schön ist noch ein letztes Bild.



Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 451

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 23:18

eine wonne! SO muss die gallionsfigur aussehen!
hast du die aetzteile von hier?
https://www.sockelshop.de/catalog/buchst…le-p-14054.html
ich brauche ja im weiteren verlauf auch noch welche!
bin entzueckt
LG R

1 452

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 23:31

Jo, das sind sie :-)

Grüßle, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 453

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 23:34

und WO erworben. unser bastelshop schwaechelt in letzter zeit leider in zu vielen bereichen!

Beiträge: 1 692

Realname: Stefan

Wohnort: Schiffweiler

  • Nachricht senden

1 454

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 07:30

Moin

WOW, solche Buchstaben suche ich noch für die Umbenennung meiner SR.
Wie hoch sind denn die kleinsten?
Ich habe hier welche in 1-2mm gefunden.
Sind aber recht teuer und Versand ist noch nicht drauf.

lg
Stef

"Nur lächeln und winken, Männer."

1 455

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 09:09

Es sind die von Royal Model No 489



Die kleinen Buchstaben sind 0,75 mm hoch, das sind in meinem Maßstab 7,5 cm im Original :-) :-) :-)
Diese sind 3 Mal vorhanden. Die anderen sind je ein Mal drauf, bei gleicher Größe in bis zu 4 verschiedenen Laufweiten. Da kann man vorsichtig mischen, ansonsten benötigt man je doppelten Buchstaben eine Platine ...



Ich hatte dummerweise in Australien bestellt, da dies der einzige Shop war, der auch die richtigen Maße dazugeschrieben hatte. Schweineteuer im Versand, und dann hatte noch der Zoll zugeschlagen ...

Der Link von Roland zeigt die Gleichen zum bedeutend besseren Preis.

Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 456

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 09:59

Zitat

Der Link von Roland zeigt die Gleichen zum bedeutend besseren Preis.

jaja....mich fragt ja keiner :abhau:
ne jetzt ernsthaft...
da ich ja auch schon laenger nach solchen teilen suche, habe ich mir vor monaten den sockelshop zu den favoriten gepackt.
hatte aber noch nicht bestellt, weil ich immer dachte ich, die dinger gibt's mal in der basterzentrale zum anschauen.
anyway, wir sollten uns hier ALLE angewoehnen mehr nach bezugsquellen zu fragen. das spart geld und nerven.
es hat sicher noch der eine oder andere was in petto.
aber trotz allem ist es ja nicht damit getan, die aetzteile zu besorgen. daniel hat wieder einmal auf beeindruckende
art verarbeitet. und das wollte ich hier auch noch einmal erwaehnen.
LG R

1 457

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 10:33

Ich danke schon mal für den Hinweis.
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

1 458

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:38

ich habe uebrigens erst einmal alle restbestaende aufgekauft. neue aetzbuchstaben kommen aber wieder rein...... :D

1 459

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:46

Roland wir werden reich :-)

Zusammen mit meinen Restbeständen haben wir Maktmonopol und können die Preise frei bestimmen! Herrlich!!!

Also Kinners, Schleimereien und Bestechungsgelder bitte unauffällig, effektiv und höflich an Röler und mich, wir werden dann evtl. überlegen, die Wünsche wohlwollend zu prüfen ...

;-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 460

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:53

wieviel restbestaende hast du denn noch?

1 461

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:59

Ich hab noch drei unangetouchte und das eine, bei dem die 0,75 mm und die 1 mm plain verwendet wurden.

...hihihihihihihi,,,

Ich höre es schon, das Klimpern in der Brieftasche :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 658

Realname: Sascha

Wohnort: Graz/Österreich

  • Nachricht senden

1 462

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 15:03

....hui...solche Buchstaben kann ich auch gebrauchen! ...wo kann man bieten? :D


Fetten :respekt: für deinen hammergeile Galliosfigur!!!! 8o :ok:

glg, Sascha :ahoi:
tatooed by Günther @ www.body-dekor.at :D

1 463

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 15:18

...wo kann man bieten?


Komm gekrochen du Stück!!!

XXXDAnXXX
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Beiträge: 658

Realname: Sascha

Wohnort: Graz/Österreich

  • Nachricht senden

1 464

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 15:19

Jawoll Meister! ich krieche.... :lol:
tatooed by Günther @ www.body-dekor.at :D

1 465

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 15:59

ich habe auch gaaaaaanz viele

1 466

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 17:20

Die Buchstaben hättste jetzt ja wohl auch mal selbst machen können... :hey:

Das ist natürlich ein Scherz!! :!: Das Aufbringen ist wohl das Schwierigste daran gewesen, schätze ich, und das dürfte nicht gerade mal eben so nebenbei zu bewerkstelligen gewesen sein, wenn man Deinen Ausführungen Glauben schenkt. Das Ergebnis sieht sehr sehr schön und edel aus! :ok:

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



1 467

Sonntag, 28. Oktober 2012, 00:39

... der Teufel liegt tatsächlich im Detail, bei 0,75 Millimeter Schrifthöhe ist ein Versatz von einem Zehntel Millimeter plötzlich ein ganzer Haufen ...

... und das bei der kurzen offenen Zeit des Lacks ...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 468

Sonntag, 28. Oktober 2012, 01:46

Un nu, kommse näher, treten Se ein, genießen Se, es geht wieder los mit dafis kleiner Bastelstunde.

Heute: Wir basteln uns eine ...



... praktische kleine Kleidemaschine :-)

Nu stelln ma uns mal janz dumm und fragen, was kann so ne Kleidemaschine eigentlich?

Janz einfach, man kann an dem Zahnrad ganz links von Hand drehen ...



... oder man kann sich den Turbo runterklappen und damit hinzuschalten.



Und was noch? Man kann auf der einen Seite mit eine Drahthaken ein Tau einfädeln ...



... und man kann auf der anderen Seite auch und mit einem Zahnstocher einklemmen. Toll was?!?



Aber jetzt kömmts: Beim Drehen des Zahnrades auf der linken Seite dreht sich das Zahnrad auf der rechten Seite genauso schnell mit. Toll super und praktisch. Und man kann dies geschickter Weise ausnutzen, um das dazwischen gespannte Tau zu kleiden, das heißt, es mit einer Schutzschicht aus dünnem Tau zu ummanteln. Und so was kommt dabei raus ...



... um unsere schöne kabelgeschlagene Trosse, hier das Hauptstagmuster zur Probe, auf der rechten Seite schön umwickelt. Wunderschön ist unter der Ummantelung die ursprüngliche Form zu sehen. So wia im Original. Das haben die alten Seemänner (und die jungen natürlich auch) immer so gemacht, wenn sich ein Tau an einer Stelle durch Reibung zu stark abnützen könnte.

Aber dick kann jeder, und um zu sehen, dass das nicht nur bei den dicken Dingern was bringt, hab ich auch was dünnes probiert, hier ein 0,5 mm Tau.



Rechts das dicke 3/0 Fliegenfischgarn mit dem Charm von Zahnseide, total uncool sach ich und rechts das dünne 8/0er, viel besser und einfacher zu verarbeiten. Dann einen Hauch Sekundenkleber an die Enden und verdünnten Weißleim auf die Wurst. Juch-huui!

Dann die Kleiderichtung ausprobiert. Nach rechts kleidend ...



... landet man in der Keep - dem Spalt zwischen den Kardeelen - und der Faden rennt davon, so wie im rechten Teil der orangen Seite zu sehen. Also das letze Garnmuster, den Mittelstarken 6/0er - hier schwarz - wieder nach links gekleidet und es passt :-)

Und was bringts? Um enge Radien gelegt verlieren die Modellbautaue schnell die Form und flächeln ab. Voll uncool. Nicht bei Dr. dafis nicht patentierter Kleidemaschiene! Hier schmiegt sich das Tau um einen 0,5 mm Bohrer und sieht noch so frühlingsfrisch aus wie frisch flottgemacht auf der Reeperbahn



Und wenn kleine Teile kommen? Kein Problem, rechtzeitig geplant, lassen sich von diesen 35 mm-Monstern hier ...



... gleich ein Mal einige am Stück unterbringen :-)



So einen schönen Restabend, und beehren Sie uns bald wieder, wenn es wieder heißt: "Watt willer denn nu schon wieder?!?"

Hochachtungsvoll, dafi

PS: Das Maschinchen gibt es in verschiedensten Versionen im Web, zum Selberbauen oder fertisch kaufen. Aber wozu hat man nicht seinen Kruscht aus der Jugend aufbewahrt, und das ist ein großartiger Moment, um seinem Frauchen zu beweisen, wie klug und sinnvoll es war, das alles nicht schon lange verschenkt, verscherbelt oder weggeworfen zu haben. XXXDAN
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

1 469

Sonntag, 28. Oktober 2012, 08:13

Genial!
Ist das Fischer-Technik? (Ich war ein Plastikantkind.) Und welchen Kasten oder Satz braucht man, um die Maschien nachzubauen?

Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

1 470

Sonntag, 28. Oktober 2012, 08:53

liebster ET, darf ich denn dieses wunderbarer teil auch mal benutzen, wenn es soweit ist?
ich locke nicht nur mit appelkuchen!!!!!!!!!!
:rot: es gruesst gar liebst zum sonntag
se roeler

Werbung